Jetzt läuft auf HR2:

Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Franz Liszt: Präludium und Fuge a-Moll, R 119, Nr. 1 (Evgeni Koroliov, Klavier); Giovanni Benedetto Platti: Concerto grosso Nr. 5 g-Moll (Georg Kallweit, Violine; Akademie für Alte Musik Berlin); Gabriel Fauré: Sonate A-Dur, Allegro molto, op. 13 (Isabelle Faust, Violine; Florent Boffard, Klavier); Michel Corrette: Concerto D-Dur - "Le Phénix" (Ricercar Consort); Carl Mari von Weber: "Der Freischütz", Ouvertüre (Staatskapelle Dresden: Carlos Kleiber); Domenico Scarlatti: Sinfonie C-Dur (Concerto Köln)

1036 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

06.04 Uhr

 

 

Kulturfrühstück

935 Hörer

06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...

794 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Diakon Uwe Groß, Wiesbaden ...

862 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

1414 Hörer

07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

682 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

1414 Hörer

08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau

789 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

1414 Hörer

09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...

343 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Lothar Schöne: Die Erotik des Lesens Gelesen von Sascha Nathan

554 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

10.04 Uhr

 

 

Treffpunkt hr-Sinfonieorchester

Unter anderem mit: Bartók: Konzert für Orchester, Ausschnitt (David Afkham)

535 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

682 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

12.04 Uhr

 

 

Hörbuchzeit

Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche

190 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

13.04 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos

1791 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

14.04 Uhr

 

 

Lauschinsel - Radio für Kinder

Mission Unterhose Von Sylvia Heinlein Bearbeitung & Regie: Tina Gentner Musik: Marcus Hübner (BR 2015) Sellerie-Schnitzel und Schokopudding? Brokkoli und Cornflakes? Die passen einfach nicht zusammen! Sie sind zu unterschiedlich, genau wie Hannes und Kalli: Hannes ist ein ruhiger Typ, ein im-aufgeräumten-Kinderzimmer-Sitzer. Sein größtes Abenteuer besteht darin, das Verbot seiner Öko-Eltern zu umgehen und heimlich Erdnusskekse zu knabbern und dabei Benny-Hotton-Detektivgeschichten zu lesen. Kalli ist da ganz anders. Seine Grundnahrungsmittel sind Kekse, Chips und Flips, und er lässt keinen (noch so schlechten) Witz aus. Außerdem rappt er ständig vor sich hin, ist schräg und laut. Eigentlich haben die beiden nichts miteinander zu tun - bis die Sommerferien beginnen, und alle Kinder der Siedlung an ferne Strände reisen. So kommt es, dass die beiden unterschiedlichen Jungen sich anfreunden und gemeinsam auf "Mission Unterhose" gehen - ein Abenteuer, bei dem selbst Benny Hotton butterweiche Knie bekommen hätte!

207 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

15.04 Uhr

 

 

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben Am Mikrofon: Christiane Hillebrand

916 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

18.04 Uhr

 

 

Kulturszene Hessen

Zum Mars und zum Mond - Lesung und Gespräch mit Annika Scheffel und Norbert Zähringer (Wh. vom vergangenen Sonntag) Für sein Romanprojekt "Wo wir waren" erhielt Norbert Zähringer den Robert Gernhardt Preis 2016. Der Roman führt ins Jahr 1969: Ein Kinderheim im Rheingau - am Tag der ersten Mondlandung beschließt ein Waisenjunge, die Flucht aus dem von autoritären Strukturen beherrschten Heim zu wagen und sein Glück in Amerika zu suchen. Auch Annika Scheffels 2015 preisgekröntes Romanprojekt "Hier ist es schön" beschreibt eine Reise ins Ungewisse. Ausgangspunkt ist das reale Projekt "Mars One", bei dem freiwillige Teilnehmer ohne Wiederkehr auf den Mars geschickt werden sollen, um dort eine neue Gesellschaft aufzubauen. Im Rahmen einer Tagung des Hessischen Literaturrats zur Literaturförderung lasen die Autoren aus ihren noch unveröffentlichten Romanen und stellten diese im Gespräch mit hr2-Moderatorin Ursula May vor. Hören Sie eine gekürzte Aufzeichnung der Veranstaltung im Frankfurter Haus am Dom am 23. September letzten Jahres.

762 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

19.04 Uhr

 

 

Live Jazz

Lucia Cadotsch Trio Petter Eldh, b | Otis Sandjö, ts | Lucia Cadotsch, voice | Jazzfest Berlin 2016, Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne, November 2016 Am Mikrofon: Daniella Baumeister

251 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

20.04 Uhr

 

 

Aus Chicago: Rossinis Oper

"Aschenbrödel" Aschenbrödel - Isabel Leonard Don Ramiro - Lawrence Brownlee Don Magnifico - Alessandro Corbelli Dandini - Vito Priante Alidoro - Christian Van Horn Chor und Orchester der Lyric Opera Leitung: Andrew Davis (Aufnahme vom 4. Oktober 2015 aus der Lyric Opera) Über einen besonderen musikalischen Leckerbissen können sich heute die Opernfreunde unter den hr2-Hörerinnen und Hörern freuen: Gioachino Rossinis "La Cenerentola" (Aschenbrödel) aus der Lyric Opera in Chicago in hervorragender Besetzung mit einer brillanten Isabel Leonard in der Titelrolle und einem großartigen Lawrence Brownlee als Don Ramiro. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Andrew Davis, dem Chefdirigenten der Lyric Opera seit dem Jahr 2000. Die Oper nach dem Märchen "Aschenbrödel" zeigt Rossini ganz als Meister der "Opera buffa" mit wunderschönen lyrischen Passagen, blühenden Kantilenen mit perlenden Koloraturen und dem für ihn kennzeichnenden halsbrecherischem Parlando. Nach der erfolgreichen Uraufführung am 25. Januar 1817 am Teatro della Valle in Rom verbreitete sich "La Cenerentola" im Nu zunächst an den Opernhäuser Italiens, dann nach Rossinis Triumph in Wien in ganz Europa. Heute gehört "La Cenerentola" zusammen mit dem "Barbier von Sevilla" nach wie vor zu den meistgespielten Opern Rossinis.

0 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Franz Schubert: Ouvertüre C-Dur im italienischen Stil, D 591 (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Marcello Viotti); Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur (Florian Uhlig, Klavier; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Pablo González); Anton Bruckner: Adagio Ges-Dur (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Stanislaw Skrowaczewski); Carl Maria von Weber: Trio g-Moll, op. 63 (Mathias von Brenndorff, Flöte; Mario Blaumer, Violoncello; Charles Foreman, Klavier); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 1 g-Moll, op. 13 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph Poppen)

2020 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Carl Nielsen: Quintett, op. 43 (Emmanuel Pahud, Flöte; Sabine Meyer, Klarinette; Jonathan Kelly, Oboe, Horn; Stefan Schweigert, Fagott; Radek Baborák, Horn); Jena Sibelius: Violinkonzert d-Moll, op. 47 (Hilary Hahn, Violine; Schwedisches Rundfunk-Sinfonieorchester: Esa-Pekka Salonen); Antonín Dvorák: "Klänge aus Mähren", op. 32 (Genia Kühmeier, Sopran; Bernarda Fink, Mezzosopran; Christoph Berner, Klavier); Niels Wilhelm Gade: Streichquartett F-Dur (Leipziger Streichquartett)

1765 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

6144 Hörer

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Divertimento F-Dur, Hob. II/F7 (Consortium Classicum); Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur, K 212 (Murray Perahia, Klavier); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersymphonie Nr. 11 F-Dur (Concerto Köln)

906 Hörer