Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

Bayern 2

Kevin Vennemann: Beiderseits - 25.05.2017

Bild: picture-allianceMit Peter Fitz, Rüdiger Vogler, Karin Anselm, Stefan Hunstein, Peter Veit, Selia Er / Komposition: Hans Platzgumer / Regie: Ulrich Lampen / BR 2007 / Länge: 55´26 // Wie und warum wird Vergangenheit mit welchen Folgen verdrängt, erinnert und/oder funktional aufbereitet? Im Rahmen einer therapeutischen oder wissenschaftlichen Gesprächssituation nehmen Tone Lebonja und Mara Kogoj zu Protokoll, was Ludwig Pflügler - als deutschnational organisierter Kärntner "Heimattreuer" besonders umtriebig im volkstümlich stilisierten "Abwehrkampf" gegen die Gleichberechtigungsansprüche der slowenischen Minderheit im Bundesland - aus seinem Leben zu berichten hat. Einmal mehr sind sie gezwungen, sich der hegemonialen Ausdeutung dessen auszusetzen, was sowohl Pflügler und die Kärntner-Slowenen Lebonja und Kogoj seit jeher trennt und verbindet als auch die beiden Volksgruppen überindividuell zu einer gespaltenen Einheit aus Mehrheit und Minderheit verschweißt...
(Bild: picture-alliance)
(25.05.17 21:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Nordwest Radio

Totalschaden - oder: Snack mit den Pannenhölper

Bild: Imago, Ikon ImagesSchön, dass man nicht allein ist, wenn man in Not ist! Der junge, erfolgreiche Workaholic hat nachts auf einsamer Landstraße Pech: Totalschaden. Schon steht da ein gelber Engel, der ihm hilft, seine Reise zu Ende zu führen. Eine gute Gelegenheit, mit ihm über Träume, Gott und die Welt und das Leben an sich zu plaudern. Wie gesagt: Schön, wenn man nicht so ganz allein ist!
(Bild: Imago, Ikon Images)
(25.05.17 19:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

2009

Bild: WDR/mauritius images/3630226Ein nicht nur spekulatives Szenario: Was muss geschehen, damit unsere Gesellschaft die Folter für legitim erklärt? - Von Tom Peuckert; Komposition: Hendrik Meyer; Technische Realisation: Günther Kasper; Regie: Leonhard Koppelmann; Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf; Redaktion: Martina Müller-Wallraf; Produktion: WDR 2007 - www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR/mauritius images/3630226)
(24.05.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Lissy (1/2)

Bild: Bernd WüstneckDie Idylle trügt: Auch in der ostdeutschen Provinz tobt das Leben. Diese Erfahrung macht Polizeianwärterin Lizzy gleich mehrfach, und plötzlich stellt sie fest: Bei ihr piept´s.
(Bild: Bernd Wüstneck)
(23.05.17 19:20 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Dann sind wir Helden

Bild: Jochen RauschJojo will ganz groß rauskommen. Mit seiner Band, die sich Die Helden nennt. Aber wie lange kann dieser Traum von Sex, Drogen und Rock´n´Roll anhalten? - Von Jochen Rausch; Technische Realisation: Benno Müller-vom Hofe, Antje Barthold; Musik: Andreas Bick & Roman Podeszwa; Regie: Martin Zylka; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR 2011 - www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: Jochen Rausch)
(23.05.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Schröders Tod

Bild: picture alliance / dpaBastian Schröder, prominenter Fernsehschauspieler, gastiert auf der Bergbühne eines Stadttheaters. Vor der abendlichen Vorstellung des Wilhelm Tell unternimmt er eine Klettertour, rutscht auf einem Felsen aus und verunglückt tödlich. Maxim Tomaschewsky, Ensemblemitglied des Stadttheaters, wartet in der ersten Szene der Open-Air-Inszenierung vergeblich auf den Auftritt seines Kollegen, der als Zuschauer-Magnet engagiert worden ist. Die Vorstellung muss abgebrochen werden. Die Polizei sieht in Schröders Absturz einen tragischen Unfall. Tomaschewsky kann sich damit nicht abfinden. Er entdeckt sein Talent als Privatdetektiv und stößt auf Widersprüche, die Schröders Tod in neuem Licht erscheinen lassen.
(Bild: picture alliance / dpa)
(22.05.17 21:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Die Kunst an nichts zu glauben

Bild: DeutschlandradioNicht selten ist ein Buch der Auslöser, Ausgangspunkt für ein neues, ein weiteres Buch. In diesem Fall: "De Arte Nihil Credendi - Über die Kunst an nichts zu glauben", ein Traktat aus dem 17. Jahrhundert. Menschen in alltäglichen Berufen fragen nach dem Gelingen des Lebens oder der Kunst des Scheiterns. Passagen daraus bildeten die Inspirationsquelle für neue Gedichte, sie sind zugleich aber auch ihr Spiegel, Illuminationen von fremder Hand.
(Bild: Deutschlandradio)
(21.05.17 18:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 5

Synapsis

Bild: WDR/Jörg DiernbergerSorgenfrei auf Tastendruck. Das ist die Geschäftsidee des Start-ups Synapsis. Doch die Testphase des Programms verläuft weniger reibungslos als geplant. - Von Jörg Diernberger; Redaktion: Christina Hänsel; Produktion: WDR 2017 - www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR/Jörg Diernberger)
(21.05.17 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall

Bild: Colourbox.comWas macht uns zu Helden? Diese ganz einfache Frage stellt der englische Theaterperformer Chris Thorpe. Ist die Augenblicksentscheidung, im richtigen Moment das Richtige zu tun, das Kriterium?
(Bild: Colourbox.com)
(18.05.17 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören