Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

1099 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6349 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Evamaria Bohle, Berlin

1471 Hörer

06.50 Uhr

 

 

Interview

7528 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6349 Hörer

07.15 Uhr

 

 

Interview

7528 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

07.35 Uhr

 

 

Börse

2590 Hörer

07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2928 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

08.10 Uhr

 

 

Interview

7528 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch

385 Hörer

08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2928 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen Am Mikrofon: Christiane Kaess

6349 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Die Naturforscherin und erste Weltumseglerin Jeanne Baret erfährt ihre Äquatortaufe

3460 Hörer

09.10 Uhr

 

 

Europa heute

3245 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

4686 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

10.10 Uhr

 

 

Länderzeit

Der Föderalismus als Hemmnis? Wie lassen sich Kriminalität und Terror besser bekämpfen? Am Mikrofon: Michael Roehl Hörertel.: 00800 - 4464 4464 laenderzeit@deutschlandfunk.de

611 Hörer

10.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher

4499 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

Schnell mal ein paar Euro dazu verdienen: Fallstricke beim Zweitjob

2829 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

6241 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau

3538 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag

3818 Hörer

13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau

1957 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute

3496 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere

3148 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop

24 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin

21 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

5893 Hörer

16.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

6955 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft

4131 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

7903 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend

6963 Hörer

18.40 Uhr

 

 

Hintergrund

6396 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Kommentar

4038 Hörer

19.15 Uhr

 

 

Zur Diskussion

1483 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

20.10 Uhr

 

 

Aus Religion und Gesellschaft

Verzicht oder nicht? Askese heute Von Christian Schüle

621 Hörer

20.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Sharon Dodua Otoo liest neue alte Geschichten (2/2) "Synchronicity" (S. Fischer) Mit ihrer Geschichte 'Herr Gröttrup setzt sich hin' hat Sharon Otoo den Ingeborg Bachmann-Preis 2016 gewonnen. Nun veröffentlicht sie in diesem Frühjahr zwei ältere Geschichten zum ersten Mal auf Deutsch. In ihren beiden Novellen 'die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle' und 'Synchronicity' erzählt Sharon Dodua Otoo mit phantastischer Leichtigkeit, herzlichem Humor und großem Scharfsinn von Farben und Grautönen, von Unsicherheiten und Selbstermächtigung: Eine Frau hat einen deutschen Mann geheiratet, den schönsten Mann, und seinen Namen stolz getragen, bis sich herausstellt, dass seine andere Frau ausgewiesen wird. In 'die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle' erzählt Sharon Otoo von einem bitteren Verlust, einer schonungslosen Bilanz und einer mutigen, trotzigen und willensstarken Frau, die sich neu erfindet. Erst ist das Gelb weg, dann das Grün, das Blau und schließlich das Braun. Cee sieht keine Farben mehr, auch nicht ihre eigene Haut. Dann kehren die Farben zurück. Aber so einfach ist es nicht: 'Synchronicity' ist eine irrwitzige und verblüffende Geschichte, eine Adventsgeschichte. Sharon Dodua Otoos Eltern stammen beide aus der Hauptstadt Ghanas, Accra; sie ist in London geboren und dort aufgewachsen. Sharon Otoo studierte German and Management Studies ader Universität London. Seit 2006 lebt sie mit ihren vier Söhnen in Berlin. Sharon Otoo ist aktiv im Phoenix e.V. und in der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, deren Vorstand sie von 2010 bis 2013 angehörte. Sie veröffentlichte eine Reihe von Artikeln und Kommentaren u.a. in Missy Magazine, analyse & kritik , im Tagesspiegel und im African Courier. Ihre Beiträge, Kommentare, Berichte, Rezensionen, Feuilletons und Diskussionsbeiträge beschäftigen sich mit dem diversitätsorientierten und diskriminierungskritischen Feminismus, weiterhin mit Kultur- und Bildungsthemen. Sie ist Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe 'Witnessed', in der bislang fünf Bücher erschienen sind.

1162 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

21.05 Uhr

 

 

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder Liiies doch mal was! Kabarett und Chanson zwischen Buchdeckeln Von Stephan Göritz "Liiies doch mal was!" - diesen Rat, den einst eine von Loriots Knollennasenfiguren gab, sollten auch Kabarett- und Chansonfreunde beherzigen, erschienen doch wieder viele Bücher rund um die sogenannte Brettl-Kunst. So fragt sich der Kabarettist Bernd-Lutz Lange, warum viele auf Standby sind, aber nur wenige einen Standpunkt haben, und rechnet heiter mit dem sogenannten Zeitgeist ab. Auch der Lesebühnenautorin Lea Streisand gelingt es, in jeder Situation die Komik zu entdecken, ob sie nun kleine Geschichten über Jogger und Eisverkäufer erzählt oder die Hauptfigur ihres ersten Romans mit einer schweren Erkrankung zurechtkommen muss. Und der Schauspieler Walter Plathe verrät in seiner Autobiografie, warum es ihn immer wieder drängt, fast 100 Jahre alte Kabarettnummern von Otto Reutter oder Kurt Tucholsky heute auf die Bühne zu bringen. Diese und andere lesenswerte Neuerscheinungen werden vorgestellt mit Szenen, Liedern und Gesprächen. Kabarett und Chanson zwischen Buchdeckeln

1891 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Spielweisen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa Maxim Berezovsky Sinfonie Nr.1 C-Dur Gustav Mahler Kindertotenlieder Andrei Bondarenko, Bariton Academic Symphony Orchestra of the National Philharmonic of Ukraine Leitung: Kirill Karabits Aufnahme vom 15.6.16 aus der Nationalen Philharmonie der Ukraine, Kiew Am Mikrofon: Christiane Lehnigk Das Nationale Sinfonieorchester der Ukraine hat seine Heimstadt in der Nationalen Philharmonie der Ukraine im Zentrum von Kiew. Es kann auf eine lange Tradition zurückblicken und wurde 1995 von Leonid Tykhonov neu aufgestellt. Heute zählt es zu den besten Klangkörpern in Osteuropa. In diesem Konzert wird das nationale Sinfonieorchester der Ukraine von Kirill Karabits geleitet, und er hat mit seinem Landsmann Andrei Bondarenko einen der zurzeit erfolgreichsten jungen Baritonsänger engagiert. Bondarenko hatte 2010 an der Seite von Anna Netrebko bei den Salzburger Festspielen in 'Romeo et Juliette' von Charles Gounod debütiert. Hier interpretiert er die anspruchsvollen 'Kindertotenlieder' von Gustav Mahler, fünf von 428 Texten von Friedrich Rückert auf den Tod zweier seiner zehn Kinder. Zuvor erklingt die '1. Sinfonie' von Maxim Berezovsky, der zu den ersten ukrainischen Komponisten zählte, die international bekannt wurden.

105 Hörer

22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell

2607 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

5024 Hörer

23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne

2284 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

3130 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

3460 Hörer

01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)

6396 Hörer

01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

4686 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

178 Hörer

02.10 Uhr

 

 

Zur Diskussion

(Wdh.)

1483 Hörer

02.57 Uhr

 

 

Sternzeit

449 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)

485 Hörer

03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)

6955 Hörer

03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt

3460 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

91964 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

767 Hörer