Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Thema

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur, op. 3, Nr. 3 (Handel and Haydn Society: Christopher Hogwood) Franz Schubert: Streichquartett B-Dur, Allegro maestoso, D 68 (Auryn Quartett) Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre c-Moll, op. 80 (Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Paavo Järvi) Ernesto Lecuona: "Rapsodia cubana" (Thomas Tirino, Klavier; Polish National Radio Symphony Orchestra: Michael Bartos) Johann Melchior Molter: Ouvertüre c-Moll, MWV III/9 (Nova Stravaganza: Siegbert Rampe) Tomaso Albinoni: Konzert C-Dur, op. 7, Nr. 11 (Stefan Schilli, Giovanni Deangeli, Oboe; Stuttgarter Kammerorchester: Nicol Matt)


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


1 Wertung:      Bewerten

06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Kathrin Posdzich, Zwickau (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Freikirchen.


1 Wertung:      Bewerten

06.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

06.50 Uhr

 

 

Presseschau


2 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

07.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Album der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

08.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

08.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


18 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Sintflut in Sachsen (Folge 11 von 19)

Von Bernd Wagner (Erstsendung) Als seine Schwester Christa anruft und ihn vom Schlaganfall ihrer Mutter unterrichtet, löst sie für Max nicht nur die Reise von Berlin ins sächsische Elternhaus nach Wurzen aus - nun zieht es ihn in einen Strudel von bisweilen kruden Erinnerungen, die in seiner verzweigten Familie bis in die vierziger Jahre zurückreichen. In der Schmiede seines Vaters "Max Wagner, Hufbeschlag und Wagenbau" waren dem 1948 geborenen Jungen nicht nur die erstaunlichsten Geschichten vom Krieg sondern auch vom handwerkerfeindlichen Aufbauwerk des Sozialismus zu Ohren gekommen. Es ist eine Welt, in der noch das Gaslicht brennt, der Kanonenofen bullert oder eine Fahrt mit der Eisenbahn einem Abenteuer gleicht. Aber das ergibt kein Bild der Idylle, kein nostalgisches Bild eines verschwundenen Landes, sondern wie deutsches Leben und Erleben in der Zeit des Entstehens zweier deutscher Staaten sich entwickelte. Wurzen, die kleine Stadt bei Leipzig, Joachim Ringelnatz ist hier geboren, wird zum Schauplatz einer bewegenden Familiengeschichte, in der ihr Erzähler, der Junge mit den zwei linken Pfoten, keine der auf ihm liegenden Erwartungen erfüllen konnte und dem die Geschwister seine Ausreise in den Westen bis heute vorwerfen, obschon auch ihnen der sogenannten "Arbeiter- und Bauernstaat" keinen Pfifferling mehr wert war. Mit erstaunlicher Unvoreingenommenheit entfaltet der Autor ein quirliges kleinstädtisches Panorama von literarischem Rang. Regie: Matthias Thalheim Produktion: MDR 2019 Sprecher: Jörg Schüttauf - Sprecher


0 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


1 Wertung:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


7 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

11.15 Uhr

 

 

Hörbuch


1 Wertung:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

13.10 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

13.40 Uhr

 

 

Lebensart


10 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


0 Wertungen:      Bewerten

14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Album der Woche


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


18 Wertungen:      Bewerten

15.10 Uhr

 

 

Herrn Dames Aufzeichnungen (Folge 3 von 11)

Schlüsselroman der Schwabinger Boheme Von Franziska zu Reventlow (Übernahme) Kein Ort - sondern ein Zustand: so das berühmte Urteil der Franziska zu Reventlow über das Schwabing der Jahrhundertwende. "Wahnmoching" hat sie es in ihrem Roman genannt. Dort berichtet der Erzähler, der treuherzige Herr Dame, wie er diesem Zustand verfiel und ihn schließlich recht verwirrt wieder verließ Franziska zu Reventlow war selbst eine der Hauptfiguren der Schwabinger Boheme, lebte dionysisch, kosmisch, hetärisch oder was sonst gerade en gout war, meist von der Hand in den Mund, oft vom Schreiben, manchmal vom Theater und, selten, vom Malen. Der Kreis der Kosmiker und der Kreis um den Dichter Stefan George, die im Roman und eine Zeitlang auch in Reventlows Leben im Mittelpunkt standen, zerstritten sich schließlich. "Die Aufzeichnungen des Herrn Dame" ist eine Abrechnung mit krausen Ideen, die von der lebenslustigen Gräfin aber wohl nie ganz ernstgenommen wurden. Mit viel Sinn für Ironie porträtiert sie merkwürdige Rituale und Protagonisten. Stefan George, Karl Wolfskehl, Ludwig Klages, Franz Hessel und viele andere durften sich - unter anderen Namen, aber doch klar erkennbar - beim Lesen wiederbegegnen. Typisch Reventlow - die sich im Roman Susanna nennt - mit ihrer Geradlinigkeit war sie für die Herren Denker immer etwas irritierend. Im Gegensatz zu ihr blickt Herr Dame nicht durch. Dafür ist er zu nett, zu naiv und zu fatalistisch. Gelesen werden die drei Folgen des Schlüsselromans von dem vielfach ausgezeichnete Sprecher Jens Wawrczeck. Er begann bereits als Kind damit, in Hör-Produktionen zu arbeiten. Seine weitaus langlebigste Rolle dürfte die des zweiten Detektivs Peter Shaw in den Drei-Fragezeichen-Hörspielen sein. Regie: Irene Schuck Produktion: Bayerischer Rundfunk 2011 Sprecher: Jens Wawrczeck (14 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


4 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

16.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

17.10 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

17.40 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial Musik


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


18 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Sintflut in Sachsen (Folge 11 von 19)

(Wh. von 09:05 Uhr)


0 Wertungen:      Bewerten

19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR im Konzert

Neneh Cherry Moderation: Johannes Paetzold MDR KULTUR - Hörspiel


6 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Über die Dörfer

ARD Radio Tatort Von Erhard Schmied (Ursendung) Die saarländischen Dörfer veröden zunehmend - nicht nur, dass die Polizei auf dem Land immer weniger präsent ist und zahlreiche Haus-Einbrüche nicht aufgeklärt werden, auch die Einkaufsmöglichkeiten nehmen ab. Genau davon profitiert aber Roland Burg, Inhaber eines Supermarktes in Saarlouis. Sein Mitarbeiter Sohlbach fährt täglich mit einem Verkaufswagen über die Dörfer. Doch eines Morgens wird Sohlbach tot aufgefunden. Michel Paquet und Amelie Gentner von der Mordkommission Saarlouis finden in seiner Brieftasche das Foto einer Frau, die niemand kennt. Da hilft nur eins: Gentner muss mit dem Verkaufswagen auf Tour gehen. Erhard Schmied, Jahrgang 1957, studierte Psychologie, lebt als Autor in Saarbrücken: TV-Drehbücher (u.a. 'Tatort'), Theaterstücke, Lyrik, Prosa u. Hörspiele, zuletzt "Gute Fahrt" (SRF 18), "Himmelspforten" (SRF 17), "Das letzte Geschenk" (WDR 16) sowie die Kinderhörspielreihe "Selma und Max" (WDR 14-17). Für den SR diverse Hörspiele, darunter die Radio-Tatorte "Gewehr bei Fuß" (08), "Hoffnungsschimmer" (10), "Gute Besserung" (11), "Grüße aus Fukushima" (13), "In fremder Erde" (15), « Alles fließt » (17). Regie: Matthias Kapohl Produktion: SR 2019 Sprecher: André Jung - Michel Paquet Brigitte Urhausen - Amelie Gentner u. a. (55 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Antonín Dvoák: Serenade E-Dur, op. 22 (Kammerakademie Potsdam: Kolja Blacher) Johann Christoph Pepusch: "When loves soft passion" (Barbara Tisler, Sopran; Spirit of Musicke) Paul Hindemith: "Der Schwanendreher" (Tabea Zimmermann, Viola; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Hans Graf) Ludwig van Beethoven: "Opferlied", op. 121 b. (Bodil Arnesen, Sopran; Rundfunk-Chor; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Karl Anton Rickenbacher) Edward Elgar: "Falstaff", Sinfonische Studie, op. 68 (Berliner Philharmoniker: Daniel Barenboim)


4 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Igor Strawinsky: "Le chant du rossigno" (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Ernest Bour) Antonio Vivaldi: Konzert D-Dur, R 513 (Giuliano Carmignola, Amandine Beyer, Violine; Gli Incogniti) Alexandre Guilmant: Symphonie Nr. 1 d-Moll, op. 42 (Edgar Krapp, Orgel; Bamberger Symphoniker: Wladimir Fedossejew) Felix Mendelssohn Bartholdy: Sechs Lieder ohne Worte, op. 67 (Amir Katz, Klavier) Nicolò Paganini: Violinkonzert Nr. 3 E-Dur (Salvatore Accardo, Violine; London Philharmonic Orchestra: Charles Dutoit)


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur, op. 33, Nr. 4 (Auryn Quartet) Franz Schubert: Symphonie h-Moll, D 759 - "Unvollendete" (Berliner Philharmoniker: Nikolaus Harnoncourt) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate G-Dur, KV 274 (Daniel Chorzempa, Orgel; Deutsche Bachsolisten: Helmut Winschermann)


0 Wertungen:      Bewerten