Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Henry Purcell: Sonate Nr. 9 F-Dur Retrospect Trio Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 2 D-Dur London Festival Orchestra Leitung: Ross Pople Johann Sebastian Bach: Konzert c-Moll BWV 1060 Alexandra Codreanu, Jon Laukvik (Cembalo) Ensemble Parlando Frédéric Chopin: Walzer Es-Dur op. 18 Lang Lang (Klavier) Georg Friedrich Händel: Ouvertüre D-Dur HWV 341 Tamás Pálfalvi (Trompete) Franz Liszt Chamber Orchestra Ralph Vaughan Williams: "English Folk Song Suite" Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 25.04.1985: Der Skandal um gepanschte Weine wird aufgedeckt Von Werner Eckert 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Von Robinson bis Titanic - Schiffbruch in Kunst und Kultur Von Claudia Kramatschek "Robinson Crusoe" ist einer der berühmtesten Romane über einen Schiffbrüchigen. Das Buch von Daniel Defoe erschien vor 300 Jahren im Original, im Jahr 1719. Der Held strandet auf einer einsamen Insel. Sein Motto: "Not macht erfinderisch." 1816 geht die französische Fregatte "Medusa" vor der afrikanischen Küste unter. Von der Besatzung überleben nur diejenigen, die zu Kannibalen werden. Der Schock darüber geht in ein Schlüsselwerk der Moderne ein: das Gemälde "Das Floß der Medusa" von Théodore Géricault. Das Motiv des Schiffbruchs zieht sich durch die Kulturgeschichte; eine "Daseinsmetapher" nannte es der Philosoph Hans Blumenberg. Was fasziniert uns bis heute daran?


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Marie Antoinette - Sans souci in Versailles (3) Mit Katharina Eickhoff


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Jörg Lengersdorf


185 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Steve Reich: Nagoya Marimbas Katarzyna Mycka, Franz Bach (Marimbafon) Antonio Vivaldi: Konzert D-Dur RV 95 "La Pastorella" Yeojin Han (Flöte) Chouchanne Siranossian (Violine) Camerata Villa Musica Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44 Anna Vinnitskaya (Klavier) Christian Ostertag, Philippe Roy (Violine) Johannes Lüthy (Viola) Frank-Michael Guthmann (Violoncello) John Eccles: "Restless in thoughts" Simone Kermes (Sopran) La Magnifica Comunità Johan Halvorsen: Suite ancienne op. 31a Philharmonisches Orchester Bergen Leitung: Neeme Järvi Vincenzo Bellini: "Norma", Kavatine der Norma (1. Akt), Bearbeitung Jean-Yves Thibaudet (Klavier) Gabriel Fauré: "Pénélope", Prélude Sinfonieorchester Basel Leitung: Ivor Bolton Domenico Scarlatti: Suite aus Sonaten D-Dur Claire Huangci (Klavier)


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Von der Hausmagd zur Bergführerin Lebenswege nach dem großen Beben in Nepal Von Barbara Kenneweg Im Dorf Khamjin erwartet man von Mädchen, dass sie jung heiraten und Kinder bekommen. Tsering ist die siebte Tochter in ihrer Familie - für die Mutter eine Katastrophe. Doch Tsering und ihre Schwestern waren es, die dem Vater halfen, seinen Traum zu verwirklichen: Eine Herberge für Touristen. Dafür schufteten sie in den Golfstaaten und gaben allen Verdienst den Eltern. Doch die Herberge war nur drei Wochen in Betrieb, bevor das Erdbeben sie einstürzen ließ. Für Tserings Leben eine Wende. Gegen den Willen ihrer Familie absolvierte sie eine Ausbildung zur Bergführerin.


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Katze(10/14) Roman von Georges Simenon Aus dem Französischen von Angela Glas Gelesen von Hans-Peter Bögel


22 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Hiromi Kawakami: Die zehn Lieben des Nishino Alle Frauen verlieben sich in Nishino. Nur bei ihm bleiben will keine. In ihrem Roman "Die zehn Lieben des Nishino" erzählt die japanische Erfolgsautorin Hiromi Kawakami mit leiser Poesie von der Unmöglichkeit der Liebe. aus dem Japanischen von Ursula Gräfe und Kimiko Nakayama-Ziegler Hanser Verlag ISBN 978-3-446-26169-3 189 Seiten 20 Euro Hiromi Kawakami, 1958 geboren, ist eine der bekanntesten japanischen Schriftstellerinnen und hat nahezu alle wichtigen Literaturpreise abgeräumt. Auch in Deutschland hat sie viele Fans. Die freuen sich über ihr neues Buch "Die zehn Lieben des Nishino", das Isabella Arcucci schon gelesen hat.


2 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Apokalypse voraus - Was tun, wenn es passiert? Es diskutieren: Prof. Dr. Norbert Bolz, Philosoph und Medientheoretiker, Berlin Christoph Unger, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Bonn Hendrik Weiand, Geschäftsführer der Firma Segurisk, Erkrath Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich Jahrzehntelang gehörte es zu den Anstandsregeln des politischen Diskurses in Deutschland, über die Möglichkeit von Katastrophen nicht nachzudenken und vor allem nicht davon zu reden. Doch diese behäbige Epoche geht zuende. Nicht nur wird immer klarer, welche Gefahren unsere Zivilisation täglich bedrohen: Epidemien, Chemieunfälle, Stromausfälle oder gesellschaftliche Unruhen - auch das Vertrauen in die Vorsorge des Staates schwind et. Die Bewegung der "Preppers" (aus dem englischen Preparedness = Vorsorge) wächst ständig. Handelt es sich um eine Weltuntergangssekte, um verspätete Pfadfinder, um besorgte Bürger oder einfach um Leute, die die Überlebensnotwendigkeiten in der Welt von morgen begriffen haben? (Wiederholung vom 23.01.2018)


34 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Dizzy Gillespie: Ow! / CD: Heavy Juice Scott Hamilton, Tenorsaxofon Harry Allen, Tenorsaxofon John Bunch, Klavier Dennis Irwin, Bass Chuck Riggs, Schlagzeug


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Spenden - Warum, wofür und wieviel? Gast: Burkhard Wilke Moderation: Ellinor Krogmann Redaktion: Petra Mallwitz Nach dem Brand der Kathedrale Notre-Dame sind innerhalb weniger Tage mehr als 700 Millionen Euro an Spenden für den Wiederaufbau zugesagt worden. Manche finden das absurd, in Anbetracht des Hungers und der humanitären Katastrophen auf der Welt. Wofür Menschen spenden und warum, damit beschäftigt sich Burkhard Wilke, wissenschaftlicher Leiter des DZI, des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen. Die Expert*innen des DZI versuchen Transparenz im deutschen Spendenwesen zu schaffen und wissen, worauf man beim Spenden achten sollte. Liebe Hörerinnen und Hörer, Sie sind wieder herzlich dazu eingeladen, sich an der Sendung mit Ihren Anrufen zu beteiligen. Stellen Sie Burkhard Wilke eine Frage oder erzählen Sie von ihren Erfahrungen mit Spenden. Wofür haben Sie gespendet und worauf kam es Ihnen dabei an? Spenden Sie gezielt für Menschen in Not oder auch für Gebäude oder gesellschaftliche Bewegungen? Was für irritierende Spendenaufrufe haben Sie bekommen und wie sind Sie damit umgegangen? Rufen Sie uns an, ab 19 Uhr unter der Nummer 07221 2000


140 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


2 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Alte Musik

Ton-Bilder - Naturphänomene in der Musik des 18. Jahrhunderts Von Henning Bey Das 18. Jahrhundert ist das Zeitalter, in dem die Beziehung zwischen Natur und Musik thematisiert, diskutiert und in Töne gesetzt wird. In Opern, geistlicher Musik, Instrumentalmusik lassen Komponisten wie Händel, Rameau, Vivaldi, Rebel, Bach oder Haydn Vögel singen, Hühner gackern, Frösche quaken, Stürme toben, die Erde beben - ja sogar die ganze Welt aus dem Urknall eines einzelnen Akkords entstehen. Das klingende Kopfkino Naturnachahmung beschreibt musikalische Ausnahmezustände und erzählt zugleich die Geschichte von der Emanzipation der Musik als eigenständiger, aussagekräftiger Kunst.


14 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

21.03 Uhr

 

 

SWR2 Radiophon

Musikcollagen Von Dagmar Munck


11 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel-Studio

Staatsräte Nach dem gleichnamigen Buch von Helmut Lethen Wilhelm Furtwängler: Jens Wawrczeck Gustav Gründgens: Patrick Güldenberg Ferdinand Sauerbruch: Christian Redl Carl Schmitt: Werner Wölbern Hörspielbearbeitung und Regie: Frank Hertweck, Manfred Hess (Produktion: SWR 2019 - Ursendung) Der preußische Staatsrat wurde 1933 zu einem "Ehrenrat" des NS-Regimes und einer Institution von Görings Gnaden. Vier Männern der deutschen Elite verlieh er diesen diesen Titel: dem Juristen Carl Schmitt, dem Chirurgen Ferdinand Sauerbruch, dem Theatermann Gustaf Gründgens, dem Dirigent Wilhelm Furtwängler. Ein Treffen der vier ist nirgends dokumentiert. In Helmut Lethens Buch "Staatsräte" kommen diese vier Männer zu fiktiven Herrengesprächen zusammen, als sie Teil der Kulturelite des III. Reiches waren. Worin stimmten sie überein, und was fasziniert an ihnen bis heute?


16 Wertungen:      Bewerten

23.17 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Chicagos Schamane Der Saxofonist und Performer Joseph Jarman Von Günther Huesmann Joseph Jarman (1937 - 2019) gehört zu den prägenden Stimmen der Jazz-Avantgarde der 1960er- und 70er-Jahre. Als Mitglied der Chicagoer Musikerorganisation AACM schuf er völlig neue Ausdrucksformen im Feld der improvisierten Musik. Sein Œuvre weist weit übers rein Musikalische hinaus. Im Art Ensemble of Chicago war Jarman der entscheidende Vertreter, der die Öffnung der Musik hin zu anderen Kunstformen vorantrieb: Poesie, Theatralik, Maskenspiel und Performance mit Improvisation verbindend. Ihm gelangen Werke, die von einem neuen Selbstbewusstsein der afroamerikanischen Kunst künden. Joseph Jarman: Ericka / CD: A Jackson in Your House / Message to Our Folks Art Ensemble of Chicago Lester Bowie Joseph Jarman Roscoe Mitchell Malachi Favors Maghostut Franklin Donald "Famoudou Don" Moye Lester Bowie, Joseph Jarman, Roscoe Mitchell, Malachi Favors Maghostut, Franklin Donald "Famoudou Don" Moye: Full Force / CD: Full Force Art Ensemble of Chicago Lester Bowie Joseph Jarman Roscoe Mitchell Malachi Favors Maghostut Franklin Donald "Famoudou Don" Moye Joseph Jarman: Song For / CD: Song For Joseph Jarman Joseph Jarman: Hollows Ecliptic III / CD: Free Jazz Meeting 1969 Joseph Jarman Karin Krog Roscoe Mitchell Dave Burrell Joseph Jarman: Dreaming of the Master / CD: Nice Guys Art Ensemble Of Chicago Lester Bowie Joseph Jarman Roscoe Mitchell Malachis Favors Maghostut Donald Franklin "Famoudou Don" Moye Lester Bowie: Charlie M / CD: Full Force Art Ensemble of Chicago Lester Bowie Joseph Jarman Roscoe Mitchell Malachi Favors Maghostut Franklin Donald "Famoudou Don" Moye


4 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur Elsie Morison (Sopran) Rudolf Koeckert (Violine) Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik Camille Saint-Saëns: Fantaisie A-Dur op. 124 Benoit Fromanger (Flöte) Xavier de Maistre (Harfe Ludvig Norman: "Jordens oro viker" op. 50 Chor des BR Leitung: Eric Ericson Ludwig van Beethoven: Sonate g-Moll op. 5 Nr. 2 Julian Steckel (Violoncello) Daniel Röhm (Klavier) Edward Elgar: "Froissart", Ouvertüre op. 19 Münchner Rundfunkorchester Leitung: Basil Coleman


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jan Dismas Zelenka: Missa omnium sanctorum ZWV 21 Kammerchor Stuttgart Barockorchester Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Henri Duparc: "Lénore" Orchestre du Capitole de Toulouse Leitung: Michel Plasson Domenico Cimarosa: "Alessandro nell'Indie", Ouvertüre Toronto Chamber Orchestra Leitung: Kevin Mallon Albéric Magnard: Sinfonie Nr. 4 cis-Moll op. 21 Sinfonieorchester Malmö Leitung: Thomas Sanderling


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur KV 309 Fazil Say (Klavier) Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 3 "Symphonie liturgique" Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Antonio Vivaldi: Konzert F-Dur RV 433 "La tempesta di mare" Lucie Horsch (Blockflöte) Amsterdam Vivaldi Players


314 Wertungen:      Bewerten