Jetzt läuft auf HR2:

Klassikzeit

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Pietro Mascagni: "Le maschere", Ouvertüre (Münchner Rundfunkorchester: Lamberto Gardelli); Ruggero Leoncavallo: "Valse mignonne" (Lang Lang, Klavier); Vincenzo Righini: "Der Zauberwald", Ballettmusik (Das Rundfunkorchester des Südwestfunks: Emmerich Smola); Ennio Morricone: "Il cinema dei fratelli Taviani", Rabbia e Tarantella (Ein Orchester: Ennio Morricone); Gaëtano Donizetti: Concertino B-Dur (Béla Kovács, Klarinette; Camerata Budapest: László Kovács); Ermanno Wolf-Ferrari: Divertimento, op. 20 (Münchner Rundfunkorchester: Ulf Schirmer)

513 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Kulturfrühstück

468 Hörer

06.15 Uhr

 

 

Gedicht

...

552 Hörer

06.30 Uhr

 

 

Zuspruch

Pastoralreferentin Andrea Emmel, Frankfurt ...

469 Hörer

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

507 Hörer

07.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

284 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

507 Hörer

08.15 Uhr

 

 

Kulturpresseschau

521 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

507 Hörer

09.15 Uhr

 

 

Gedicht (Wh. von 6.15 Uhr)

...

90 Hörer

09.30 Uhr

 

 

Lesezeit

Eckhard Kruse: Die Kampagne Gelesen von Volker Risch

185 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Treffpunkt hr-Sinfonieorchester

Unter anderem mit: Sibelius: Tapiola op. 112 (Sakari Oramo) - R. Strauss: Don Juan op. 20 (Dmitrij Kitajenko)

370 Hörer

11.55 Uhr

 

 

Kulturplaner - Heute in Hessen

284 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

12.05 Uhr

 

 

Hörbuchzeit

Neuerscheinungen und Klassiker, Rezensionen und Gespräche

70 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Hörbar

Musik grenzenlos

703 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Lauschinsel - Radio für Kinder

Klänge - Sounds - Geschichten Präsentation von Schulprojekten im Rahmen des Hörfests Wiesbaden Akustisch eindrucksvoll, frisch und spannend geht es zu, wenn Schulklassen aus Wiesbaden ihre Klanggeschichten, Soundexperimente und Klangkompositionen vorstellen, die sie im Rahmen von Hör- und Klangprojekten zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern entwickelt haben. Wiesbadener Künstlerinnen und Künstler haben die Gruppen bei ihrer Arbeit unterstützt: Elka Aurora, Cornelius Hummel, Priska Janssens, Dirk Marwedel, Uwe Oberg, Ulrich Phillipp, Hein Schoer, Axel Schweppe, Claudia Stump, Claus Weyrauter, Christine Wörl.

68 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben - unter anderem mit der Reihe "Der Sound der Freiheit - 70 Jahre Jazz in Hessen" Heute: Biederer Kurort? Von wegen! - Jazz in Wiesbaden Am Mikrofon: Andreas Bomba Seit vielen Jahren ist die hessische Landeshauptstadt ein Zentrum des avantgardistischen Jazz. Das Internationale Jazzfestival "JUST MUSIC" prägt die Szene ebenso wie die New Jazz Kooperative "ARTist". Aber auch Musiker wie Paul Kuhn, Volker Kriegel oder Christof Sänger haben in Wiesbaden wichtige Akzente gesetzt. Claus Gnichwitz geht auf Spurensuche.

682 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Kulturszene Hessen

Die Berlinreise Hanns-Josef Ortheil auf dem Rheingau Literatur Festival (Wh. vom vergangenen Sonntag) Anfang der sechziger Jahre unternahm Hanns-Josef Ortheil zusammen mit seinem Vater eine Reise in das geteilte Nachkriegsberlin. Es ist eine Reise zurück an die Orte, an denen sein Vater und seine Mutter als junges Paar während des Krieges gelebt haben. Die dort gesammelten Eindrücke nahm Ortheil in einem Reisetagebuch auf, das der Autor beim vergangenen Rheingau Literatur Festival vorgestellt hat. Sie hören eine gekürzte Aufzeichnung vom 28. September 2014.

514 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Aus der MET in New York: "Lucia di Lammermoor"

von Donizetti Lucia - Albina Shagimuratova Enrico - Fabio Capitanucci Edgardo - Joseph Calleja Arturo - Matthew Plenk Raimondo - Alastair Miles Alisa - Theodora Hanslowe Normanno - Eduardo Valdes Chor und Orchester der Metropolitan Opera Leitung: Maurizio Benini (Um zwei Stunden zeitversetzte Aufnahme) Gaetano Donizetti war einer der erfolgreichsten Opernkomponisten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, eine seiner bekanntesten Opern bis heute ist "Lucia di Lammermoor". Die Handlung spielt Ende des 16. Jahrhunderts in Schottland und ist der Erzählung "Die Braut von Lammermoor" des schottischen Dichters Walter Scott entnommen. Die Musik nimmt indes weder auf das nordische Milieu noch auf die dramatischen, ja zum Teil grauenvollen Vorgänge in der Handlung Bezug, sondern ist im schönsten Belcanto-Stil einer italienischen Melodienoper komponiert. Besonders beliebt beim Publikum ist die effektvoll gestaltete Wahnsinnsszene im zweiten Akt, ein musikalischer Höhepunkt, in dem sich viele herausragende Opernsängerinnen wie beispielsweise Maria Callas, Joan Sutherland oder Edita Gruberová bravourös in Szene setzen konnten. Bei der heutigen Übertragung aus der New Yorker MET übernimmt die russische Sopranistin Albina Shagimuratova die Partie der Lucia. Donizetti schrieb "Lucia di Lammermoor" für das Teatro San Carlo in Neapel. Bereits die Uraufführung am 26. September 1835 war ein überwältigender Erfolg - nicht zuletzt wegen der hervorragenden Lucia-Darstellerin.

0 Hörer

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

23.05 Uhr

 

 

The Artist's Corner

SoundCard Bern Ein akustisches Graffiti von Michael Hoeldke (hr 2015) - Ursendung - Bern ist, anders, als viele vermuten, die Hauptstadt der Schweiz. Aber nicht alle wollen sie auch Hauptstadt nennen. Die Kapitole liegt malerisch auf eiszeitlichen Ablagerungen, die der Stadt Höhenunterschiede von bis zu 120 Meter bescheren. Daher geht der Spazierende hier irgendwie ständig bergauf. Das Hauptgeräusch, das man während Bern-Erkundungen vernimmt, ist der eigene Atem zum eigenen Schritt. Bern ist eine hübsche, auffallend adrette Stadt. Und die Berner sind liebenswerte, moderne und doch oft ein wenig verschroben wirkende Menschen, die mit unerschütterlicher Freundlichkeit und großer Hilfsbereitschaft zu glänzen wissen. Wie klingt der Ort, den sie bewohnen?

238 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Achtung: Beginn der Sommerzeit ! (Um 2.00 Uhr Umstellung auf 3.00 Uhr) Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur, KV 211 (Michael Erxleben, Violine; hr-Sinfonieorchester: Matthias Bamert); Johann Sebastian Bach: Suite instrumentaler Kantatensätze aus BWV 249, 42, 150, 75 und 31 (hr-Sinfonieorchester: Paul Goodwin); Gabriel Fauré: Klavierquartett c-Moll, op. 15 (Aperto Piano Quartett), Johannes Brahms: "Schicksalslied", op. 54 (Frankfurter Kantorei; hr-Sinfonieorchester: Helmuth Rilling); Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Ouvertüre (hr-Sinfonieorchester: Eliahu Inbal); Ernst von Dohnányi: "Amerikanische Rhapsodie", op. 47 (hr-Sinfonieorchester: Alun Francis)

1145 Hörer

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

03.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Ludwig van Beethoven: Oktett Es-Dur, op. 103 (Bläservereinigung der Bamberger Symphoniker); Franz Schubert: Symphonie Nr. 2 B-Dur, D 125 (The Chamber Orchestra of Europe: Claudio Abbado)

1030 Hörer

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten und Wetter

1872 Hörer

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Sergej Rachmaninow: "Jugendsinfonie" (Concertgebouw Orchestra Amsterdam: Vladimir Ashkenazy); Nikolai Rimskij-Korsakow: "Capriccio espagnol", op. 34 (Aquarelle Guitar Quartet); César Cui: Nocturne fis-Moll, op. 22, Nr. 3 (Philip Edward Fisher, Klavier); Modest Mussorgskij: "Flohlied des Mephistopheles in Auerbachs Keller" (Franz Hawlata, Bass; WDR Rundfunkorchester Köln: Helmuth Froschauer); Michail Glinka: Capriccio brillante über die "Jota aragonesa" (Staatskapelle Dresden: Neville Marriner); Isaak Dunajewski: "Circus", Fantasie (Kremerata Baltica Chorus; Kremerata Baltica: Gidon Kremer)

440 Hörer