Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Panorama

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonín Dvorák: Slawischer Tanz As-Dur, op. 72, Nr. 8 (SWR-Rundfunkorchester Kaiserslautern: Jirí Stárek); Jean-Michel Damase: Fantasie über Themen aus der Oper "Les contes d'Hoffmann" von Jacques Offenbach (Emmanuel Ceysson, Harfe); Maurice Ravel: "Valses nobles et sentimentales" (London Symphony Orchestra: Claudio Abbado); Georg Friedrich Händel: Suite d-Moll, HWV 437 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Ignaz Holzbauer: Symphonie d-Moll (L'Orfeo Barockorchester: Michi Gaigg); Wolfgang Amadeus Mozart: Fünf Kontretänze, KV 609 (Camerata Academica Salzburg: Sandor Végh)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Julia Schölzel 6.30 Klassik aktuell *: Premierenkritik: Puccinis "Turandot" beim Opernfestival Gut Immling 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell *: Frühkritik: Wolfgang Rihms Oper "Jakob Lenz" in Nürnberg 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 24.6.1519: Die Fürstin Lucrezia Borgia, Titelfigur von Donizettis gleichnamiger Oper, stirbt Wiederholung um 16.40 Uhr *


28 Wertungen:      Bewerten

08.57 Uhr

 

 

Werbung


12 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

70 Jahre Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Die Chefdirigenten (I) Eugen Jochum (1949-1960) Ludwig van Beethoven: "Fidelio", Ouvertüre; Johann Sebastian Bach: Violinkonzert E-Dur, BWV 1042 (Johanna Martzy, Violine); Anton Bruckner: Te Deum C-Dur (Annelies Kupper, Sopran; Ruth Siewert, Alt; Lorenz Fehenberger, Tenor; Kim Borg, Bass; Chor des Bayerischen Rundfunks) 10.00 Nachrichten, Wetter Stanislaw Moniuszko: "Nowy Don Kiszot", Ouvertüre (Philharmonisches Orchester Warschau: Antoni Wit); Jean-Baptiste Lully: "Le temple de la paix", Suite (La Simphonie du Marais: Hugo Reyne); Johann Nepomuk Hummel: Septett C-Dur, op. 114 (Capricorn); Franz Schubert: "Gesang der Geister über den Wassern", D 714 (Orphei Drängar; Mitglieder des Schwedischen Rundfunksinfonieorchesters); Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur, op. 77 (Augustin Hadelich, Violine; Norwegian Radio Orchestra: Miguel Harth-Bedoya) Es war ein historischer Moment, als Eugen Jochum 1949 beim Bayerischen Rundfunk die besten Musiker seiner Zeit, darunter zwei renommierte Streichquartette, an die ersten Pulte des neu zu formierenden Symphonieorchesters holte - der 1. Juli markiert die Geburtsstunde des heutigen BRSO. 70 Jahre Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - gefeiert wird am 29. Juni 2019 bei einem Tag der offenen Tür mit allen möglichen Ensembles in allen verfügbaren Locations auf dem Münchner Werksgelände am Ostbahnhof, wo das neue Konzerthaus entsteht. Auf das Gründungsdatum zulaufend präsentiert BR-Klassik als Schwerpunkt in der ersten Stunde der werktäglichen Philharmonie von Montag, 24. bis Freitag, 28. Juni 2019 (9.05-10.00) die prominente Galerie der Chefdirigenten. Allein die Tatsache, dass der Sender in 70 Jahren mit nur fünf Chefs ausgekommen ist, steht für Kontinuität und Qualität. Porträtiert werden die Dirigenten mit für sie charakteristischem Repertoire. Angefangen beim bayerischen Gründungsvater Eugen Jochum, der als Bruckner-Spezialist bekannt wurde, bis zum seit 2003 amtierenden Letten Mariss Jansons, der in der Sendereihe natürlich auch mit seinem Idol Schostakowitsch vertreten ist. Dazwischen stand der prägende Tscheche Rafael Kubelík als Mahler-Pionier und legendärer Interpret von Smetanas "Mein Vaterland", seinem Schicksalsstück. Ihm folgte der noble Brite Sir Colin Davis mit seiner Berlioz-Affinität und seinem Einsatz für englische Symphonik. Der amerikanische Alleskönner Lorin Maazel schließlich ist als brillanter Strauss-Dirigent, als Meister des französischen Impressionismus und mit einem Ausschnitt aus seinem Beethoven-Zyklus zu erleben.


40 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Ele Martens Franz Liszt sucht die Ruhe auf einer Insel im Rhein - Franz Berwald beobachtet das Spiel der Elfen - Franz Lehár hat eine Erscheinung - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

Aus dem Studio Franken Georges Bizet: Symphonie C-Dur (Münchner Rundfunkorchester: Lamberto Gardelli); Isaac Albéniz: "Spanische Rhapsodie", op. 70 (Uta Weyand, Klavier; Bamberger Symphoniker: Joseph Wolfe); Antonio Vivaldi: Sinfonia F-Dur, R 137 (L'Archicembalo); Franz Schubert: Fantasie C-Dur, D 760 - "Wandererfantasie" (Olga Scheps, Klavier); Wassilij Kalinnikow: Symphonie Nr. 1 g-Moll (Nürnberger Symphoniker: Daniel Boico)


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Uta Sailer 16.15 Klassik aktuell *: Aktuelles Interview mit der Sängerin Julia Lezhneva 16.40 Was heute geschah * 24.6.1519: Die Fürstin Lucrezia Borgia, Titelfigur von Donizettis gleichnamiger Oper, stirbt 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


35 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Baiba Skride, Violine Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo C-Dur, KV 373 (Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach: Hartmut Haenchen); Franz Schubert: Sonate D-Dur, D 384; Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 3 F-Dur und Nr. 5 g-Moll (Lauma Skride, Klavier); Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur, op. 35 (Göteborger Sinfoniker: Santtu-Matias Rouvali)


36 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

con passione

Mutter, Monster, Sündenbock? - Medea auf der Opernbühne Mit Musik von Francesco Cavalli, Luigi Cherubini, Johann Simon Mayr, Marc-Antoine Charpentier, Mikis Theodorakis und anderen Präsentiert von Alexandra Maria Dielitz Sie widerspricht dem weiblichen Verhaltenskodex der Opernbühne diametral: Medea denkt gar nicht daran, sich für undankbare Tenöre aufzuopfern. Sie ist eine antike Heldin, deren Leidenschaften das menschliche Maß übersteigen. Aus Liebe verrät sie Familie und Vaterland, aus Eifersucht tötet sie die Rivalin und sogar die eigenen Kinder. Ein schockierender Tabubruch, der bis heute Rätsel aufgibt. War Medea eine archaische Zauberin, eine geächtete Fremde, eine zutiefst verzweifelte Frau? Alexandra Maria Dielitz sucht nach Antworten in 350 Jahren Operngeschichte ...


3 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Konzertabend

Ludwig Mittelhammer, Bariton; Jonathan Ware, Klavier Lieder von Franz Schubert, Nikolai Medtner und Hugo Wolf Ein Bayer und ein Texaner - der aus München stammende Bariton Ludwig Mittelhammer und sein amerikanischer Liedbegleiter Jonathan Ware haben sich gesucht und gefunden! Denn sie harmonieren als Liedduo bestens und haben deshalb auch beschlossen, eine CD gemeinsam aufzunehmen. Die entstand gleich nach ihrer beider BR-KLASSIK-Studiokonzert hier im Münchner Funkhaus im Oktober 2018 - als Koproduktion des Labels BERLIN CLASSICS mit BR-KLASSIK. In dieser Sendung wollen wir Ihnen einen Großteil der aufgenommenen Lieder von Franz Schubert, Nikolai Medtner und Hugo Wolf vorstellen.


29 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

SWEET SPOT. Neugierig auf Musik

Das Elektro-Jazz-Kollektiv Ark Noir Sie kommen alle aus dem ultra-lebendigen Jazzinstitut der Münchner Musikhochschule, die Herren von "Ark Noir". Entstanden als WG-Projekt von Saxophonist Moritz Stahl und Bassist Robin Jermer, suchen sie zu fünft nach immer neuen Klängen und Stimmungen in der Musik - zwischen elektronischen Beats, klassischem Jazz und Minimal Music. Am 28. Juni erscheint ihr Debüt-Album "Tunnel Visions" beim renommierten Jazz-Label Enja Records. Am Montag stellen sie es in SWEET SPOT live vor. Internet: www.br-klassik.de/sweetspot


1 Wertung:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Jazztoday Neues aus Berlin: Mit Aki Takase, Carlos Bica und Michael Griener Auswahl und Moderation: Henning Sieverts


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Franz Liszt: Fantasie über ungarische Volksmelodien (Nareh Arghamanyan, Klavier; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Alain Altinoglu); Johann Gottlieb Graun: Konzert a-Moll (Akademie für Alte Musik Berlin); Wladyslaw Szpilman: Concertino (Ewa Kupiec, Klavier; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: John Axelrod); Peter Tschaikowsky: "Manfred", op. 58 (Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Vasily Petrenko)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georg Philipp Telemann: Suite d-Moll (Zefiro: Alfredo Bernardini); Richard Strauss: Violinkonzert d-Moll, op. 8 (Tanja Becker-Bender, Violine; BBC Scottish Symphony Orchestra: Garry Walker); Wolfgang Amadeus Mozart: "Idomeneo", Schlussballett aus dem 3. Akt (Scottish Chamber Orchestra: Charles Mackerras); Johann Sebastian Bach: Französische Suite d-Moll, BWV 812 (Murray Perahia, Klavier); Gustav Mahler: Symphonie Nr. 10 Fis-Dur (San Fransisco Symphony: Michael Tilson Thomas)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Sebastian Bach: Violinkonzert a-Moll, BWV 1041 (Amsterdamse Bach Solisten, Violine und Leitung: Thomas Zehetmair); Jean Sibelius: Symphonie Nr. 3 C-Dur (Philharmonisches Orchester Oslo: Mariss Jansons); Michel-Richard Delalande: "Caprice de Villers-Cotterêts" (Elbipolis Barockorchester Hamburg: Jürgen Groß)


13 Wertungen:      Bewerten