Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Musik unserer Zeit

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Schleppend» von Uta Köbernick


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Das Sachbuch-Quartett Der Umgang mit kollektiver Erregung, das Aufbrechen politische Ohnmacht, der erhellende Blick auf die geografischen Bruchstellen Europas sowie ein Blick auf die Gesundheitsentwicklung in der Schweiz seit dem 18 Jhd. sind Themen im Kontext-Sachbuchquartett vom Februar.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

SRF 4 News Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Beethoven gewidmet: Neues vom Schweizer Pianisten Olivier Cavé Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 2 A-Dur op. 2/2 Olivier Cavé, Klavier Ferdinand Ries: Sinfonie Nr. 2 c-Moll Zürcher Kammerorchester Leitung: Howard Griffiths George Onslow: Streichquartett Nr. 6 A-Dur op. 8/3 Quatuor Ruggieri Musik 15.03-16.00 Gaspar Sanz: Canarios Accentus Austria Leitung: Thomas Wimmer Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Violinen, Violoncello und Orchester d-Moll RV 565 Pablo Valetti, Violine David Plantier, Violine Petr Skalka, Cello Café Zimmermann Leitung: Pablo Valetti Georg Friedrich Händel: Arie «Io sperai» aus dem Oratorium «Il trionfo del Tempo e del Disinganno» Deborah York, Sopran Concerto Italiano Leitung: Rinaldo Alessandrini Joseph Haydn: 1. Satz (Allegro con brio) aus der Klaviersonate C-Dur Hob XVI/35 Jean-Efflam Bavouzet, Klavier Felix Mendelssohn: Die schöne Melusine. Ouvertüre F-Dur op.32 Musikkollegium Winterthur Leitung: Douglas Boyd Antonio Pasculli: Omaggio a Bellini für Englischhorn und Harfe Martin Frutiger, Englischhorn Sarah Verrue, Harfe Peter Tschaikowsky: Walzer aus dem Ballett «Schwanensee» Wiener Philharmoniker Leitung: Gustavo Dudamel


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Das Sachbuch-Quartett Der Umgang mit kollektiver Erregung, das Aufbrechen politische Ohnmacht, der erhellende Blick auf die geografischen Bruchstellen Europas sowie ein Blick auf die Gesundheitsentwicklung in der Schweiz seit dem 18 Jhd. sind Themen im Kontext-Sachbuchquartett vom Februar.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

Das Musikkollegium Winterthur unter der Sonne Spaniens Als Flamenco-Sängerin hat sich die klassisch ausgebidete Trinidad Montero einen Namen gemacht. «La Trini» fühlt sich aber auch mit Jazzbands oder einem Sinfonieorchester wohl. Nach Winterthur kam sie für zwei spanische Klassiker. Bei den Volksliedern in der Bearbeitung von Manuel de Falla mischen sich traditionelle Melodien und die Begleitung im Stil der Pariser Avantgarde um 1915. Wenig später entstand das Ballett vom Liebeszauber, dessen Feuertanz zu einem der grössten Erfolge des Komponisten werden sollte. Das zeigt sich auch in Winterthur: Seit 2015 ist das Werk bereits zum zweiten Mal auf dem Programm, wiederum unter der Leitung des Konzertmeisters Roberto González Monjas. Und für die vokalen Teile wiederum mit der faszinierenden Sängerin aus Madrid, die "el duende", den Geist des Flamenco, mitbringt für die Musik von de Falla: La Trini. Luigi Boccherini: Musica notturna delle strade di Madrid op. 30 Manuel de Falla: Siete canciones populares españolas Manuel de Falla: El amor brujo. Ballett-Suite Musikkollegium Winterthur Roberto González Monjas, Leitung Trinidad Montero, Mezzosopran Konzert vom 3. Februar 2018, Stadthaus Winterthur Dieses Konzert steht bis 7 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.



22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

CH-Musik

Neues aus dem Klassik-Mekka Luzern Luzern ist in Sachen Sinfonik ein Hotspot in der Schweiz. Ob mit dem Lucerne Festival Orchestra und seiner internationalen Ausstrahlung oder dem ortsansässigen Luzerner Sinfonieorchester, für hochstehende Produktionen ist mit Verlässlichkeit gesorgt. Zwei Neuerscheinungen sorgen dieser Tage für Aufsehen: Die neue Strawinsky-CD mit Riccardo Chailly am Pult des Lucerne Festival Orchestra und die Gesamteinspielung aller Beethoven-Klavierkonzerte mit Oliver Schnyder und dem Luzerner Sinfonieorchester. Igor Stravinsky Feu d'artifice. Fantasie op. 4 Lucerne Festival Orchestra Ltg: Riccardo Chailly Igor Stravinsky Faun und Schäferin. Suite op. 2 Sophie Koch, Mezzosopran Lucerne Festival Orchestra Ltg: Riccardo Chailly Paul Huber Konzert für Hackbrett und Streichorchester 2. Variationen (Adagio) Benno Bernet, Hackbrett Zürcher Kammerorchester Ltg: Howard Griffiths Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19 Oliver Schnyder, Klavier Luzerner Sinfonieorchester Ltg: James Gaffigan Claude Debussy Estampes 2. La soirée dans Grenade Oliver Schnyder, Klavier Frank Martin Ballade für Flöte und Orchester Nr. 2 Emmanuel Pahud, Flöte Orchestre de la Suisse Romande Ltg: Thierry Fischer Arnold Schönberg Verklärte Nacht op. 4. Fassung für Streichorchester Orchestre de Chambre de Lausanne Ltg: Heinz Holliger


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.