Jetzt läuft auf Deutschlandradio Kultur:

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

06.55 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Vedanta-Gesellschaft

347 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

07.05 Uhr

 

 

Feiertag

Der erloschene Himmel Marie Noel und die Nacht des Glaubens Von Monsignore Stephan Wahl Katholische Kirche In Deutschland fast unbekannt gehört Marie Noel (1883-1967) im französischen Sprachraum mit ihrer Lyrik zu den bedeutenden Dichterinnen des 20.Jahrhunderts. Ihre Tagebücher sind bewegende Zeugnisse ihrer leidenschaftlichen Suche nach der Wahrheit und ihr Ringen um Gott. In poetischer Dichte und berührenden Bildern zeigen sie den schonungslos ehrlichen Glaubensweg einer Frau, die sich nicht mit einfachen und schnellen Antworten zufrieden gibt und die Kraft des Glaubens ebenso erlebt wie die dunkle Glaubensnacht, in der "der Himmel erlischt".

284 Hörer

07.30 Uhr

 

 

Kakadu für Frühaufsteher

Erzähltag Nicobobinus (5/8) Der Ozean der Berge Von Terry Jones Ab 6 Jahren Produktion: WDR/DLR 1996 (Teil 6 am 09.08.2015) Moderation: Tim Wiese Nicobobinus und seine Freundin Rosie erleben auf ihrer Reise ins Land der Drachen die unglaublichsten Abenteuer. Eine humorvolle fantastische Kinderhörspielserie in acht Teilen. Nicobobinus und seine Freundin Rosi segeln mit dem schwarzen Zauberschiff zum Ozean der Berge. Hinter den Bergen liegt das Land der Drachen. Und nur Drachenblut kann Nicobobinus von seinen goldenen Füßen befreien. Der Weg über die Berge ist mühsam und scheinbar kommen die beiden nicht von der Stelle.

363 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

08.05 Uhr

 

 

Kakadu

Hörspieltag Prinzessin Knöpfchen (1/2) Von Sybille Hein Ab 7 Jahren Regie: Christiane Ohaus Komposition: Falk Effenberger Mit: Winnie Böwe Produktion: Radio Bremen 2009 Länge: 50'29 (Wdh. v. 01.08.2010) (Teil 2 am 09.08.2015) Moderation: Tim Wiese Prinzessin Knöpfchen freut sich über ihr wackelndes Schloss. Endlich ist mal was los! Prinzessin Knöpfchen wohnt zusammen mit Papa und Mama, dem Herrn König und der Frau Königin im Schloss Perlmutt. Sie weiß vor Langeweile oft nicht, was sie tun soll. Da bebt eines Tages die Erde, der König stürzt, der Königin fällt die Teetasse aus der Hand und Prinzessin Knöpfchen rennt laut jubelnd durch das Schloss. Endlich passiert mal was! Das ist ihre Stunde! Jetzt kann Papa sich ihrem größten Wunsch nicht mehr verweigern. Erstens will sie herausfinden, warum der Boden unter dem Königreich gewackelt hat. Und zweitens will sie mit gefährlichen Drachen kämpfen, grimmigen Räubern in die Augen sehen, kurz: viele Abenteuer erleben und das alles sofort und jetzt! Sybille Hein, geboren 1970 in Wolfenbüttel, arbeitet als Illustratorin, Autorin und Designerin in Berlin. Neben eigenen Geschichten für Kinder und Erwachsene illustrierte sie Bücher von bekannten Autoren. Ihre Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Prinzessin Knöpfchen Teil 1

2454 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Sonntagmorgen

Das Rätselmagazin

147 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

10.30 Uhr

 

 

Sonntagsrätsel

Moderation: Uwe Wohlmacher sonntagsraetsel@deutschlandradiokultur.de

805 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Deutschlandrundfahrt

Die einzig wahre Bierstadt Dortmund in Nordrhein-Westfalen Von Ralf Bei der Kellen Dortmund besinnt sich auf seine Tradition - die größte Bierstadt Europas, ach was, fast der ganzen Welt zu sein. Das war sie einmal, nur Milwaukee lag noch knapp davor. Acht Brauereien gab es. Bier war hier Indikator gesellschaftlicher Zugehörigkeit: Arbeiter tranken Union und Aktien, Mittelständler Thier und Kronen, selbst Protestanten und Katholiken tranken unterschiedliches Bier. Das Ende der Zechen und Stahlhütten läutete auch das Ende der Dortmunder Biere ein. Heute kehrt das Bier nach Dortmund zurück - nicht nur als Lifestyle-Getränk, sondern auch als Rückbesinnung auf das 'Biertrinken wie früher': Arbeiter, die nach Feierabend ihr hart verdientes Bier an der Trinkhalle oder in Kneipen trinken. Es gibt ein Brauereimuseum, ehemalige Brauhäuser werden unter Denkmalschutz gestellt, aber vor allem: Es gibt junge Leute, die, mit Engagement und Lokalpatriotismus, das Erbe der Bierstadt Dortmund weiterführen. Die 'Deutschlandrundfahrt' besucht bierbegeisterte Stadtplaner, hopfenverrückte Privatbrauer, altgediente Brauveteranen und natürlich das 'U' der Union, das Wahrzeichen Dortmunds. Wehe, wenn da mal die Beleuchtung ausfällt!

633 Hörer

11.59 Uhr

 

 

Freiheitsglocke

167 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

652 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Die Reportage

Fingerfertig - Die Tricks der Taschendiebe Von Gerhard Richter Trickdiebe greifen immer häufiger zu. Allein in Berlin werden täglich rund 50 Delikte angezeigt. Mit geschickten Fingern stehlen Taschendiebe Geld und vor allem teure Handys. Durchschnittlicher Schaden: rund 300 Euro pro Tat. Die Tricks sind eigentlich bekannt und die Polizei versucht mit Flyern und Aktionen aufzuklären. Die Gilde der ehrlichen Taschendiebe beispielsweise ist auf Großveranstaltungen unterwegs und stiehlt Börsen und Handys, um sie anschließend samt einer Belehrung wieder an die verdutzen Opfer zurückzugeben. Auch die Polizei fahndet täglich nach den Tätern. In Berlin streifen 20 Beamten in Zivil durch Supermärkte und U-Bahnen, auf der Suche nach den gut organisierten Tätern. Ein Katz- und Mausspiel, bei dem auch immer wieder Kinder und Jugendliche gefasst werden.

660 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Sein und Streit

Das Philosophiemagazin

169 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Religionen

585 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Interpretationen

Nacht, Blut und Eifersucht Giuseppe Verdis "Macbeth" Gast: Der Dirigent Marcus Bosch Moderation: Gerald Felber Nacht, Blut und Eifersucht

1211 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

17.05 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport

652 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Nachspiel

Das Sportmagazin

893 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Nachspiel

The Bigger The Better Extremsport Big Wave Surfing Von Kerstin Ruskowski Im Winter, wenn die Wellen um die zehn bis 20 Meter hoch werden, schlägt die Stunde der Big Wave Surfer. An der Nordküste Hawaiis, aber auch an der Atlantikküste Europas stürzen sich die Profis dann echte Wellenberge hinab. Mit dem kommerziellen Sunnyboy-Surf-Image hat Big Wave Surfing nicht mehr viel zu tun. Wer in diesen Brechern stürzt, riskiert sein Leben.

893 Hörer

18.30 Uhr

 

 

Hörspiel

Spielregeln Die Leere füllen Werner Ruhnaus Spielräume Von Ute Bongartz Regie: Ingo Kottkamp, Ute Bongartz Komposition: Frode Haltli Mit: Jörg Hartmann, Karim Cherif, Werner und Anita Ruhnau u.v.a. Ton: Alexander Brennecke Produktion: DKultur/WDR 2012 Länge: 86'02 (Wdh. v. 09.04.2012) Nach Werner Ruhnaus Idee wird in offenen Theaterbauten, auf variablen Bühnen, das Publikum zum Mitspieler und Teil der Inszenierung. In offenen Theaterbauten, auf variablen Bühnen spielt das Publikum und findet zu sich selbst. Folgt man den Ideen des Essener Architekten Werner Ruhnau, landet man bei seinem großen Entwurf, dem Neubau des Theaters in Gelsenkirchen (1959). Im gläsernen Foyer schwebt man in der Stadt. Yves Kleins Ultramarinblau strahlt von den Wänden. Architekt und Maler träumten von einer Einheit von Kunst und Raum. Ruhnau war Künstler-Komplize: Jean Tinguely, Norbert Kricke, John Cage, Claus Bremer, Ferdinand Kriwet u.a. kreuzten seine Wege. Der 90-Jährige blickt zurück u.a. auf die Inszenierung einer 'Spielstraße' zur Olympiade 1972 in München. Er erzählt so lebhaft, dass man spürt, die Stimmung der Avantgarde ist in ihm immer noch wach. Werner Ruhnau ist am 6. März 2015 gestorben. Ute Bongartz, geboren 1977, Kunstjournalistin, Autorin und Filmemacherin, lebt in Berlin. Die Leere füllen

4429 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

20.03 Uhr

 

 

Konzert

Festival Mitte Europa Michaeliskirche, Adorf/Vogtland Aufzeichnung vom 02.08.2015 Leos Janácek Suite für Streichorchester Antonín Dvorák Mazurek e-Moll für Violine und Orchester op. 49 Joaquín Turina "La oración del torero" (Das Gebet des Torero) op. 34 Astor Piazzolla "Cuatro Estaciones Porteñas" (Vier Jahreszeiten in Buenos Aires) Josef Špacek, Violine Janácek Kammerorchester Ein Torrero tanzt Mazurka

10095 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Musikfeuilleton

"Sie wissen doch, dass Wagner Franzose war" Der französische Wagnerismus Von Sabine Fringes

1150 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport

652 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage

3300 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Freispiel

Kurzstrecke 40 Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel Autorenproduktion/ Deutschlandradio Kultur 2015 Länge: 54'30 (Ursendung) (Wdh. am 19.08.2015) Olhando pela janela Von Giacomo Gianetta Ein Schwank Von Lukas Leonhard, Johannes Reich, Jan Fraune The 1:1 Map Von Edoardo Calgary, Chelsea Leventhal, Michael Tuttle Mimeticardisaurowrum Von Vera Buhß, Laura Aragoneses, Matteo Spanò Kurz Kammer Quartett Von Ilya Selikhov, Joen Szmidt, Weiju Shen Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst

988 Hörer

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Tonart

Klassik Moderation: Eva Blaskewitz

2218 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten

12600 Hörer