Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Kompressor

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

05.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Moderation: Liane von Billerbeck

1679 Hörer

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

05.50 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: Der Chef der ukrainischen Exilregierung Symon Petljura wird in Paris erschossen

758 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pastor Dietrich Heyde Evangelische Kirche

402 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

713 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton

641 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

940 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

340 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

360 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

09.07 Uhr

 

 

Im Gespräch

1174 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

10.07 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin

1964 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

11.07 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

3303 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Chor der Woche

94 Hörer

11.35 Uhr

 

 

Folk

176 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

12.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

1679 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Länderreport

1851 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

14.07 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin

629 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

3784 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Kakadu

2859 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Musiktag

u.a. Klassik für Einsteiger Von Ulrike Timm Moderation Patricia Pantel

143 Hörer

15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

3303 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

17.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

1679 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

3784 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

18.30 Uhr

 

 

Weltzeit

Keine Musterknaben - Die Medien und die Macht der Oligarchen in der Ukraine Von Florian Kellermann Sex, Klatsch und viel Propaganda - Fernsehen in Russland Von Boris Schumatsky Moderation: Angelika Windloff Sex, Klatsch und viel Propaganda - Fernsehen in Russland Das russische Fernsehen ist heute weitgehend unter staatlicher, beziehungsweise staatsnaher Kontrolle. Aber anders als zu Sowjetzeiten, in denen die staatstragenden Medien öde und langweilig waren, verpackt das russische Fernsehen die Propaganda in beliebte Unterhaltung, die einen großen Teil der Bevölkerung erreicht.

1352 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

19.07 Uhr

 

 

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin

123 Hörer

19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Museum ohne Ort Kuratieren im digitalen Zeitalter Von Miriam Sandabad (Wdh. v. 24.06.2015) Apps, Audiowalks und Netzmuseen: Kulturvermittlung geschieht zunehmend digital. Über Gegenentwürfe zum traditionellen Museum. Das Museum als konventioneller Ort der Kulturvermittlung verliert in Zeiten von Digitalisierung und Social Media sein Alleinstellungsmerkmal: Längst bieten private wie staatliche Museen digitale Begleitungen ihrer Ausstellungen und Depots an. Im eigenen Wohnzimmer können per virtuellem 3D-Rundgang historische Gebäude besucht oder auf dem Bildschirm ein Best-of der interessantesten Exponate zusammengestellt werden. Denn immer mehr Menschen möchten Kunst und Geschichte selbst benutzen und verändern, statt nur passiv zu konsumieren. Klassische Museumsbesucher werden dabei zu interaktiven Kuratoren. Wie also entsteht durch digitale Kommunikation eine neue Form der Kulturvermittlung und wo sind ihre Grenzen? Wie beeinflussen Apps und soziale Medien die Ausstellungspraxis? Ist das Museum der Zukunft wirklich eines ohne festen Ort?

607 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Staatsgalerie Stuttgart Aufzeichnung vom 12.05.2016 Tiefste Musik und höchste Töne Klavierwerke zu Giorgio de Chirico Max Reger "Träume am Kamin" op. 143 Nr. 1 Alberto Savinio "Les chants de la mi-mort" Erik Satie Deux Nocturnes Arthur Honegger "Scenic Railway" Gian Francesco Malipiero "Preludi autunnali" (Ausschnitte) Alfredo Casella "A notte alta", Poema musicale op. 30 Texte von Guillaume Apollinaire, Giorgio de Chirico und Alberto Savinio Sebastian Röhrle, Sprecher Steffen Schleiermacher, Klavier und Moderation Im Januar 1911 fand in München die Aufführung eines gewaltigen Werkes statt: "Tiefste Musik". Als Komponisten wurden Alberto Savinio und sein Bruder Giorgio de Chirico genannt. Die Partitur ist leider verschollen, wie sich überhaupt wenig vom musikalischen Nachlass der beiden erhalten hat: Chirico wandte sich bald fast ganz der Malerei zu, Savinio der Dichtung. In welcher musikalischen Welt hat das Geschwisterpaar gelebt? Eine Spurensuche lohnt sich, denn einige Kompositionen des Max-Reger-Schülers Savinio sind doch noch auffindbar - sie eröffnen erstaunliche Querverbindungen in die Welt der Klassischen Moderne. Ein musikalisch-literarischer Beitrag zur Ausstellung über die "pittura metafisica" des herausragenden Surrealisten Giorgio de Chirico in der Staatsgalerie Stuttgart. Metaphysische Kunst

11046 Hörer

21.30 Uhr

 

 

Hörspiel

Jobcenter Von Enzo Cormann Regie: Leonhard Koppelmann Übersetzung: Hans Thill Mit: Heikko Deutschmann, Nele Rosetz, Lisa Hrdina und Mark Waschke Musik: Philippe Gordiani Ton: Martin Eichberg Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016 Länge: 58'53 (Ursendung) Arbeitslos mit 50? Ingenieur Smec denkt: Jetzt hilft nur noch eine Waffe. Smec, arbeitsloser Ingenieur, Anfang 50, handelt nicht nach den Regeln des Jobcenters. Er beschafft sich eine Waffe. "Was ist ein Mensch wert ein Mensch der diesen Namen verdient mit jedem Monatsende hielt mir mein Gehaltsauszug seine bezifferte Antwort bereit die nicht zu entziffern war brutto und netto Prämien und Abzüge was ist der Preis eines Lebens meines Lebens dumme Fragen unpassend infantile Fragestellung sinnlos denn auf jeden Fall wie auch immer die Frage lautet Sie werden doch nie eine Antwort erhalten." (Enzo Cormann) Enzo Cormann, geboren 1953 in Südfrankreich, Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller, spielt im Theater den Smec im Dialog mit Lautsprechern. Jobcenter

4866 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

1350 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

3698 Hörer

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

3784 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Neue Musik

Home Organs Carolin Naujocks im Gespräch mit dem australischen Komponisten Thomas Meadowcroft (*1972)

786 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Rock Moderation: Jörg Adamczak

3303 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

19416 Hörer