Jetzt läuft auf HR2:

Der Tag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Gioacchino Rossini: "La gazza ladra", Ouvertüre (Chamber Orchestra of Europe: Claudio Abbado); Domenico Scarlatti: Sonate G-Dur, K 91 (Monica Huggett, Violine; Christophe Coin, Violoncello; Scott Ross, Cembalo); Peter Tschaikowsky: "Eugen Onegin", Walzer (Orchestre Philharmonique de Radio France: Paavo Järvi); Francesco Veracini: Sonate C-Dur (John Holloway, Violine; Jaap ter Linden, Violoncello; Lars Ulrik Mortensen, Cembalo); Gabriel Pierné: Scherzo-Caprice D-Dur, op. 25 (Stephen Coombs, Klavier; BBC Scottish Symphony Orchestra: Ronald Corp); Franz von Suppé: "Die Heimkehr von der Hochzeit", Ouvertüre (Staatliche Philharmonie Kosice: Alfred Walter)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


06.04 Uhr

 

 

Kulturfrühstück


06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...


06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pfarrer Karl Waldeck, Hofgeismar ...


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...


09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Christa Wolf: Neue Lebensansichten eines Katers Gelesen von Andrea Wolf


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


10.04 Uhr

 

 

Treffpunkt hr-Sinfonieorchester

Unter anderem mit: Nielsen: Violinkonzert op. 33 (Leonidas Kavakos / Paavo Järvi)


11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


12.04 Uhr

 

 

Hörbuchzeit

Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


13.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


14.04 Uhr

 

 

Lauschinsel - Radio für Kinder

Die ersten Gürteltiere Von Rudyard Kipling Gelesen von Helge Heynold (hr 2017) "Dies ist eine Geschichte aus alten und großen Zeiten. Genau in der Mitte dieser Zeiten gab es einen stichlig-stachligen Igel. Und er lebte am Ufer des trüben Amazonas und er aß Schnecken aus der Schale und so was. Und er hatte eine Freundin, eine träg-stabile Schildkröte, die am Ufer des trüben Amazonas lebte und grünen Salat und so was fraß." Scheinbar harmlos beginnt die kurze Geschichte Rudyard Kiplings, in der er die Entstehung des Gürteltiers auf so humorvolle Art erzählt, dass nicht nur dem Buntjaguar dabei so sehr der Kopf zu schwirren beginnt, dass er seinen Plan, die beiden Freunde zum Abendessen zu verspeisen, völlig vergisst.


14.45 Uhr

 

 

Trialog der Kulturen - Was glaubst du denn?

Das hr2-Kinderfunkkolleg Religion Warum gibt es Streit zwischen den Religionen? Von Monika Konigorski www.kinderfunkkolleg-trialog.de


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


15.04 Uhr

 

 

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben Am Mikrofon: Christiane Hillebrand und Susanne Pütz


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


18.04 Uhr

 

 

Kulturszene Hessen

Die Ohnmacht der Aufklärung Eine Intervention der Römerberggespräche Ein neues politisches Klima hält derzeit Einzug. Kampfbegriffe wie "fake news", die Beschwörung "alternativer Fakten" erzeugen ihre eigene Realität. Der Gegensatz von Wahrheit und Lüge scheint aufgehoben. Im "post-faktischen Zeitalter" schlägt die Stunde der Populisten und Radikalisierer. Die aufgeklärte Gesellschaft muss sich fragen lassen, was sie dem Siegeszug der "gefühlten Wahrheiten" entgegenzusetzen hat. Sind ihre Debatten nur noch "Aufklärung für die Aufgeklärten", die Andersdenkende lediglich in ihrer Opposition bestärkt? Wie kann eine kritische Praxis aussehen, die zurück zu den Fakten und wirklichen Problemen führt? Diesen und weiteren Fragen geht das Podium bei den diesjährigen Römerberggesprächen nach. Alf Mentzer moderiert das Gespräch vom 29. April, welches Sie in gekürzter Form hören werden.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


19.04 Uhr

 

 

Live Jazz

"The Martin Luther Suite - A Jazz Reformation" NDR Bigband, cond. & arr. by Lucas M. Schmid, 42. Merseburger Orgeltage 2012, Merseburg, Schlossgartensalon Am Mikrofon: Claus Gnichwitz Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation im Luther-Jahr 2017 zum Auftakt des Deutschen Evangelischen Kirchentags Musik der Reformation, arrangiert von Lucas M. Schmid für ein profiliertes Jazz-Orchester und ergänzt durch eigene Kompositionen im Geiste der Reformationszeit


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


20.04 Uhr

 

 

Aus Chicago: Jules Massenets Oper "Don Quichotte"

Don Quichotte - Ferruccio Furlanetto Sancho Panza - Nicola Alaimo Dulcinea - Clementine Margaine Pedro - Diana Newman Garcias - Lindsay Metzger Rodriguez - Jonathan Johnson Juan - Alec Carlson Räuberhauptmann - Bradley Smoak Chor und Orchester der Lyric Opera of Chicago Leitung: Andrew Davis (Aufnahme vom 19. November 2016 aus der Lyric Opera) Don Quichotte: Das ist der traurig-skurrile Ritter, der unablässig an der Realität des Lebens scheitert - und sich doch nicht herausreißen lässt aus dem Reich seiner Träume von der idealen Welt. Miguel de Cervantes portraitierte ihn zu Beginn des 17. Jahrhunderts. 300 Jahre später hat Jules Massenet eine Oper geschrieben, über den Anti-Helden aus La Mancha; das Libretto ist von Henri Cain. Die Oper ist dem damals berühmten russischen Bass Fjodor Schaljapin gewidmet. Er soll vor Rührung geweint haben, als Massenet ihm sein Werk auf dem Klavier vorspielte. Wohl mit Blick auf Schaljapin, hat Massenet die Titelrolle besonders effektvoll ausgestaltet. 1910 wurde "Don Quichotte" in Monte Carlo uraufgeführt. Sie eroberte zunächst ganz Europa, bevor sie wenig später auch in Amerika sehr erfolgreich war.


23.00 Uhr

 

 

The Artist's Corner

Mara Genschel Villa Genschel hr/Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik/Literaturhaus Villa Clementine Wiesbaden/Kooperative New Jazz (Wiesbaden/Kulturamt Wiesbaden 2016/17) - Ursendung - Die Audio-Literatin Mara Genschel schreibt zu ihrem Hörstück Villa Genschel: "Noch im 21. Jahrhundert scheint die Villa, das großbürgerliche Herrenhaus, der bevorzugte Ort für die Literatur und ihre Lesungen zu sein. Als ein stilreines Museum für privilegierte Wohnkultur des späten 19. Jahrhunderts bietet sie selbst dem prekärsten Zweig des Literaturbetriebs, unserer Autorin, Daseinsform und Herrschaftsattitüde auf Zeit." Das Klangobjekt Villa Genschel von Mara Genschel (* 1982) ist die fiktionalisierte Rekonstruktion einer realen literarischen Veranstaltung, die in Sachen Selbstüberschätzung, Überdehnung des Genres sowie einigen gescheiterten Versuchen der Enteignung als beispielhaft für die verstörte Ära des Post-Professionellen gehört werden kann.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK hr-Sinfonieorchester Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Ouvertüre (Christopher Hogwood); Antonín Dvorák: Serenade d-Moll, op. 44 (Christopher Hogwood); Carl Czerny: Konzert C-Dur, op. 153 (Yaara Tal, Andreas Groethuysen, Klavier; Arnold Östman); Charles Koechlin: "Offrande musicale sur le nom de Bach", op.187 (Juan Pablo Izquierdo)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Luigi Cherubini: Streichquartett Nr. 1 Es-Dur (Hausmusik London); Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll, op. 30 (Abbey Simon, Klavier; Saint Louis Symphony Orchestra: Leonard Slatkin); Alexander von Zemlinsky: "Die Seejungfrau", Sinfonische Fantasie (Tschechische Philharmonie: Antony Beaumont)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur, op. 76, Nr. 6 (Quatuor Mosaïques); Robert Schumann: Symphonie Nr. 3 Es-Dur - "Rheinische" (Orchestre des Champs Élysées: Philippe Herreweghe)