Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Jule Styne Peter Pan, Musical; Cyril Ritchard, Gesang; Chor und Orchester, Leitung: Louis Adrian Arthur Sullivan Ouvertüre zur Operette "Die Piraten"; Pro Arte Orchestra, Leitung: Malcom Sargent Howard Beach Pirates of the Baroque, Suite; Red Priest Alessandro Stradella Sinfonia D-dur, aus der Serenata "Il barcheggio"; Wynton Marsalis, Trompete; Orchestra of St. Luke's, Leitung: John Nelson Friedrich von Flotow Rezitativ und Hymne des Stradella, aus der Oper "Alessandro Stradella"; Rudolf Schock, Tenor; Berliner Symphoniker, Leitung: Heinz Wallberg Giuseppe Martucci Konzert Nr. 2 b-moll, op. 66; Nelson Goerner, Klavier; Sinfonia Varsovia, Leitung: Jacek Kaspszyk Jean-Philippe Rameau Chaconne, aus "Les Indes galantes", Opéra-ballet in einem Prolog und 4 Entrées; MusicAeterna, Leitung: Teodor Currentzis Jules Massenet Vorspiel und Walzer, aus der Oper "Der König von Lahore"; London Symphony Orchestra, Leitung: Richard Bonynge Gabriel Édouard Xavier Dupont Dans les dunes, par un clair matin / Mon frère le vent et ma soeur la pluie / Le soleil se joue dans les vagues / Le bruissement de la mer, la nuit / Clair d'étoiles, aus "La maison dans les dunes"; Emile Naoumoff, Klavier Luigi Cherubini Quartett Nr. 5 F-dur; Melos-Quartett Jean Françaix Le gay Paris; Sven Geipel, Trompete; Sächsische Bläserphilharmonie, Leitung: Thomas Clamor


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Theodor Storm: Eekenhof


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 19. September 1812 Der Todestag von Mayer Amschel Rothschild, Bankhausgründer in Frankfurt Von Heiner Wember Als der Gründervater der Rothschild-Dynastie geboren wurde, durften Frankfurter Juden in ihrer Heimatstadt nicht einmal Grundbesitz außerhalb des Ghettos erwerben. Seine Söhne hingegen sollten zu den reichsten Europäern werden und das lange Zeit größte Bankhaus der Welt führen. Der Vater hatte seine fünf Söhne in die führenden Hauptstädte Europas geschickt. Sie bauten dort eigene Banken auf, die allerdings eng miteinander kooperierten. Sie beherrschten das europäische Anleihen-Geschäft, finanzierten den Eisenbahnbau und den Bau des Sueskanals, beteiligten sich an Versicherungen und Bergwerken, verdienten am Edelmetall-Handel und gaben Kredite an Staaten. Stammvater Mayer Amschel war über den Landgrafen von Hessen-Kassel in das Anleihegeschäft eingestiegen. Die Zeit unter Napoleon nutzte er bei seinem Lebensende auch dazu, die Emanzipation der Juden voranzutreiben, ihre Gleichstellung mit nichtjüdischen Deutschen.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Grundgesetzland Eine Volksbefragung in 5 Artikeln Von Paul Brody Komposition: der Autor Regie: Nikolai von Koslowski Was bedeutet es den Deutschen, in einem Land mit Grundgesetz zu leben? Hat das Wort "Würde" eine andere Bedeutung, wenn man aus einem anderen Kulturkreis stammt? Der amerikanische Komponist Paul Brody befragt Menschen, die in Deutschland Zuhause sind, nach ihrer Sicht auf die ersten fünf Artikel des Grundgesetzes.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert live

WDR 3 Städtekonzerte NRW Samuel Barber Ouvertüre zu "School for Scandal" Aaron Copland Quiet City Sergej Rachmaninow Rhapsodie über ein Thema von Paganini Johannes Brahms Sinfonie Nr. 4 e-moll Daniel Kharitonov, Klavier; Philharmonisches Orchester Hagen, Leitung: Joseph Trafton Übertragung aus der Stadthalle Hagen


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Zwischen Big Band und Studio Session Der Saxofonist und Orchesterleiter Oliver Nelson bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Edvard Grieg Lyrische Suite, op. 54; WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Eivind Aadland Gaetano Brunetti Streichquartett B-dur; Schuppanzigh-Quartett Siegmund von Hausegger Natursinfonie; WDR Rundfunkchor Köln; WDR Funkhausorchester Köln, Leitung: Ari Rasilainen Georg Philipp Telemann Konzert E-dur; Masahiro Arita, Flöte; Hans-Peter Westermann, Oboe d'amore; La Stravaganza Köln, Viola d'amore und Leitung: Andrew Manze Franz Schubert Menuett E-dur, D 335; Michael Endres, Klavier Erich Wolfgang Korngold Baby-Serenade, op. 24; Nordwestdeutsche Philharmonie, Leitung: Werner Andreas Albert Wolfgang Amadeus Mozart Streichquintett D-dur, KV 593; Karine Lethiec, Viola; Quartetto Stradivari Edward Elgar Variations on an Original Theme, op. 36; Cincinnati Symphony Orchestra, Leitung: Paavo Järvi Antonio Rosetti Hornkonzert Es-dur; Peter Francomb; Northern Sinfonia, Leitung: Howard Griffiths Robert Schumann Nachtlied, op. 108; Münchner Motettenchor; Berliner Symphoniker, Leitung: Hayko Siemens Camille Saint-Saëns Prière G-dur, op. 158; Steven Isserlis, Violoncello; Francis Grier, Orgel Jean Sibelius Sinfonie Nr. 3 C-dur, op. 52; Berliner Philharmoniker, Leitung: Simon Rattle Georg Friedrich Händel Concerto grosso A-dur, op. 6,11; Orpheus Chamber Orchestra Nikolaj Titow Walzer C-dur; Olga Scheps, Klavier Antonín Dvorák Finale aus dem Streichquartett F-dur, op. 96; Jerusalem Quartet Franz Danzi Ouvertüre Es-dur; Kölner Akademie, Leitung: Michael Alexander Willens Carl Maria von Weber 6 Favoritwalzer der Kaiserin von Frankreich Marie Louise; Michael Endres, Klavier Johann Christian Bach Sinfonia Nr. 4 B-dur; Nachtmusique, Leitung: Eric Hoeprich Francesco Manfredini Konzert D-dur, op. 3,9; Ulla Schneider und Jochen Grüner, Violine; Les Amis de Philippe, Leitung: Ludger Rémy Ludwig van Beethoven 13 Variationen A-dur; Gianluca Cascioli, Klavier Hans Zimmer The Banker's Waltz, aus "Matchstick Men"; Hollywood Studio Symphony; Santa Monica Synthphonia