Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Musikpassagen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Carl Philipp Emanuel Bach: Sonate G-Dur Wq 133 Alon Sariel (Mandoline) Concerto Foscari Bohuslav Martinu: "La revue de cuisine" Mitglieder des Saint Paul Chamber Orchestra Johann Friedrich Fasch: Konzert D-Dur FWV L:D3 Il Gardellino Gioacchino Rossini: Introduktion, Thema und Variationen C-Dur Orchestra di Padova e del Veneto Oboe und Leitung: Diego Dini Ciacci Franz Schubert: "Der vierjährige Posten", Ouvertüre Prague Sinfonia Leitung: Christian Benda Bebu Silvetti: "Brazilian rhapsody" Daniel Barenboim und Ensemble


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Henry Purcell: Aire aus der Schauspielmusik "The Virtuous wife, or Good Luck at Last" Les Musiciens de Saint-Julien Leitung: François Lazarevitch Niccolò Paganini: Maestosa Sonata sentimentale Salvatore Accardo (Violine) London Philharmonic Orchestra Leitung: Charles Dutoit Johann Friedrich Reichardt: Ouvertüre zum Singspiel "Erwin und Elmire" nach Johann Wolfgang von Goethe Staatskapelle Weimar Leitung: Peter Gülke Johann Sebastian Bach: Konzert für 3 Violinen, Streicher und Basso continuo D-Dur BWV 1064 Gottfried von der Goltz, Anne Katharina Schreiber (Violine) Freiburger Barockorchester Violine und Leitung: Petra Müllejans Nach dem Zeitwort: Friedrich II.: Flötensonate Nr. 190 c-Moll Akademie für Alte Musik 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 18.05.1976: Der Circus Roncalli feiert Premiere Von Katrin Zipse


6 Wertungen:      Bewerten

06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen


2 Wertungen:      Bewerten

07.15 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Robert Schumann: "Frühlingsnacht" und "Liebeslied", Transkription Alexander Krichel (Klavier) Ludwig van Beethoven: "Szene am Bach" aus der Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Joseph Haydn: Variationen über die Hymne "Gott erhalte Franz den Kaiser" Ragna Schirmer (Klavier) Jacques Offenbach: Ouvertüre zur Operette "La Grande-Duchesse de Gérolstein" Orchestre national de Lille Leitung: Darrell Ang Felix Mendelssohn Bartholdy: Finale aus dem Klavierquartett Nr. 3 h-Moll op. 3 Fauré Quartett


6 Wertungen:      Bewerten

07.57 Uhr

 

 

Wort zum Tag


2 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


2 Wertungen:      Bewerten

08.07 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


8 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Spezial

Europas KI-Offensive Aus der 10-teiligen Reihe: "Die künstlich intelligente Gesellschaft" (3) Von Dirk Asendorpf In Deutschland wurde der Computer erfunden, in Frankreich ein Vorgänger des World Wide Web. Inzwischen sind Ostasien und die USA führend bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz. Was hat das alte Europa noch zu bieten? Wie wäre es mit einer künstlichen Intelligenz, die human und umweltfreundlich ist, zu den demokratischen Werten offener Gesellschaften passt, die Privatsphäre achtet, für Transparenz und Fairness sorgt?


0 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Pasticcio musicale Mit Konrad Beikircher Jeden dritten Samstag im Monat präsentiert der Kabarettist Konrad Beikircher in der SWR2 Musikstunde ein kleines Sammelsurium aus Musik und Geschichten, Selbsterlebtem und Nacherzähltem, Aktuellem und ewig Gültigem. Lassen Sie sich überraschen!


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


0 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Gast im Studio: Michael Schneider, Orchesterleiter und Blockflötist Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Am Mikrofon: Dagmar Munck Alles begann mit einem 1. Preis im Fach Blockflöte beim ARD Wettbewerb anno 1978. Da war Michael Schneider 25 Jahre alt. Ein Jahr später gründete er das Ensemble "Camerata Köln". Seitdem prägt er als Solist, Dirigent, Musikwissenschaftler und Lehrer die historische Aufführungspraxis. Mit "Camerata Köln" und seinem eigenen Orchester "La Stagione Frankfurt" war und ist er auch immer auf Entdeckungsreise in unbekannten oder vergessenen Gefilden. So hat er neben zahlreichen Einspielungen der Musik Telemanns vieles aus der Komponistengeneration der Mannheimer Schule ausgegraben, darunter die Oper "L' isle déserte" von Franz Ignaz Beck, die erstmals nach langem Schlaf bei den Schwetzinger Festspielen erklingen wird.


12 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Aktuell mit Nachrichten


5 Wertungen:      Bewerten

12.15 Uhr

 

 

SWR2 Geld, Markt, Meinung


3 Wertungen:      Bewerten

12.40 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

12.59 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Georges Bizet: Chor und Habanera der "Carmen" (1. Akt) Leontyne Price (Mezzosopran) Chor der Wiener Staatsoper Wiener Philharmoniker Leitung: Herbert von Karajan Giuseppe Verdi: "Un ballo in maschera", Arie der Amelia und Duett Riccardo - Amelia (2. Akt) Carlo Bergonzi (Tenor) Leontyne Price (Sopran) RCA Italiana Opera Orchestra Leitung: Erich Leinsdorf Giuseppe Verdi: "Aida", Arie des Radamès (1. Akt) Carlo Bergonzi (Tenor) Wiener Philharmoniker Leitung: Herbert von Karajan Giacomo Puccini: "Madame Butterfly, Duett Butterfly - Linkerton (1. Akt) Renata Tebaldi (Sopran) Carlo Bergonzi (Tenor) Orchestra dell Accademia di Santa Cecilia Leitung: Tullio Serafin Christoph Willibald Gluck: "Paride ed Elena", Arie des Paris (1. Akt), bearbeitet für Sopran und Klavier Renata Tebaldi (Sopran) Richard Bonynge (Klavier) Alessandro Scarlatti: "Il Pompeo", Arie für Singstimme und Orchester, bearbeitet für Sopran und Klavier Renata Tebaldi (Sopran) Richard Bonynge (Klavier) Amilcare Ponchielli: "La Gioconda", Szene der Blinden (1. Akt) Renata Tebaldi (Gioconda) Marilyn Horne (Laura) Nicola Ghiuselew (Alvise) Robert Merrill (Barnaba) Carlo Bergonzi (Enzo) Chor und Orchester der Accademia di Santa Cecilia Leitung: Lamberto Gardelli


27 Wertungen:      Bewerten

13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Gerald Hüther, Autor Im Gespräch mit Martin Durm (Öffentliche Veranstaltung vom 9. Mai im Universum Kino Landau) Der Neurobiologe Gerald Hüther ist eine Ausnahmeerscheinung unter deutschen Naturwissenschaftlern. Er füllt große Säle, schreibt Bestseller und äußert sich auch zu sozialen oder bildungspolitischen Fragen. Hüthers Erfolgsrezept: Beschreibe komplexe Zusammenhänge in verständlicher Sprache und scheue dabei keinen Medienauftritt. Der mittlerweile emeritierte Professor will vor allem Erkenntnisse aus der Hirnforschung unters Volk bringen. Er plädiert für "leidenschaftliches Lernen" in Schule und Beruf und eine auf "Potentialentfaltung ausgerichtete Beziehungskultur." Als populärwissenschaftlicher Autor stößt er aber auch auf Kritik.


10 Wertungen:      Bewerten

14.50 Uhr

 

 

SWR2 Musik

Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Agnès Clément (Harfe) 1. Preis Internationaler Musikwettbewerb der ARD 2016 Franz Liszt: "Liebestraum" Nr. 3, transkribiert für Harfe von Agnès Clément Jean-Philippe Rameau: "Le Rappel des Oiseaux" Beim ARD Musikwettbewerb 2016 war die Harfenistin Agnès Clément die strahlende Siegerin. Im März ist ihre Solo-CD erschienen; als Co-Produktion von Genuin und SWR2. Bevor die aktuellen ARD-Preisträger live in Schwetzingen spielen, stellen wir Kostproben daraus vor.


6 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Musik - LIVE

Preisträger des ARD-Wettbewerbs Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Trio Marvin: Vita Kan (Klavier) Marina Grauman (Violine) Marius Urba (Violoncello) und Thomas Hutchinson (Oboe) Diyang Mei (Viola) Fanny Hensel: Klavierquartett As-Dur Ernst Krenek: Triofantasie für Klaviertrio op. 63 Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett für Oboe und Streichtrio F-Dur KV 370 Benjamin Britten: Phantasy für Oboe und Streichtrio op. 2 Robert Schumann: Klavierquartett Es-Dur op. 47 (Liveübertragung aus dem Mozartsaal) Preisträger des ARD Wettbewerbs stellen sich in guter Tradition persönlich beim Schwetzinger Publikum vor. Das junge Trio Marvin wird in diesem Jahr verstärkt durch Diyang Mei und Thomas Hutchinson, gefeierte Spitzenfinalisten der Kategorien Viola und Oboe. Flexibel können die jungen Musiker Wiederentdeckungen hörbar machen, so Ernst Kreneks Triofantasie op. 63, entstanden zwischen den verheerenden Weltkriegen des 20. Jahrhunderts. Eingerahmt wird das musikhistorische Spannungsfeld durch Schumanns Klavierquartett, Mozarts Oboenquartett und Benjamin Brittens Phantasy op. 2.


2 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Jim Hall: Waiting to dance / CD: Jim Hall & Pat Metheny Jim Hall, Gitarre Pat Metheny, Gitarre Steve Swallow: Falling grace / CD: Jim Hall & Pat Metheny Jim Hall, Gitarre Pat Metheny, Gitarre


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Interview der Woche


2 Wertungen:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur Weltweit


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Geistliche Musik

Alessandro Scarlatti: "Vespro della Beata Vergine" Gli Scarlattisti Thorsten Bleich (Laute) Franziska Finckh (Viola da gamba) Ulrike Klamp (Violone) Stephan Leuthold (Orgel) Leitung: Jochen M. Arnold


13 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

"Belles Amours - Louise de Vilmorin" Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Texte von Louise de Vilmorin, gelesen und in Liedern von Francis Poulenc und Claude Arrieu Christiane Karg (Sopran) Thomas Quasthoff (Lesung) Justus Zeyen (Klavier) Francis Poulenc: "Trois poèmes de Louise de Vilmorin" Louise de Vilmorin: "Je t'aime pour toujours, ce soir", Leben und Lieben der Louise de Vilmorin Claude Arrieu: "Poèmes de Louise de Vilmorin" Louise de Vilmorin: Auszüge aus den Romanen "Madame de" und "Liebesgeschichte" Francis Poulenc: "Métamorphoses" nach Texten von Louise de Vilmorin Louise de Vilmorin: Auszug aus dem Roman "Les Belles Amours" Claude Arrieu: "Le Sable du Sablier", cycle de mélodies sur des poèmes de Louise de Vilmorin Louise de Vilmorin: "Eine Liebe zu Dritt", Auszüge aus Briefen von Duff und Diana Cooper und Louise de Vilmorin Francis Poulenc: "Fiançailles pour rire" (Konzert vom 9. Mai im Mozartsaal) Ein literarisch-musikalischer Salon, das Porträt der Dichterin Louise de Vilmorin. Francis Poulenc pries an ihren Gedichten "sensible Frechheit, Freizügigkeit und einen feinen Geschmack, der bis in ihre Melodie reicht". Louise de Vilmorin stammte aus edler Familie, genoss eine umfassende Bildung, beherrschte mehrere Sprachen, studierte schließlich Literatur und äußerte sich schriftstellerisch in (Gesellschafts-)Romanen ebenso wie in kunstvoll durchstilisierter Lyrik. Sie war eine verführerisch schöne, geistreiche Frau, berühmt für ihre Schlagfertigkeit. Antoine de Saint-Exupéry, Orson Welles und André Malraux liebten und verehrten sie.


27 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazztime

O Grande Amor Der Saxofonist Stan Getz spielt Bossa Nova Von Hans-Jürgen Schaal Der Mann, der Brasiliens Bossa Nova einst weltberühmt machte, war ein Jazzsaxofonist aus den USA. "Jazz Samba" hieß Stan Getz' erstes Bossa-Album - die gleich auf Platz 1 der amerikanischen Popcharts landete. Ein Jahr später hatte Getz bereits vier weitere Alben mit melodisch-geschmeidigem "Bossa Jazz" aufgenommen. Am bekanntesten wurde "Getz/Gilberto", das lange als das erfolgreichste Album der Jazzgeschichte galt. Die Auskopplung "The Girl From Ipanema" mit dem Gesang von Astrud Gilberto läuft noch heute in Bars und Bistros rund um den Globus. Jobim / Mendonca: Desafinado / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz Silva / Teixeira: O Pato / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz, Saxofon Jobim / Mendonca: So Danco Samba / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. Stan Getz, Tenorsaxofon Luiz Bonfá, Gitarre Antonio Carlos Jobim Jobim / Moraes: O Grande Amor / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz Joao Gilberto Antonio Carlos Jobim Jobim / Moraes / Gimbel: The Girl from Ipanema / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz Joao Gilberto Antonio Carlos Jobim Astrud Gilberto Jobim / Lees: Corcovado / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz Astrud Gilberto Joao Gilberto Luis Antonio: Menina Moça / CD: Stan Getz - The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. The Bossa Nova Years. Stan Getz Laurindo Almeida Luiz Eça: The Dolphin / CD: Stan Getz Quartet Stan Getz Quartet Antonio Carlos Jobim: Lígia / CD: Stan Getz - The Best of Two Worlds Stan Getz Joao Gilberto


3 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 Spätvorstellung

Salzburger Stier(2/2) Preisverleihung Preisträger für Deutschland Simon und Jan, für Österreich Lisa Eckhart, für die Schweiz Patti Basler Ehrenstier 2019 erhält Gerhard Polt Moderation: Robert Asam (Aufzeichnung vom 11. Mai im Kurhaus in Meran) Die Preisträger beim "Salzburger Stier 2019", dem bedeutendsten internationalen Radio-Kabarettpreis für den deutschsprachigen Raum, stehen fest. Eine deutsche Jury zeichnet Simon und Jan, das Musik-Duo bestehend aus Simon Eickhoff und Jan Traphan aus. Der Salzburger Stier 2019 für Österreich geht an Lisa Eckhart. Als Preisträger für die Schweiz hat die Jury Patti Basler gewählt. Den Ehrenstier 2019 erhält Gerhard Polt. Der "Salzburger Stier" wird am 11. Mai 2019 im Kurhaus in Meran verliehen. SWR2 überträgt Ausschnitte der Preisverleihung.


5 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Louis Théodore Gouvy: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur op. 9 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Jacques Mercier Clara Schumann: 3 Romanzen op. 21 Philippe Graffin (Violine) Claire Désert (Klavier) Frank Martin: "Maria-Triptychon" Juliane Banse (Sopran) Muriel Cantoreggi (Violine) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Gioacchino Rossini: Duett D-Dur Ensemble Explorations Eduard Franck: Violinkonzert e-Moll op. 30 Christiane Edinger (Violine) Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Leitung: Hans-Peter Frank


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ernesto Cavallini: Fantasie über Motive aus der Oper "La Sonnambula" Giuseppe Porgo (Klarinette) Norddeutsche Philharmonie Rostock Leitung: Johannes Moesus Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur KV 331 Detlev Eisinger (Klavier) Hans Pfitzner: Violinkonzert h-Moll op. 34 Juraj Cizmarovic (Violine) WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Marcus Bosch Luigi Boccherini: Streichquartett A-Dur op. 8 Nr. 6 Apponyi-Quartett Adolf von Henselt: Klavierkonzert f-Moll op. 16 Marc-André Hamelin (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Martyn Brabbins


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur op. 110 Stephen Kovacevich (Klavier) Joseph Haydn: "Solo e pensoso i più deserti campi" Hob. XXIVb/20 Francesca Aspromonte (Sopran) Il Giardino Armonico Leitung: Giovanni Antonini Igor Strawinsky: "Die Geschichte vom Soldaten" Mitglieder der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen


314 Wertungen:      Bewerten