Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Barocco

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Dmitrij Schostakowitsch: Aus "The Counterplan", op. 33 (Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Riccardo Chailly); Wilhelm Friedemann Bach: Cembalokonzert f-Moll, Allegro di molto (Ottavio Dantone, Cembalo; Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Max Bruch: Violinkonzert Nr. 3 d-Moll, Finale (Isabelle van Keulen, Violine; Bamberger Symphoniker: Gilbert Varga); Joseph Bodin de Boismortier: "Cinquième gentillesse", op. 45 (Le Concert Spirituel: Hervé Niquet); Erwin Schulhoff: Fünf Jazz-Etüden (Emma Schmidt, Klavier); Antonio Rosetti: Konzert E-Dur, Allegro con brio (Klaus Wallendorf, Sarah Willis, Horn; Bayerische Kammerphilharmonie: Johannes Moesus)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Auftakt

Aus dem Studio Franken: Vincenzo Bellini: "Norma", Sinfonia (Orchestra La Scintilla: Giovanni Antonini); Johan Joachim Agrell: Oboenkonzert B-Dur (Jasu Moisio, Oboe; Helsinki Baroque Orchestra: Aapo Häkkinen); Alexander Glasunow: Konzertwalzer D-Dur, op. 47 (Bamberger Symphoniker: Neeme Järvi); Gioacchino Rossini: "Petite polka chinoise" (Stefan Irmer, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie B-Dur, KV 45 b (Il Fondamento: Paul Dombrecht); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 6 D-Dur, Scherzo (Staatsphilharmonie Nürnberg: Marcus Bosch)


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


07.05 Uhr

 

 

Laudate Dominum

Johann Ludwig Krebs: Präludium und Fuge Nr. 1 C-Dur (Gerhard Weinberger, Orgel); Carl Heinrich Graun: "Te Deum" (Monika Mauch, Sopran; Elisabeth von Magnus, Alt; Bernhard Gärtner, Tenor; Klaus Mertens, Bass; Basler Madrigalisten; L'arpa festante: Fritz Näf)


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.05 Uhr

 

 

Die Bach-Kantate

Mit Bach durch das Kirchenjahr "Sie werden euch in den Bann tun", Kantate am Sonntag Exaudi, BWV 183 (Joanne Lunn, Sopran; Daniel Taylor, Countertenor; Paul Agnew, Tenor; Panajotis Iconomou, Bass; Monteverdi Choir; The English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner); Variationen über "Wer nur den lieben Gott läßt walten" (Edgar Krapp, Orgel)


08.30 Uhr

 

 

Barocco

Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: Sonate Nr. 4 (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski); Johann Christian Schieferdecker: Konzert Nr. 5 d-Moll (Elbipolis Barockorchester Hamburg)


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Das Musikrätsel

Kniffliges für Musikliebhaber Mit Gerhard Späth umrahmt von Luigi Boccherini: Streichquartett G-Dur, op. 44, Nr. 4 (Apponyi-Quartett); Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", Harmoniemusik, KV 492 (Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie) Internet: www.br-klassik.de/das-musikraetsel


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

Symphonische Matinée

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Leitung: John Eliot Gardiner Emmanuel Chabrier: "Gwendoline", Ouvertüre; "Suite pastorale"; "Le Roi malgré lui", Fête polonaise; "Espana"; Claude Debussy: "Images" Aufnahme vom 24. Februar 2017 in der Philharmonie im Münchner Gasteig


11.35 Uhr

 

 

Intermezzo

Jan Dismas Zelenka: Ouverture à 7 concertanti (Stefan Schilli, Tobias Vogelmann, Oboe; Marco Postinghel, Fagott; Marije Grevink, Valerie Gillard, Violine; Anja Kreynacke, Viola; Hanno Simons, Violoncello; Alexandra Scott, Violone; Daniele Caminiti, Theorbe; Peter Kofler, Cembalo)


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Tafel-Confect

Aus dem Studio Franken: Am Mikrofon: Wolfgang Feldkamp João de Sousa Carvalho: "L'amore industrioso", Ouvertüre (Orquestra Clássica do Porto: Meir Minsky); Anonymus: "Bastiao" (The King's Singers; L'Arpeggiata: Christina Pluhar); José Antonio Carlo Seixas: Sonata Nr. 60 A-Dur (Débora Halász, Cembalo); Pedro Giorgio Avondano: Sinfonia D-Dur (Divino Sospiro: Enrico Onofri); Anonymus: "1485: Hochzeit des Kolumbus während seines Aufenthalts in Portugal" (Francisco Rojas, Sprecher; Lluís Vilamajó, Tenor; Hespèrion XXI: Jordi Savall) 12.20 CD-Tipp * Die Tafel-Confect-Kostprobe 12.40 Das Stichwort * "Lissabon" Anonymus: Sonata Nr. 52 (Bengt Eklund's Baroque Ensemble: Edward H. Tarr) * Portugal, ein Land am Westrand Europas, einst koloniale Großmacht - ein Land, dessen Musikgeschichte immer im Schatten des großen Nachbarn Spanien stand, mit dem es sich eine Halbinsel teilt. Das Tafel-Confect stellt neben Kompositionen der heute wenig bekannten Komponisten Joao de Sousa Carvalho, Carlos de Seixas und Pedro Avondano Werke anonymer Komponisten vor, die Begebenheiten der portugiesischen Geschichte widerspiegeln: die koloniale Vergangenheit in Lateinamerika in dem Lied "Bastiao", die Pracht und Macht des portugiesischen Königshofes in den Stücken der Charamela real, des Hoftrompeterkorps' von Lissabon, sowie die Niederlage des portugiesischen Heeres gegen die Marokkaner in der Schlacht bei Alcaver-Quiver 1578 in dem Lied "Puestos estan frente a frente" ("Auge in Auge sind sie postiert, die zwei tapferen Lager").


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Après-midi

Joseph Bodin de Boismortier: Troisième ballet, op. 52 (Le Concert Spirituel: Hervé Niquet); Franz Schubert: Deutsche Tänze (The Philharmonics); Niels Wilhelm Gade: "Sommertag auf dem Lande", Suite (Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Ole Schmidt); Rong Fa Liu: Pastoral (Göran Söllscher, Gitarre; Jian Wang, Violoncello); Zdenek Fibich: "Ländliche Impressionen", op. 54 (Tschechisches National-Sinfonieorchester: Marek Stilec); Jean-Féry Rebel: "Les plaisiers champêtres", Suite (Pratum Integrum Orchestra); Peter Tschaikowsky: "Dumka", op. 59 (Lev Vinocour, Klavier); Benjamin Godard: "Scènes poétiques", op. 46 (Staatliches Slowakisches Philharmonisches Orchester: Kirk Trevor)


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

Wunsch:Musik

Ihr Wunsch ist uns Musik Mit Marlen Reichert Wählen Sie per TED Ihre aktuelle Wunschmusik Telefon: 0137 - 20 10 20 - (1) - (2) - (3) während der Sendung ( 0,14/Min) Internet: www.br-klassik.de/wunsch-musik


16.30 Uhr

 

 

Foyer

Live aus dem Staatstheater Nürnberg: Informationen und Gespräche zu Richard Wagners "Siegfried" Mit Dorothea Hußlein und Kai Weßler


17.00 Uhr

 

 

Richard Wagner: "Siegfried"

Live aus dem Staatstheater Nürnberg - Surround Zweiter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" in drei Aufzügen Siegfried - Vincent Wolfsteiner Mime - Hans Kittelmann Wanderer - Antonio Yang Alberich - Stefan Scholl Fafner - Nicolai Karnolsky Erda - Judith Schmid Brünnhilde - Rachael Tovey Waldvogel - Ina Yoshikawa Staatsphilharmonie Nürnberg Leitung: Marcus Bosch Dazwischen: PausenZeichen * 1. Pause Detlef Krenge im Gespräch mit dem GMD Marcus Bosch 2. Pause Dirk Kruse im Gespräch mit dem Wagner Spezialisten Friedrich Dieckmann * Nur derjenige, der das Fürchten nicht kennt, kann das Schwert Nothung schmieden und den Ring gewinnen. Das wird dem jungen Siegfried prophezeit am dritten Abend von Richard Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen". "Im Siegfried habe ich den mir begreiflichen vollkommensten Menschen darzustellen gesucht", schrieb Richard Wagner, "dessen höchstes Bewusstsein darin sich äußert, dass alles Bewusstsein immer nur in gegenwärtigstem Leben und Handeln sich kundgibt." In seiner Inszenierung am Staatstheater Nürnberg stellt Regisseur Georg Schmiedleitner den etwas naiven Tatmenschen Siegfried als pubertierenden Kraftprotz dar, im Geiste noch ein Kind, das am liebsten Nutella nascht und unbedarft auf die grausame Welt blickt. Vincent Wolfsteiner singt die Titelrolle, Hans Kittelmann seinen Ziehvater Mime und Rachael Tovey Brünnhilde, die Frau, die ihn schließlich das Fürchten lehrt. Marcus Bosch leitet die Staatsphilharmonie Nürnberg. BR-Klassik überträgt den "Siegfried" im Rahmen der Gesamtausstrahlung des Zyklus zwischen dem 23. Mai und dem 4. Juni.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



23.05 Uhr

 

 

Musik der Welt

Bergmusik - Begegnung von Alpen und Anden Eine Reportage vom Internationalen Festival der Hochland-Musik in Peru Von Bettina Mittelstraß Liana Cisneros hat eine Mission. Die Direktorin des Festival Internacional de Música de Alturas in Peru möchte Welten verbinden: Die Folklore Lateinamerikas, die Volksmusik der Alpenländer mit der südamerikanischen Musik der Andenbevölkerung, Bühne mit Straße, Stadt mit Land, Geschichte mit Gegenwart, Tradition mit Moderne. Mit inspirierendem Austausch und kostenlosem Eintritt möchte das Festival dazu beitragen, die Volkskultur und Identität Perus ebenso zu stärken, wie Weltoffenheit und Toleranz. Neben professionellen Künstlern traditioneller Musik erlebte das Festivalpublikum lokale Gruppen und international auftretende Musiker wie den Charango Spieler Federico Tarazona, sowie Gäste aus Lateinamerika, der Schweiz, Österreich und Italien. Das Festival fand Ende März 2017 zum dritten Mal statt - in Lima und den Andenstädten Cusco, Ayacucho und in dem kleinen abgelegenen Bergdorf Vilcashuamán.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Johann Friedrich Fasch: Konzert F-Dur (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Arnold Mendelssohn: Streichquartett D-Dur, op. 67 (Reinhold-Quartett); Anton Webern: Passacaglia, op. 1 (Staatskapelle Dresden: Giuseppe Sinopoli); Max Bruch: Romanze F-Dur, op. 85 (Janine Jansen, Viola; Gewandhausorchester Leipzig: Riccardo Chailly); Ludwig van Beethoven: Symphonie A-Dur, op. 92 (MDR-Sinfonieorchester: Matthias Bamert)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur - "Romantische" (Münchner Philharmoniker: Valery Gergiev); Reinhold Glière: Harfenkonzert, op. 74 (Xavier de Maistre, Harfe; Sinfonieorchester des WDR: Kazuki Yamada); Benjamin Britten: "Sacred and profane" (Chor des Bayerischen Rundfunks: Hans-Peter Rauscher)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johan Svendsen: Symphonie Nr. 1 D-Dur (Bergen Philharmonic Orchestra: Neeme Järvi); Georg Philipp Telemann: Flötenquartett e-Moll - "Pariser Quartett Nr. 6" (The Age of Passions)