Jetzt läuft auf Nordwest Radio:

Sounds

Hören
 

05.55 Uhr

 

 

Kurz und Gut

68 Hörer

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

1018 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Der gute Morgen

darin: 7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

1510 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

1018 Hörer

10.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 11.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 12.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

3304 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

1018 Hörer

13.05 Uhr

 

 

2 nach 1

637 Hörer

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr

1018 Hörer

14.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 15.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr

3304 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

755 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Glauben und Wissen

694 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

755 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Klassikwelt

Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt darin: 19.00 Uhr Nachrichten, Wetter

152 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

755 Hörer

20.05 Uhr

 

 

Nordwestradio in concert

Musikfest Bremen 2016 "Grubinger &Friends" Steve Reich Quartet for two pianos and vibraphones Fazil Say/Marti Grubinger sen. Gezi-Park I Béla Bartók Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug Tan Dun/Martin Grubinger sen. Percussion Concerto "The Tears of Nature" Mitschnitt vom 30.08.2016 aus der Bremer Glocke Der Schlagzeuger und Multipercussionist Martin Grubinger ist einer der größten Stars der jungen Musikergeneration und hat mit seinem energetischen Spiel, seiner Bühnenpräsenz und seiner sympathischen Persönlichkeit dem Schlagzeug ganz neue Wege eröffnet. Viele Komponisten haben Stücke für den 1983 geborenen Österreicher geschrieben, und Grubinger spielt in seinen Konzerten Musik von der Klassik über Weltmusik und Jazz bis in die ganz aktuelle Moderne. Am 30. August des vergangenen Jahres war Martin Grubinger zu Gast beim Bremer Musikfest und bot dort spektakuläre Proben seiner Schlagzeug-Kunst. Zusammen mit dem türkischen Klavierduo Ferzan und Ferhan Önder, seinem Vater Martin Grubinger Sen. und dem Schlagzeuger Alexander Georgiev spielte Grubinger perkussiv geprägte Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts. Neben Béla Bartóks berühmter Sonate für 2 Klaviere und Schlagzeug aus dem Jahr 1938 spielten "Grubinger &Friends" auch ein Stück des türkischen Pianisten und Komponisten Fazil Say, das durch die politischen Unruhen im Istanbuler Gezi Park 2013 inspiriert wurde. Am Mikrofon: Wilfried Schäper

846 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter

755 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

2648 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

2648 Hörer