Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Oper

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

05.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

3168 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

05.50 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 400 Jahren: Die Indianerin Pocahontas wird in England begraben

807 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Monika Rudolph Katholische Kirche

486 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

879 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton

807 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

1231 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

610 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

677 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

09.07 Uhr

 

 

Im Gespräch

2053 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

10.07 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin

3265 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

11.07 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

4848 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Musiktipps

661 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Klassik ROC

315 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

12.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag

3168 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Länderreport

2635 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

14.07 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin

1212 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4977 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Kakadu

3292 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Medientag

u.a. Computerspieltipp Von Thomas Feibel Moderation: Ulrike Jährling

231 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

4848 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

17.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend

3168 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4977 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit

Verleugnet und verschanzt - Jihadisten in Tunesien Von Anne Françoise Weber Moderation: Andre Zantow Rund 5000 Tunesier sollen in den vergangenen Jahren in den Krieg nach Syrien und in den Irak aufgebrochen sein, um für die IS-Miliz zu kämpfen. Erst langsam geben die Eliten in Tunis zu, dass das Problem das ganze Land betrifft. Eine Untersuchungskommission wurde eingesetzt,um zu verstehen, was diese Ideologie auch für Jugendliche aus Mittelstandsfamilien so attraktiv macht und auf welchen Wegen sie in die Fänge der Jihadisten geraten. In den armen Regionen des Hinterlandes wehrt man sich, als Terroristenlieferanten beschimpft und vom Militär belagert zu werden.

1663 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

19.07 Uhr

 

 

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

199 Hörer

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Der Preis der Gesundheit Rehabilitation als Wirtschaftsfaktor Von Stephanie Kowalewski (Wdh. v. 16.02.2016) Rehabilitation wird zunehmend wichtiger. Der Fachkräftemangel erhöht ihre volkswirtschaftliche Bedeutung, denn durch die Reha bleiben weit mehr als 100.000 Menschen im Job, die ohne die Maßnahmen aus dem Arbeitsleben ausscheiden würden. Unter dem Motto 'Reha vor Rente' und 'Reha vor Pflege' sichert diese Säule des deutschen Gesundheitssystems letztlich Wachstum und Beschäftigung - und steht doch unter verstärktem Rationalisierungsdruck. Als Folge der alternden Gesellschaft und des späteren Renteneintritts steigt das Durchschnittsalter der Patienten und sie kommen mit mehr Nebenerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes und Bluthochdruck zur Reha. Experten kritisieren obendrein, dass Patienten durch Fehlanreize im Vergütungssystem oft zu früh aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die sogenannten blutigen Entlassungen führen dazu, dass während der Rehabilitation erst Wunden behandelt werden müssen, statt direkt in das eigentliche Training einsteigen zu können. Das schmälert den Erfolg solcher Maßnahmen ebenso wie die mangelnde Nachsorge nach der Reha. Zu oft verpuffen die hart erarbeiteten Erfolge wieder, weil sich keiner findet, der notwendige Anschlusstherapien verordnet oder bezahlt. Wie kann das System dem erhöhten Rehabilitationsbedarf und dem gleichzeitigen Spardiktat gerecht werden?

979 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Musikverein Wien Aufzeichnung vom 16.03.2017 Antonín Dvorák Konzertouvertüre "Othello" op. 93 Vítzeslav Novák "V Tatrách" (In der Tatra) op. 26 Zoltán Kodály "Psalmus Hungaricus" op. 13 für Tenor, Chor und Orchester Béla Bartók "Der wunderbare Mandarin", Orchestersuite op. 19 Zoltán Nyári, Tenor Wiener Singverein ORF Radio-Symphonieorchester Wien Leitung: Jakub Hrusa Kölner Gaunerballett

12230 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Alte Musik

Über Klostermauern hinweg Der Komponist und Prior Meinrad Spieß Von Magdalene Melchers Ein barocker Musikdirektor und Priester im Stift Irsee. Der 1683 geborene Matthäus Spieß kam im Alter von elf Jahren als Schüler in die Benediktinerabtei Irsee, wo er sich 18-jährig für ein Leben als Mönch entschied. Nach seinem theologisch-philosophischen Studium legte er 1707 die Priesterweihe ab. Aufgrund seiner bemerkenswerten musikalischen Begabung durfte er anschließend als Schüler des kurfürstlichen Hofkapellmeisters für drei Jahre nach München. Nach seiner Rückkehr war Meinrad Spieß als Musikdirektor für die musikalische Gestaltung der Liturgie und der festlichen Anlässe im Stift Irsee verantwortlich. 1743 nahm ihn Lorenz Christoph Mizler als einzigen süddeutschen Komponisten in seine Correspondierende Societät der musicalischen Wissenschaften auf, der unter anderen auch Bach, Händel und Telemann angehörten. Im Alter von 78 Jahren starb Meinrad Spieß im Kloster Irsee. Bis heute werden dort immer wieder seine Werke aufgeführt.

322 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

2110 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

4098 Hörer

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

4977 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Feature

Kids - Berlin-Kreuzberg: 7 Mädchen, 365 Tage (7+8/8) Folge 7: Ich steh Kotti! Folge 8: Yalla-Bye in fünf Jahren Radio-Doku-Soap in acht Folgen von Katrin Moll Regie: die Autorin Ton: Andreas Stoffels, Katrin Moll Produktion: SWR/Deutschlandradio Kultur 2014 Länge: 53'50 (Wdh. v. 16.04.2014) Sieben Mädchen in Kreuzberg - kurz vor dem Abschluss der 10. Klasse. Die Kids stehen kurz vor einem neuen Lebensabschnitt. Was ist aus ihren Träumen geworden? Hanan wollte eine Bäckerei eröffnen, Sinem Y. Ärztin werden. Aber nicht alle Mädchen dürfen an den Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss teilnehmen. Jamila und Adyan bereiten sich auf ihre Präsentation vor: Die Rolle der Frau im Islam. Nach den Sommerferien werden einige aufs Gymnasium gehen, andere auf Berufsschulen. Die Kids sind ein bisschen wehmütig, wo werden sie in fünf Jahren stehen? Weitere Infos auf www.kidsberlinkreuzberg.de Kids - Berlin-Kreuzberg: 7 Mädchen, 365 Tage

1261 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Americana Moderation: Carsten Beyer

4848 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27645 Hörer