Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Kontext

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Frau aus Schrift» von Nora Gomringer


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen. Jeweils dienstags blicken wir gemeinsam mit einem Gast auf die interessanten Themen im Feuilleton.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Jacob Burckhardt, weitläufiger Dilettant Er ist bekannt als der Kulturhistoriker zur Renaissance, als Historiker und begnadeter Lehrer - heute vor 200 Jahren wurde Jacob Burckhardt geboren. Ein spezieller Blick auf einen, der sich selber als Dilettant bezeichnete. Jacob Burckhardt war in Basel eine stadtbekannte Figur, als Professor an der Universität, als Lehrer, als Forscher. Er arbeitete vor allem zur Renaissance, schrieb, publizierte, hielt Vorträge - und galt als Wissenschaftler von Weltruhm. Sich selber bezeichnete er als Dilettanten, als einen, der in vielen Gebieten mit Freude und Genuss unterwegs war - nicht zuletzt auch in der Musik. Ein dreifaches Portrait.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Janitsch wer? Barockmeister aus Berlin Johann Gottlieb Janitsch Ouverture grosso G-Dur Tempesta di Mare Ltg: Gwyn Roberts Richard Stone Johann Gottlieb Janitsch Sonate für Flöte, Violine, Viola und Basso continuo a-Moll Tempesta di Mare Ltg: Gwyn Roberts Richard Stone Johann Wilhelm Hertel Concerto a 5 für Oboe und Orchester g-moll Meike Güldenhaupt, Oboe Main-Barockorchester Frankfurt Ltg: Martin Jopp Joseph Haydn Sinfonie Nr. 81 G-Dur Kammerorchester Basel Ltg: Giovanni Antonini Musik 15-16 Uhr: Frédéric Chopin Fantaisie-Impromptu cis-Moll op. 66 Oliver Schnyder, Klavier Franz Liszt 6 Ungarische Rhapsodien. Orchesterfassung 4. d-Moll (Lento a capriccio) Chicago Symphony Orchestra Ltg: Georg Solti Camille Saint-Saëns Romanze C-Dur op. 48 Jean-Jacques Kantorow, Violine Tapiola Sinfonietta Ltg: Jean-Jacques Kantorow Robert Schumann Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 «Rheinische» 5. Lebhaft Deutsche Kammerphilharmonie Ltg: Paavo Järvi Domenico Scarlatti Sonate d-Moll K 516 Bearbeitung für 4 Saxophone Aurelia Saxophon-Quartett Arcangelo Corelli Concerto grosso B-Dur op. 6/11 Amandine Beyer, Violine Alba Roca, Violine Gli Incogniti Ltg: Amandine Beyer Georg Friedrich Händel Harfenkonzert B-Dur op. 4/6 Giovanna Pessi, Harfe Ricercar Consort Ltg: Philippe Pierlot


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Jacob Burckhardt, weitläufiger Dilettant Er ist bekannt als der Kulturhistoriker zur Renaissance, als Historiker und begnadeter Lehrer - heute vor 200 Jahren wurde Jacob Burckhardt geboren. Ein spezieller Blick auf einen, der sich selber als Dilettant bezeichnete. Jacob Burckhardt war in Basel eine stadtbekannte Figur, als Professor an der Universität, als Lehrer, als Forscher. Er arbeitete vor allem zur Renaissance, schrieb, publizierte, hielt Vorträge - und galt als Wissenschaftler von Weltruhm. Sich selber bezeichnete er als Dilettanten, als einen, der in vielen Gebieten mit Freude und Genuss unterwegs war - nicht zuletzt auch in der Musik. Ein dreifaches Portrait.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Passage

Als ob! Vom nagenden Gefühl, ein Hochstapler zu sein Sie besitzen akademische Titel oder Auszeichnungen für besondere Leistungen, sind im Beruf äusserst erfolgreich und beliebt - dennoch werden sie das Gefühl nicht los, ihren Erfolg nur dem Zufall und glücklichen Umständen zu verdanken. Sie fühlen sich als Hochstapler, obwohl sie definitiv keine sind. Das «Hochstapler-Phänomen» - in der Psychologie zunehmend diskutiert bezeichnet Verhaltens- und Denkmuster von leistungsfähigen Personen, die sich für vermeintliche Hochstapler halten und unter ständigem Druck leben, ihre ?eigentliche intellektuelle Leistungs-Unfähigkeit würde irgendwann auf einen Schlag zerstörerisch entdeckt. Immer mehr Menschen scheinen durch alle Bildungsschichten unter diesem Druck zu leben. Was steckt dahinter? Was hat diese unpassende Selbstwahrnehmung mit unserer gegenwärtigen Gesellschaft zu tun. Wie befördern Zeitmangel und die permanente Forderung nach ergebnisorientiertem Handeln und mediengerechtem (Selbst)Darstellungszwang dieses Zeit-Phänomen? Erkundungen von Bettina Mittelstrass



21.00 Uhr

 

 

Late Night Concert

Live vom Jazz Festival Schaffhausen - Ins rechte Licht gerückt Seit vielen Jahren ist er präsent auf der Szene als kompetenter Begleiter, perfekter Solist, Ideen-Lieferant. Immer da, wenn seine Bandleaderin, sein Bandleader ihn braucht. Immer im Hintergrund, wenn das Spotlight auf die Bühne fällt: der Sideman. Am diesjährigen Treffen der Besten aus der Schweizer Jazz-Szene treten zwei sensationelle Sidemen mit ihren je eigenen Projekten ins Rampenlicht: der Pianist Stefan Aeby und der Gitarrist Dave Gisler. Ausserdem stellt Julie Campiche mit ihrem Quartett ein Instrument ins Zentrum, das sonst auch eher ein Dasein am Rand der Bühne fristet: die Harfe. Das Beste vom Schweizer Jazz. Am 29. Jazz Festival Schaffhausen - drei Stunden live direkt in Ihr Wohnzimmer. Auf SRF 2 Kultur.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.