Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Zeitgenossen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Josef Myslivecek: "Il Demofoonte", Ouvertüre L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur op. 79 Abdel Rahman El Bacha (Klavier) Charles Avison: Konzert Nr. 5 d-Moll Café Zimmermann Hermann Goetz: "Frühlingsouvertüre" op. 15 NDR Radiophilharmonie Leitung: Werner Andreas Albert Gaetano Donizetti: Sonate F-Dur Larissa Kondratjewa, Reinhard Schmiedel (Klavier) Evaristo Felice dall'Abaco: Concerto C-Dur op. 2 Nr. 7 Concerto Köln


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047 Josh Cohen (Trompete) Olivier Brault (Violine) Matthias Maute (Flöte) Matthew Jennejohn (Oboe) Ensemble Caprice Leitung: Matthias Maute Peter Tschaikowsky: 1. Satz aus dem Klaviertrio a-Moll op. 50 Boulanger Trio Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo aus dem Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 Sebastian Manz (Klarinette) Symphonieorchester des BR Leitung: Cornelius Meister Marin Marais: "La Rêveuse" für Viola da gamba und Basso continuo Sophie Watillon (Bassgambe) Xavier Diaz (Theorbe, Basso Continuo) François Couperin "Le Grand": "Les Rozeaux", "La Couperin" und "Les Baricades Mistérieuses" aus den "pièces de clavecin" Iddo Bar-Shaï (Klavier)


6 Wertungen:      Bewerten

06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

07.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Ottorino Respighi: 3 Tänze aus "Antiche danze ed arie", Suite Nr. 1 Australian Chamber Orchestra Leitung: Christopher Lyndon Gee Dmitrij Schostakowitsch: 7 Präludien für Klavier aus op. 34, bearbeitet für Violine und Klavier Bettina Kriegbaum (Violine) Anja Breuer (Klavier) Johann Christian Bach: Sinfonie für 2 Klarinetten, 2 Hörner und Fagott Nr. 6 in B-Dur Nachtmusique Klarinette und Leitung: Eric Hoeprich Johann Sebastian Bach: Präludium D-Dur und Fuge d-Moll aus "Das Wohltemperierte Klavier" Teil 1 Andras Schiff (Klavier) Heitor Villa-Lobos: Aria. Cantilena aus "Bachianas brasileiras" Nr. 5 für Sopran und 8 Violoncelli, Fassung für Sopran und Streichorchester Patricia Petibon (Sopran) Orquesta Nacional de España Leitung: Josep Pons


6 Wertungen:      Bewerten

07.50 Uhr

 

 

Zum Karfreitag


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

08.03 Uhr

 

 

SWR2 Kantate

Christoph Graupner: "Vater, ich befehle meinen Geist" Ingrid Schmithüsen (Sopran) Claudine Ledoux (Alt) Nils Brown (Tenor) Normand Richard (Bass) Les Idées Heureuses Giacomo Puccini: "Vexilla Regis prodeunt" Krassimira Stoyanova (Mezzosopran) Maria Prinz (Orgel)


13 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Aula

Dunkel ist des Todes Kammer Über den Tod und das Sterben Gespräch mit Thomas Macho Das Leben in der Moderne ist voller Anfänge und Projekte: Auf der Suche nach der wahren Beziehung, dem erfüllenden Beruf, der ewigen Gesundheit bestimmt Geschäftigkeit das Leben. Jeder Makel wird als Betriebsunfall verbucht. Welchen Platz haben da Siechtum, Verfall, Sterben und Tod? Antworten gibt der Kulturwissenschaftler Professor Thomas Macho.


32 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.03 Uhr

 

 

SWR2 Kammermusik

Matthias Weckmann: Sonate Nr. 9 à 4 Les Cyclopes Johann Sebastian Bach, Johann Georg Pisendel: Violinsonate c-Moll BWV 1024 Amandine Beyer (Violine) Gli Incogniti Fanny Hensel: Lied ohne Worte op. 8 Nr. 1 Matthias Kirschnereit (Klavier) Frederic Chopin: Klaviertrio g-Moll op. 8 Kolja Blacher (Violine) Johannes Moser (Violoncello) Ewa Kupiec (Klavier)


4 Wertungen:      Bewerten

09.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.03 Uhr

 

 

SWR2 Erzählung

Der Abschied von Wien Eine Geschichte aus "Unter der Drachenwand" Von Arno Geiger In seinem Roman "Unter der Drachenwand" erzählt Arno Geiger unter anderem von der Flucht eines Mannes jüdischen Glaubens, Oskar Meier, 1944 aus Wien nach Budapest mit seiner Frau und seinem Sohn. Dieses Kapitel ist eine abgeschlossene Erzählung im Roman, denn Arno Geiger arbeitet in seinen Romanen immer mit unterschiedlichen Erzählmöglichkeiten.


15 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

SWR2 Morgenkonzert

Antonín Dvorák: Stabat Mater für Soli, Chor und Orchester op. 58 Ilse Eerens (Sopran) Michaela Selinger (Mezzosopran) Maximilian Schmitt (Tenor) Florian Boesch (Bass) Collegium Vocale Gent Royal Flemish Philharmonic Leitung: Philippe Herreweghe


4 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

SWR2 Glauben

Weinen, lachen, wütend sein Wie Kinder gemeinsam trauern Von Nela Fichtner Wenn Kinder ihre Mutter oder ihren Vater verlieren, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie verlieren eine zentrale Quelle ihrer Geborgenheit. Auch vom anderen, selbst trauernden Elternteil können sie kaum Trost und Hilfe erwarten. In dieser Situation können andere Kinder mit ähnlichen Erfahrungen eine wichtige Hilfe sein. In einer Trauergruppe des ökumenischen Kinder- und Jugendhospizdienstes Mannheim finden sie ihres gleichen. Dort können sie ihren Verlust gemeinsam bewältigen und kindgerecht "von der Trauer- in die Freudenpfütze springen". (Produktion 2018)


11 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Arvo Pärt: "Cantus in memory of Benjamin Britten" SWR Symphonieorchester Leitung: Osmo Vänskä Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16 Anna Vinnitskaya (Klavier) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Mikhel Kütson Carlo Gesualdo da Venosa: "Velum templi scissum est", Responsorium zum Karfreitag Nr. 2 aus "Responsoria et alia ad Officium Hebdomadae Sanctae spectantia" SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Francis Poulenc: "Stabat Mater" Marlis Petersen (Sopran) NDR Chor Leitung: Philipp Ahmann Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Stéphane Denève Maurice Ravel: "Pavane pour une infante défunte", Fassung für Orchester Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Stéphane Denève


27 Wertungen:      Bewerten

13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

SWR2 Musik

Matthäus-Passion Johann Sebastian Bach / Felix Mendelssohn Bartholdy: Matthäus-Passion für Soli, Chor, Orchester und Basso continuo BWV 244 - in der Fassung (1841) von Felix Mendelssohn Bartholdy Jasmin Hörner (Sopran) Anne Bierwirth (Alt) Georg Poplutz (Tenor) Christian Wagner, Yorck Felix Speer, Florian Küppers (Bass) Bachchor Mainz Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Ralf Otto (Konzert vom 13. Juli 2018 beim Moselmusikfestival in St. Maximilian, Trier) Die Wiederaufführung von Bachs Matthäus-Passion unter der Leitung des 20-jährigen Felix Mendelssohn Bartholdy, am 11. März 1829 in Berlin, war eine Pioniertat. Zu Weihnachten 1823 hatte er eine kostbare Abschrift der Matthäus-Passion von seiner Großmutter geschenkt bekommen. Fünf Jahre später führte er das nach Bachs Tod nur in Teilen bekannte Werk in großer Besetzung und vor prominentem Publikum mit der Berliner Singakademie auf und wenig später mit dem Cäcilien-Verein in Frankfurt a. M. Es war eine gekürzte Fassung, die Rezitative begleitete er vom Flügel aus. 1841 stellte er die Matthäus-Passion dann in wieder erweiterter Fassung erneut vor. Gegenüber Bachs Originalfassung veränderte Mendelssohn vor allem die Instrumentierung und fügte romantische Dynamikbezeichnungen und Phrasierungen vor allem für den großbesetzten Chor ein. In dieser Fassung von 1841 erklang es zum Auftakt des Moselmusikfestivals 2018 in St. Maximilian, Trier.


6 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Jochen Cornelius-Bundschuh, badischer Landesbischof Im Gespräch mit Holger Gohla Es gibt keine Alternative zum Frieden, davon ist der evangelische Theologe Jochen Cornelius-Bundschuh zutiefst überzeugt. Immer wieder setzt sich der badische Landesbischof für die biblische Perspektive einer gerechten und nachhaltigen Welt ein, auch in Begegnungen mit Unternehmern der Rüstungsindustrie. Zugleich spricht der leidenschaftliche Prediger und dreifache Vater den Gläubigen immer wieder Mut zu Aufbruch und Veränderungen zu. Was das in einer modernen Welt konkret heißt, auch an Tagen wie Karfreitag, verrät der gebürtige Nordhesse mit einem Faible für Fußball im Gespräch mit Holger Gohla.


10 Wertungen:      Bewerten

17.55 Uhr

 

 

Lesung zur Karwoche


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.20 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Gespräch

"... dass es an mir ist, nach diesen Dingen zu sehen ..." Gerwig Epkes im Gespräch mit Thilo Krause, Peter-Huchel-Preisträger 2019 für deutschsprachige Lyrik Thilo Krause wurde 1977 in Dresden geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften und arbeitet seit 2008 an der ETH Zürich in der Forschung. Seine Gedichte veröffentlichte er zunächst in Anthologien. Bisher erschienen drei Gedichtbände. Zuletzt 2018 "Was wir reden, wenn es gewittert".


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Sternchenthemen

"Faust I" auf der Bühne Regisseur Carl Philip von Maldeghem im Gespräch mit Anja Brockert (Öffentliche Veranstaltung vom 27. März im Literaturhaus Stuttgart / Hospitalhof) Modern, werkgetreu und frech: Die "Faust I"-Inszenierung von Carl Philip von Maldeghem in Salzburg begeistert seit zehn Jahren die Kritik und wird als Musterbeispiel für den Umgang mit einem Klassiker gefeiert. Goethes "Faust" spiegelt den rastlosen abendländischen Umgang mit der Welt, der im Namen des Fortschritts, aber auch der Liebe und Befreiung über Leichen geht. "Faust I" ist derzeit Pflichtlektüre für das Deutschabitur in Baden-Württemberg. Wie bringt man diesen Klassiker im 21. Jahrhundert auf die Bühne? Zusammen mit Schauspielern gibt Regisseur und Intendant Carl Philip von Maldeghem Einblicke in seine Inszenierung.


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik der Stille

Arvo Pärts Johannespassion Mit einer Einführung von Doris Blaich und Bettina Winkler Arvo Pärt: Passio Domini nostri Jesu Christi secundum Joannem Hilliard Ensemble The Western Wind Chamber Choir Christopher Bouwers-Broadbent (Orgel) Leitung: Paul Hillier anschließend ab ca. 22 Uhr: Luigi Boccherini: "Stabat mater" f-Moll G 532, Fassung für Sopran, 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass Dorothee Mields (Sopran) Miriam Shalinsky (Kontrabass) Salagon Quartett 1982 komponierte Arvo Pärt seine Johannespassion - ein Werk, das ganz seinem so genannten Tintinnabuli-Stil (Glöckchen-Stil) verpflichtet ist. Pärt schreibt darüber: "Ich könnte meine Musik mit weißem Licht vergleichen, in dem alle Farben enthalten sind. Nur ein Prisma kann diese Farben voneinander trennen und sichtbar machen; dieses Prisma könnte der Geist des Zuhörers sein."


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz Session

borduna heterotopia donaueschingen Dolby Digital 5.1 Sten Sandell in der Christuskirche bei den Donaueschinger Musiktagen 2018 Am Mikrofon: Julia Neupert Für den schwedischen Musiker Sten Sandell ist Improvisation gleichbedeutend mit Freiheit. Die freie Improvisation, erklärt er, ermögliche es ihm, jederzeit die Richtung zu wechseln, in jeden Augenblick auf den Raum und seine Atmosphäre zu reagieren. Viele seiner Arbeiten sind konsequenterweise explizit an ihren Entstehungs- und Aufführungsort gebunden. So auch sein Auftragswerk für die Donaueschinger Musiktage - ein Erkunden der Schwebungen und Stimmungen an den zwei Orgeln in der Donaueschinger Christuskirche.


4 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Peter Tschaikowsky: "Schwanensee", Suite op. 20 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Yuri Ahronovich Alban Berg: "Die Nachtigall" "Im Zimmer" "Traumgekrönt" SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Conradin Kreutzer: Septett Es-Dur op. 62 Himmelpfortgrund Claude Debussy: "Prélude à l'après-midi d'un faune" Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Heinz Holliger Pietro Nardini: Violinkonzert e-Moll Henryk Szeryng (Violine) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Hans Rosbaud


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43 Pittsburgh Symphony Orchestra Leitung: Lorin Maazel Wilhelm Stenhammar: 3 Fantasien op. 11 Martin Sturfält (Klavier) Max Steiner: "Vom Winde verweht", Suite Münchner Rundfunkorchester Leitung: Charles Gerhardt Joseph Kreutzer: Trio e-Moll op. 9 Nr. 2 Gragnani Trio Francis Poulenc: "La mort et le bûcheron" aus "Les animaux modèles" SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Marcello Viotti


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Maurice Ravel: "Miroirs" Florian Uhlig (Klavier) Heinrich Schütz: "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist" op. 12 Nr. 12 Mieke van der Sluis (Sopran) Michael Chance (Countertenor) John Elwes (Tenor) David Thomas (Bass) Kammerchor Stuttgart Musica Fiata Leitung: Frieder Bernius Joseph Haydn: Streichquartett A-Dur op. 20 Nr. 6 Pellegrini-Quartett


314 Wertungen:      Bewerten