Jetzt läuft auf Bayern 2:

radioJazznacht

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Moderation: Martin Wieland Volksmusik und Informationen Mit Martin Wieland Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus der Region und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Denn Heimat ist das Hier und Heute. Heimat ist der Ort, wo die Menschen in vertrautem Umfeld leben und auch die eine oder andere Überraschung erleben.

412 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Jakob Mayr Magazin am Morgen Gespräch mit Politologe und Journalist Ekrem Eddy Güzeldere zur Regierungsbildung in der Türkei / Gespräch mit Politologe Wolfram Schaffar zu den Anschlägen in Thailand / Botschafterkonferenz im Auswärtigen Amt - Gespräch mit dem früheren Diplomaten Wolfgang Ischinger zum Beruf Diplomat / Serie "Kriegsende im Pazifik vor 70 Jahren" - Japan / Sommerinterviews mit Horst Seehofer, CSU, im ZDF und mit Sigmar Gabriel, SPD, in der ARD / Frauen im Polizeidienst - Berichte aus Großbritannien, Indien und Spanien / Die Presse mit Felix Lincke / Ende der Welt von Ulrich Chaussy / mit Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

9282 Hörer

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt

Moderation: Knut Cordsen

1859 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Italienischer Geschmack in Bayern "Wenn bei Capri die rote Sonne ..." - Nachkriegszeit, Wirtschaftswunder. Endlich war es soweit. Zu Hundertausenden entdeckten die ersten Massentouristen nördlich der Alpen ein altes Sehnsuchtsland, das es immer wirklich gab. Zum ersten Mal seit zwei Jahrtausenden war Italien das Vorbild für den Massengeschmack geworden. Sonne, Mittelmeer, Mode, Pizza und Espresso, vermischt mit Hochkultur an Regentagen - kurz: Der gute Geschmack für jedermann kam aus Italien. Lange Jahrhunderte zuvor war das Verhältnis Bayern - Italien eine Leidenschaft von Adligen und Künstlern. Ein besonders schönes Beispiel geben die Brüder Asam, die den Italien entstandenen Barockstil in Bayern zu einem ganz eigenen Höhepunkt trieben. Bei den von ihnen gestalteten Innenräumen verschmelzen Architektur, Plastik und Malerei zu einem harmonischen Ganzen. Cosmas Damian, der Freskenmaler und Egid Quirin, der Stuckbildhauer, waren bei Auftraggebern von Hessen bis Tirol, von Böhmen bis in die Schweiz gefragt. Redaktion: Thomas Morawetz Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83

3134 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Sommernotizbuch

"Volontäre machen Radio" Vom spärlichem Haarwuchs zum Vollbart? / Vollbart oder Fingerhakeln - Wie wird Mann zum Mann? / Zwei Jahre nach "Nr.Aufschrei": Ist die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz immer noch ein Thema? / Nah dran: In die Jahre gekommen - Hat die Selbsthilfe-Bewegung ein Nachwuchs-Problem? Nimm mich mit - Im Brautmodenladen in Augsburg / Homecoming - Soldat Thomas kommt aus Afghanistan heim / Moderation: Mathias Knappe 11.00 Nachrichten, Wetter 11.56 Werbung

292 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Das aktuelle Thema geben wir am Montag im Laufe des Vormittags bekannt

2955 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Uwe Pagels Magazin am Mittag Gespräch mit Elke Gündner-Ede, Gewerkschaft der Polizei, zu Frauen im Polizeidienst

9282 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Hören, was in Stadt und Land passiert

1211 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

14.05 Uhr

 

 

radioReisen

Unterwegs in fremden Ländern und Kulturen Wiederholung vom Sonntag, 9.05 Uhr

1380 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Königinnen in Preußen und Bayern Sie galt als anmutig, mild und schön. Auch Frauenkenner Napoléon war bezaubert von ihr. Dabei war Königin Luise seine ärgste Feindin und hatte sich mit dem "Ungeheuer" nur getroffen, um für das von den Franzosen besiegte Preußen bessere Bedingungen auszuhandeln. Was ihr den Beinamen "Märtyrerin" und gar "Madonna von Preußen" einbrachte. Schon zu Lebzeiten begann der Luisen-Kult und setzte sich nach ihrem frühen Tod (1810) fort. Sie galt als Symbolfigur für das wieder erstarkende Preußen. - Auch die Nichte Marie von Preußen brachte es zur Königin - wenn auch nicht in Preußen, sondern in Bayern, als Gattin von Max II. Joseph. Ihr Leben verlief weniger dramatisch als das der berühmten Tante, wenn auch sie zunächst wegen ihrer Schönheit die Gesellschaft beeindruckte. Schwiegervater Ludwig I. ließ sie für die Schönheitsgalerie malen. Marie war Mutter des späteren Märchenkönigs Ludwig II. - Und sie war gut zu Fuß: Sie gilt heute als Bayerns erste Alpinistin. Sie bezwang sogar den Watzmann. Die Zugspitze hat ihr Ehemann Max verboten. Redaktion: Thomas Morawetz Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83

2224 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Gast: Steffen Kopetzky, Schriftsteller Steffen Kopetzkys aktuelles Buch "Risiko" ist ein Abenteuerroman. Es mutet an wie ein moderner Karl May, der Kara Ben Nemsi durch den Orient jagte, so wie es Kopetzky mit dem Marinefunker Sebastian Stichnote tut. Allerdings beruht "Risiko" auf historischen Fakten. Zugrunde liegt die Geheimexpedition des Deutschen Reichs an den Hindukusch, mit der die Deutschen versuchten, den Ersten Weltkrieg durch einen Aufstand im Orient zu gewinnen.

5871 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Moderation: Tilman Seiler Magazin am Abend Gespräch mit Regisseur Stephan Lamby zur ARD-Dokumentation "Schäuble - Macht und Ohnmacht" / Sommerserie "Geisterstädte und ihre Geschichte" - Geisterdörfer in Italien 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

9282 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

4007 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Bayern 2-radioMusik

anspruchsvoll - entspannt - weltoffen anspruchsvoll - entspannt - weltoffen Mit Blur, Jim Croce, Bligg und vielen mehr Moderation: Thomas Mehringer

385 Hörer

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

radioMikro unterwegs Im Tierheim Von und mit Mischa Drautz / Erst cool, dann doof - Warum uns etwas schnell langweilt Von Katharina Mutz / Maunz, miau und schnurr - Was sagt meine Katze? Von Joachim Thiel

3165 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Unter Hipstern: Sommer in New York Unter Hipstern: Sommer in New York Mit Bärbel Wossagk und Roderich Fabian Internet: www.bayern2.de/zuendfunk

4893 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Hörspiel

Bowles/Franck: Bei unserer Lebensweise ... Bei unserer Lebensweise ist es sehr angenehm, lange im voraus zu einer Party eingeladen zu werden Von Jane Bowles/Katharina Franck Aus dem Amerikanischen von Pociao Mit Judith Engel, Katharina Franck und Tatja Seibt Komposition: Ulrike Haage/Katharina Franck Realisation: Ulrike Haage BR 1999 Wiederholung vom Sonntag, 15.00 Uhr Briefe und Lebenszeugnisse von Jane Auer Bowles bilden die Grundlage zu Katharina Francks eindrucksvollem Porträt der weltgewandten Schriftstellerin und Reisenden. Obwohl bewundert von Tennessee Williams und Truman Capote, von William S. Burroughs, Carson McCullers und von ihrem Mann Paul Bowles, hielt die 1917 in New York geborene Jane Bowles selbst nichts davon, wie sie lebte. Und sie hielt nichts von dem, was sie schrieb. So schrieb sie vor allem Briefe. Sie schrieb davon, was sie eigentlich unternehmen wollte und würde, wenn sie nicht dort wäre, wo sie gerade war. Die Musik von Ulrike Haage verweist mit Zitaten aus dem Jazz, der marokkanischen Musik und mit filmmusikartigen Kompositionen auf das zeitliche und ständig wechselnde lokale Umfeld. Jane Bowles (1917- 73), amerikanische Autorin, lebte in New York, Mexiko, Paris, Marokko und Spanien. Werke u.a. Zwei sehr ernsthafte Damen (1984), Einfache Freuden (1985). Hörspieladaptionen u.a. Schneeziegenmanöver (BR 1999), Zwei sehr ernsthafte Damen (DKultur 2005). Katharina Franck, geb. 1963 in Düsseldorf, Sängerin, Songwriterin, Hörspielautorin und Live-Performerin. Weitere BR-Hörspiele "Das Signal wurde über Radio gegeben", "Ein Cut-Up" (2007), "Nazaré - nicht die Stadt, die Frau" (2007).

2813 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

21.05 Uhr

 

 

Theo.Logik

Glanzmomente im Glauben Die Sonne spiegelt sich im See, die Sterne funkeln am Nachthimmel, der frische Wiesentau glitzert im Mondschein - "Glanzmomente" in der Natur gibt es viele. Doch wie sieht es in der Religion aus? Theo.Logik will wissen: Wann glänzt der Glaube? Autorin Anja Wahnschaffe war mit einem Christen, einer Muslima und einem Buddhisten unterwegs und erzählt von deren ganz persönlichen Glanzmomenten und Glaubenserfahrungen. Theo.Logik-Reporterin Ann-Kathrin Wetter hat sich gefragt, warum Kirchen, Moscheen und Synagogen nach Osten ausgerichtet sind und welche Rolle die Ästhetik in Gotteshäusern spielt. Außerdem: Eineinhalb Monate vor der Familiensynode in Rom - Stehen Polens Katholiken kurz vor der Spaltung? Henryk Jarczyk, ARD-Korrespondent in Warschau, berichtet von vor Ort über den vermeintlichen "Sturm im Wasserglas". Und: Theo.Logik-Moderatorin Karin Wendlinger im Gespräch mit Hamideh Mohagheghi, der Autorin des Buches "Frauen für den Dschihad", über die Ideologie der Terroristen des sogenannten Islamischen Staates, über die Frage, warum so viele Frauen aus Deutschland in den Heiligen Krieg ziehen und warum sie dort ein Leben fern jeder "Dschihad-Romantik" erwartet.

534 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Gast: Steffen Kopetzky, Schriftsteller Steffen Kopetzkys aktuelles Buch "Risiko" ist ein Abenteuerroman. Es mutet an wie ein moderner Karl May, der Kara Ben Nemsi durch den Orient jagte, so wie es Kopetzky mit dem Marinefunker Sebastian Stichnote tut. Allerdings beruht "Risiko" auf historischen Fakten. Zugrunde liegt die Geheimexpedition des Deutschen Reichs an den Hindukusch, mit der die Deutschen versuchten, den Ersten Weltkrieg durch einen Aufstand im Orient zu gewinnen.

5871 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix

Melancholisches von Holly Golightly, Destroyer und Tocotronic Blue Monday Melancholisches von Holly Golightly, Destroyer und Tocotronic Mit Ralf Summer Sie war gerade Artistin der Woche im Nachtmix: Holly Golightly, die Grand Dame des britischen Garagen-Pops, lebt inzwischen im Süden der USA, kümmert sich um Pferde und lässt es auf ihrem neuen Album "Slowtown Now" - richtig: langsam angehen. Sehr behutsam klingt auch die mit Vorschusslorbeeren bedachte neue Platte von Destroyer: "Poison Season" wurde vorab zum "Album Des Monats" in der neuen Ausgabe des Musik Express erkoren. Diesmal kümmert sich Dan Bejar aus Vancouver, der Mann hinter Destroyer und seit 20 Jahren auch Mitglied bei der kanadischen Band The New Pornographers, solo nicht um Soft Rock, sondern um Jazz Pop. Ihre aktuelle Single "Rebel Boy" haben Tocotronic von mehreren deutschen Nachwuchs-Künstlern remixen lassen - wir hören die Version von Ada, die perfekt in den melancholischen Blue Monday-Nachtmix passt. Ausserdem dabei: Bodikhuu - die Entdeckung aus der letzten Soundfriends-Folge im Zündfunk: dort wurde von einem US-Journalisten dieser mongolische Musiker empfohlen, der tatsächlich - in Ulan Bator an einem Akai MPC Sampler sitzend - Brasil-Sound sampelt und zum Grooven bringt. Desweiteren: Gangrene (die beiden US-Beat-Bastler The Alchemist und Oh No, Bruder von Madlib), Public Enemy, The Bamboos mit einem Soul-Cover vom James Blake-Song "The Wilhelm Scream" und Elektronisches von Darkstar und Fort Romeau (er spielt am Fr 28.08.2015 live in München im Kong), sowie Alben vom Münchner Label Permanent Vacation: Lauer und Woolfy vs Projections.

3467 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Gedanken zum Tag und Kalenderblatt

580 Hörer

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Bayerische Komponisten Herbert Blendinger: "Symphonie concertante", op. 52 (Munich Brass; Münchner Rundfunkorchester: Jan Stulen); Roland Leistner-Mayer: Klarinettenquintett (Eduard Brunner, Klarinette; Sinnhoffer-Quartett); Peter Schöbach: "Verwehte Blätter" (Rose Bihler Shah, Mezzosopran; Martin Wolfrum, Klavier); Max Beckschäfer: Capriccio, Variazioni e Fantasia (Elisabeth Weinzierl, Edmund Wächter, Flöte; Marlis Neumann, Harfe); Gloria Coates: Symphonie Nr. 7 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Olaf Henzold)

2283 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert A-Dur, KV 219 (Giuliano Carmignola, Violine; Orchestra Mozart: Claudio Abbado); Hans Gál: Promenadenmusik (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Roger Epple); John Field: Divertissement Nr. 2 A-Dur (Miceál O'Rourke, Klavier; London Mozart Players: Matthias Bamert); Eduard Franck: Streichquintett C-Dur, op. 51 (Christiane Edinger, Tassilo Kaiser, Violine; Rainer Kimstedt, Uwe Martin Haiber, Viola; Katharina Maechler, Violoncello); Carl Nielsen: Symphonie Nr. 6, op. 116 (Finnisches Radio-Symphonie-Orchester Helsinki: Jukka-Pekka Saraste)

2476 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

7141 Hörer

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 13 (Stephen Kovacevich, Klavier); Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll (Iwan Podjomow, Oboe; Kammerakademie Potsdam: Michael Sanderlin); Richard Rodgers: "My favorite things" (Chris Botti, Trompete; Yo-Yo Ma, Violoncello; Robert Hurst, Kontrabass; Romero Lubambo, Gitarre; Billy Childs, Klavier; Billy Kilson, Schlagzeug); Igor Strawinsky: "Suite italienne" (Leonidas Kavakos, Violine; Péter Nagy, Klavier)

1097 Hörer

04.58 Uhr

 

 

Impressum

420 Hörer