Jetzt läuft auf Bremen Zwei:

Bremen Zwei

Hören
 

06.05 Uhr

 

 

Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.


8 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Der Sonntagmorgen

Der entspannte Start in den Sonntag - relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche. Zwischen 10 und 11 Uhr: Reflexionen zu Glaubens- und Kirchenthemen.


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Bremen Zwei

Der Sonntagmittag zu einem Thema. Sorgfältig recherchiert, tief ausgeleuchtet und in vielen Formen präsentiert. Wir nehmen uns Zeit, jeden Sonntag ein neues Thema.


0 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Bremen Zwei

Der Sonntagnachmittag - eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Hörspiel

ARD Radio Tatort "Einen Moment nicht aufgepasst" Kriminalhörspiel von Martin Mosebach Der Pharmavertreter Dr. Brandenstein hat "einen Moment nicht aufgepasst" und verliert noch im Vorzimmer seines missgünstigen Chefs seine Aktentasche mit wichtigen Dokumenten zum neuen Impfstoff der Meyerheim Laboratories. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit: Ein geschlossener Raum, eine übersichtliche Anzahl Personen, dazu noch alle auf die ein oder andere Weise dem Unternehmen verpflichtet - dennoch ist die Tasche weg. Das ist Kommissar Haas eigentlich auch, - "weg!" Jedenfalls hat er gerade das Dezernat für Wirtschaftskriminalität verlassen, um es im fortgeschrittenen Berufsalter noch mal mit den richtig schweren Jungs aufzunehmen. "Eigentlich" heißt nicht "tatsächlich" und deshalb schiebt der Kommissar seinen Dezernatswechsel noch mal bis zur Lösung dieses vertrackten Rätsels auf. Gelegenheit auch für seine neue Mitarbeiterin Felsenstein, ihren eigenbrötlerischen baldigen Chef kennenzulernen. Mit Felix von Manteuffel, Cornelia Niemann, Susanne Schäfer u.a. Regie: Thomas Wolfertz Produktion: hr 2018


18 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Klassikwelt

Musik vom intimen Kammerensemble bis zum großen Symphonieorchester. Aktuelle Alben und ein Blick auf die Konzerte in Bremen, in der Region und auf die Bühnen der Welt.


3 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Klassikwelt in Concert

Französische Kammermusik des Fin de Siècle - Renaud Capuçon and Friends Konzertmitschnitt vom 13.09.2007 im Rahmen des Musikfest Bremen Camille Saint-Saëns Sonate Nr. 1 d-Moll op. 75 Maurice Ravel Streichquartett F-Dur Ernest Chausson Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur op. 21 Einer der kammermusikalischen Höhepunkte beim Bremer Musikfest 2007 war ein Abend im großen Saal der Bremer Glocke unter dem Motto "Renaud Capuçon and Friends". Der französische Stargeiger Capuçon, ein Schüler u. a. von Isaac Stern, gestaltete zusammen mit seinem Klavierpartner Nicholas Angelich und dem jungen Ebène-Streichquartett ein Konzert ausschließlich mit Kammermusik aus Frankreich. Capuçon selber brillierte dabei mit kaum glaublicher Virtuosität in der Violinsonate op. 75 von Camille Saint-Saens, das Quatuor Ebène lieferte eine exemplarische Interpretation von Maurice Ravels berühmtem Streichquartett, und gemeinsam spielten alle sechs Musiker das in Deutschland extrem selten aufgeführte Konzert op. 21 von Ernest Chausson. Das Publikum in der Glocke quittierte diesen Abend mit standing ovations und würdigte damit eine echte Sternstunde der Kammermusik.


1 Wertung:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


0 Wertungen:      Bewerten