Jetzt läuft auf HR2:

Kulturfrühstück

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Dmitrij Schostakowitsch: Aus "The Counterplan" (Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Riccardo Chailly); Wilhelm Friedemann Bach: Cembalokonzert f-Moll (Ottavio Dantone, Cembalo; Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll, op. 102 (Frank Peter Zimmermann, Violine; Heinrich Schiff, Violoncello; London Philharmonic Orchestra: Wolfgang Sawallisch); Erwin Schulhoff: Fünf Jazz-Etüden (Emma Schmidt, Klavier); Joseph Bodin de Boismortier: "Cinquième gentillesse", op. 45 (Le Concert Spirituel: Hervé Niquet); Antonio Rosetti: Hornkonzert E-Dur (Klaus Wallendorf, Sarah Willis, Horn; Bayerische Kammerphilharmonie: Johannes Moesus)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pastoralreferentin Martina Patenge, Mainz ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Robert Menasse: Die Hauptstadt (23) Gelesen von Christian Berkel (Wh. ca. 15.00 Uhr)


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Chopin: 2. Scherzo b-Moll op. 31 (Vladimir Horowitz, Klavier) - Schubert: Sinfonie h-Moll D 759 "Unvollendete" (Concertgebouw Orchester / Leonard Bernstein) - Beethoven: Hornsonate F-Dur op. 17 (Marie Luise Neunecker / Lars Vogt, Klavier) - Weber: Aufforderung zum Tanz op. 65 (Michael Endres, Klavier) - Platti: Cellokonzert d-Moll (Sol Gabetta / Cappella Gabetta / Andrés Gabetta)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Klaus Heymann, "König von Naxos" Gastgeber: Andreas Bomba (Wh. um 23.04 Uhr) Im "hr2-Doppelkopf" geht es heute um die märchenhafte Karriere des 80-jährigen, vitalen Pragmatikers Klaus Heymann. Fünfzig Jahre war der gebürtige Frankfurter bereits, als er ein CD-Label gründete. Vieles hatte er zuvor gemacht: Romanistik und Anglistik studiert, Tennisunterricht gegeben, Gebrauchsanweisungen übersetzt, eine Zeitung für US-Soldaten vertrieben. Da lebte er schon in Hongkong. Technische Geräte verkaufte er dort, stattete Rundfunkstudios aus und beriet die Musiker in der Kronkolonie und später chinesischen Metropole. Wie im Märchen geht es weiter: dem Schwiegervater seiner japanischen Ehefrau musste er versprechen, ihr musikalisches Talent weiter zu fördern. "Also", dachte Klaus Heymann, "organisiere ich für sie eine Schallplattenaufnahme". So geriet er in das Geschäft mit Tonträgern. Als sich vor dreißig Jahren die Industrie digitalisierte und für den neuen Tonträger CD neue Aufnahmen gebraucht wurden, schlug seine Stunde. Mit dem Label "Naxos" nahm er sich nichts weniger vor, als die gesamte klassische Musik, für jedermann erschwinglich, auf silberne Scheiben zu bannen. Dreißig Jahre später gehört "Naxos" zu den größten Unternehmen der Musikindustrie weltweit. Eine Music-Library gibt umfassend Auskunft über Werke und Komponisten, alle Einspielungen können im Netz gestreamt werden, es gibt ein Internet-Radio und einen weltweiten, effektiven Vertrieb, dem sich mittlerweile zahllose andere Labels angeschlossen haben. Geweckt hat Heymanns Liebe zur Musik übrigens der Hessische Rundfunk, als er als junger Mann die unter Leitung des damaligen Chefdirigenten Dean Dixon eingeführten Jugendkonzerte des Sinfonieorchesters besuchte.


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Elgar: 1. Marsch "Pomp and Circumstance" (BBC Symphony Orchestra / Andrew Davis) - Mozart: Klavierkonzert d-Moll KV 466 (Radu Lupu / hr-Sinfonieorchester / Dmitrij Kitajenko) - Telemann: 5. Pariser Quartett A-Dur (Wilbert Hazelzet, Traversflöte / Trio Sonnerie) - Rossini: 2. Streichersonate A-Dur (Polnisches Kammerorchester / Jerzy Maksymiuk) ... ca. 15.00 Lesezeit Robert Menasse: Die Hauptstadt (23) Gelesen von Christian Berkel (Wh. von 9.30 Uhr) ... Bach: "Schafe können sicher weiden" aus der Jagd-Kantate BWV 208, bearbeitet für Klavier (Angela Hewitt)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


20.04 Uhr

 

 

Kaisers Klänge

Musikalische Entdeckungsreisen mit Niels Kaiser Deutscher Herbst 1977 - Notturno für die trauerlos Sterbenden (Wh. vom vergangenen Sonntag) Der Oktober 1977 war der Höhepunkt des RAF-Terrors in Deutschland. Dieser fand auch seinen musikalischen Niederschlag. Nicht nur Liedermacher von Wolf Biermann bis Schobert & Black, auch Rock- und Schlagersänger wie Marius Müller-Westernhagen und Udo Jürgens sangen über Terroristenangst, Sympathisantenjagd und Berufsverbot. Rolf Riehm komponierte ein "Notturno für die trauerlos Sterbenden", und Helmut Lachenmann verarbeitete Texte seiner einstigen Kammermusik-Partnerin Gudrun Ensslin in der Oper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern".


21.00 Uhr

 

 

Gold. Revue

Hörspiel von Jan Wagner Mitwirkende: Sonja Beißwenger Heikko Deutschmann Rosa Enskat Mechthild Großmann Marek Harloff André Kaczmarczyk Jan Maaki Henning Nöhren Julian Panknin Rainer Philippi Maja Schäfermeyer Yohanna Schwertfeger Regie: Leonhard Koppelmann Musik: Sven-Ingo Koch (DLF/SWR 2017)


22.30 Uhr

 

 

Jazzfacts

What's going on? Am Mikrofon: Jürgen Schwab


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


23.04 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Klaus Heymann, "König von Naxos" Gastgeber: Andreas Bomba (Wh. von 12.05 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 3 D-Dur, BWV 1068 (Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters: Gottfried von der Goltz); Felix Draeseke: Serenade D-Dur, op. 49 (NDR Radiophilharmonie: Jörg-Peter Weigle); Julius Röntgen: Klavierkonzert Nr. 2 D-Dur (Matthias Kirschnereit, Klavier; NDR Radiophilharmonie: David Porcelijn); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 76 Es-Dur (NDR Elbphilharmonie Orchester: Günter Wand); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Meeresstille und glückliche Fahrt", Ouvertüre (NDR Radiophilharmonie: Ulrich Windfuhr)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Georges Bizet: "L'Arlésienne", Bühnenmusik, op. 23 (Orfeon Donostiarra; Orchestre du Capitole de Toulouse: Michel Plasson); Erich Wolfgang Korngold: Sonate Nr. 1 d-Moll (Michael Schäfer, Klavier); Richard Strauss: "Symphonia domestica", op. 53 (Berliner Philharmoniker: Zubin Mehta)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ludwig August Lebrun: Oboenkonzert Nr. 5 C-Dur (Bart Schneemann, Oboe; Niederländisches Radio Kammerorchester: Jan Willem de Vriend); Modest Mussorgskij: "Bilder einer Ausstellung" (Yefim Bronfman, Klavier)