Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

SWR 2

Die Leiden des jungen Werther (1/2)

Bild: wikimediaAls exzentrischer, dem Sturm und Drang folgender Maler wendet Werther sich vom Stadtleben ab und verliebt sich auf dem Lande in Lotte, die aber einem anderen, Albert, versprochen ist.
(Bild: wikimedia)


Nichts zu hören? PlugIn-Version versuchen.
Trotzdem nichts zu hören? Hier klicken.

SWR 2

Der NS Rundfunk und der 1. Mai

Bild: wikimedia"Symphonie der Arbeit" war Teil eines "Radiotags", mit dem die Nazis 1933 den 1. Mai feierten. Die akustische Hörspiel-Rekonstruktion "Staatsakt für die Arbeit", zeichnet über die Montage der Dokumente die Gesetze einer "totalen Inszenierung der Wirklichkeit" nach.
(Bild: wikimedia)
(01.05.18 20:20 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Die feuerrote Friederike

Bild: Colourbox.comFriederike hat feuerrote Haare und auch sonst fällt sie ganz schön auf. Außer Annatante und der Katze Kater lachen alle anderen Leute, wenn sie Friederike sehen. Besonders die Kinder! Die rufen: "Da kommt die feuerrote Friederike! Feuer! Feuer! Aber da es keine ganz gewöhnlichen Haare sind, geschehen ein paar ganz merkwürdige Dinge ...
(Bild: Colourbox.com)
(01.05.18 16:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Emmas Glück

Bild: Cornelia RühleEin letztes Mal will der todkranke Max das Land sehen, in dem er den einzigen Traumurlaub seines kurzen Lebens verbrachte. Um die Reise zu finanzieren, stiehlt er seinem Freund und Arbeitgeber 50.000 Dollar, entwendet dessen Ferrari und landet damit an einem Baum. Bäuerin Emma schleppt den bewusstlosen Fahrer ins Haus und verarztet ihn. Sie findet das Geld, versteckt es und zündet das Unfallauto an. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, denn einsam und verschuldet sehnt Emma sich seit Jahren nach einem Mann und Geld.
(Bild: Cornelia Rühle)
(30.04.18 23:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Der Tod in Rom (4/4)

Bild: WDR / INTERFOTO / AlbaDer dritte Teil von Wolfgang Koeppens "Trilogie des Scheiterns" über die mentale Struktur eines Lebens nach dem Faschismus. / Regie: Wolfgang Koeppen / Komposition: Hermann Kretzschmar / Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann / HR/SWR/WDR 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / INTERFOTO / Alba)
(30.04.18 02:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Der Tod in Rom (3/4)

Bild: imago/Leemage/ AFDer dritte Teil von Wolfgang Koeppens "Trilogie des Scheiterns" über die mentale Struktur eines Lebens nach dem Faschismus. / Regie: Wolfgang Koeppen / Komposition: Hermann Kretzschmar / Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann / HR/SWR/WDR 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: imago/Leemage/ AF)
(30.04.18 02:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Der Tod in Rom (2/4)

Bild: akg-imagesDer dritte Teil von Wolfgang Koeppens "Trilogie des Scheiterns" über die mentale Struktur eines Lebens nach dem Faschismus. / Regie: Wolfgang Koeppen / Komposition: Hermann Kretzschmar / Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann / HR/SWR/WDR 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: akg-images)
(30.04.18 02:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR 3

Der Tod in Rom (1/4)

Bild: WDR / dpaDer dritte Teil von Wolfgang Koeppens "Trilogie des Scheiterns" über die mentale Struktur eines Lebens nach dem Faschismus. / Regie: Wolfgang Koeppen / Komposition: Hermann Kretzschmar / Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann / HR/SWR/WDR 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / dpa)
(30.04.18 02:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Kleiner Mann - was nun?

Bild: picture alliance / akg Fotograf: akg-imagesSie sind jung, verliebt und sie kämpfen entschieden für ein würdiges Familienleben in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten der 30er Jahre.
(Bild: picture alliance / akg Fotograf: akg-images)
(29.04.18 23:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

1111 Vögel

Bild: DeutschlandradioHöhepunkt von Valère Novarinas "Die Rede an die Tiere" ist eine Aufzählung von 1111 erfundenen Vogelnamen, die der Übersetzer Leopold von Verschuer zu einer bilingualen, musikalischen Sprachskulptur verwebt. Die geradezu materielle Verschiedenheit des Französischen und Deutschen erklingt durch den Wechselgesang der Vogelnamen und im Dialog mit der Komposition von Peter Ablinger als sinnfreier Flug und doch sinnlich konkret.
(Bild: Deutschlandradio)
(29.04.18 20:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören