Jetzt läuft auf RBB kulturRadio:

ARD-NACHTKONZERT (I)

Hören
 

05.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (IV)

Ludwig van Beethoven: ''Coriolan'', Ouvertüre, op. 62 Radio-Symphonieorchester Wien Leitung: Bertrand de Billy Franz Anton Hoffmeister: Quintett Nr. 1 B-Dur Simon Fuchs, Oboe Manfred Sax, Fagott Primoz Novsak, Violine Michel Rouilly, Katja Fuchs, Viola Johann Christian Schieferdecker: Concert Nr. 13 c-Moll Elbipolis Barockorchester Hamburg Cécile Chaminade: Concertino, op. 107 Magali Mosnier, Flöte Münchner Rundfunkorchester Leitung: Marco Armiliato Benjamin Britten: Fünf Walzer Stephen Hough, Klavier


06.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MORGEN

Am Mikrofon: Frank Rawel


06.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


06.45 Uhr

 

 

Worte für den Tag

Peter Kloss, Berlin


07.10 Uhr

 

 

Das Porträt


07.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


07.45 Uhr

 

 

Frühkritik


08.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


08.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


08.45 Uhr

 

 

Satire


09.04 Uhr

 

 

FEATURE

Mann kann doch kein Opfer sein Wenn Männer häusliche Gewalt erfahren Von Regine Schneider Regie: Stefan Kanis Produktion: MDR 2018 - Ursendung -


09.35 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM VORMITTAG Am Mikrofon: Shelly Kupferberg


09.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


10.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


10.45 Uhr

 

 

Geschmackssache


11.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


11.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


12.04 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MITTAG

Am Mikrofon: Monika van Bebber



12.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


12.45 Uhr

 

 

Satire (Wdh.)


13.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


13.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


14.10 Uhr

 

 

Das Porträt (Wdh.)


14.45 Uhr

 

 

CD der Woche (Wdh.)


15.04 Uhr

 

 

KLASSIK NACH WUNSCH

mit Imke Griebsch Telefonnummer für Hörerwünsche: 030 / 30 10 70 10 (Anrufbeantworter)


17.04 Uhr

 

 

ZEITPUNKTE


18.04 Uhr

 

 

KAMMERMUSIK

mit Dirk Hühner Wolfgang Amadeus Mozart und seine Violinsonate F-Dur, KV 547 Das Jahr 1788 war für Mozart gleichermaßen von finanziellen und persönlichen Nöten wie von einer ungeheuren Produktivität bestimmt. Seine Frau Constanze brauchte eine teure Kur und eines seiner Kinder verstarb. Mozart musste dringend Geld verdienen und komponierte wie im Fieber sowohl drei große Sinfonien als auch drei Klaviertrios und eine Violinsonate. Es waren jeweils seine letzten. Der unterhaltsame Ton der F-Dur-Violinsonate lässt den tragischen Hintergrund kaum erahnen.


19.04 Uhr

 

 

KULTURTERMIN

Das literarische Gespräch Moderation: Salli Sallmann


19.30 Uhr

 

 

THE VOICE

mit Sabine Korsukéwitz Valérie Sajdik - Zeitverschiebung, Schlaflosigkeit, Tanzen bis ins Morgengrauen, nächtliche Kreativität sind Teil ihrer Lieder-Welt


20.04 Uhr

 

 

KONZERT

AM SAMSTAGABEND Kammerakademie Potsdam Johann Sebastian Bach: Violinkonzert a-Moll, BWV 1041 Antje Weithaas Leitung: Antonello Manacorda Violinkonzert E-Dur, BWV 1042 Antje Weithaas Leitung: Antonello Manacorda Ouvertüre Nr. 4 D-Dur, BWV 1069 Leitung: Antonello Manacorda Konzertaufnahme vom 21.03.2015 im Nikolaisaal Potsdam Aulis Sallinen: Kammermusik Nr. 3 für Violoncello solo und Streichorchester, op. 58 Wolfgang Emanuel Schmidt Leitung: Michael Sanderling Dmitrij Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 1 Es-Dur, op. 107 Wolfgang Emanuel Schmidt Leitung: Michael Sanderling Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67 'Schicksalssinfonie' Leitung: Michael Sanderling Konzertaufnahme vom 12.04.2008 im Nikolaisaal Potsdam Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur, KV 467 Elena Bashkirova Leitung: Anna-Maria Helsing Konzertaufnahme vom 10.11.2014 im Nikolaisaal Potsdam


23.04 Uhr

 

 

LATE NIGHT JAZZ

mit Ulf Drechsel Jazzfest Berlin 2017 - Michael Wollny Solo Michael Wollny ist seit einigen Jahren der gefeierte Star am deutschen Jazzhimmel. Die Presse jubelt, das Publikum ist begeistert, er genießt großen Respekt unter Kolleginen und Kollegen. Nachdem er bereits 2011 mit dem Trio (em) und 2013 mit Tamar Halperin und der HR Bigband beim Jazzfest Berlin zu hören war, kam er im vergangenen Jahr als Solist auf die Bühne. Endlich, wie viele Beobachter sagten. Der Abend mit Michael Wollny am Konzertflügel geriet zur Sternstunde und zu einem der Höhepunkte des letztjährigen Festivals. Konzertaufnahme vom 3. November 2017, Haus der Berliner Festspiele bis 00:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (I)

( präsentiert von BR-KLASSIK Johann Strauß: ''Der Zigeunerbaron'', Ouvertüre HR-Brass Leitung: Steven Verhaert Franz Danzi: Sinfonia concertante Es-Dur Mitglieder des Aulos-Quintett hr-Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll, op. 1 Vardan Mamikonian hr-Sinfonieorchester Leitung: David Stahl Anton Bruckner: Symphonie Nr. 6 A-Dur, WAB 106 hr-Sinfonieorchester Leitung: Paavo Järvi (BR)


02.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (II)

Frédéric Chopin: Variationen B-Dur über ''Là ci darem la mano'', op. 2 Alexis Weissenberg, Klavier Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire Leitung: Stanislaw Skrowaczewski Nikolaj Rimskij-Korsakow: ''Scheherazade'', op. 35 Sergei Levitin, Violine Kirow-Orchester Leitung: Valery Gergiev Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade Es-Dur, KV 375 Scottish Chamber Orchestra Wind Soloists Georg Friedrich Händel: Suite g-Moll, HWV 432 Ragna Schirmer, Klavier Ronald Binge: Scherzo Slowakisches Radio-Sinfonieorchester Bratislava Leitung: Ernest Tomlinson (BR)


04.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (III)

Johannes Brahms: Sonate F-Dur, op. 99 Jean-Guihen Queyras, Violoncello Alexandre Tharaud, Klavier Joseph Haydn: Symphonie Nr. 84 Es-Dur - ''Pariser Sinfonie Nr. 3'' Zürcher Kammerorchester Leitung: Robert Norrington (BR)