Jetzt läuft auf BR-Klassik:

con passione

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Michel-Richard Delalande: "Simphonie des Noëls" (Natalie Michaud, Jean-Pierre Noiseux, Flöte; Les Violons du Roy: Bernard Labadie); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersymphonie Nr. 1 C-Dur (Heidelberger Sinfoniker: Thomas Fey); Johann Sebastian Bach: Konzert C-Dur, Allegro, BWV 1061 (Andreas Grau, Götz Schumacher, Klavier; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Martyn Brabbins); Gioacchino Rossini: Introduktion, Thema und Variationen B-Dur (Sharon Kam, Klarinette; MDR Sinfonieorchester: Gregor Bühl); Nicola Porpora: "Stele lucide" (Ruth Ziesak, Sopran; L'arte del mondo: Werner Ehrhardt); George Gershwin: "I got rhythm" (Joshua Bell, Violine; London Symphony Orchestra: John Williams)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Auftakt

Aus dem Studio Franken: Erich Wolfgang Korngold: "Viel Lärmen um Nichts", Mummenschanz, op. 11, Nr. 5 (Nürnberger Symphoniker: Alexander Shelley); Franz Xaver Süßmayr: Quintett C-Dur (Hans Wolters, Oboe; Frank Schilli, Violine; Rolf Schilli, Viola; Martin Merker, Violoncello; Siegbert Remberger, Gitarre); Karl Goldmark: "In Italien", Ouvertüre (Philharmonia Orchestra London: Yondani Butt); E.T.A. Hoffmann: Grand Trio E-Dur, Scherzo (Trio Bamberg); Jacques Offenbach: "Le voyage dans la lune", Ballet des flocons de neige (Orchestre de la Suisse Romande: Neeme Järvi); Turlough O'Carolan: "Mr. James Betagh" (The Harp Consort); Jean-Philippe Rameau: "Les Indes galantes", Danses des sauvages (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Johann Sebastian Bach: Englische Suite d-Moll, Gavotte I und II, BWV 811 (David Theodor Schmidt, Klavier); Darius Milhaud: "Scaramouche", op. 165 b (Roseau-Quintett); Jeremiah Clarke: "Suite of Ayres for the Theatre" (Reinhold Friedrich, Trompete; Berliner Barock-Compagney); Engelbert Humperdinck: Humoreske E-Dur (Bamberger Symphoniker: Karl Anton Rickenbacher); François Martin: Symphonie g-Moll, op. 4, Nr. 2 (Concerto Köln: Werner Ehrhardt); Louis Moreau Gottschalk: "Souvenirs d'Andalousie", op. 22 (Catherine Gordeladze, Klavier); Joseph Bologne: Symphonie G-Dur, Allegro, op. 11, Nr. 1 (Le Parlement de Musique: Martin Gester) 7.55 BR-Klassik-Adventskalender


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.05 Uhr

 

 

Piazza

Musik, CD-Tipp & Klassik aktuell Der Klassiktreff am Wochenende 8.30 CD-Tipp * 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Klassik aktuell * 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah * *


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


11.05 Uhr

 

 

Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik Ursula Adamski-Störmer im Gespräch mit dem Sänger und Schauspieler Max Müller


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Divertimento

Mit dem Münchner Rundfunkorchester Howard Arman: "A Winter Ride" (Howard Arman); August Peter Waldenmaier: "Weihnachtsouvertüre" (Werner Schmidt-Boelcke); Leroy Anderson: "A Christmas Festival" (Howard Arman); David Overton: Fantasie über "In dulci jubilo"; Georg Friedrich Händel: "Der Messias", Pastoral-Sinfonie (James Galway, Flöte; John Georgiadis); Giuseppe Torelli: Sonate Nr. 1 D-Dur (Carole Dawn Reinhart, Trompete; Lamberto Gardelli); Lars-Erik Larsson: "En Vintersaga", Intermezzo, Pastoral und Epilog, op. 18; Frederick Delius: "Sleigh Ride" (Münchner Rundfunkorchester: Terje Mikkelsen)


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

Cantabile

"Il était une fois ..." Charles Silver: "La belle au bois dormant", Arie der Aurore; Laurent de Rillé: "Le petit poucet", Duett Aventurine - Poucet; Pauline Viardot: "Cendrillon", Arie der Fee (Jodie Devos, Sopran; Caroline Meng, Mezzosopran; Quatuor Giardini); Ernest Chausson: "Dans la forêt du charme et de l'enchantement", op. 36, Nr. 2; Deux Duos, op. 11 (Christine Schäfer, Sopran; Stella Doufexis, Mezzosopran; Irwin Gage, Klavier); Florent Schmitt: "Il pleure dans mon cur", op. 4, Nr. 2 (Philippe Jaroussky, Countertenor; Jérôme Ducros, Klavier); Déodat de Séverac: "Pippermint-Get"; Jules Massenet: "Cendrillon", Szene Prinz Charmant - Cendrillon aus dem 2. Akt; Jacques Offenbach: "Le voyage dans la lune", Duett Prinz Caprice - Prinzessin Fantasia; Gaston Serpette: "La demoiselle du téléphone", Duett Olympia - Agathe (Jodie Devos, Sopran; Caroline Meng, Mezzosopran; Quatuor Giardini)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Das Musik-Feature

Solo mit zwei Fäusten Von Glockenspielen und Carillonneuren Von Raoul Mörchen Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Ihr Weg zur Musik führt über hunderte von Stufen, sie spielen in schwindelerregender Höhe, trotzen dem Wind und der Kälte, und geben Konzerte für ein Publikum, das sie nie zu Gesicht bekommen - Glockenspieler oder besser: Carillonneure, wie sie dort genannt werden, wo ihre Kunst noch lebendig ist. Belgien, die Niederlande und der Nordosten Frankreichs sind das Kernland des Carillons. Hier werden Glocken seit Jahrhunderten nicht einfach geläutet, hier werden sie auf hölzernen Klöppeln auch gespielt: an Markttagen, zu hohen Festen und während der Konzertsaison im Sommer. Stolze Handelsstädte wie Brügge oder Gent beschäftigen dazu eigens Carillonneure. Und im belgischen Mecheln kann man die Kunst des Glockenspiels sogar studieren. Enthusiasten aus der ganzen Welt lassen sich hier einweisen in ein altes Handwerk, das stolz in die Zukunft blickt. Denn das Glockenspiel wird tatsächlich noch weiter entwickelt: Im holländischen Asten berechnen Wissenschaftler mithilfe von Computern Instrumente von höchster Präzision.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

On stage

Andrei Gologan, Klavier Maurice Ravel: "Le tombeau de Couperin"; Frédéric Chopin: Barcarolle Fis-Dur, op. 60; Polonaise-Fantaisie As-Dur, op. 61; Robert Schumann: Sonate g-Moll, op. 22 Aufnahme vom 23. Oktober 2017 im Herkulessaal der Münchner Residenz Anschließend: Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 8 G-Dur (Bundesjugendorchester: Howard Griffiths)


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

Do Re Mikro

Achtung: Aufgepasst! Die Musiksendung für Kinder "Aus der Bahn, Kartoffelschmarrn!" So verschafft man sich Gehör auf dem Schlittenhügel. Autos hupen, damit man auf sie achtet, und so ein Martinshorn ist ja auch nicht zu überhören. Aber was macht man als Dirigent im Orchester, wenn man die volle Aufmerksamkeit der Orchestermusiker möchte? Einmal laut hupen? Oder sind die Musiker so aufgeregt, dass sie eh schon unruhig auf ihrem Stuhl herumrutschen? Bei Georg Friedrich Händel hieß es jedenfalls einmal nach einem Konzert: "Achtung, aufgepasst!". Ein Freund von ihm war sauer und forderte ihn zum Duell. Ob danach der Krankenwagen kam?


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Jazz und mehr

"In a winter's night" Mit Musik von Matthieu Bordenave, Anouar Brahem, Francis Pott und anderen Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Opernabend

Engelbert Humperdinck: "Hänsel und Gretel" Märchenspiel in drei Bildern Hänsel - Brigitte Fassbaender Gretel - Lucia Popp Vater - Walter Berry Mutter - Julia Hamari Die Knusperhexe - Anny Schlemm Sandmännchen - Norma Burrowes Taumännchen - Edita Gruberová Wiener Sängerknaben Wiener Philharmoniker Leitung: Georg Solti Aufnahme von 1978 Jedes Mädchen, jeder Junge kennt Hänsel und Gretel: Am Ende wird die Hexe verbrannt, und die Kinder werden befreit! Ob sie jemals genug zu essen haben werden, ist eine andere Frage. In der Fassung der Brüder Grimm schleppen Hänsel und Gretel die Perlen und Edelsteine der Hexe nach Hause. Doch in der Oper Engelbert Humperdincks bitten sie "nur" Gott um seinen Segen. Aktuelle Bühnenproduktionen bewegen sich oft gefährlich nah am Sozial-Kitsch, wenn sie nicht von vorneherein als Märchen-Comic aufgezogen sind. Politisch wurde es lediglich vor Jahren in Erfurt in einer Inszenierung für Erwachsene, als die männliche Hexe die Kinder in einem adretten Reihenhaus missbrauchte (die bis jetzt härteste und umstrittenste Lesart überhaupt)! BR-KLASSIK sendet am Abend vor der weihnachtlichen Bescherung einen vor knapp vierzig Jahren aufgenommenen Klassiker der Diskografie: Brigitte Fassbaender und Lucia Popp singen die Titelrollen, Georg Solti leitet die Wiener Philharmoniker.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



21.05 Uhr

 

 

Kammermusik

Engelbert Humperdinck: Klavierquintett G-Dur (Andreas Kirpal, Klavier; Diogenes Quartett); "Weihnachten" (Olaf Bär, Bariton; Helmut Deutsch, Klavier); Streichquartett C-Dur (Diogenes Quartett)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Forum Alte Musik

Venedig um 1600 Voces Suaves Concerto Scirocco Leitung: Francesco Saverio Pedrini Musik von Giovanni Croce, Giovanni Gabrieli, Gioseffo Guami und anderen


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Musik der Welt

"Süßer die Glocken nie klingen" Von Roland HH Biswurm


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Johann Sebastian Bach: Suite instrumentaler Kantatensätze (hr-Sinfonieorchester: Paul Goodwin); Joseph Haydn: Konzert F-Dur, Hob. XVIII/6 (Gilles Apap, Violine; Andreas Frölich, Klavier; Delian Quartett); Christoph Graupner: "Wie wunderbar ist Gottes Güt" (Klaus Mertens, Bass; Accademia Daniel: Shalev Ad-El); Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur (Wolfgang Bauer, Trompete; hr-Sinfonieorchester: Dmitrij Kitajenko); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Peter Tschaikowsky: "Souvenir d'un lieu cher", op. 42 (Gil Shaham, Violine; Russisches Nationalorchester: Michail Pletnev); Hector Berlioz: "L'enfance du Christ", op. 25 (Janet Baker, Mezzosopran; Philip Langridge, Eric Tappy, Tenor; Thomas Allen, Bariton; Jules Bastin, Joseph Rouleau, Raimund Herincx, Bass; Richard Taylor, Francis Nolan, Flöte; Renata Scheffel-Stein, Harfe; John Alldis Choir; London Symphony Orchestra: Colin Davis)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Arnold Matthias Brunckhorst: "Weihnachts-Historie" (Andrea Hornung-Boesen, Sopran; Rainer Seifert, Countertenor; Dietrich Wrase, Tenor; Sebastian Mattmüller, Bass; musica poetica Freiburg: Hans Bergmann); Alessandro Stradella: "Ah, ah, troppo è ver" (Mechtild Bach, Ruth Ziesak, Sopran; Kai Wessel, Countertenor; Christoph Prégardien, Tenor; Michael Schopper, Bass; La Stagione Frankfurt: Michael Schneider)