Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Aktuell - Wirtschaft

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Luigi Cherubini: "Anacréon", Ouvertüre WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Günter Wand Joseph Haydn: Divertimento Es-Dur Hob. XIV/1 Solistenensemble Kaleidoskop Karl Goldmark: "Im Garten" aus "Ländliche Hochzeit" op. 26 Pittsburgh Symphony Orchestra Leitung: Andre Previn Johann Nepomuk Hummel: "Rondo villageois" Annie d'Arco (Klavier) Franz Schubert: Andante aus der Sinfonie Nr. 4 c-Moll D 417 Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik Ermanno Wolf-Ferrari: Scherzo aus "Idillio-concertino" op. 15 Albrecht Mayer (Oboe) Capella Bydgostiensis Leitung: Daniel Stabrawa


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 16.01.1219: Die erste Marcellusflut zerstört die Nordseeküste Von Ursula Wegener 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Krank durch Ruß und Qualm Gefährliche Feuerstellen in Entwicklungsländern Von Thomas Kruchem Fast drei Milliarden Menschen kochen und heizen bis heute mit offenen Feuerstellen in ihren Hütten. Abgase und Feinstaub von Holz, Dung, Kohle und Kerosin vergiften die Atemluft; viele Kinder erleiden Verbrennungen. Vier Millionen Menschen jährlich sterben deshalb. Hinzu kommen gewaltige Schäden für Umwelt und Klima. Was ist zu tun? Was leisten effizientere Herde? Werden sie von den Betroffenen akzeptiert? Und: Reduzieren sie neben dem Energieverbrauch auch die Abgasbelastung? Welchen Zugang haben die Armen in Entwicklungsländern zu luftschonenden Energiequellen wie Gas und Strom? Thomas Kruchem hat in Kenia und Indien recherchiert.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Vom Sonderzug zum Sangesflügel - Musikalische Fortbewegungsmittel (2) Mit Jörg Lengersdorf


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Gedoptes Gold Wie aus Heidi Andreas wurde Von Susann Krieger (Produktion: MDR 2016) Stuttgart, Sommer 1986. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften stößt die DDR-Sportlerin Heidi Krieger die Kugel 21 Meter 10 und gewinnt Gold. Jahre später stellt sich heraus, dass sie ohne ihr Wissen gedopt war. Die als Vitaminpräparate getarnten Pillen waren in Wirklichkeit ein hocheffizientes, Leistung steigerndes Anabolikum. Dieses von ihrem Trainer verabreichte Mittel veränderte den Körperbau der Sportlerin. 1991 beendet Heidi Krieger aus gesundheitlichen Gründen ihre Karriere. Heute gibt es die ehemalige DDR-Europameisterin nicht mehr. Sie hat sich entschieden, als Mann weiterzuleben und ließ sich operieren. Aus Heidi wurde Andreas.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Thomas Rübenacker Christlieb Siegmund Binder: Trio D-Dur für Viola und Cembalo Pauline Sachse (Viola) Andreas Hecker (Cembalo) Emmerich Kálmán: "Grüß mir mein Wien" aus der Operette "Gräfin Mariza" Jonas Kaufmann (Tenor) Rundfunk-Sinonieorchester Berlin Leitung: Jochen Rieder Claude Debussy: Syrinx Emmanuel Pahud (Flöte) Paul Abraham: "Reich mir zum Abschied noch einmal die Hände" aus der Operette "Viktoria und ihr Husar" Jonas Kaufmann (Tenor) Rundfunk-Sinonieorchester Berlin Leitung: Jochen Rieder Giacomo Meyerbeer: Fest-Ouvertüre im Marschstyl RSO Hannover des NDR Leitung: Michail Jurowsky Paul Abraham: "Diwanpüppchen" aus der Operette "Die Blume von Hawaii" Jonas Kaufmann (Tenor) Rundfunk-Sinonieorchester Berlin Leitung: Jochen Rieder Frank Bridge: Cellosonate (1913-17) Steven Isserlis (Violoncello) Connie Shih (Klavier) Robert Stolz: "Frag nicht, warum ich gehe" aus der Film-Operette "Das Lied ist aus" Jonas Kaufmann (Tenor) Rundfunk-Sinonieorchester Berlin Leitung: Jochen Rieder Sergej Rachmaninow: Étude-tableau es-moll Wladimir Horowitz (Klavier)


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Niels Wilhelm Gade: Klaviertrio F-Dur op. 42 Trio Parnassus Edward Elgar: Im Mondenschein Pinchas Zukerman (Violine) Royal Philharmonic Orchestra Leitung: Pinchas Zukerman Antonio Soler: Fandango Christian Zacharias (Klavier) Pablo Luna y Carné: "El Niño judío", Zarzuela, Canción española der Concha Elina Garanca (Mezzosopran) Orchestra Nazionale della RAI Leitung: Karel Mark Chichon Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129 Steven Isserlis (Violoncello) Deutsche Kammerphilharmonie Leitung: Christoph Eschenbach Johannes Brahms: "Ein kleiner, hübscher Vogel" op. 52 Nr. 6, Bearbeitung Nils Mönkemeyer (Viola) Maximilian Hornung (Violoncello) Nicholas Rimmer (Klavier) Joseph Joachim Raff: Chaconne Bamberger Symphoniker Leitung: Hans Stadlmair


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Spieler(14/17) Roman von Fjodor M. Dostojewskij Übersetzt von Swetlana Geier Gelesen von Michael Rotschopf


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Bruno Latour: Kampf um Gaia Acht Vorträge über das neue Klimaregime Aus dem Französischen von Achim Russer und Bernd Schwibs Suhrkamp Verlag Berlin 522 Seiten 32 Euro Der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour hat sich vor allem durch soziologische Studien zu den Bereichen "Wissenschaft" und "Technik" einen Namen gemacht. Er wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, zuletzt vor zwei Jahren mit der renommierten Albertus-Magnus-Professur der Universität zu Köln. In Zusammenarbeit mit Peter Weibel war er als Kurator für zwei Ausstellungen am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe verantwortlich, darunter die wegweisende Schau "Iconoclash". Der Titel seines neuen Buches weist in die griechische Mythologie: "Kampf um Gaia - Acht Vorträge über das neue Klimaregime". Gerhard Klas stellt es vor.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - CD-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Fremd, entwurzelt, minderjährig - Sind jugendliche Migranten ein Sicherheitsrisiko? Es diskutieren: Robin Alexander, Journalist, Die Welt Prof. Dr. Heribert Prantl, Chefredaktion Süddeutsche Zeitung Dr. Christian Pfeiffer, Kriminologe Gesprächsleitung: Martin Durm Ungefähr 60.000 junge Flüchtlinge sind in den letzten beiden Jahren ohne Eltern nach Deutschland gekommen: Unter ihnen Kriegswaisen aus Afghanistan, vom Leid gezeichnete Kinder aus Syrien, aus dem Irak. Sie brauchen Schutz. Und sie verdienen ihn auch. Es gibt aber auch junge Migranten, die weder minderjährig sind noch verfolgt werden. Sie geben sich nur als verfolgte Minderjährige aus, um Vorteile daraus zu ziehen, in manchen Fällen auch Straftaten zu begehen. Was läuft da schief bei den Behörden? Wie sehr verunsichert das die Gesellschaft? Und wie lassen sich die Gefährlichen von den Gefährdeten trennen? Spätestens seit den Morden in Freiburg und Kandel können diese Fragen nicht mehr verdrängt werden.


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Anne Mette Iversen: Eburnine Anne Mette Iversen's Ternion Quartet: Roland Schneider, Schlagzeug Geoffrey de Masure, Bass-Posaune, Posaune Silke Eberhard, Altsaxofon Anne Mette Iversen, Bass Anne Mette Iversen: December light Anne Mette Iversen's Quartet + 1 Anne Mette Iversen, Bass John Ellis, Tenorsaxofon Peter Dahlgren, Posaune Danny Grissett, Klavier Otis III Brown, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Doping im Alltag(Live) Über den Konsum psychoaktiver Substanzen Gast: Dr. Rüdiger Holzach Moderation: Martin Gramlich Redaktion: Karin Hutzler


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik aus unseren Archiven

Antonio Lotti: Requiem für Soli, Chor und Orchester F-Dur Solisten des Balthasar-Neumann-Chors Balthasar-Neumann-Chor Balthasar-Neumann-Ensemble Leitung: Thomas Hengelbrock


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session

Homezone Jazz aus Südwest Von Julia Neupert Die monatliche Sendereihe "Homezone" führt regelmäßig an die vielen verschiedenen Orte, an denen der Jazz im Südwesten zu Hause ist. Neben Konzertaufnahmen aus unserem Archiv und aktuellen Studioproduktionen gibt es immer auch einen thematischen Schwerpunkt. In dieser "Homezone"-Ausgabe geht es nach Karlsruhe. Dort organisiert Johannes Frisch für den Jazzclub Karlsruhe im Badischen Kunstverein seit vielen Jahren eine Konzertreihe für improvisierte Musik mit einem exquisiten Programm. Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow: Flight Of The Bumblebee/CD: The History Of The Chadbournes - Honky-Tonk im Nachtlokal Eugene Chadbourne Peter Evans: Prophets Peter Evans, Trompete John Butcher, John Edwards: Grottes 2 John Butcher, Sopran-, Tenorsaxofon John Edwards, Bass Harald Kimmig, Daniel Studer, Alfred Zimmerlin: Klerus har Harald Kimmig, Violine Alfred Zimmerlin, Violoncello Daniel Studer, Bass Harald Kimmig, Daniel Studer, Alfred Zimmerlin: Hurra leks! Harald Kimmig, Violine Alfred Zimmerlin, Violoncello Daniel Studer, Bass William Parker, Sebastian Gramss: Palm pillow Sebastian Gramss, Bass William Parker, Bass William Parker, Sebastian Gramss, Johannes Frisch: Plug me Sebastian Gramss William Parker Johannes Frisch


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Feature

Der Mars ist nun im Ars 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg Literarisch-musikalische Collage von Volker Meid (Aufzeichnung aus dem Simplicissimushaus Renchen) Die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges (1618 - 1648) in einer "literarisch-musikalischen Collage" von Volker Meid. Bis heute prägen Dichtungen wie Grimmelshausens Roman "Der Abenteuerliche Simplicissimus Teutsch" unser Bild von der Katastrophe des Dreißigjährigen Kriegs. Zeitlichkeit und Ewigkeit, in dieser Spannung lebte der Mensch in einer Zeit, in der die christliche Religion die entscheidende Instanz darstellte. In der Realität ging es allerdings weniger um religiöse Bestimmung des Menschen als um Machtfragen, um Politik und Propaganda. Es ist ein Paradox: Die schreckliche Zeit des Dreißigjährigen Krieges war zugleich eine Zeit der kulturellen und literarischen Aufbruchstimmung, als wolle man die reale politische Ohnmacht durch ein patriotisches Kulturprogramm kompensieren. Deshalb konnten dieses apokalyptischen Kriegsbilder dank ihrer sprachlichen Kraft über die Zeiten hinweg wirken und immer neue Aktualität erhalten.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Maria Jonas Musik aus den Zwischenreichen Von Johannes S. Sistermanns Maria Jonas ist vor allem bekannt als Sängerin mittelalterlicher Musik und Leiterin ihres Ensemble Ars Choralis Coeln. Doch zugleich schaut sie seit nun bald 10 Jahren auch weit über den Tellerrand hinaus, ist offen für Einflüsse aus anderen Musikkulturen. So sind der Nahe Osten, das alte Persien, Indien sowie der gesamten nordafrikanischen Raum von besonderer Bedeutung für sie. Musiker wie Bassem Hawar, der Irakische Fidel spielt oder die Dhrupad-Sängerin Amelia Cuni sind nur zwei Künstler, mit denen sie gemeinsam versucht, modale, traditionelle Musik mit Improvisationen und Neuer Musik zu konfrontieren. Neue Instrumente wie die Shruti-Box, nordindische Mikrointervalle mittels handbetriebenem, weiterentwickeltem Harmonium und ausgefallene Stimmungen sind Teil ihres weiten Klangkosmos.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Otto Nicolai: "Die Heimkehr des Verbannten", Ouvertüre WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Michail Jurowski Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur op. 103 Anna Malikova (Klavier) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Thomas Sanderling Sergej Rachmaninow: "Die Glocken" op. 35 Tatiana Pavlovskaya (Sopran) Evgeny Akimov (Tenor) Vladimir Vaneev (Bariton) WDR Rundfunkchor Köln Lege Artis Chamber Choir WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Semyon Bychkov Johann Friedrich Fasch: Konzert D-Dur Lajos Lencsés, László Párkányi (Oboe) Aladár Tüske (Fagott) Zoltan Varga, Lehel Rónai (Horn) Reinhold Friedrich, Alan de Ridder (Trompete) Budapest Strings Leitung: Hans-Martin Linde Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur op. 74 Hermut Gießer (Klarinette) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Günter Wand


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 103 Es-Dur Chamber Orchestra of Europe Leitung: Claudio Abbado Sergej Tanejew: Klaviertrio D-Dur op. 22 Anna Zassimova (Klavier) Albrecht Breuninger (Violine) Bernhard Lörcher (Violoncello) Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90 Wiener Philharmoniker Leitung: Herbert Karajan Jean Michel Muller: Sonate B-Dur op. 1 Nr. 3 Toutes Suites Leitung: Marianne Richert-Pfau


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

André-Ernest-Modeste Grétry: "Le magnifique", Ouvertüre Orchestre de Bretagne Leitung: Stefan Sanderlin Anonymus: "Rodrigo Martínez", Folia-Improvisationen über den Villancico aus dem Cancionero de Palacio Jordi Savall (Gambe) Arianna Savall (Harfe) Rolf Lislevand (Gitarre) Michel Behringer (Orgel) Pedro Estevan (Perkussion) Adela Gonzalez-Campa (Schellen) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert D-Dur KV 175 Cristofori Klavier und Leitung: Arthur Schoonderwoerd Johan Joachim Agrell: Sinfonia Es-Dur Helsinki Baroque Orchestra Leitung: Aapo Häkkinen