Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Europa heute

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pfarrer Titus Reinmuth, Düsseldorf


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Das deutsche Segelschulschiff "Pamir" sinkt im Atlantik


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Marktplatz

HiFi 4.0: Die Ausstattung für den volldigitalen Musikgenuss Am Mikrofon: Stefan Römermann Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Die CD hat in vielen Wohnzimmern ausgedient. Streamingdienste wie Spotify, Deezer oder Apple Music machen es möglich: Via Internet gibt es hier jederzeit abrufbar die neusten Hits, Oldies oder auch historische Aufnahmen von Orchesterkonzerten mit berühmten Dirigenten. In riesigen Musikbibliotheken zum Pauschalpreis im Monatsabo, Hörbücher und Hörspiele für die Kinder als kleines Extra inklusive. Doch wie unterscheiden sich die einzelnen Angebote - und sind sie unterm Strich wirklich günstiger als der Kauf von einzelnen Musikdownloads im Netz oder CDs? Wie steht es um die Tonqualität? Und wie kommt der Ton am besten vom PC oder Smartphone zu meiner Stereoanlage? Lohnt sich gar die Anschaffung voll vernetzter Lautsprecherboxen, die die Musik drahtlos per Funknetz gleich in mehrere Räume übertragen? Diese und weitere Fragen diskutiert Stefan Römermann mit Expertinnen und Experten sowie Hörerinnen und Hörern. Die Ausstattung für den volldigitalen Musikgenuss


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Dlf-Magazin


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

JazzFacts

Geschichten aus dem Abendland Der Jazzkomponist Heiner Schmitz und sein programm-musikalisches Werk Von Odilo Clausnitzer Wie klingen die Sieben Todsünden? Und wie lassen sich die Irrfahrten des Odysseus mit einer Jazz-Big-Band nachzeichnen? Der Komponist Heiner Schmitz hat sich in seinen beiden letzten Projekten mit großen Themen der europäischen Kulturgeschichte musikalisch auseinandergesetzt. Für sein jüngstes Werk ,Sins & Blessings' vertonte Schmitz die - nach christlichem Verständnis - Hauptlaster Hochmut, Geiz, Wollust, Jähzorn, Völlerei, Neid und Faulheit. Sein eigens dafür gegründetes 13-köpfiges Ensemble Symprophonicum kombiniert ein klassisches Streichquartett mit einer Besetzung aus namhaften Jazzmusikern - darunter der Trompeter Frederik Köster, der Bassist Robert Landfermann und die Sängerin Simin Tander. Bereits vor acht Jahren hatte Schmitz eine großangelegte Suite für Big Band, einen Solisten und Sprecher (Christian Brückner) komponiert, in der er die mythischen Irrfahrten des Odysseus musikalisch verarbeitete. Führte Schmitz' ,Odyssee' musikalisch vor allem durch Jazz-Gefilde, so deckt ,Sins & Blessings' stilistisch ein weites Spektrum zwischen Jazz, Neuer Musik und Singer/-Songwriter-Elementen ab. Die ambitionierte Produktion wurde im Deutschlandfunk Kammermusiksaal realisiert und erscheint nun auf CD. Im Gespräch äußert sich Heiner Schmitz zu beiden Projekten und erklärt, was ihn an Motiven der europäischen Sagen- und Glaubenswelt reizt. Der Saxophonist Heiner Schmitz und sein programmatisches Werk


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Historische Aufnahmen

Sternstunden Jean Sibelius (1865-1957) Sonatine für Klavier fis-Moll, op. 67 Nr. 1 Glenn Gould, Klavier Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47 David Oistrach, Violine Moskauer Philharmoniker Leitung: Gennadij Roschdestwenskij Aufnahmen aus den Jahren 1976 und 1966 Jean Sibelius, der am 20. September vor 60 Jahren verstarb, gehört zu den bedeutendsten finnischen Komponisten, und im Gegensatz zu den meisten seiner Zeitgenossen gelang es ihm, auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu werden. Dabei feierte er, vor allem mit den sieben Sinfonien und den Sinfonischen Dichtungen, seine größten Erfolge zunächst vor allem in Großbritannien. Auch sein einziges ,d-Moll-Violinkonzert', dessen Entstehung auf das Jahr 1903 zurückgeht, steht stilistisch in der Tradition der Spätromantik und ist mit modernen skandinavischen Klangmitteln angereichert. Nachdem es die Geiger Jascha Heifetz und David Oistrach in der Neufassung in ihr Repertoire aufgenommen haben, avancierte das Stück zu einem der bekanntesten Violinkonzerte der Moderne.


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Dlf-Magazin

(Wdh.)


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr