Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Sport am Sonntag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

1070 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6118 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Andreas Brauns, Schellerten

1432 Hörer

06.50 Uhr

 

 

Interview

7319 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

6118 Hörer

07.15 Uhr

 

 

Interview

7319 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

07.35 Uhr

 

 

Börse

2523 Hörer

07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2785 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

08.10 Uhr

 

 

Interview

7319 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch

267 Hörer

08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen

2785 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

6118 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Der Nürnberger Juristenprozess beginnt

3354 Hörer

09.10 Uhr

 

 

Europa heute

3136 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

4526 Hörer

09.55 Uhr

 

 

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

311 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

10.10 Uhr

 

 

Lebenszeit

Gegen Ausgrenzung: Mittelpunkt Mensch In Zeiten der Inklusion Leben mit Behinderung Gesprächsgäste: Christina Marx, Aktion Mensch Dorle Mesch, Dipl. Pädagogin, Geschwister-Scholl Gymnasium Pulheim Raul Krauthausen, "Sozialhelden" e.V. Am Mikrofon: Michael Roehl Hörertel.: 00800 - 4464 4464 lebenszeit@deutschlandfunk.de "Wenn jeder Mensch - mit oder ohne Behinderung - überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion." Mit diesen Worten beschreibt die "Aktion Mensch" das Konzept einer Gesellschaft, an der jeder gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben kann. In Deutschland leben mehr als siebeneinhalb Millionen Menschen mit einer Schwerbehinderung, die auf unterschiedliche Weise in ihrer Lebensführung im Alltag eingeschränkt sind. Etwa zwei Drittel dieser Menschen haben eine körperliche Behinderung. Inzwischen gibt es etliche private und staatliche Initiativen, die dazu beitragen sollen, dass Menschen mit Behinderung ein normales Leben führen können. Ebenso wichtig ist aber auch, dass beispielsweise Medien barrierefrei genutzt werden können. Zudem hat sich die deutsche Bundesregierung dazu verpflichtet, allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und gleiche Rechte unter anderem in der Bildung und auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen. Dazu beitragen soll das Bundesteilhabegesetz, das Ende 2016 verabschiedet wurde. Bereits 2009 ist in Deutschland die sogenannte UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. In der Sendung 'Lebenszeit' wollen wir über das Leben mit Behinderung sprechen. Wir wollen wissen, ob und wo das Ideal der Inklusion bereits verwirklicht wurde. Aber auch, wo es noch Handlungsbedarf gibt. So sehen Elternvertreter in NRW etwa die Inklusion an Schulen als gescheitert. Leben mit Behinderung

580 Hörer

10.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher

4364 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

Zahnersatz-Zusatzversicherungen:Genau rechnen und aufs Kleingedruckte achten

2746 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

6044 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau

3418 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag

3695 Hörer

13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau

1862 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute

3355 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere

2988 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Corso - Kultur nach 3

2981 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

15.50 Uhr

 

 

Schalom

Jüdisches Leben heute

436 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

5673 Hörer

16.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

6669 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft

3956 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

7683 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend

6760 Hörer

18.40 Uhr

 

 

Hintergrund

6176 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Kommentar

3889 Hörer

19.15 Uhr

 

 

Dossier

"Nein heißt Nein!" Paradigmenwechsel im Sexualstrafrecht Von Beate Hinrichs Die Entscheidung ist historisch: Im Juli 2016 beschließt der Bundestag einstimmig, dass sich strafbar macht, wer einer Person gegen deren "erkennbaren Willen" sexuelle Handlungen aufzwingt. Bis zur Reform des Sexualstrafrechts galt: Ein Vergewaltigungsopfer musste sich massiv wehren oder sein Leben akut bedroht sein - sonst wurde der Täter freigesprochen. Jetzt ist die sexuelle Selbstbestimmung per se geschützt - theoretisch. Denn ob nun mehr Betroffene Anzeige erstatten, ob es mehr Verurteilungen gibt oder - wie Kritiker glauben - mehr Falschbeschuldigungen, bleibt abzuwarten. Die Reform hat einen weiteren Schönheitsfehler: Die sexualisierten Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof Silvester 2015 haben die Gesetzesänderung beschleunigt. Und Ausländer, die ein Sexualdelikt begehen, können künftig leichter abgeschoben werden.

825 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

20.04 Uhr

 

 

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

28 Hörer

20.10 Uhr

 

 

Das Feature

Dewotschka und toter Mann Ein friesischer Seebestatter und seine sowjetische Seele Von Paula Schneider Regie: Leonhard Koppelmann Produktion: DLF 2010 Auf einem Schiff murmelt ein Mann in Schwarz mit weißem Schnauzbart eine Rede vor traurigen Gästen. Er lässt eine Urne zu Wasser, Blumen, Wodka. Steht sehr gerade, im Arm ein Schifferklavier. Der Mann heißt Broder Drees und ist Seebestatter mit Leib und Seele. Er seebestattet auch Hunde. Reist für seinen Beruf durch die ganze Welt. Für alte Hamburger ist er der berühmte Kneipier, der das Großneumarktviertel gerettet hat. Doch bei weitem nicht nur das. Kapitän ist er und Erfinder. Er erfand eine Urne aus Brotteig, unsinkbare Yachten und eine papierne Sonnenbrille. Vor allem war Drees der erste, der in Leningrad eine westliche Kneipe mit Hamburger Bier eröffnet hat. Das war 1987, in einer Zeit voller wirtschaftlicher Versuchung, Spione, Mietmädchen und Gefahr. In seiner Erinnerung sind die spätsowjetischen Jahre seine schönsten. Später nannte er Putin seinen Freund, aber da ging es mit dem abenteuerlustigen Friesen schon bergab ... Dewotschka und toter Mann

3251 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

21.05 Uhr

 

 

On Stage

Deutscher Song Contest 2016 Wortgewalt von Alex Döring bis Lucie Mackert Aufnahme vom 22.10.16 im Le Méridien, Stuttgart Am Mikrofon: Thekla Jahn Messerscharf analysiert der Münchner Liedermacher Alex Döring seine Umgebung und konterkariert die treffsicheren Pointen mit leicht verdaulichem Gitarrenpop. Er gewann den Deutschen Song Contest 2016, gefolgt von Christina Scherrer aus Österreich. Die Schauspielerin und Cantatrice bewegt sich zwischen Moritat, politischem Lied und Cabaret noir. Das Duo Die Halbe Wahrheit hat sich auf Heldengesänge für Verlierer und Liebeslieder für Einsame spezialisiert. Kammerrock trifft hier auf verwegene, nie kitschige Schnulzen. Und Nachwuchspreisträgerin Lucie Mackert brilliert mit charmanter, surrealer Textmetzgerei.

1659 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Milestones - Jazzklassiker

Stanley Clarke 'Stanley Clarke' (1974) & 'Journey To Love'(1975) Am Mikrofon: Harald Rehmann

101 Hörer

22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell

2526 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

4843 Hörer

23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne

2223 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Mitternachtskrimi

Outsider in Amsterdam Von Janwillem van de Wetering Bearbeitung und Regie: Peter Michel Ladiges Mit Hans Peter Hallwachs, Charles Wirths, Matthias Ponnier, Heinrich Giskes, Wolfgang Büttner, Nina Danzeisen, Heinz Meier, Martin Semmelrogge, Alf Marholm, Johannes Hertel, Gerd Andresen, Dieter Eppler u.a. Produktion: SWF/WDR 1983 Länge: 48'55" Piet Verboom, der Gründer und Leiter der Hindistischen Gesellschaft, baumelt an einem Strick vom Deckenbalken seines Arbeitszimmers. Ein Selbstmordmotiv ist nicht erkennbar. Müssen Adjudant Grijpstra und Brigadier de Gier von der Amsterdamer Mordkommission in der seltsamen Welt der obskuren Sekte nach einem Mörder suchen? Ein Mann ist den Ermittlern bei diesem Fall eine besondere Hilfe: Jan Karel van Meteren, ehemaliger Wachtmeister in Neuguinea und jetziger Verkehrspolizist in Amsterdam - ein Papua. Dieser Mann war einst in Neuguinea eine mächtige Persönlichkeit. Gemeinsam entdecken sie in einem Keller einige Fässchen mit einer mysteriösen japanischen Suppenpaste ... Outsider in Amsterdam

1705 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Deutschlandfunk Radionacht

Klanghorizonte Neuland: Colin Vallon, The Necks, Craig Taborn Nahaufnahme:"Blue Sun" - die Soloalben des Gitarristen und Pianisten Ralph Towner Zeitreise: Glenn Jones, Sun Ra, Angelo Badalamenti u.a. Am Mikrofon: Michael Engelbrecht

606 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

02.05 Uhr

 

 

Sternzeit

428 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer

03.55 Uhr

 

 

Kalenderblatt

3354 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

88475 Hörer