Jetzt läuft auf HR2:

Nachrichten und Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Jean Sibelius: "Der Schwan von Tuonela", op. 22, Nr. 2 (Royal Stockholm Philharmonic Orchestra: Vladimir Ashkenazy); Gioacchino Rossini: Marche et réminiscences pour mon dernier voyage As-Dur (Alessandro Marangoni, Klavier); Henry Purcell: "The Fairy Queen", The Second Act Suite (Le concert des Nations: Jordi Savall); Johann Sebastian Bach: Suite f-Moll, BWV 823 (Angela Hewitt, Klavier); Johann Nepomuk Hummel: Introduktion, Thema und Variationen F-Dur, op. 102 (Münchener Kammerorchester, Oboe und Leitung: François Leleux); Sergej Prokofjew: "Die Liebe zu den drei Orangen", Marsch (Nemanja Radulovic, Violine; Laure Favre-Kahn, Klavier; Les Trilles du Diable)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pastoralreferentin Andrea Maschke, Frankfurt ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

Frühkritik


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


08.30 Uhr

 

 

Buchbesprechung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Joseph Roth: Im mittäglichen Frankreich (3) Gelesen von Josef Manoth


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Wagner: Ouvertüre zur Oper "Der fliegende Holländer" (Chicago Symphony Orchestra / Daniel Barenboim) - Bach: Violinsonate h-Moll BWV 1014 (Viktoria Mullova / Ottavio Dantone, Cembalo) - Bruckner: Intermezzo für Streichquartett d-Moll (Leipziger Streichquartett) - Mozart: Laudate Dominum (Elina Garanca, Mezzosopran / Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern / Karel Mark Chichon) - Kraus: Sinfonie Es-Dur (Concerto Köln)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.05 Uhr

 

 

Doppelkopf

Am Tisch mit Andrea Zietzschmann, "Strippenzieherin" Gastgeberin: Imke Turner Die neue Intendantin der Berliner Philharmoniker heißt ab September Andrea Zietzschmann. Bisher war sie in Hamburg die Chefin des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Und davor war sie Musikchefin im Hessischen Rundfunk. Bevor sie ihr neues Amt in Berlin antritt, stellen wir sie Ihnen noch einmal vor in einem Doppelkopf-Gespräch, das sie kurz vor der Eröffnung der Elbphilharmonie im Januar dieses Jahres mit Imke Turner in Hamburg führte. In Berlin hat Andrea Zietzschmann schon einmal gearbeitet, von 1997 bis 2003 als Managerin des neu gegründeten Mahler Chamber Orchestra (MCO). Claudio Abbado unterstützte die Nachwuchsinstrumentalisten beim Schritt in die künstlerische Selbstständigkeit. Mit einem kleinen Team organisierte Andrea Zietzschmann damals die Aktivitäten des MCO. Es war ihr erster Job nach dem Studium von Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Volkswirtschaft, eine Pionierarbeit, bei der die Fähigkeit zum Netzwerken im Hintergrund ebenso gefragt war wie Improvisationstalent. 2003 wurde Andrea Zietzschmann Orchestermanagerin beim Hessischen Rundfunk. Ende 2013 wechselte die "Strippenzieherin" zum NDR nach Hamburg, wo sie als Managerin für alle fünf NDR-Ensembles zuständig war. Ende 2016 bereitete sie dann den Umzug des Sinfonieorchesters in die Elbphilharmonie vor. In Berlin erwartet Zietzschmann ab Herbst eine neue Arbeitssituation. Denn bei den basisdemokratisch organisierten Philharmonikern spielt die Intendantin traditionell eine nachgeordnete Rolle. Eine Spielzeit mit Chefdirigent Simon Rattle wird sie noch erleben, dann muss sie dafür sorgen, dass die Öffentlichkeitsarbeit auch unter dem als pressescheu geltenden Kirill Petrenko weiter funktioniert.


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.05 Uhr

 

 

Klassikzeit

Unter anderem mit: Gluck: "Furientanz" und "Reigen seliger Geister" aus "Orpheus und Eurydike" (Orpheus Chamber Orchestra) - Falla: Suite populaire espagnole (István Várdai, Violoncello / Julien Quentin, Klavier) - Verdi: Brindisi aus der Oper "La Traviata" (Ileana Cotrubas, Sopran / Plácido Domingo, Tenor / Bayerischer Staatsopernchor / Bayerisches Staatsorchester / Carlos Kleiber) - Rimskij-Korsakow: Scheherazade op. 35, 1. und 2. Satz (Kirow Orchester St. Petersburg / Valery Gergiev) - Crusell: Introduktion und Variationen über ein schwedisches Lied für Klarinette und Orchester op. 12 (Martin Fröst / Philharmonisches Orchester Stockholm) ... ca. 15.00 Lesezeit Ingo Schulze: "Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" (26) Gelesen vom Autor ... Mozart: Sinfonie C-Dur KV 338 (hr-Sinfonieorchester / Hugh Wolff)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


16.05 Uhr

 

 

Kulturcafé

Magazin am Nachmittag u.a. mit dem Kulturgespräch des Tages


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.05 Uhr

 

 

Der Tag

Ein Thema - viele Perspektiven


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival: Konzerte und Klezmer Avi Avital, Mandoline Giora Feidman, Klarinette Enrique Ugarte, Akkordeon Murat Coscun, Percussion Guido Jäger, Kontrabass Kremerata Baltica Avner Dorman: Konzert für Mandoline und Streichorchester - Ora Bat Chaim: Prayer für Klarinette solo Sam Liberman: "My friend Mijele" für Klarinette und Streichorchester - Anna Clyne: Three Sisters für Mandoline und Streichorchester (UA) - Schostakowitsch: Zwei Stücke für Oktett op. 11, Fassung für Streichorchester - Traditional/Giora Feidman: Klezmer Tunes (The Happy Nigun / Wonderful World / Ne Aglarsin / Die goldene Chasene) - Piazzolla: "Libertango" (Aufnahme vom 8. August 2017 aus dem Schloss in Kiel) ... Anschließend: Musik von den 72. Sommerlichen Musiktagen Hitzacker C.Ph.E. Bach: Sinfonie G-Dur Wq 173 (Ensemble Resonanz) - Rebecca Saunders: "Ire", Konzert für Cello, Streicher und Schlagzeug (Jean-Guihen Queyras, Violoncello / Ensemble Resonanz) - Mendelssohn: 1. Streichquartett Es-Dur op. 12 (Parker Quartet) - Respighi: Lieder "Nevicata" und "Luce" (Christianne Stotijn, Mezzosopran / Eric Schneider, Klavier) (Aufnahmen vom 29. - 31. Juli 2017 aus dem VERDO Konzertsaal) "Ich fühle mich wie ein Kind im Spielzeugladen", sagt Mandolinist Avi Avital über seine Residenz beim Schleswig-Holstein Musik Festival: "Sie sagten, egal was Du willst, wir machen das!" Unter anderem spielt er mit Giora Feidman. Über Giora Feidman sagt der Mandolinist Avi Avital, er sei für ihn Mentor, Adoptiv-Großvater, Kollege und Freund in einer Person. Am 8. August spielen die beiden zusammen mit der Kremerata Baltica im Kieler Schloss. Das hochkarätig besetzte Ensemble bestehend aus Avi Avital, Giora Feidman, Murat Coscun, Guido Jäger und der Kremerata Baltica präsentiert ein vielfältiges Programm. Von Schostakowitsch und Weinberg über barocke Klänge, brasilianische Melodien bis hin zum traditionellen Klezmer färben die Musiker diesen Konzertabend in äußerst facettenreiche Töne. Zu hören ist auch das von Avner Dorman für Avi Avital komponierte Mandolinenkonzert, mit dem Avital 2010 für einen Grammy nominiert war. Die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker, das älteste deutsche Festival für Kammermusik, bieten traditionell eine große stilistische Bandbreite. Dieses Jahr sind u.a. das Ensemble Resonanz, das Parker Quartett sowie der Geiger und Festival-Intendant Oliver Wille mit dabei.


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Die Lesung Ingo Schulze: "Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" (27) Utopie als Lebensmodell - Ingo Schulzes neuer Roman


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Das Gespräch Angela Fitsch im Gespräch mit Marcel Verhoff "Wenn man jeden Tag mit dem Tod konfrontiert ist, muss man sein eigenes Verhältnis zum Tod überprüfen", sagt Prof. Dr. Marcel Verhoff, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Frankfurt. Eigentlich wollte er Orthopäde werden, aber die Rechtsmedizin hat ihn begeistert, weil er hier das Hintergrundwissen der gesamten Medizin anwenden kann. Seine Schwerpunkte liegen in der Täteridentifizierung mit Hilfe von forensischen DNA-Analysen, in der Leichenliegezeit-Bestimmung und in der Begutachtung knöcherner Strukturen. Es ist aber auch das Detektivische, was Verhoff interessiert. Er will mit seiner Arbeit aufklären, ein Stück Gerechtigkeit schaffen und einen Beitrag dazu leisten, dass weniger Tötungsdelikte aufgrund von Versäumnissen während der Leichenschau unentdeckt bleiben.


23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival 2017

Jazz Outside The Box - Die Cellistin Okkyung Lee Am Mikrofon: Julia Neupert


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Ernst Krenek: Concerto grosso Nr. 2, op. 25 (Volker Worlitzsch, Violine; Dimitar Penkov, Viola; Nikolai Schneider, Violoncello; NDR Radiophilharmonie Hannover: Alun Francis); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichoktett Es-Dur, op. 20 (NDR Radiophilharmonie Hannover); Benjamin Britten: "Lachrymae", op. 48 (Tatjana Masurenko, Viola; NDR Radiophilharmonie Hannover: Garry Walker); Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 4 d-Moll, op. 13 (NDR Elbphilharmonie Orchester: Thomas Hengelbrock)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur, KV 543 (Freiburger Barockorchester: René Jacobs); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73 (Mahler Chamber Orchestra, Klavier und Leitung: Leif Ove Andsnes); Anton Bruckner: Symphonie Nr. 1 c-Moll (Orchestre de la Suisse Romande: Marek Janowski)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Dmitrij Schostakowitsch: Jazz-Suite Nr. 2 (Russisches Staatliches Sinfonieorchester: Dmitri Jablonskij); Gabriel Fauré: Klavierquintett c-Moll, op. 115 (Eric Le Sage, Klavier; Quatuor Ebène)