Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Klangkunst

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

05.05 Uhr

 

 

Aus den Archiven

Mr. Tambourine Man (8/8) Eine Annäherung an Bob Dylan Von Siegfried Schmidt-Joos RIAS Berlin 1982 Vorgestellt von Michael Groth Im letzten Teil der Reihe aus dem Jahr 1982 kommt der Literaturnobelpreisträger persönlich zu Wort. In einem Interview spricht der damals 40-jährige Dylan u.a. über sein Verhältnis zum Glauben.

782 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

06.07 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

3188 Hörer

06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrerin Christina-Maria Bammel Evangelische Kirche

488 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

06.40 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons

880 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

07.20 Uhr

 

 

Kommentar der Woche

41 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

07.40 Uhr

 

 

Interview

1234 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

08.20 Uhr

 

 

Frühkritik

613 Hörer

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

682 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00.22 54 22 54 gespraech@deutschlandradiokultur.de Facebook und Twitter

2064 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Lesart

Das politische Buch Moderation: Florian Felix Weyh Martin C. Wolff: "Ernst und Entscheidung" Eine Phänomenologie von Konflikten Gespräch mit dem Autor Jean Ziegler: "Der schmale Grat der Hoffnung" Rezensiert von Paul Stänner Heiner Geißler: "Kann man noch Christ sein, wenn man an Gott zweifeln muss?" Rezensiert von Ernst Rommeney Ines-Jacqueline Werkner / Klaus Ebeling (Hg.): "Handbuch Friedensethik" Vorgestellt von Nana Brink

3279 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

2122 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

501 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Breitband

Medien und digitale Kultur

794 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Rang 1

Das Theatermagazin

164 Hörer

14.30 Uhr

 

 

Vollbild

Das Filmmagazin

201 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart

241 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport

2122 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Tacheles

406 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Feature

Messer und Uhr Eine Halluzination Von Lutz Dammbeck Regie: der Autor Mit: Judith Engel, Peter Groeger, Fabian Hinrichs, Astrid Meyerfeldt, Sebastian Rudolph Ton: Nikolaus Löwe Produktion: RBB/DLF 2016 Länge: 51'05 (Wdh. v. 27.05.2016) Wurden Spielshows im Fernsehen für eine psychisch gestörte Nation entwickelt? In einer Sendung des deutschen Fernsehens erzählt Joachim Fuchsberger, dass die Spiele für seine erste Spielshow in der amerikanischen Psychiatrie entwickelt wurden. Auf die Frage: "Und wie viel Patienten haben da zugeschaut?", antwortet Fuchsberger: "Eine ganze Nation! Eine psychisch gestörte Nation!" Waren die Deutschen, genauer die Westdeutschen, damals eine psychisch gestörte Nation? Eine Halluzination über heitere und ernste Spiele und die Ideengeschichte einer permanenten Revolution. Lutz Dammbeck, geboren 1948 in Leipzig, Maler und Grafiker, seit 1976 auch Autor, Animator und Regisseur von Experimental- und Animationsfilmen. Beginnt 1978 die bis heute andauernde Arbeit am "Herakles Konzept", einem Gesamtkunstwerk aus Malerei, Film, Tanz, Fotografie, Text und Mediencollagen. 2005 Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste. Zuletzt: "Overgames" (Dokumentarfilm 2015). Lebt und arbeitet in Hamburg. Messer und Uhr

1261 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Oper

Live aus der Metropolitan Opera New York Ludwig van Beethoven "Fidelio" Oper in zwei Akten Libretto: Joseph Sonnleithner Klaus Florian Vogt, Tenor - Florestan Adrianne Pieczonka, Sopran - Leonore Falk Struckmann, Bass - Rocco Hanna-Elisabeth Müller, Sopran - Marzelline David Portillo, Tenor - Jaquino Greer Grimsley, Bassbariton - Don Pizarro Günther Groissböck, Bass - Don Fernando Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York Leitung: Sebastian Weigle ca. 20.00 Konzertpause Liebe mit Hindernissen Ludwig van Beethoven und seine Oper ,Fidelio' Von Uwe Friedrich Debüt an der MET Die Sopranistin Hanna-Elisabeth Mülller im Gespräch mit Elgin Heuerding Leonore am Broadway

1933 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Die besondere Aufnahme

Colin McPhee "Tabuh-Tabuhan", Toccata für Orchester und zwei Klaviere John Adams "Grand Pianola Music" für zwei Klaviere, drei Frauenstimmen, Bläser und Schlagzeug GrauSchumacher Piano Duo Trio Mediaeval Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Brad Lubman Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

1065 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

4101 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Literatur

"Lettres noires" lesen Der kongolesische Schriftsteller Alain Mabanckou über afrikanische Literatur Vortrag und Gespräch mit Markus Meßling und Matthias Weichelt Aufzeichnung vom 24.01.2017 in der Berliner Akademie der Künste Von Europa aus gesehen ist Afrika immer noch ein ebenso naher wie ferner Kontinent. Auch seine Literatur wird erst allmählich in ihrer Bedeutung und Vielfalt erkannt. Der kongolesische Schriftsteller Alain Mabanckou, 1966 geboren und für seine Romane ('Morgen werde ich zwanzig', 'Black Bazar', 'Stachelschweins Memoiren') und Lyrikbände vielfach ausgezeichnet, unternimmt im neuen Heft von Sinn und Form eine Tour d'horizon durch Geschichte und Gegenwart der afrikanischen Literatur. In der Berliner Akademie der Künste unterhielt sich der seit 2002 in den USA lehrende Schriftsteller mit Markus Meßling (Centre Marc Bloch) und Matthias Weichelt (Sinn und Form) über Neuentdeckungen und koloniale Mythen.

619 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jörg Adamczak

4858 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

27722 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Tonart

Clublounge Moderation: Martin Risel

4858 Hörer