Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Symphonische Matinée

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Georges Bizet: "L'Arlésienne", Carillon (Orchestre National de France: Seiji Ozawa); Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett D-Dur, Allegro, KV 593 (Philip Dukes, Viola; The Nash Ensemble); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur, op. 3, Nr. 3 (Gradus ad Parnassum Wien: Hiro Kurosaki); John Field: Klavierkonzert Nr. 7 c-Moll, Rondo (Míceál O'Rourke, Klavier; London Mozart Players: Matthias Bamert); Ludwig van Beethoven: "Zur Namensfeier", Ouvertüre (Swedish Chamber Orchestra: Thomas Dausgaard); Franz Schubert: Sonate A-Dur, Allegro, D 664 (Herbert Schuch, Klavier); Jean-Féry Rebel: "Les caractères de la dance" (Pratum Integrum Orchestra)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Auftakt

Aus dem Studio Franken Anonymus: Sonata a 9 (Concerto Stella Matutina); Ferde Grofé: "Grand Canyon Suite", Sunrise (Boston Pops Orchestra: John Williams): Ludwig van Beethoven: Variationen C-Dur über ein Thema des Grafen von Waldstein, WoO 67 (Rosemarie Zartner, Bernd Puschmann, Klavier); Hans Werner Henze: "Telemanniana", Suite (Radio-Symphonie-Orchester Berlin: Gerd Albrecht); Clara Schumann: Romanze B-Dur, op. 22, Nr. 3 (Christoph Richter, Violoncello; Dénes Várjon, Klavier); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Ouvertüre (Münchner Rundfunkorchester: Gilbert Varga); Christoph Willibald Gluck: "Alessandro", Chaconne (Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Johann Ernst von Sachsen-Weimar: Konzert C-Dur (Thüringer Bach Collegium: Gernot Süßmuth); Sergej Rachmaninow: "Vocalise", op. 34, Nr. 14 (Andreas Grau, Götz Schumacher, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 60 C-Dur, Adagio - Allegro di molto (Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Anis Fuleihan: "Fantasy", Moderato (Carolina Eyck, Theremin; Bamberger Symphoniker: Gerrit Prießnitz); Luigi Boccherini: Symphonie Nr. 4 d-Moll, Allegro con molto (Europa Galante: Fabio Biondi); Franz Waxman: "Auld Lang Syne", Moonlight Concerto (Gidon Kremer, Violine; Ula Ulijona, Viola; Marta Sudraba, Violoncello; Louis Lortie, Klavier); Grigoras Dinicu: "Hora staccato" (Patricia Kopatchinskaja, Violine; Martin Gjakonovski, Kontrabass; Viktor Kopatchinskaja, Zymbal); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie G-Dur, KV 74 (Concentus Musicus: Nikolaus Harnoncourt)


8 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Piazza

Musik, CD-Tipp & Klassik aktuell Der Klassiktreff am Wochenende 8.30 CD-Tipp * 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Klassik aktuell * 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah * *


12 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik


12 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Divertimento

Das Münchner Rundfunkorchester Franz Schubert: "Am Brunnen vor dem Tore" (Quadro Nuevo; Elisabeth Fuchs); Parashkev Hadjiev: "12 Bulgarische Tänze" (Ulrich Herkenhoff, Panflöte; Toshiyuki Kamioka); Sverre Indris Joner: "Der Mond ist aufgegangen" (Alexis Herrera Estevez, Gesang, Timbales; Elio Rodriguez Luis, Gesang, Congas; Kilian Forster, Kontrabass; Tobias Forster, Klavier; Tim Hahn, Schlagzeug; Roger Epple); Jaromír Weinberger: "Böhmisches Volkslied Nr. 1" (Günther Salber, Violine; Otto Gerdes); Fried Walter: "Pommern-Suite" (Fried Walter); Johann Ludwig Friedrich Glück: "In einem kühlen Grunde" (Quadro Nuevo)


18 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

Cantabile

Zum 80. Geburtstag der Sopranistin Arleen Augér Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Entführung aus dem Serail", Arie der Constanze aus dem 1. Akt (Staatskapelle Dresden: Karl Böhm); "Die Zauberflöte", Arie der Königin der Nacht aus dem 2. Akt (Münchner Rundfunkorchester: Kurt Eichhorn); "Il re pastore", Arie der Elisa aus dem 1. Akt (Mozarteum-Orchester Salzburg: Leopold Hager); Joseph Haydn: "Orlando Paladino", Arie der Angelica aus dem 2. Akt: (Orchestre de Chambre de Lausanne: Antal Doráti); "She never told her love", Hob. XXVIa/34; "Das Leben ist ein Traum", Hob. XXVIa/21 (Erik Werba, Klavier); Richard Strauss: "Morgen", op. 27, Nr. 4; "Hat gesagt - bleibt's nicht dabei", op. 36, Nr. 3; "Glückes genug", op. 37, Nr. 1 (Irwin Gage, Klavier); "Ariadne auf Naxos", Rezitativ und Arie der Zerbinetta (Münchner Rundfunkorchester: Kurt Eichhorn)


63 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Das Musik-Feature

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann(II) Die Luft, in der ich atme Clara Schumann, Bilder eines Künstlerlebens Von Eva Blaskewitz Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Teil III: 17.05 Uhr Pianistin, Komponistin, einflussreiche Pädagogin, Herausgeberin, Konzertorganisatorin, Familienoberhaupt: Ohne Zweifel war Clara Schumann eine der faszinierendsten Figuren der Musikgeschichte. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt als neunjähriges Wunderkind schlug sie das Publikum ebenso in ihren Bann wie bei ihrem letzten Konzert mehr als 60 Jahre später. Mit 15 komponierte sie ein Klavierkonzert, das die meisten Werke ihrer Virtuosen-Kollegen in den Schatten stellte. Noch nicht volljährig, unternahm sie alleine eine Konzertreise nach Paris. Gegen den Willen ihres übermächtigen Vaters setzte sie die Hochzeit mit Robert Schumann durch: der Beginn eines Ehelebens voll Licht und Schatten und einer einzigartigen künstlerischen Symbiose. Acht Kinder hat sie zur Welt gebracht und nach Schumanns frühem Tod alleine ernährt, unterstützt von Johannes Brahms; bis heute ranken sich um die Beziehung zwischen den beiden viele Legenden. Die Sendung beleuchtet unterschiedliche Aspekte des Lebens und Wirkens dieser Ausnahme-Künstlerin, anhand von Briefen, Tagebüchern und Gesprächen mit Expertinnen.


19 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

On stage

The National Youth Orchestra of the United States of America Brass of the National Youth Orchestra of Great Britain Leitung: Antonio Pappano Solistin: Joyce DiDonato, Mezzosopran Benjamin Beckman: "Occidentalis"; Hector Berlioz: "Les nuits d'été", op. 7; Richard Strauss: "Eine Alpensinfonie", op. 64 Aufnahme vom 11. August 2019 bei den BBC Proms, London Anschließend: Robert Schumann: Klaviertrio d-Moll, op 63 (Trio Karénine)


25 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Do Re Mikro

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann(III) Die Musiksendung für Kinder Als berühmte Pianistin auftreten, bejubelt werden und sogar noch Geld damit verdienen - davon träumen viele. Für Clara Schumann wurde dieser Traum war. Aber sie musste hart dafür arbeiten, das heißt: üben, üben, üben. Und dann war es vor ungefähr 150 Jahren - zu der Zeit hat Clara gelebt - überhaupt nicht üblich, dass eine Frau ein Klavierstar wurde. Frauen sollten sich um die Familie und die Küche kümmern, so dachte man damals! Aber Clara dachte anders. Sie heiratete den Komponisten Robert Schumann und verdiente mit ihren Konzerten das meiste Geld für die Familie. Clara konnte aber nicht nur super Klavier spielen, sondern komponierte auch noch richtig schöne Musik. Wie sich die anhört und was Clara Schumann so alles erlebt hat - Do Re Mikro erzählt's euch!


9 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Traunsteiner Sommerkonzerte

Morgenstern Trio Goldmund Quartett Robert Schumann: Klaviertrio F-Dur, op. 80; Jacqueline Fontyn: Klaviertrio; Ernest Chausson: Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett, op. 21 Aufnahme vom 7. September 2019


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

BBC Proms

Last Night of the Proms 2019 BBC Singers BBC Symphony Chorus BBC Symphony Orchestra Leitung: Sakari Oramo Solistin: Jamie Barton, Mezzosopran Daniel Kidane: "Woke"; Manuel de Falla: "El sombrero de tres picos", Suite Nr. 2; Edward Elgar: "Sospiri"; Laura Mvula: "Sing to the moon"; Georges Bizet: "Carmen", Habanera der Carmen aus dem 1. Akt; Camille Saint-Saëns: "Samson und Dalila", Arie der Dalila aus dem 2. Akt; Giuseppe Verdi: "Don Carlo", Arie der Eboli aus dem 3. Akt; "Aida", Triumphmarsch; Jacques Offenbach: "Orpheus in der Unterwelt", Ouvertüre; Percy Grainger: "Marching Song of Democracy"; Elizabeth Maconchy: "Proud Thames"; Harold Arlen: "The Wizard of Oz", Over the rainbow; Henry Wood: Fantasia on British Sea Songs; Thomas Arne: "Rule, Britannia!"; Edward Elgar: "Pomp and Circumstance", Marsch Nr. 1 D-Dur; Hubert Parry: "Jerusalem"; Anonymous: "The National Anthem"; Traditional: "Auld Lang Syne" Dazwischen: PausenZeichen (vom NDR) Auch wenn die Briten derzeit wenig zu feiern haben - bei der "Last Night of the Proms" wird hemmungslos gefeiert! Die "Promenaders", wie die Fans der Londoner Klassik-Party genannt werden, stürmen das Rund der Royal Albert Hall, tragen ulkige Spitzhüte, schwenken Union-Jack-Fähnchen und grölen die patriotischen Hits mit, die traditionell die Last Night beschließen. Zum Abschluss der Festspielzeit 2019 überträgt BR-Klassik das legendäre Finale der BBC Proms wieder live aus London. Mit der "Last Night" geht die 125. Ausgabe des weltweit größten Klassik-Festivals zu Ende. Und natürlich ist auch der Begründer der Konzertserie, Sir Henry Wood, der vor 150 Jahren in London geboren wurde, mit seinen "British Sea Songs" dabei. Stargast des ersten Konzertteils ist die amerikanische Mezzosopranistin Jamie Barton, die mit der Habanera aus Bizets "Carmen" lockt und das Publikum mit berühmten Arien aus "Samson et Dalila" von Saint-Saëns sowie aus Verdis "Don Carlo" begeistert. Zum Auftakt gibt es wieder ein Auftragswerk der BBC, das diesmal an Daniel Kidane ging, einen gebürtigen Londoner mit eritreischen Wurzeln. "Woke" heißt das neue Stück, das aufrüttelnde Musik verspricht, aber auch die Aufforderung Kidanes vermittelt, angesichts fremdenfeindlicher Umtriebe wachsam zu sein. Und den populären zweiten Konzertteil eröffnen das BBC Symphony Orchestra und sein Chefdirigent Sakari Oramo mit einer Hommage zum 200. Geburtstag von Jaques Offenbach: mit der schmissigen Ouvertüre zu "Orpheus in der Unterwelt".


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Hector Berlioz: "Benvenuto Cellini", Ouvertüre (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Johann Sebastian Bach: Französische Ouvertüre h-Moll, BWV 831 (Jewgenij Koroliow, Klavier); Robert Schumann: Fantasie C-Dur, op. 131 (Christian Tetzlaff, Violine; hr-Sinfonieorchester: Paavo Järvi); George Gershwin: "Rhapsody in Blue" (Catherine Gordeladze, Klavier); Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104 (László Fenyo, Violoncello; hr-Sinfonieorchester: Joana Carneiro)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Krommer: Symphonie D-Dur, op. 40 (London Mozart Players: Matthias Bamert); Johannes Brahms: Sonate f-Moll, op. 120, Nr. 1 (Jurij Bashmet, Viola; Michail Muntian, Klavier); Ernst von Dohnányi: Violinkonzert d-Moll, op. 27 (Michael Ludwig, Violine; Royal Scottish National Orchestra: JoAnn Falletta); Michael Haydn: Symphonie Nr. 31 F-Dur (Czech Chamber Philharmonic Orchestra Pardubice: Patrick Gallois)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


175 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Wolfgang Amadeus Mozart: "Les petits riens", Ballettmusik (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Niklaus Wyss); Ignacy Jan Paderewski: Variationen und Fuge es-Moll über ein eigenes Thema, op. 23 (Ewa Kupiec, Klavier); Erich Wolfgang Korngold: "The Sea Hawk", Suite (Cincinnati Pops Orchestra: Erich Kunzel)


13 Wertungen:      Bewerten