Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Hörspiel

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

559 Hörer

06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Zyt» von Michel Gsell

63 Hörer

06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.

917 Hörer

06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1546 Hörer

07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

559 Hörer

07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1546 Hörer

07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.

7 Hörer

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

559 Hörer

08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. (Jeweils situativ mit aktuellem Beispiel unterstreichen. Bsp.: In «Heute Morgen» erfährt man nicht nur, dass Flüchtlinge in München ankommen, sondern auch welcher Konflikt bzw. welche Handlungsmotivation dahinter steckt.) «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.

1546 Hörer

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

09.02 Uhr

 

 

Kontext

Tandem, eine Tändelei mit Sterben Tod und Abschied Zwei Männer die sich nicht kennen treffen sich. Sie verdienen ihr Leben mit den letzten Dingen: Sterben und Tod. Eine Begegnung mit Tiefgang und Heiterkeit zwischen dem Spitalseelsorger und Autoren Thomas Wild und dem Gärtner und Leiter des Berner Stadtfriedhofs Thomas Hug. «Mit dem Tod tändeln,- literarische Spuren einer Spiritualität des Sterbens» heisst der Essayband des Theologen und Spitalseelsorgers Thomas Wild. Im Tandem, einer Kontextserie, trifft und begegnet er zum ersten Mal einem anderen Thomas: Thomas Hug. Dieser leitet den Friedhof der Stadt Bern. Spital und Friedhof sind nur einen Katzensprung von einander entfernt. Wie beeinflusst der Alltag mit den letzten Dingen das Selbstbild und die Weltsicht der beiden Thomasse? Wie sieht die moderne Vielfalt im Weltaschied aus? Wo liegt die Faszination in dem was die meisten lieber gar nicht erst konfrontieren. Was kann von Sterbenden und Trauernden gelernt werden? Eine Tändelei, die alles andere als düster ist.

3060 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.

917 Hörer

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

11.30 Uhr

 

 

Lyrik am Mittag

Alireza Abbasi: Aufgebrochen ist es (persisch) Der iranische Lyriker Alireza Abbasi - er kam 1975 zur Welt und lebt in Teheran. Der studierte Mathematiker schreibt gesellschaftskritische Dichtung. Seine Gedichte wurden vielfach ausgezeichnet und sind besonders auch unter jungen Lesern bekannt. Das Gedicht, gesprochen vom Autor, hören Sie hier: www.lyrikline.org

223 Hörer

11.45 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.

210 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.

477 Hörer

12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.

679 Hörer

13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 8 Uhr am entsprechenden Sendetag.

1095 Hörer

13.45 Uhr

 

 

Concerto

Ein Franzose in Amerika - Andrew van Oeyen spielt Ravel Maurice Ravel Klavierkonzert G-Dur Andrew von Oeyen, Klavier Prague Philharmonia Ltg: Emmanuel Villaume George Gershwin An American in Paris. Tondichtung Saint Louis Symphony Orchestra Ltg: Leonard Slatkin Aaron Copland Appalachian Spring. Ballett The Knights Ltg: Eric Jacobsen Musik 15.03 - 16 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart Così fan tutte. Oper Ouvertüre Chamber Orchestra of Europe Ltg: Yannick Nézet-Séguin Joseph Haydn Cellokonzert Nr. 1 C-Dur 3. Finale (Allegro molto) Quirine Viersen, Cello Combattimento Consort Amsterdam Ltg: Jan Willem de Vriend Georg Philipp Telemann Sonate für Violine, Viola da gamba und Basso continuo, E-Dur Petra Müllejans, Violine Hille Perl, Gambe Freiburger Barockorchester Ltg: Petra Müllejans Johann Sebastian Bach Präludium und Fuge Fis-Dur BWV 858 aus «Das Wohltemperierte Klavier» Band 1 1. Präludium Christian Zacharias, Klavier Igor Stravinsky Sinfonie Nr. 1 Es-Dur op. 1 2. Scherzo (Allegretto) Russisches Nationalorchester Ltg: Mikhail Pletnev Francis Poulenc Les chemins de l'amour. Valse chantée Véronique Gens, Sopran Roger Vignoles, Klavier Hector Berlioz Roméo et Juliette. Symphonie dramatique op. 17 Grand fête chez Capulet Orchestre Révolutionnaire et Romantique Ltg: John Eliot Gardiner Charles Gounod Petite symphonie für Bläser 4. Finale: Allegretto Saint Paul Chamber Orchestra Ltg: Christopher Hogwood

2276 Hörer

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

559 Hörer

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität

55 Hörer

17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten

559 Hörer

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

18.03 Uhr

 

 

Kontext

Tandem, eine Tändelei mit Sterben Tod und Abschied Zwei Männer die sich nicht kennen treffen sich. Sie verdienen ihr Leben mit den letzten Dingen: Sterben und Tod. Eine Begegnung mit Tiefgang und Heiterkeit zwischen dem Spitalseelsorger und Autoren Thomas Wild und dem Gärtner und Leiter des Berner Stadtfriedhofs Thomas Hug. «Mit dem Tod tändeln,- literarische Spuren einer Spiritualität des Sterbens» heisst der Essayband des Theologen und Spitalseelsorgers Thomas Wild. Im Tandem, einer Kontextserie, trifft und begegnet er zum ersten Mal einem anderen Thomas: Thomas Hug. Dieser leitet den Friedhof der Stadt Bern. Spital und Friedhof sind nur einen Katzensprung von einander entfernt. Wie beeinflusst der Alltag mit den letzten Dingen das Selbstbild und die Weltsicht der beiden Thomasse? Wie sieht die moderne Vielfalt im Weltaschied aus? Wo liegt die Faszination in dem was die meisten lieber gar nicht erst konfrontieren. Was kann von Sterbenden und Trauernden gelernt werden? Eine Tändelei, die alles andere als düster ist.

3060 Hörer

19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.

3259 Hörer

20.00 Uhr

 

 

Musik unserer Zeit

Walter Smetak, der Klangalchemist von Bahia Die «Plásticas sonoras», die der Exilschweizer Walter Smetak in Brasilien schuf, sind fantastische Produkte eines erfinderischen Geistes. Nach jahrelangem Dämmerschlaf werden sie jetzt vom Ensemble Modern musikalisch wiederbelebt. Cretino, Ronda, Pindorama: einige der rund 150 experimentellen Klangerzeuger, die der Exilschweizer Walter Smetak im brasilianischen Salvador da Bahia schuf. Jahrelang blieben sie ungenutzt, doch nun sind sie von Musikern des Frankfurter Ensemble Modern und vier Komponisten in einem gemeinsamen Workshop in Salvador aus dem Dornröschenschlaf geweckt worden. Das Resultat der Zusammenarbeit sind vier ungewöhnliche Uraufführungen. Eine Reportage über den spannenden Entstehungsprozess von Max Nyffeler.

616 Hörer

21.00 Uhr

 

 

Neue Musik im Konzert

Hass. Liebe? Soifia Gubaidulinas neues Oratorium «Ich war absolut begeistert, man kann sagen verliebt», sagte die russische Komponistin Sofia Gubaidulina, nachdem sie in einem irischen Kloster ein Gebet des Mönchs Franz von Assisi entdeckt hatte. Und sie machte dieses Gebet zur Basis eines 50-minütigen Oratoriums ?«Über Liebe und Hass» für Chor, Orchester und Solisten. «Es geht darum, Liebe dorthin zu bringen, wo Hass regiert.» In dem historischen Gebet geht es darum, dass der Mensch trösten, verstehen und lieben kann. «Beim Lesen ist mir klar geworden, dass wir alle Egoisten sind.» Über Liebe und Hass. Oratorium von Sofia Gubaidulina Camilla Nylund, Sopran Michael König, Tenor Thomas E. Bauer, Bariton Franz-Josef Selig Bass Staatskapelle Dresden MDR Rundfunkchor Omer Meir Wellber, Leitung Konzert vom 30.10.16, Semperoper Dresden

505 Hörer

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

22.06 Uhr

 

 

Nachtflug

Klassik, Jazz, Weltmusik ? die Musikfarben von Radio SRF 2 Kultur haben in aller Regel ihre eigenen Sendeplätze, fein säuberlich voneinander getrennt. Im «Nachtflug» ist das anders. Hier kreuzen sich die Wege verschiedener Musikstile zu neuen Hörerlebnissen. Wir laden Sie ein zu Exkursionen in die unterschiedlichsten Klangwelten und begleiten Sie Richtung Mitternacht.

200 Hörer

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

4482 Hörer

00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.

6062 Hörer