Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

Elvis Presley: King (2/8) Von Barry Graves RIAS 1984 Vorgestellt von Michael Groth (Teil 3 am 10.10.2015) In der zweiten Folge der RIAS Elvis-Reihe aus dem Jahr 1984 beschreibt Barry Graves die Kinderjahre Presleys in Tupelo, Mississippi, sowie die Jugend in Memphis. Elvis entdeckt die Musik. Zunächst Gospel in der Kirche, dann den Blues, die Countrymusic. Er hörte, fühlte, probierte. Bis ihn der Weg in das Sun Studio führte, deren Besitzer Sam Phillips er bald überzeugen sollte. Der Rest ist Musikgeschichte. Wie immer arbeitet Graves auch in dieser Sendung mit vielen Querverweisen und mit dem Blick auf das soziale und kulturelle Umfeld des angehenden Weltstars.

750 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

06.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

662 Hörer

06.23 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker Evangelische Kirche

353 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

604 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Kommentar der Woche

14 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

734 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

132 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

118 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandradiokultur.de

511 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch "Auf der Flucht Wer soll und wer darf nach Deutschland kommen?" Kilian Kleinschmidt, Entwicklungshelfer: "Weil es um die Menschen geht. Als Entwicklungshelfer in den Krisengebieten der Welt" Econ, 2015 Professorin Annette Treibel, Leiterin des Bereichs Soziologie im Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe: "Integriert Euch! Plädoyer für ein selbstbewusstes Einwanderungsland" Campus, 2015 Jens Dirksen, Kulturchef der Westdeutsche Allgemeine Zeitung Moderation: Maike Albath, Deutschlandradio Kultur in Kooperation mit WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Buchhandlung proust Aufzeichnung vom 01.09.2015 aus dem Café Central, Grillo-Theater Essen

1100 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

698 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

362 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur Sackgassen

603 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin

59 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin

76 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart Asylpraxis in Deutschland

98 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport

698 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Tacheles

308 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Feature

All the pretty little horses Von Beziehungen und Bipolarität Von Sebastian Meissner Ton und Regie: der Autor Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015 Länge: 54'30 (Ursendung) Irre, besessen, manisch-depressiv - was bedeutet das wirklich? Emily verlässt ihren Mann Sebastian für Elliot Smith. Aber Elliot Smith, ein an Depressionen leidender Popsänger, ist längst tot. Emily kommt in die Psychiatrie. Als ein Jahr später die schwerste Krise überwunden ist, brechen Emily und Sebastian auf in die Südstaaten der USA, Emilys Heimat. Sie reisen auf den Spuren ihrer Kindheit und Jugend. Und machen sich auf endlosen Autofahrten Gedanken darüber, was es heißt, irre, besessen, manisch-depressiv oder bipolar zu sein. Und welche Konsequenzen man daraus zieht. Sebastian Meissner, geboren 1969 im polnischen Czestochowa, studierte Pädagogik und Soziologie. Arbeitet als Regisseur und Komponist, realisierte Bühnenproduktionen, Filmsoundtracks und Klanginstallationen. Zuletzt: "That's why I still sing the blues - Alte Worksongs und neue Arbeitskämpfe in den Südstaaten" (DLF 2015). All the pretty little horses

949 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

19.05 Uhr

 

 

Oper

Musikfest Stuttgart 2015 Eröffnungskonzert Live aus der Liederhalle Wolfgang Amadeus Mozart "Idomeneo, Rè di Creta" KV 366 Dramma in musica in drei Akten Libretto: Giambattista Veresco Elettra - Marlis Petersen Idamante - Stella Doufexis Ilia - Anna Lucia Richter Idomeneo - Lothar Odinius Arbace - Kenneth Tarver La Voce - David Steffens Gächinger Kantorei Stuttgart Bach-Collegium Stuttgart Leitung: Hans-Christoph Rademann "Freundschaft" ist das Motto des Musikfestes Stuttgart in diesem Jahr! Mit dem Thema eröffnet sich ein assoziationsreiches Spannungsfeld. Die Programmmacher heben auf Künstlerfreundschaften ab, der Menschen Freundschaft untereinander und die besondere mit Gott werden aufgegriffen, und eine ganz besondere thematisiert: jene, die vor 25 Jahren die deutsche Teilung überwunden hat.

1536 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

3328 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Literatur

Reisen zum Vogel Simurgh Die Wiederentdeckung eines persischen Mystikers aus dem 13. Jahrhundert Von Margit Klingler-Clavijo

524 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jürgen Liebing

2277 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12966 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Martin Risel

2277 Hörer