Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Hörspiel

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer Ulrich Clancett, Jüchen


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Wolfgang Sandberger Georg Philipp Telemann: Carillon, Gracieusement, aus "Ouvertüre D-Dur"; Musica Antiqua Köln; Leitung: Reinhard Goebel Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, KV 14; Nils Mönkemeyer, Viola; William Youn, Klavier Johann Christian Bach: Konzert f-Moll; Sebastian Knauer, Klavier; Zürcher Kammerorchester, Leitung: Willi Zimmermann Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47; Daniel Bell und Steven Bingham, Violine; Steven Burnard, Viola; Peter Dixon, Violoncello; BBC Philharmonic, Leitung: Andrew Davis Robert Schumann: Gedichte der Königin Maria Stuart, op. 135; Bernarda Fink, Mezzosopran; Anthony Spiri, Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie a-Moll, op. 56; Irish Chamber Orchestra, Leitung: Jörg Widmann Jörg Widmann: 180 Beats per Minute; Irish Chamber Orchestra, Leitung: Jörg Widmann Béla Bartók: Rumänische Volkstänze; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste George Enescu: Burlesque / Choral / Carillon nocturne, aus "Pièces impromptues", op. 18; Luiza Borac, Klavier Georges Bizet: L'Arlésienne-Suite Nr. 1, aus der Musik zum Schauspiel von Alphonse Daudet; Les Musiciens du Louvre, Leitung: Marc Minkowski Pablo de Sarasate: Konzertfantasie über Motive der Oper "Carmen", op 25; Itzhak Perlman, Violine; Royal Philharmonic Orchestra, Leitung: Lawrence Foster


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes


1 Wertung:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Deutsche Heldensagen: Hilde und Kudrun


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Daniel Frosch Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

22. August 1949 - Erste Netzhaut-Operation in Deutschland mithilfe von Licht Von Anne Preger Sonnenlicht kann Menschen erblinden lassen. Doch in der richtigen Dosis lässt es sich einsetzen, um im Auge die Netzhaut zu operieren und so eine Erblindung aufzuhalten. Der Pionier der Methode ist der Arzt Gerhard Meyer-Schwickerath. Zum Glück scheint am 22. August 1949 in Hamburg die Sonne. Sonst hätte Meyer-Schwickerath die Operation verschieben müssen. Er behandelt einen zehnjährigen Jungen, bei dem sich im Auge Teile der Netzhaut vom Untergrund gelöst haben. Dafür setzt der junge Oberzarzt einen stark fokussierten Sonnenstrahl ein. Auf dem Dach der Hamburger Universitäts-Augenklinik steht ein Apparat mit einem beweglichen Spiegel. Der fängt das Sonnenlicht ein und leitet es in den Operationssaal. Die Grundidee ist schon älter: Die Netzhaut wird punktweise durch Verbrennungen mit ihrem Untergrund verschweißt, um zu verhindern, dass sie sich weiter ablöst. So wird eine Blindheit eingegrenzt, und ein Teil der Sehkraft bleibt erhalten. Vor Meyer-Schwickerath wurden dafür vor allem dünne heiße Drähte oder Strom eingesetzt. Doch mit Sonnenlicht lässt sich nicht verlässlich planen. Deswegen entwickelt Gerhard Meyer-Schwickerath seine Methode der Photokoagulation zusammen mit der Firma Zeiss weiter: Ab 1957 hilft der Xenonlicht-Koagulator bei Augenoperationen und wird schnell zum Standardverfahren. Heute kommen stattdessen Laser zum Einsatz.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Katja Schwiglewski Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Schöne neue Welt (4/4) Von Aldous Huxley Aldous Huxleys düstere Zukunftsvision Übersetzung aus dem Englischen: Uda Strätling Komposition: Michael Rodach Bearbeitung und Regie: Regina Ahrem Mit Leslie Malton, Lars Rudolph, Cathlen Gawlich, Christopher Nell, Alexander Radszun, Gerd Wameling, Britta Steffenhagen, Regina Lemnitz, Elfriede Irral, Udo Schenk, Irm Hermann und anderen Aufnahme des RBB Anschließend: WDR 3 Foyer


35 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Hessischer Rundfunk


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Oberstdorfer Musiksommer / Eröffnungskonzert Bachwoche Ansbach Oberstdorfer Musiksommer Aris Quartett Juan Crisóstomo de Arriaga: Streichquartett Nr. 1 d-Moll Leos Janá?ek: Streichquartett Nr. 1 "Kreutzer-Sonate" Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, op. 13 Aufnahme vom 6. August aus dem Oberstdorf Haus Anschließend: Eröffnungskonzert Bachwoche Ansbach amarcordplus; Il Gusto Barocco, Cembalo und Leitung: Jörg Halubek Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 1, BWV 1046 / Brandenburgisches Konzert Nr. 5, BWV 1050 / Der zufriedengestellte Äolus, BWV 205, Dramma per musica Aufnahme vom 26. Juli aus der Orangerie im Hofgarten


2 Wertungen:      Bewerten

22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Die Holocaust-Überlebende Inge Berger befragt von Martin Busch Es gibt nicht mehr viele Überlebende des Holocaust. Die Jüdin Inge Berger, die heute in New York lebt, zählt dazu. Als Inge Katz wächst sie Ende der 1920er, Anfang der 1930er Jahre behütet in Deutschland auf. Ihr Vater Carl ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in Bremen, der für seine Verdienste um das Vaterland im Ersten Weltkrieg ausgezeichnet wurde. Die Nationalsozialisten deportieren die Eltern und ihre Tochter Inge (kurz nach ihrem 18. Geburtstag) nach Theresienstadt im so genannten Protektorat Böhmen und Mähren und halten sie im dortigen Lager fast drei Jahre gefangen. Mit 94 Jahren hat sich die Holocaust-Überlebende in das ARD-Studio New York gesetzt und sich den Fragen von Martin Busch gestellt. Inge Berger erzählt, wie sie als junge Frau den Zivilisationsbruch in ihrer Heimat erlebte und zugleich eine ganz außergewöhnliche Liebesgeschichte inmitten des Grauens.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Hessischer Rundfunk


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

"Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami (24/40) Ein römischer Kardinal verschwindet als Leiche in einem Olivenölfass - in einem mysteriösen Kriminalfall portraitiert Rafik Schami die Lage in Syrien kurz vor dem Ausbruch der Arabellion.


0 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Mit Nina Polaschegg Momentaufnahmen Das Julia Kadel Trio im SWR Studio Kaiserslautern


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Karl Goldmark: Ouvertüre zu "Penthesilea", op. 31; Bamberger Symphoniker, Leitung: Fabrice Bollon Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 6 f-Moll, op. posth. 80; Henschel-Quartett Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Peter Stangel Joseph Haydn: Oktett F-Dur, Hob II:F7; Linos Ensemble Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll, op. 63; Nikolaj Znaider; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons ab 02:03: Ernest Schelling: Suite fantastique, op. 7; Ian Hobson, Klavier; BBC Scottish Symphony Orchestra, Leitung: Martyn Brabbins Richard Strauss: Metamorphosen; Alois Posch, Kontrabass; Wiener Streichsextett Johann Georg Heinrich Backofen: Klarinettenkonzert Es-Dur, op. 16; Dieter Klöcker; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Johannes Moesus Cristobal de Morales: Salve Regina; Weser-Renaissance Bremen George Enescu: Sinfonie Nr. 1 Es-Dur, op. 13; Philharmonisches Orchester Tampere, Leitung: Hannu Lintu ab 04:03: Henryk Melcer: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll; Jonathan Plowright; BBC Scottish Symphony Orchestra, Leitung: Christoph König Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate A-Dur, KV 225; Daniel Chorzempa, Orgel; Deutsche Bachsolisten, Leitung: Helmut Winschermann Frederick Delius: Suite; Ralph Holmes, Violine; Royal Philharmonic Orchestra, Leitung: Vernon Handley ab 05:03: Josef Myslive?ek: Sinfonie A-Dur; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll; Midori Seiler, Violine; Concerto Köln Camille Saint-Saëns: Romanze Des-Dur, op. 37; Michael Faust, Flöte; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Werner Andreas Albert Antonín Dvo?ák: Prager Walzer D-Dur; Detroit Symphony Orchestra, Leitung: Antal Dorati Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur; Christoph Ullrich, Klavier Antonio Lolli: Allegro aus dem Violinkonzert C-Dur, op. 2a,2; Giuliano Carmignola; Venice Baroque Orchestra, Leitung: Andrea Marcon Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten