Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Musik am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joachim Raff: "Gespenster-Reigen" aus der Sinfonie Nr. 10 f-Moll op. 213 Bamberger Symphoniker Leitung: Hans Stadlmair Johann Adolf Hasse: Sonate F-Dur Epoca Barocca Ferdinando Carulli: "Le carnaval de Venise" Narciso Yepes, Godelieve Monden (Gitarre) Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll RV 439 Lucie Morsch (Blockflöte) Amsterdam Vivaldi Players Leo Weiner: "Csürdöngölö", Divertimento op. 20 Nr. 5 Budapest Strings Leitung: Károly Botvay Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 Evgeni Koroliov (Klavier) George Gershwin: "But not for me" Joshua Bell (Violine) London Symphony Orchestra Leitung: John Williams


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:10 SWR2 Aktuell 6:30 - 6:32 Nachrichten 6:37 - 6:41 SWR2 Zeitwort 21.09.1792: Goethes Zuarbeiter Johann Peter Eckermann erblickt das Licht der Welt Von Winfried Roesner 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:32 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Rhetorik für Frauen Was bringen Kommunikationstrainings? Von Almut Schnerring und Sascha Verlan "Starke Frauen reden Klartext." "Sagen Sie, was Sie meinen - erreichen Sie, was Sie wollen!" So oder ähnlich lauten die Titel von Ratgebern, die Frauen bei der erfolgreichen Kommunikation im Job unterstützen sollen. Zugleich bieten viele Rhetoriktrainer Kurse speziell für weibliche Berufstätige an. Denn frauentypische Sprechweisen und Körperhaltungen gelten als Karrierebremse: lächelnd geneigter Kopf, hohe Stimme, Konjunktive statt klarer Ansage. In den Workshops sollen Frauen lernen, die eigenen Kommunikationsmuster zu durchbrechen und bei Bedarf eine "Sprache der Macht" einzusetzen. Aber können solche Bücher und Trainings wirklich Rollenstereotype aufweichen? Oder zementieren sie eher Klischees? Vielleicht hilft die Idee einer wertschätzenden Kommunikation - ganz gleich, wer mit wem spricht. (Produktion 2012)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Die Hamburger Gänsemarkt-Oper 1678 - 1738 (4) Ein Opernhaus für eine Stadt Mit Sylvia Roth


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Demokratie ist nicht selbstverständlich Meine Sommertour ins politisch Ungewisse Von Richard Fuchs Ich war Politikstudent, bin überzeugter Europäer und arbeite heute als politischer Korrespondent in Berlin. Und lange dachte ich, Demokratie ist ein Geschenk, das mich mein Leben lang begleiten würde. Doch so sicher bin ich mir nicht mehr. Ja, in Teilen habe ich Angst um ein politisches System, was sieben Jahrzehnte Frieden brachte und jetzt in den Augen vieler alt, müde und verbraucht wirkt. Es geht um die Demokratie selbst, sagt der Bundespräsident. Ich wollte im Sommer vor der Bundestagswahl wissen: Wie steht es tatsächlich um unsere Demokratie?


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Ulla Zierau Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert für Klavier F-Dur BWV 971 Murray Perahia (Klavier) Antonio Vivaldi: Gloria D-Dur RV 589 Katherine Fugue (Sopran) Elinor Carter (Alt) Lucy Ballard (Mezzosopran) Margaret Cameron (Mezzosopran) Alistair Ross (Cembalo,Orgel)(Basso Continuo) Monteverdi Choir English Baroque Soloists Leitung: John Eliot Gardiner Amilcare Ponchielli: Tanz der Stunden aus der Oper "La Gioconda" Sinfonieorchester Göteborg Leitung: Neeme Järvi Giuseppe Verdi: Streichquartett e-Moll Leipziger Streichquartett Gioacchino Rossini: Kavatine des Figaro aus der Oper "Der Barbier von Sevilla", bearbeitet für Blechbläser Canadian Brass


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

2. Preisträgerkonzert vom 66. ARD Musikwettbewerb Ausgetragen in den Fächern Klavier, Gitarre, Oboe und Violine (Konzert vom 14. September im Prinzregententheater in München)


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Ein Festtag(8/11) Roman von Graham Swift Übersetzt von Susanne Höbel Gelesen von Iris Berben


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Die Buchkritik

Luise Boege: Bild von der Lüge Erzählband Verlag Reinecke & Voß 13 Euro. Die Ausbildung am Literaturinstitut Leipzig gehört zur Biografie zahlreicher deutscher Autoren der jüngeren Generation. Die 1985 geborene Luise Boege hat in der Messestadt nicht nur studiert, sondern sie lebt auch dort und hat dort auch ihren Verlag gefunden. 2015 erschien ihr Roman "Kaspers Freundin" und in diesem Frühjahr ihr neues Buch. Es heißt "Bild von der Lüge" und versammelt Erzählungen, die in den letzten Jahren entstanden sind. Ihr Romandebüt vor zwei Jahren wurde von der Kritik hoch gelobt. Wie es sich mit den Erzählungen verhält, sagt uns Tino Dallmann.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - Medien-Tipp


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

"Treffen sich drei Deutsche..." - Warum es immer mehr Vereine gibt Es diskutieren: Prof. Dr. Sebastian Braun, Sportsoziologe, TU Berlin Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer beim Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, Berlin Prof. Dr. Annette Zimmer, Politikwissenschaftlerin, Universität Münster Gesprächsleitung: Michael Risel Vorstand wählen, Training leiten, Würstchen grillen - für fast die Hälfte aller Deutschen gehört das zum Alltag. Sie sind Mitglied in mindestens einem der mehr als 600.000 Vereine, die es bundesweit gibt - so viele wie noch nie. Warum ist die Fr eizeitgestaltung nach Satzung bei den Deutschen so beliebt, wo doch sonst jeder nach individueller Selbstentfaltung strebt? Kleintierzüchter und Männerchöre prägten in der Nachkriegszeit das Bild vom deutschen Vereinswesen als Hort von Brauchtumspflege und biederer Geselligkeit. Spießer-Hobbys in geschlossener Gesellschaft - wen kann man damit noch begeistern? Worum geht es den "Vereinsmeiern" heute?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Bulee "Slim" Gaillard, Orenstein: Thunderbird Slim Slim Gaillard & Ensemble Slim Gaillard, Piano, Gesang Bulee "Slim" Gaillard: Walking and cooking Blues Slim Slim Gaillard & Ensemble Slim Gaillard, Gitarre Harry Archer: I love you, Aus: Little Jessie James (Wild-West-Mädel) (Musical, 1923) Slim Slim Gaillard & Ensemble Slim Gaillard, Gitarre, Gesang


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung


19.20 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Hörer live - Demokratie versteht sich nicht von selbst Diskutieren Sie mit! Moderation: Frauke Oppenberg Gast im Studio: Gabriele von Arnim, Buchautorin, Moderatorin, freie Journalistin Thema: Demokratie "Lange dachte ich, Demokratie ist ein Geschenk, das mich ein Leben lang begleiten würde". Doch so sicher ist sich unser Autor Richard Fuchs da nicht mehr. Wie steht es tatsächlich um unsere Demokratie? Mit dieser Frage im Gepäck hat er sich für SWR2 Tandem um 10.05 Uhr auf den Weg gemacht und Menschen aller Altersgruppen und sozialer Herkünfte befragt. Demokratie ist nicht selbstverständlich - Meine Sommertour ins politisch Ungewisse - heißt seine Sendung Was tun Sie für die Demokratie? Diese Frage möchten wir, drei Tage vor der Bundestagswahl, auch mit unseren Hörerinnen und Hörern diskutieren. Genügt es alle vier Jahre wählen zu gehen? Sind Sie sich eigentlich Ihrer Privilegien als Bürger bzw. Bürgerin einer Demokratie bewusst? Und auch der Verpflichtungen? Wann empfinden Sie sich als Staatsbürger? Demokratie bedeutet Teilhabe des Volkes. Wo und wie nehmen Sie teil? Was bedeutet Ihnen die Demokratie und wie leben Sie in ihr? Die Journalistin und Buchautorin Gabriele von Arnim hat soeben mit vier anderen renommierten Kolleginnen im Antje Kunstmann Verlag eine kleine Streitschrift in Sachen Demokratie herausgegeben. Rufen Sie an und diskutieren Sie mit ihr am 21. September ab 19.00 Uhr unter 07221-2000 oder schreiben Sie uns jetzt schon eine Mail an Tandem@swr.de.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Alte Musik

Das Eton Choirbook Von Doris Blaich Eton College - die Schönen, Reichen und die Königskinder gehen hier zur Schule - vorausgesetzt, es sind Jungen. Eton ist das Elite-Internat Englands: 19 englische Premierminister besuchten Eton, und natürlich auch die beiden Prinzen William und Harry. Im Jahr 1440 gründete König Heinrich VI. Eton College als eine Schule für weniger betuchte (dafür umso begabtere) Knaben. Schon sehr früh spielte die Musik eine herausragende Rolle in Eton, die Schule hat - bis heute - einen berühmten Knabenchor. Für diesen Chor entstand eine der prachtvollsten und wichtigsten Quellen englischer Kirchenmusik: das Eton Choirbook. Die Noten sind ein Kunstwerk der Kalligrafie, in schwarzer und roter Tinte mit sorgfältig verzierten Initialen. Geschrieben ist das Eton Choirbook auf Pergament in der Zeit um 1500. Heute ist davon ungefähr die Hälfte der Noten erhalten: vor allem Musik zu Ehren der Jungfrau Maria, die bei der täglichen Marien-Andacht der Schule erklang. (Produktion 2014) Musikliste: John Browne: O Maria Salvatoris Mater The Sixteen Leitung: Harry Christophers William Horewud: Magnificat Huelgas Ensemble Leitung: Paul van Nevel Robert Wylkynson: Salve Regina Huelgas Ensemble Leitung: Paul van Nevel Robert Wylkynson: Jesus autem transiens / Credo in Deum The Sixteen Leitung: Harry Christophers


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

 

 

SWR2 Radiophon

Musikcollagen Von Gaby Beinhorn


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel-Studio

Manifest 50 / Du darfst mich töten, wenn Du mich liebst Hörspiel von FALKNER Mit: Jörg Pohl, Gideon Maoz, Claude De Demo u. a. Musik: Manfred Engelmayr Regie: Michaela Falkner (Produktion: HR 2016) Die Akademie der Darstellenden Künste kürte die Produktion der österreichischen Autorin zum "Hörspiel des Monats September 2017". Die Jury lobte das Stück als "neuartigen Text, der mit der Beschreibung von Einsamkeit, Depression, Sexualität, einvernehmlicher Gewalt, Mord und Nekrophilie auf tief verdrängte Seelenbilder im Unbewussten der Hörer stößt. Auch die eingesetzte Musik verstärkt die intensiven Bilder und Handlungen: Eine eindrückliche, wenn auch einfach gestaltete Klang- und Geräuschebene kleidet die Bedeutung der Worte fein und zugleich lustvoll aus." Erzählt wird die Geschichte von der Sehnsucht des Menschen nach dem Menschen. Ausgangspunkt ist eine dystopische Szenerie: Seit Monaten hat Ivan niemanden mehr gesehen, zumindest keinen lebenden Menschen. Die Straßen sind leer. Auf den Feldern vor der Stadt liegen viele Tote. Und aus Sehnsucht danach, jemanden zu umarmen, in jemandes Augen blicken zu können, beginnt er, aus den Teilen der Toten Körper zu formen ...


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Rhythm Is It! Erinnerungen an die Pianistin Geri Allen Von Michael Rüsenberg Sie wollte inmitten von Herbie Hancock, McCoy Tyner und Cecil Taylor eine eigene Stimme finden. Das ist ihr bereits mit ihrem Debüt "The Printmakers" (1983) gelungen. Sie war die Avantgardistin, die tanzt; ihre Mittel: riffs, vamps, ungerade Metren, Afrikanismen, ein Anschlag von Monk'scher Trockenheit. Ethan Iverson, der Pianist von The Bad Plus, geht soweit, den Jazz in "vor und nach Geri Allen" einzuteilen, mit anderen Worten: sie war eine große Stilistin. In ihrem Umkreis fand sich die Elite: Ornette Coleman, Wayne Shorter, Tony Williams, Charlie Haden, Steve Coleman u. a. Im Mai noch trat sie mit Enrico Rava im "Birdland" in Neuburg an der Donau auf, ihr letztes Konzert in Deutschland. Am 27. Juni 2017 ist Geri Allen in Philadelphia einer Krebserkrankung erlegen, kurz nach ihrem 60. Geburtstag.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43 Symphonieorchester des BR Leitung: Mariss Jansons Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581 Eduard Brunner (Klarinette) Hagen-Quartett Edward Elgar: "Cockaigne", Ouvertüre op. 40 Münchner Rundfunkorchester Leitung: Karl Sollack Antonio Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur RV 447 François Leleux (Oboe) Münchener Kammerorchester Robert Schumann: "Der Bleicherin Nachtlied" op. 91 Nr. 5 Frauenchor des BR Leitung: Rupert Huber Henryk Wieniawski: Polonaise D-Dur op. 4 Suyoen Kim (Violine) Tomoko Nishikawa (Klavier)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 1 C-Dur Concerto Köln Johann Sebastian Bach: Fünfzehn 3-stimmige Sinfonien BWV 787-801 Evgeni Koroliov (Klavier) Alla Pavlova: Sinfonie Nr. 5 fis-Moll / d-Moll Tschaikowsky Sinfonieorchester des Moskauer Rundfunks Leitung: Vladimir Ziva Franz Schubert: 2 Scherzi D 593 Maria João Pires (Klavier) John Rutter: "Suite antique" Duke Dobing (Flöte) Wayne Marshall (Cembalo) The City of London Sinfonietta Leitung: John Rutter


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: "Aus Holbergs Zeit" op. 40 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Ludwig van Beethoven: 14 Variationen Es-Dur op. 44 Trio Fontenay Dietrich Buxtehude: "O clemens, o mitis" BuxWV 82 Greta de Reyghere (Sopran) Ricercar Consort Isaac Albéniz: "Spanische Rhapsodie" op. 70 Jean-François Heisser (Klavier) Orchestre de Chambre de Lausanne Leitung: Jesus Lopez-Cobos