Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Lieblingsstücke

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Anonymus La Princesse, aus dem Klavierbuch der Anna Maria von Eyl; Gustav Leonhardt, Cembalo Nikolaj Rimskij-Korsakow Märchen, op. 29, nach Alexander Puschkins "Ruslan und Ludmilla"; Staatliches Sinfonieorchester der UdSSR, Leitung: Jewgenij Swetlanow Nikolaj Medtner 2 Märchen, op. 8; Hamish Milne, Klavier Sergej Prokofjew Der Besuch des Prinzen / Die gefundene Prinzessin / Walzer / Amoroso, aus "Cinderella", op. 87, Ballett in 3 Akten; Russisches Nationalorchester, Leitung: Michail Pletnjow Edvard Grieg Konzert a-moll, op. 16; Leif Ove Andsnes, Klavier; Berliner Philharmoniker, Leitung: Mariss Jansons Felix Mendelssohn Bartholdy Gott, sei mir gnädig, aus dem Oratorium "Paulus", op. 36; Thomas Quasthoff, Bariton; Staatskapelle Dresden, Leitung: Sebastian Weigle Anonymus Ya Mariam el bekr; Hespèrion XXI, Leitung: Jordi Savall Mauro Giuliani Variationen über "Partant pour la Syrie", op. 104; Claudio Maccari, Terzgitarre; Giovanni Togni, Hammerklavier Anonymus/Marc-Antoine Charpentier/Iakovos Nafpliotis Halel - Kyrie - Axion estin - Kyrie; Sarah Ego, Singstimme; Chamber Choir of Europe; Byzantinischer Chor; Pera Ensemble, Leitung: Mehmet Cemal Yesilçay François Couperin Concert instrumental sous le titre d´apothéose à la mémoire immortelle de l´incomparable Monsieur de Lully; Gli Incogniti Maurice Ravel Valses nobles et sentimentales; London Symphony Orchestra, Leitung: Pierre Boulez


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Bruno Preisendörfer: Die Verwandlung der Dinge


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 17. April 1838 Der Todestag der Schriftstellerin Johanna Schopenhauer Von Claudia Belemann Sie war die Mutter des Philosophen Arthur Schopenhauer. Aber das ist gar nicht das Interessante. Die beiden haben sogar miteinander gebrochen und der Sohn hat sich geweigert, an ihr Totenbett zu treten. Johanna Schopenhauer war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert selbst eine Berühmtheit, eine Bestsellerautorin. Ihre Reisebeschreibungen haben das England- und Schottlandbild geprägt, das man sich in deutschen Landen damals machte. In ihrem Salon in Weimar war Johann Wolfgang von Goethe Stammgast. Und als der Dichter die nicht-standesgemäße Ehe mit Christiane Vulpius eingegangen ist, hat Johanna Schopenhauer sie in die Weimarer Gesellschaft eingeführt: "Ich denke, wenn Goethe ihr seinen Namen gibt, können wir ihr wohl eine Tasse Tee geben." Das hatte Skandalpotential - wie auch die Tatsache, dass 1814 ein wesentlich jüngerer Mann bei ihr einzog. So interessant das Leben der Johanna Schopenhauer war, leicht war es nicht.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Paul Temple und der Fall Alex (6) Hörspiel in 8 Teilen von Francis Durbridge Übersetzung aus dem Englischen: Marianne de Barde Komposition: Hans Jönsson Paul Temple: Paul Klinger Steve: Margot Leonard Sir Graham Forbes: Kurt Lieck Inspector Crane: Herbert Stass Wilfred Davis: Alwin Michael Rueffer Carl Lathem: Gerd Baltus Mrs. Traveline: Marianne Kehlau Ricky: Ernst H. Hilbich Dr. Kohimar: Peter Mosbacher Sergeant: Edgar Hoppe Hausmädchen: Marlies Spohr Kellner: Lothar Ostermann Ferner wirken mit: Sigrun Höhler, Ingrid Lammerding, Gerhard Becker, Edwin Dorner, Curt Faber, Manfred Heidmann, Raoul Wolfgang Schnell und Hermann Pfeiffer Regie: Otto Düben Anschließend: WDR 3 Foyer Mit der spannungsgeladenen Krimi-Serie um Paul Temple hat sich Francis Durbridge unvergessen gemacht. 1949 brachte der WDR die erste Folge. Anlässlich des 20. Todestags von Durbridge sendet WDR 3 den 12. Fall der berühmten Reihe.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

8. Hörfest Neue Musik Bekenntnisse Jean-Luc Darbellay ... bei einem Engel irgend ... für Flöte, Klarinette, Harfe, Schlagzeug und Streichtrio, Uraufführung Max E. Keller Holzschnitte für 7 Spieler, Uraufführung Valerio Sannicandro hermeneutics für Bassflöte, Bassklarinette, Horn, Posaune, Harfe, Schlagzeug, Viola und Violoncello, Uraufführung Christian Henking Zeichen für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier, Uraufführung Jörg-Peter Mittmann ... dem All-Einen, szenische Kammermusik für Sopran und Ensemble Younghi Pagh-Paan ... noch ... für Stimme und Viola Dante Montoya, Flöte; Azusa Katayama, Klarinette; Mareike Neumann, Violine; Maria Pache, Viola; Martina Styppa, Violoncello; Helene Schütz, Harfe; Jens Brülls, Schlagzeug; Oboe und Leitung: Jörg-Peter Mittmann Aufnahme aus dem Hangar 21, Detmold


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Konzerte des Orchesters Kurt Edelhagen Aufnahme vom 23. Februar 1965 aus dem Klaus-von-Bismarck-Saal des Kölner Funkhauses bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 4 f-moll, op. 36; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Kazuki Yamada Felix Mendelssohn Bartholdy 6 Lieder ohne Worte, op. 85; Michael Endres, Klavier Erich Wolfgang Korngold Symphonic Serenade, op. 39; Christian Brüning, Violine; Nordwestdeutsche Philharmonie, Leitung: Werner Andreas Albert Wolfgang Amadeus Mozart Le nozze di Figaro, Harmoniemusik; Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Franz Lachner Ouvertüre zu "König Oedipus"; WDR Funkhausorchester, Leitung: Pietro Rizzo Alfredo Casella Sinfonie Nr. 2 c-moll, op. 12; BBC Philharmonic, Leitung: Gianandrea Noseda Johann Sebastian Bach Französische Suite G-dur, BWV 816; Andrej Gawrilow, Klavier Bedrich Smetana Die Moldau, aus "Mein Vaterland"; Wiener Philharmoniker, Leitung: James Levine Frédéric Chopin Nocturne H-dur, op. 9; Sergio Tiempo, Klavier Georg Philipp Telemann Violinkonzert B-dur; L´Orfeo Barockorchester, Violine und Leitung: Elizabeth Wallfisch Manuel de Falla Suite populaire espagnole; Sophie Hallynck, Harfe; Marie Hallynck, Violoncello Joseph Haydn Sinfonie Nr. 33 C-dur; Academy of Ancient Music, Leitung: Christopher Hogwood Jean Françaix Thema mit Variationen; Sebastian Manz, Klarinette; Martin Klett, Klavier Fernando Sor Fantasia d-moll; Pepe Romero, Gitarre Franz Schreker Fantastische Ouvertüre, op. 15; Slowakische Philharmonie Bratislava, Leitung: Edgar Seipenbusch Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Es-dur, KV 16; Il Fondamento, Leitung: Paul Dombrecht Johann Friedrich Fasch Quadro B-dur; Epoca Barocca Gabriel Verdalle Air de Ballet Nr. 4; Silke Aichhorn, Harfe Johann Sebastian Bach Präludium und Fuge G-dur, BWV 860; Dina Ugorskaja, Klavier Bernhard Crusell Introduktion und Variationen über ein schwedisches Lied, op. 12; Martin Fröst, Klarinette; Philharmonisches Orchester Stockholm Pietro Locatelli Concerto grosso e-moll, op. 1,4; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Franz Krommer Andante, aus dem Bläseroktett Es-dur, op. 71; Bläserensemble Sabine Meyer