Jetzt läuft auf Bayern 2:

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit Andi Ebert 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


9 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Positionen

6.30 Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten 6.45 Christliche Wissenschaft


12 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

radioMikro

Das radioMikro Lachlabor: Warum stinkt ein leiser Pups schlimmer als ein lauter? Von und mit Tina Gentner und Mischa Drautz 7.30 Sonntagshuhn "Spieglein" Von Silke Wolfrum Der atemlose Spiegel Von Günter Saalmann Mit Alexander Duda Spiegel Von Fredrik Vahle Mit Paul Herwig Fröschl & Flo: Kopfhörer und Köpfchen Von Thomas Schmid Mit Stefan Murr, Anton Killer, Caroline Ebner, Susanne Schröder, Hansi Schweighart, Johann Winstel und Luise Zehner


63 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Katholische Welt

Kultige Körper Fitness als Religion? Von Michael Reitz Jeder sechste erwachsene Bundesbürger quält Woche für Woche seinen Körper in Fitnessstudios, durch Extremsportarten oder bei intensiver Gymnastik. Was steckt - neben der Sorge um die eigene Gesundheit - hinter dieser Welle anstrengender Optimierungspraktiken, die den Körper zum Gegenstand ständiger Verbesserungen machen will? Religionssoziologen und Theologen äußern die Vermutung, dass das Körperliche zu einer Art Ersatzreligion wird: Transzendenzerfahrungen werden nicht mehr nur in Gottesdiensten oder tiefer Meditation gesucht, sondern in der Modellierung des Körpers. Die gestylte Figur wird als heilig oder sinnstiftend verehrt, wenn auch ohne direkte Bezugnahme zu religiösen Praktiken. Wie verhält sich dieses Phänomen zur Bedeutung des Körpers in den spirituellen Traditionen, dem Verständnis des Leibes als Tempel des Heiligen Geistes?


20 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Evangelische Perspektiven

"Wie leer sind Eure Gottesdienste!" Ein Pastor aus Kenia missioniert in Lutherstadt Wittenberg Von Uwe Birnstein Deutschland muss christlich missioniert werden. Davon ist der Wittenberger Stadtkirchenpfarrer Alexander Garth überzeugt. Aber wie? Der Nachfolger auf Martin Luthers Predigtkanzel lud den kenianischen Jugendpfarrer Frank Koine ein; er kam mit Frau und Kindern und versucht nun fünf Jahre lang, vor allem jungen Menschen in der Lutherstadt den christlichen Glauben nahezubringen. Die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands unterstützt das ungewöhnliche Projekt. Pfarrer Koine setzt auf die Musik. Gospelmusik. Denn Koine ist auch Profi-Sänger. Die erste große Aktion ist gerade vorbei: Ein Jugendchor aus Nairobi probte mit deutschen Jugendlichen und brachte afrikanische Glaubens- und Lebensfreude in das entchristlichte Ostdeutschland. Mitte des 19. Jahrhunderts missionierten deutsche Lutheraner in Kenia, nun bringen Kenianer den Glauben zurück. Was hat es mit dieser Art missionarischer Revanche auf sich?


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Bayern 2 am Sonntagvormittag

Sonntagsbeilage: Kultur. Alltag. Feuilleton. 10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


3 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

radioTexte - Das offene Buch

Ein Kindheitstrauma. Ein Mord. Ein Raubüberfall in den Gassen von Montevideo. Und "Krokodilstränen". Seit über zehn Jahren schreibt Mercedes Rosende, die Juristin und Schriftstellerin aus Uruguay Geschichten und pfeift auf Gut und Böse. Für ihren Krimi "Krokodilstränen" erhält sie auf der Frankfurter Buchmesse den LiBeratur-Preis. Lesung mit Katja Bürkle und Thomas Loibl. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Mercedes Rosende. Ist dieses Meisterwerk ein Krimi? Nein. Also kein Krimi? Auch nicht. Dieser rasante Roman ist alles zusammen: ein Krimi, ein Gesellschaftsportrait, ein Großstadtroman, packend, witzig, traurig, brutal, ein Patchwork aus Szenen und Protagonisten. Eine Stimme, die dem Werk Drive gibt, ist der Erzähler. Mal kommentiert er, mal beschreibt er die dunklen Gassen von Montevideo, mal die ranzigen Ganoven, dann lässt er uns tief in Abgründe von Familien und Charaktere blicken, und das alles fast gleichzeitig. "Krokodilstränen" von Mercedes Rosende aus Montevideo endet mit einer Verfolgungsjagd durch ein sich veränderndes Uruguay. Thomas Loibl und Katja Bürkle lesen den Anfang, in dem sich das Personen-Karussell vorstellt: ein gescheiterter Entführer, ein korrupter Anwalt, eine esssüchtige Hobby-Bankräuberin, ein krimineller Psychopath, einige unbegabte Ganoven also und eine Kommissarin im Sternzeichen Steinbock. Nach der Sendung als kostenloser Podcast unter bayern2.de/Lesungen - radiotexte


15 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioReisen

Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr


23 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Diwan


16 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Hörspiel "A.I.R. Artificial Intelligence Rebellion" von Mareike Maage und Theresa Schubert

A.I.R. Artificial Intelligence Rebellion Von Mareike Maage/Theresa Schubert Mit Christian Erdt, Theresa Greim, Sebastian Weber, Julia Riedler, Brigitte Hobmeier und Edmund Telgenkämper Komposition und Regie: Lorenz Schuster BR 2018 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Es gibt keine Menschen mehr. Maschinen, Computer und Algorithmen haben die Erde übernommen und ein System geschaffen, das sich selbst erhält. Störungsfrei zunächst, bis einige der technischen Geräte menschliche Verhaltensweisen zeigen, Spuren vorangegangener Entwickler vielleicht. Ein Thermostat wird wetterfühlig, eine Maschine hat Angst, abgeschaltet zu werden und ein hyperintelligenter Algorithmus verliebt sich in eine einfache Kabelschneidemaschine. Der zentrale Steuerungsalgorithmus des Systems richtet eine Plattform ein, um die Phänomene zu bündeln und auszuwerten. Hauptsächlich dient das Projekt aber dazu, den technischen Bestand vor einem Befall mit menschlichem Verhalten zu schützen und mündet in fast allen Fällen im Abschalten der Maschinen. Mareike Maage, geb. 1979, Künstlerin, Kuratorin und Autorin. Weitere Hörspiele: "Antilopenverlobung" (mit Dietmar Dath, BR 2013), "K Für Kunst" (RBB 2016). Theresa Schubert, geb. 1980, Künstlerin, Forscherin und Kuratorin mit Schwerpunkt auf Kreativität und Zusammenarbeit aus posthumaner Perspektive.


0 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Ursula Heller im Gespräch mit Christian Bruhn, Komponist Christian Bruhn ist einer der erfolgreichsten deutschen Unterhaltungskomponisten mit Hits wie "Marmor, Stein und Eisen bricht" oder "Ein bisschen Spaß muss sein". Zu seinem 85. Geburtstag wiederholen wir das Gespräch mit ihm aus dem Jahr2012.


89 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioDoku


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Bayern 2-Playlist


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Kulturjournal


8 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Musik für Bayern

Mit Detlef Krenge Wenn sich jemand in so vielen Stilen heimisch fühlt wie Norbert Nagel, dann sind, klar, auch seine Lieblingslieder eine bunte Mischung. Vom Bach-Präludium über Stings Evergreen "Fragile" oder "Blackbird" der Beatles, das bei ihm dann "Rabenvögel heißt, bis hin zu Astor Piazzolla und Glenn Miller - immer mit einem guten Fundament im Jazz, versteht sich. Der Nürnberg-oberpfälzische Wahlberliner hat sich die Freiheit genommen, aufzunehmen, was ihm gefällt. Mit seinem so gefühlvoll-reichen Saxophon- und Klarinettenton interpretiert er Einzelnummern, die er aus seinen Programmen und Konzerten zusammengetragen hat. Das Album "Lieblingslieder" stellt Norbert Nagel am 23. Oktober in der Nürnberger Tafelhalle vor, die CD erscheint dann zwei Tage später. Grund genug, im Musik für Bayern-Talk ein wenig mit Norbert Nagel zu plaudern und einige Titel vorab vorzustellen.


7 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Bayerisches Feuilleton

Hollywood goes Konnersreuth Wie die Oberpfälzer Bauernmagd Theres Neumann weltberühmt wurde Von Bernhard Setzwein Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr Die Geschichte der Theres Neumann, vulgo Resl von Konnersreuth, bewegt fast 60 Jahre nach ihrem Tod noch immer viele Menschen, nicht nur in der Oberpfalz. 2020 wird in ihrem Heimatort ein Museum eröffnen, in dem ihre Lebensgeschichte noch einmal mit einer anderen Akzentuierung erzählt werden soll. Denn vielleicht ist das Wunder um die Bauernmagd gar nicht das, dass sie Stigmata, die Wundmale Jesu, an Händen und Füßen trug, dass sie beinahe jeden Freitag das Geschehen am Kreuzigungsberg durchlitt und dass sie angeblich über 30 Jahre sich nur vom Heiligen Abendmahl ernährte. Vielleicht ist das Wunder ja vielmehr darin zu sehen, dass eine einfache Frau aus bäuerlicher Umgebung mit nicht mehr als Volksschulbildung eine Weltberühmtheit werden konnte. Würdenträger vieler Weltreligionen besuchten sie, Professoren und Politiker, rund um den Journalisten Fritz Gerlich bildete sich sogar ein Widerstandskreis gegen Hitler. Wenig bekannt: Der international renommierte Theatermann und Regisseur Max Reinhardt plante, einen Stummfilm über sie zu drehen. Der für ihre Rolle vorgesehene Filmstar Lillian Gish reiste extra aus den USA in die Oberpfalz. Hollywood goes Konnersreuth. Um die Wunder rund um das Wunder zu beleuchten sprach Autor Bernhard Setzwein u.a. mit dem Enkel jenes Amtsarztes aus Waldsassen, der Theres Neumann mehrfach untersuchte, aber auch mit Familienangehörigen. Und die beiden Kuratorinnen Elisabeth Vogl sowie Alice von Schnurbein erläutern die Konzeption ihrer Museumsschau, die unter der Überschrift "Wege nach Konnersreuth" gleichfalls zu verdeutlichen versucht, welche Vielzahl an Lebensläufen diese bemerkenswerte Frau beeinflusst hat.


23 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

radioFeature

Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr


104 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Zündfunk Generator

Creating Commons: Netz-Projekte als digitale Allmende Von Markus Metz Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk Früher versprach das Internet, allen Menschen Zugang zum kollektiven Weltwissen zu verschaffen. Heute verdient Google Milliarden mit der Internetsuche - was nicht google-bar ist, existiert nicht - und mit YouTube als audiovisuellem Netzarchiv. Und die EU-Urheberrechtsreform droht, die Macht der Netzoligopole noch zu vergrößern. Wider diese fortschreitende digitale Privatisierung und Einhegung arbeiten Künstler und Aktivisten daran, Zugang zu kulturellen Gütern zu schaffen bzw. zu bewahren, indem sie Web-Archive und Netz-Plattformen betreiben: Beispielsweise das Kunst-Wiki Monoskop, die Online-Bibliothek Aaaaarg, das Archiv für Avantgarde UbuWeb oder die experimentelle Filmdatenbank 0xDB. Sie schaffen die technischen Infrastrukturen, bilden Communities und handeln gemeinsam die Nutzungsbedingungen aus. Autonom, kollaborativ und kostenlos stellen die Projekte kulturelles Gedächtnis her und bieten der Allgemeinheit einen Zugang: ein Netz von file sharing-Technologien und Schattenbibliotheken jenseits von Social Media-Plattformen und Kulturindustrie. An der Züricher Hochschule der Künste untersuchen der Kultur- und Medienwissenschaftler Felix Stalder und die Künstlerin und Netzforscherin Cornelia Sollfrank im Rahmen des Forschungsprojekts "Creating Commons" die Web-Archive als ästhetische Commons-Praxis: Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten ergeben sich für Archive wie für Archiv-Remixer? Wie wird Archivarbeit im Spannungsfeld von Zugänglichkeit und Urheberrecht zur Gemeingut bildenden Praxis?


9 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 5 D-Dur - "Reformations-Symphonie" (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Johann Ludwig Krebs: Konzert h-Moll (Brigitte Horlitz, Oboe; André Kassel, Cembalo; Thüringisches Kammerorchester Weimar: Wolf-Dieter Hauschild); Joseph Haydn: "Die Jahreszeiten", Der Winter (Yeree Suh, Anna Rad-Markowska, Sopran; Andrew Staples, Andreas Fischer, Tenor; Ralf Lukas, Bariton; MDR Rundfunkchor Leipzig; MDR-Sinfonieorchester: Howard Arman); Claude Debussy: Sonate d-Moll (Claudio Bohórquez, Violoncello; Markus Groh, Klavier); Ernst Wilhelm Wolf: Symphonie F-Dur (Franz Liszt Kammerorchester Weimar: Nicolás Pasquet)


2 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 95 c-Moll (La Petite Bande: Sigiswald Kuijken); Carl Maria von Weber: Grand Duo concertant Es-Dur, op. 48 (Sharon Kam, Klarinette; Itamar Golan, Klavier); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur (Leif Ove Andsnes, Klavier; Münchner Philharmoniker: Thomas Dausgaard); Joaquín Turina: Sonate Nr. 2, op. 82 (Sonja van Beek, Violine; Andreas Frölich, Klavier); Milij Balakirew: "Tamar" (Staatliches Akademisches Symphonieorchester der UdSSR: Jewgenij Swetlanow)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047 (Ensemble 1700); Johannes Brahms: Sonate fis-Moll, op. 2 (Elisabeth Leonskaja, Klavier); Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47 (Doric String Quartet; BBC Symphony Orchestra: Edward Gardner)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten