Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Neue Musik im Konzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.05 Uhr

 

 

Ein Wort aus der Bibel

Nahum 2 Einheitsübersetzung Katholische Bibelanstalt Stuttgart 1980 Sprecherin: Annette Wunsch


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.08 Uhr

 

 

Blickpunkt Religion

DasMagazinam Sonntag Morgen mitaktuellen Themen ausReligion, Ethik, Theologie, Kirche. Berichte, Nachrichtenund Reaktionen zum Geschehen der Wochemittheologischen und ethischen Fragen mitAntworten aus derSchweiz und dem Ausland.


08.30 Uhr

 

 

Perspektiven

Gattendienst ist Gottesdienst Frauen im Hinduismus In Indien gibt es Konzernchefinnen und Top-Politikerinnen, zugleich werden Witwen verstoßen und Vergewaltigungen geduldet. Im Hinduismus werden zwar Göttinnen verehrt, doch im realen Leben bekommen nur Mütter von Söhnen Respekt. Kinderlose Frauen werden ganz verachtet. Eine Frau ist ihrem Ehemann treuergeben - das gilt noch heute das Idealbild einer Hindufrau. Religiöse Führer sind der Meinung: Die Religion der Frau besteht im Dienst an ihrem Ehemann. Nicht alle Frauen lassen sich in dieses Schema drücken. Immer mehr Inderinnen kämpfen für die Rechte der Frau. Eine Sendung des Deutschlandfunks vom 8.8.2018


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


09.08 Uhr

 

 

Sakral/Vokal

Charles Gounod, Camille Saint-Saëns und der Prix de Rome Camille Saint-Saëns: Deus Abraham. Motette Charles Gounod: Kyrie und Gloria aus der «Messe vocale» Camille Saint-Saëns: Ave Maria. Motette Camille Saint-Saëns: Inviolata, integra et casta es, Maria. Motette Charles Gounod: Credo, Sanctus und Agnus Dei aus der «Messe vocale» Camille Saint-Saëns: Ave verum für Frauenchor, Horn und Orgel François Saint-Yves, Orgel Bart Cypers, Horn Flemish Radio Choir Leitung: Hervé Niquet


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


10.15 Uhr

 

 

Radiopredigt

ev.-ref. Predigt: Pfarrerin Henriette Meyer-Patzelt, Richterswil


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


11.03 Uhr

 

 

52 beste Bücher

«Asymmetrie» von Lisa Halliday Lisa Halliday lässt in «Asymmetrie» inkongruente Welten aufeinanderprallen. Eine junge Verlagsassistentin geht eine Beziehung zu einem hinfälligen Starautor ein. Ein Wissenschaftler wird auf einem Londoner Flughafen festgehalten, weil er neben dem amerikanischen auch einen irakischen Pass besitzt Im dritten Teil dieses wie ein Musikstück komponierten Romans scheint alles von vorne loszugehen: der Starautor plaudert in einer Talkshow über seine Lieblingsmusik, und je mehr die Moderatorin ihm persönlich nahetritt, desto offener macht er sie an. «Are you game?», fragt er sie am Schluss, «Sind Sie dabei?». Es waren exakt seine Worte an die junge Verlagsassistentin auf den ersten Seiten des Buches. «Asymmetrie» hat in den USA hohe Wellen geworfen, weil Lisa Halliday als junge Frau eine Beziehung mit dem um vieles älteren Philip Roth hatte. Diese Affäre sah man in ihrem Debüt ausgebreitet. Aber es ist kein Schlüsselroman, eher eine Art Experiment. Eine spielerisch-ernste Welterforschung, ein Kaleidoskop, in dem aufblitzt, wie zufällig, zerbrechlich, schrecklich, manchmal schön und umwerfend komisch die menschliche Existenz sein kann. Mit Lisa Halliday spricht Franziska Hirsbrunner. Buchhinweis: Lisa Halliday. Asymmetrie. Aus dem Englischen von Stefanie Jacobs. Hanser, 2018.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.06 Uhr

 

 

Concertino

Serenade Robert Fuchs Serenade Nr. 1 D-Dur op. 9 Kammerorchester Köln Ltg: Ludwig Christian


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Musik für einen Gast

Mario Venzago, Dirigent Mario Venzago ist Dirigent mit Leib und Seele wenn er am Pult steht, kennt sein Engagement keine Grenzen. Seit er drei Jahre alt ist, bildet die Musik das Zentrum seines Lebens. Angefangen hat er seine Karriere als Konzertpianist. Seit 40 Jahren dirigiert er weltweit verschiedenste Orchester, seit 2010 ist er Chefdirigent des Berner Sinfonieorchesters. Mario Venzago ist immer auf der Suche nach der Wahrheit in der Musik - jenseits von Mode und Geschmack. In Musik für einen Gast bei Eva Oertle erzählt er über seine Visionen als Dirigent, über Sternstunden aber auch über Grenzsituationen auf der Bühne und über Musiker wie Toscanini, die ihn in seinem Leben besonders beeinflusst haben. Erstsendung: 6. Mai 2018


14.00 Uhr

 

 

Concerto

Mario Venzago dirigiert und ergänzt Schubert Franz Schubert Sinfonie Nr. 8 h-Moll «Unvollendete» Ergänzte Fassung Kammerorchester Basel Ltg: Mario Venzago Wolfgang Amadeus Mozart Le nozze di Figaro. Oper Se vuol ballare. Kavatine (Figaro), I Lorenzo Regazzo, Bass Concerto Köln Ltg: René Jacobs Ludwig van Beethoven 12 Variationen über «Se vuol ballare» F-Dur Andreas Staier, Hammerklavier Daniel Sepec, Violine


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


15.08 Uhr

 

 

Passage

Ist da jemand? Früher unverzichtbar, heute Relikt: Die Telefonkabine steht vor dem Aus. Von den einst fast 60'000 Exemplaren in der Schweiz stehen heute noch knapp 6'000. Werden sie noch benutzt? Ein Radiofeature zum rasanten Verklingen einer Institution. Als die Telefonkabine Anfang des 20. Jahrhundert Einzug in die Schweiz hielt, waren die Menschen nicht zu bremsen: Rund 145 Anrufe gingen pro Tag aus einer Kabine raus, ganze 53'000 pro Jahr. Die Kabinen schossen aus dem Boden, überall in der Schweiz wurden welche aufgestellt. Der Siegeszug hielt sich fast ein ganzes Jahrhundert - bis das Handy kam. Seither sterben die heimeligen Kabinen einen langsamen, aber sicheren Tod. Auf 100 Einwohner kommen heute rund 130 Handys, aber nur noch 0,075 sogenannte Publifone. Was passiert in denen, die noch stehen? Werden sie noch gebraucht? Geht jemand ran, wenn es klingelt? Naomi Gregoris hat in 300 Telefonkabinen angerufen und hingehört.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


16.05 Uhr

 

 

Klassik light

Giuseppe Torelli Trompetenkonzert D-Dur Niklas Eklund, Trompete Wasa Baroque Ensemble Ltg: Edward H. Tarr Georg Friedrich Händel Saeviat tellus inter rigores. Motette HWV 240 3. O nox dulcis. Arie Julia Lezhneva, Sopran Il Giardino Armonico Ltg: Giovanni Antonini Joseph Haydn Sinfonie Nr. 3 G-Dur Kammerorchester Basel Ltg: Giovanni Antonini Alexander Borodin Fürst Igor. Oper Polowetzer Tänze: 4. Presto Bearbeitung für Klavier zu 4 Händen Duo Jatekok Johann Strauss (Sohn) Romanze Nr. 2 g-Moll für Cello und Orchester op. 355 Ramon Jaffé, Cello Jenaer Philharmonie Ltg: Daniel Raiskin Felix Mendelssohn Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 «Italienische» 1. Allegro vivace Wiener Philharmoniker Ltg: John Eliot Gardiner Richard Strauss Serenade für 13 Blasinstrumente Es-Dur op. 7 Bläserensemble Sabine Meyer


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


17.08 Uhr

 

 

Hörspiel

Das ist SRF Hörspiel: Ob als aktuelles Dialekt-Hörspiel, als rasant inszenierter Radio-Krimi oder als intimes Hörstück, es erwarten Sie überraschende Hörgeschichten. SRF Hörspiele sind Zeugnisse der Vergangenheit, Bilder unserer Gegenwart, Visionen von morgen. Nicht nur am Radio, sondern auch Online als Audio on Demand und als Podcast.


18.30 Uhr

 

 

Wissenschaftsmagazin

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


19.40 Uhr

 

 

Klangfenster

Kennen Sie den magischen Groove von Nik Bärtsch, die Stimmen von Cristina Branco, Kamilya Jubran und Blick Bassy oder die neuen Schweizer Sounds vom hornroh modern alphorn quartet? Haben Sie Lust auf weitere Kostproben aus den Bereichen Ethno-, Jazzethno-, World- und Crossovermusik? «Klangfenster» präsentiert neue CDs, entführt Sie in fremde Klangwelten oder verzaubert Sie mit überraschenden Klangkombinationen.


20.00 Uhr

 

 

52 beste Bücher

«Asymmetrie» von Lisa Halliday Lisa Halliday lässt in «Asymmetrie» inkongruente Welten aufeinanderprallen. Eine junge Verlagsassistentin geht eine Beziehung zu einem hinfälligen Starautor ein. Ein Wissenschaftler wird auf einem Londoner Flughafen festgehalten, weil er neben dem amerikanischen auch einen irakischen Pass besitzt Im dritten Teil dieses wie ein Musikstück komponierten Romans scheint alles von vorne loszugehen: der Starautor plaudert in einer Talkshow über seine Lieblingsmusik, und je mehr die Moderatorin ihm persönlich nahetritt, desto offener macht er sie an. «Are you game?», fragt er sie am Schluss, «Sind Sie dabei?». Es waren exakt seine Worte an die junge Verlagsassistentin auf den ersten Seiten des Buches. «Asymmetrie» hat in den USA hohe Wellen geworfen, weil Lisa Halliday als junge Frau eine Beziehung mit dem um vieles älteren Philip Roth hatte. Diese Affäre sah man in ihrem Debüt ausgebreitet. Aber es ist kein Schlüsselroman, eher eine Art Experiment. Eine spielerisch-ernste Welterforschung, ein Kaleidoskop, in dem aufblitzt, wie zufällig, zerbrechlich, schrecklich, manchmal schön und umwerfend komisch die menschliche Existenz sein kann. Mit Lisa Halliday spricht Franziska Hirsbrunner. Buchhinweis: Lisa Halliday. Asymmetrie. Aus dem Englischen von Stefanie Jacobs. Hanser, 2018.



21.00 Uhr

 

 

Musikmagazin

Mit Benjamin Herzog


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


22.06 Uhr

 

 

Musikabend

Bernard Haitink dirigiert Mozart und Schubert Zwei Meisterwerke in C-Dur: Bernard Haitink dirigiert das Orchestra Mozart mit einem Klavierkonzert dessen Namengebers und mit Schuberts monumentaler Sinfonie. Nach einer turbulenten Zeit steht das Orchestra Mozart wieder auf (finanziell) gesicherten Beinen und hat bei seinem Luganeser Auftritt mit dem Dirigenten Bernard Haitink für Begeisterung gesorgt. Das 2004 von Claudio Abbado gegründete Orchester zieht seine ansteckende Energie aus seiner besonderen Konstitution: Erfahrene Musikerinnen und Musiker sitzen neben jungen Lernenden. Solist im Mozart-Konzert ist der britische Pianist Paul Lewis, Brendel-Schüler und sublimer Interpret der grossen Klassiker. Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503 Franz Schubert: Sinfonie Nr. 9 C-Dur D 944 «Grosse» Orchestra Mozart Bernard Haitink, Leitung Paul Lewis, Klavier Konzert vom 1. April 2018, LAC Lugano Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


00.06 Uhr

 

 

Notturno

«Notturno»: eine grosse Nachtmusik für all jene, die nachts noch Lust auf Klassik haben. Detaillierte Angaben zum Musikprogramm finden Sie bei Radio Swiss Classic.