Jetzt läuft auf Nordwest Radio:

Der gute Morgen

Hören
 

05.55 Uhr

 

 

Kurz und Gut

61 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

632 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Der gute Morgen

darin: 7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

1093 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

632 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 11.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 12.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

2105 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

632 Hörer

13.05 Uhr

 

 

2 nach 1

515 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 15.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

2105 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

679 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Glauben und Wissen

646 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

679 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Klassikwelt

Am Mikrofon: Marita Emigholz darin: 19.00 Uhr Nachrichten, Wetter

109 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

679 Hörer

20.05 Uhr

 

 

Nordwestradio in concert

Das Detmolder Kammerorchester im Sendesaal Bremen Johann Strauß/Bearb.: Manfred Trojahn Geschichten aus dem Wienerwald Alexander von Zemlinsky Sechs Gesänge nach Gedichten von Maurice Maeterlinck op. 13 Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen, Fassung für Kammerensemble von Erwin Stein, Bearbeitung von Eberhard Kloke Arnold Schönberg Kammersinfonie op. 9 Johann Strauß/Bearb.: Arnold Schönberg Kaiserwalzer op. 437 Sebastian Noack, Bariton Detmolder Kammerorchester Leitung: Alfredo Perl Mitschnitt vom 12.11.2015 aus dem Sendesaal Bremen Das Detmolder Kammerorchester unter der Leitung von Alfredo Perl war im November des vergangenen Jahres schon zum vierten Mal zu Gast im Bremer Sendesaal. Kurz zuvor war das junge und hochmotivierte Ensemble in Berlin mit einem Echo-Klassik-Preis ausgezeichnet worden für seine Einspielung von Gustav Mahlers "Lied von der Erde". Typisch für das Detmolder Kammerorchester sind seine ungewöhnlich intelligent und beziehungsreich gebauten Konzertprogramme. So hatte das Orchester im Bremer Sendesaal Stücke von Johann Strauß, Alexander von Zemlinsky, Gustav Mahler und Arnold Schönberg auf dem Programm - allesamt Komponisten, die miteinander in Verbindung stehen. Fast alle Werke des Abends waren in Bearbeitungen für Kammerorchester zu erleben, die ein ganz neues Licht auf bekannte Musik warfen. Solist in den Liedern von Zemlinsky und Mahler war der hervorragende und charismatische Bariton Sebastian Noack, einer der renommiertesten Opern- und Liedsänger in Deutschland. Das Detmolder Kammerorchester präsentierte einen spannenden und hochklassigen Konzertabend mit Musik aus dem Wien der Jahrhundertwende, die zum Türöffner der Moderne wurde. Am Mikrofon: Wilfried Schäper

681 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

679 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

2236 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

2236 Hörer