Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

Es geschah in Berlin (Folge 498) Schlepperinnen für Nepp-Bar Von Werner Brink RIAS Berlin 1972 Vorgestellt von Olaf Kosert und Horst Bosetzky 672 Mark! Eine Zeche, die sich gewaschen hat. Dabei hatten die beiden Paare in der Hotelbar gar nicht so viel getrunken. Menne und Kulli, zwei westdeutsche Familienväter auf Berlinbesuch, murren, aber zahlen. Sie wollen sich vor den zwei Frauen, die sie kurz zuvor kennen gelernt haben, keine Blöße geben. Was sie (noch) nicht wissen: Die Beiden waren genau deshalb auf sie angesetzt....

690 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

06.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

191 Hörer

06.23 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pastor Olav Metz Evangelische Kirche

285 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

500 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Kommentar der Woche

4 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

628 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

16 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

27 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandradiokultur.de

147 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch

612 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

155 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

324 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur

532 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin

18 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin

25 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart

28 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport

155 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Tacheles

270 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Feature

Pfarrer Hörstück nach dem gleichnamigen Dokumentarfilm von Stefan Kolbe und Chris Wright Regie: die Autoren Produktion: Autorenprod. für Deutschlandradio Kultur 2014 Länge: 52'27 (Ursendung) Ein Jahr lang begleiten die Autoren eine Gruppe Männer und Frauen in ihrer Ausbildung zum Pfarrer - ein intimer Dialog über die grundlegendsten menschlichen Fragen und Bedürfnisse. Was passiert, wenn zwei atheistische Autoren Zugang zu einem Predigerseminar bekommen? Und das in Wittenberg, der Lutherstadt, einst Hochburg der deutschen Reformation, heute gelegen in einer der ungläubigsten Ecken Europas. Ein Jahr lang begleiten die Autoren eine Gruppe Männer und Frauen in ihrer Ausbildung zum Pfarrer. Anfangs geht es noch um das Erlernen religiösen Handwerks. Aber im Laufe der Zeit sehen sich Protagonisten wie Filmemacher zunehmend mit den grundlegendsten menschlichen Fragen konfrontiert. Grenzen verschwimmen - zwischen Glauben und Unglauben, Trost und Verzweiflung. Es entsteht ein intimer Dialog über unsere fundamentalen Bedürfnisse nach Liebe, Geborgenheit und Sinn. Chris Wright, geboren 1972 in Radcliffe, England, Dokumentarfilmer und Filmcutter. Lebt in Berlin. Stefan Kolbe, geboren 1972 in Halle, Dokumentarfilmer und Kameramann. Lebt in Berlin und in der Uckermark. Zuletzt: ›Kleinstheim‹ (DKultur 2011). Pfarrer

817 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Oper

Royal Opera House Covent Garden, London Aufzeichnung vom 14.07.2014 Gaetano Donizetti Maria Stuarda, Tragedia lirica in zwei Akten Libretto: Giuseppe Bardari, nach Friedrich Schillers Schauspiel Maria Stuart Maria Stuarda, Königin von Schottland - Joyce DiDonato, Mezzosopran Elisabetta, Königin von England - Carmen Giannattasio, Sopran Roberto, Earl of Leicester - Ismael Jordi, Tenor Lord Cecil - Jeremy Carpenter, Bariton Giorgio Talbot, Earl of Shrewsbury - Matthew Rose, Bass Anna Kennedy, Marias Amme - Kathleen Wilkinson, Mezzosopran Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden Leitung: Bertrand de Billy

1314 Hörer

21.30 Uhr

 

 

Die besondere Aufnahme

Jesus-Christus-Kirche, Berlin Aufzeichnungen vom November 2013 Oper auf Tasten Wagnerbearbeitungen von Sigfried Karg-Elert Ernst Breidenbach, Klavier Jan Hennig, Kunstharmonium

826 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Lesung

Mine leiwen Frünn Briefe von Fritz Reuter Gelesen von Peter Kaempfe (Wdh. v. 07.09.2013)

516 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

3031 Hörer

23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

2206 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Literatur

Tatort Wartburg In zehn Schritten zu einem deutschen Mythos Von Dagmar Just (Wdh. v. 01.04.2012) In fast zehn Jahrhunderten wechselvoller deutscher Geschichte war die Burg Zuflucht oder Bühne großer historischer Figuren. Trägt das symbolische Kapital bis heute? Die Wartburg ist wie alle Klassiker: berühmt, aber nicht eben leicht zugänglich. Fremd und einsam thront sie 411 Meter über dem Meer, am Rand des Thüringer Walds, der bis vor kurzem auch noch von den Wachtürmen und Selbstschussanlagen der innerdeutschen Grenze durchlöchert war. Kein geruhsamer Spaziergang, sondern ein steiler Aufstieg führt zu ihr hinauf. Kommt man endlich oben an, muss man sich, allen Reiseführern zum Trotz, erst mühsam orientieren. So viele Räume - so viel Geschichte! Immerhin existierte die Burg schon, als Europa zum Kreuzzug gegen die arabische Welt aufbrach, und fast 1000 Jahre später gibt es sie immer noch. Dazwischen diente sie mindestens fünf spektakulären historischen Kriminalfällen als Kulisse und einem knappen Dutzend Jahrhundertfiguren deutscher Geschichte als Zuflucht oder Bühne. Mehr Heilige, Sängerkrieger und Turnväter, Religionsstifter, Weltkulturerbeschöpfer und Großmäzene versammeln sich sonst hier nur noch auf Friedhöfen. „Geschichte ist Gewäsch“, befand der amerikanische Autokönig Henry Ford vor rund hundert Jahren. Der arme Heinrich kannte die Wartburg nicht!

460 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jörg Adamczak

1637 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

8775 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Martin Risel

1637 Hörer