Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jacques Aubert: Konzert D-Dur op. 17 Nr. 1 Collegium Musicum 90 Leitung: Simon Stadage Lars-Erik Larsson: "Pastoralsuite" op. 19 Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester Leitung: Ari Rasilainen Antonio Vivaldi: Violinkonzert E-Dur R 265 Rachel Podger (Violine) Brecon Baroque Frédéric Chopin: Tarantella As-Dur op. 43 Daniil Trifonov (Klavier) Domenico cimarosa: Oboenkonzert c-Moll François Leleux (Oboe) Münchener Kammerorchester Antonín Dvorák: Slawischer Tanz F-Dur op. 46 Nr. 4 Chamber Orchestra of Europe Leitung: Nikolaus Harnoncourt


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Alessandro Stradella: Sinfonia zum Bühnenwerk "Il barcheggio" Wynton Marsalis (Trompete) Orchestra of St. Luke's Leitung: John Nelson Hugo Wolf: Italienische Serenade G-Dur Fine Arts Quartet Johannes Brahms: 3. Satz aus dem Doppelkonzert a-Moll op. 102 Christian Ostertag (Violine) Martin Ostertag (Violoncello) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Alexander Tscherepnin: "Chant" aus den 5 Chinesischen Konzertetüden op. 52 Jenny Lin (Klavier) Jean Françaix: Serenade Ulster Orchestra Leitung: Thierry Fischer Nach dem Zeitwort: Charles Koechlin: 4 kurze Stücke op. 32a Felix Klieser (Horn) Andrej Bielow (Violine) Herbert Schuch (Klavier) 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 27.10.1553: Calvin lässt seinen Kritiker Servet verbrennen Von Rudolf Linßen


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen


07.15 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Igor Strawinsky: Suite für kleines Orchester Nr. 2 Kammerorchester Basel Leitung: Christopher Hogwood Franz Schubert: 4. Satz aus dem Klavierquintett A-Dur D 667 Anne-Sophie Mutter (Violine) Hwayoon Lee (Viola) Maximilian Hornung (Violoncello) Roman Patkoló (Kontrabass) Daniil Trifonov (Klavier) Vassily Brandt: Konzertstück Nr. 2 Es-Dur op. 12 Simon Höfele (Trompete) Frank Dupree (Klavier) Albert Lortzing: Holzschuhtanz aus der Oper "Zar und Zimmermann" Rundfunkorchester des Südwestfunks Leitung: Klaus Arp Gioacchino Rossini: "Katzenduett" Gérard Lesne (Countertenor) Rockwell Blake (Tenor) Antonio Pappano (Klavier) Giuseppe Antonio Brescianello: Concerto à 3 für 2 Violinen und Basso continuo Nr. 4 Es-Dur Der musikalische Garten


07.57 Uhr

 

 

Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Grünes Klassenzimmer - Die Rückkehr der Schulgärten Von Anja Schrum Vor mehr als 300 Jahren schuf der Pädagoge August Herrmann Francke in Halle den ersten Schulgarten Deutschlands - zur "Unterrichtung der Jugend in Botanicis". In der DDR waren die Schulgartenstunden verpflichtend, wurden aber nach der Wende aus den Lehrplänen gestrichen. Heute erlebt der Unterricht im grünen Klassenzimmer bundesweit eine Renaissance. Kinder und Jugendliche sollen selber ackern und dabei lernen, wie man Nahrungsmittel herstellt. Manche Schulen gehen mittlerweile sogar noch einen Schritt weiter.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Die musikalische Monatsrevue Mit Lars Reichow Was ist passiert im Musikleben der vergangenen Wochen? Was hat die Menschen, was hat das Feuilleton bewegt? Immer am letzten Samstag im Monat stellt sich der Spezialist des musikalischen Humors diesen und anderen Fragen. (Wiederholung, SWR2 Spätvorstellung, 23.03 Uhr)


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik. Gespräche. Gäste. Am Mikrofon: Katharina Eickhoff


12.00 Uhr

 

 

Aktuell mit Nachrichten



12.15 Uhr

 

 

SWR2 Geld, Markt, Meinung


12.40 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12.59 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Zum 80. Geburtstag von Edda Moser Wolfgang Amadeus Mozart: "Ma che vi fece, o stelle - Sperai vicino il lido", Rezitativ und Arie für Sopran und Orchester KV 368 Edda Moser (Sopran) Orchester der Bayerischen Staatsoper Leitung: Leopold Hager Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Zauberflöte", Rezitativ der Königin der Nacht (1. Akt) Edda Moser (Sopran) Orchester der Bayerischen Staatsoper Leitung: Wolfgang Sawallisch Richard Strauss: "Ich wollt' ein Sträußlein binden" und "Säusle, liebe Myrthe" aus 6 Lieder für eine Singstimme und Klavier op. 68 Edda Moser (Sopran) Erik Werba (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: "Exsultate, jubilate", Motette für Sopran, Orchester und Orgel KV 165 Edda Moser (Sopran) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Ernest Bour Gaëtano Donizetti: "Don Pasquale", Rezitativ und Cavatine der Norina (1. Akt) Edda Moser (Sopran) Radio Orchester Stuttgart Leitung: Willy Mattes Karl Millöcker: "Die Dubarry", Chanson der Jeanne (3. Akt) Edda Moser (Sopran) Opernchor des Nationaltheaters Mannheim Rundfunkorchester des Südwestfunks Leitung: Emmerich Smola


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Marie-Christine Werner 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Mojib Latif, Klimaforscher Im Gespräch mit Karin Gramling "Es gibt im Moment keinen Klimaschutz, weder weltweit noch in Deutschland", so zitierten viele Medien den Klimaforscher Mojib Latif. Ein ernüchternder Kommentar, vor allem nach diesem heißen Sommer. Denn es ist kaum noch zu leugnen, der Klimawandel ist längst da. Latif warnt davor, dass extreme Wetterverhältnisse schon bald Normalität sein könnten. Er fordert endlich einen couragierten Klimaschutz - von der Politik und der Wirtschaft. Mit Anfeindungen von Leugnern des Klimawandels muss er schon lange leben, entmutigen lässt er sich davon aber nicht. Mojib Latif leitet die Forschungseinheit Maritime Meteorologie am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Snorre Kirk: Exotica/CD: Beat Jan Harbeck, Tenorsaxofon Klas Lindquist, Altsaxofon, Klarinette Tobias Wiklund, Kornett Magnus Hjorth, Klavier Lasse Morck, Kontrabass Snorre Kirk, Schlagzeug Snorre Kirk: Beat/CD: Beat Jan Harbeck, Tenorsaxofon Klas Lindquist, Altsaxofon, Klarinette Tobias Wiklund, Kornett Magnus Hjorth, Klavier Lasse Morck, Kontrabass Snorre Kirk, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Interview der Woche


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur Weltweit


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Geistliche Musik

Amnon Selig (Kantor) Ensemble Mannheim Vokal Concerto Mannheim Salamone Rossi: Die Psalmen Salomos (Konzert vom 7. Oktober in der Christuskirche, Mannheim)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Kulturnacht

"Erlesener Schauder" Mechthild Großmann und Bodo Primus, Sprecher Literarische Werke der Schwarzen Romantik von Heinrich Heine, E.T.A. Hoffmann, Ingeborg Bachmann, Robert L. Stevenson u. a. ATOS Trio Werke von Frank Martin, E.T.A. Hoffmann, Dmitrij Schostakowitsch, Josef Suk u. a. Moderation: Thomas Friedrich Koch (RheinVokal-Veranstaltung vom 12. Juli in der Abtei Rommersdorf, Neuwied) Ende des 18. Jahrhunderts: die Romantiker lösen die Klassik ab. Die Welt der Antike ist passé, an ihre Stelle tritt die Sagen- und Mythenwelt des Mittelalters. Und mit dem Hang zum Irrealen wird auch die dunkle Seite der Romantik sichtbar: die Faszination der Melancholie und des Bösen. In der Literatur entstehen zu dieser Zeit Werke des erlesenen Schauderns. Von E.T.A. Hoffmann oder Ludwig Tieck in Deutschland, in England ist es Mary Shelley, in den USA Edgar Allan Poe. Bei der SWR2 Kulturnacht in der Abtei Rommersdorf erwecken Mechthild Großmann und Bodo Primus Literatur von Autorinnen und Autoren der Schwarzen Romantik zu neuem Leben. Dazu spielt das preisgekrönte Atos Trio Kompositionen zwischen Licht und Schatten von Beethoven, E.T.A. Hoffmann und anderen Komponisten.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazztime

Die letzte Tournee Miles Davis und John Coltrane 1960 in Europa Von Hans-Jürgen Schaal Knapp fünf Jahre lang spielte John Coltrane das Tenorsaxofon in der Band des Trompeters Miles Davis. In dieser Zeit - von 1955 bis 1959 - machten die beiden zusammen eine ganze Reihe legendärer Jazzalben, darunter "Round About Midnight" und "Cookin'". Im Frühjahr 1960 gaben Miles und Trane ihre endgültige Abschiedstournee als Team. Es ging kreuz und quer durch Europa, gab auch Auftritte in Stuttgart und Ulm. Die Auftritte waren eine Art Retrospektive unter speziellen Vorzeichen. Miles Davis: Fran-Dance/CD: The Legendary 1960 European Tour Miles Davis Quintet & John Coltrane Miles Davis: So What/CD: The Legendary 1960 European Tour Miles Davis Quintet & John Coltrane Monk/Williams/Hanighen: Round Midnight/CD: The Legendary 1960 European Tour Miles Davis Quintet & John Coltrane Richard Carpenter: Walkin'/CD: The Legendary 1960 European Tour Miles Davis Quintet & John Coltrane Miles Davis: All Blues/The Theme/CD: The Legendary 1960 European Tour Miles Davis Quintet & John Coltrane


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 Spätvorstellung

Die musikalische Monatsrevue Mit Lars Reichow (Wiederholung von 9.05 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

SWR2 Spezial: My Favourite Things (VI)

Die lange Nacht der Ars Acustica in SWR2: Richard Wagner und Götterdämmerungen Realisation und Moderation: Manfred Hess, Reinhard Ermen, Björn Gottstein und Frank Halbig (Produktion: SWR 2018) 0:05 - 2:00 Ars Acustica als Hörspiel und Soundart Moderation: Manfred Hess Mit: Radiofenster Sternwarte Hörstück von Dietmar Wiesner Musik und Realisation: Dietmar Wiesner (Produktion: HR 2018) Brief des Lord Chandos O-Ton Hörspiel nach dem Text von Hugo von Hofmannsthal Realisation: Manfred Hess (Produktion: SWR 2018 - Ursendung) 2:00 - 2:03 Nachrichten, Wetter 2:03 - 4:00 Ars Acustica und Richard Wagner Moderation: Reinhard Ermen und Manfred Hess Mit: Götterdämmerung Eine Cut up-Collage von Richard Wagners "Der Ring der Nibelungen" unter dem Dirigat Wilhelm Furtwänglers von 1953 Realisation: Reinhard Ermen, Manfred Hess (Produktion: SWR 2018 - Ursendung) ---------------------------------------------- Ende der Sommerzeit um 3.00 Uhr ---------------------------------------------- 2.00 Uhr Ringlandschaft mit Bierstrom - Ein Wagner-Areal Radio Short-Cut-Mix der 15-stündigen Klangkunstperformance Von Georg Nussbaumer Mit dem Solistenensemble Kaleidoskop Realisation: Reinhard Ermen (Produktion: Donaueschinger Musiktage 2013/SWR 2018 - Ursendung) 4:00 - 4:03 Nachrichten, Wetter 4:03 - 5:00 Ars Acustica und Neue Musik "Die Musik Richard Wagners in Hommagen und Persiflagen mit Werken von Curd Duca, York Höller, Klaus H. Hübler, Mats Lindström, Ivo Malec und Vladimir Ussachevsky" Moderation: Björn Gottstein 5:00 - 5:03 Nachrichten, Wetter 5:03 - 6:00 Ars Acustica und Rock'n'Pop Moderation: Frank Halbig Mit "Götterstürmern" wie den Beatles, David Bowie, Brian Eno, Laibach, Iggy Pop und Henry Rollins Eine Woche nach den Donaueschinger Musiktagen und der Verleihung des Karl-Sczuka-Preises präsentieren SWR2 Hörspiel und SWR2 Musik zum sechsten Male das weite Feld der Ars Acustica. Die Nacht der Zeitumstellung von der Sommer- zur Winterzeit wird für sieben Stunden zu einer Reise in die Welt der akustischen Kunst: Klangkunst, Radiokunst, Performance, Sound oder Electronic Art, Poetry, Feature, Hörspiel sowie Neue Musik und auch Pop und Rock. Die akustischen Verführungen reichen vom Sprach- und Klangexperiment bis zum groovenden Song oder meditativen Naturgeräusch. 2018 steht im Zeichen des Abschieds von den Göttern. So nehmen zwei Ursendungen den Gott Richard Wagner auseinander. "Götterdämmerungen" finden auch ihren Ausdruck im Soundsystem einer Sternenwarte oder im Zerfall der vertrauten Sprache, wie ihn Hugo von Hofmannsthal thematisiert.