Jetzt läuft auf WDR3:

WDR aktuell

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.04 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.04 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Ludwig van Beethoven Rondo G-dur für Violine und Klavier; Hiro Kurosaki, Violine; Linda Nicholson, Hammerflügel Anonymus Nous n´avons qu´un temps à vivre; Le Sextuor de la Cité Franz Xaver Sterkel Sinfonie B-dur, op. 35,2; L´arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt Sergej Prokofjew Sarcasmen, op. 17; Frederic Chiu, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Notturno D-dur, KV 286 für 4 Orchester; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall Carl Maria von Weber Jägerchor "Die Tale dampfen", aus der Oper "Euryanthe"; Leipziger Rundfunkchor; Staatskapelle Dresden, Leitung: Marek Janowski Carl Czerny Einleitung, Variationen und Rondo über Webers "Jägerchor" aus der Oper "Euryanthe", op. 60; Rosemary Tuck, Klavier; English Chamber Orchestra, Leitung: Richard Bonynge Franz Schubert Jägerchor "Wie lebt sich´s so fröhlich", aus der Bühnenmusik zu "Rosamunde", D 797; Ernst-Senff-Chor; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Claudio Abbado Franz Schubert Gruppe aus dem Tartarus, D 583; Thomas Hampson, Bariton; Graham Johnson, Klavier Franz Schubert Schlaflied, D 527; Edith Mathis, Sopran; Graham Johnson, Klavier Igor Strawinsky Sinfonie Es-dur, op. 1; Columbia Symphony Orchestra, Leitung: Igor Strawinsky Nikolaj Rimskij-Korsakow Finale des 4. Aktes der Oper "Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesh"; Galina Gorchakova, Mezzosopran; Juri Marusin, Tenor; Chor und Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg, Leitung: Valery Gergiev


12.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


12.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kulturfeature

Das sowjetische Trauma Estland auf der Suche nach sich selbst Von Elke Pressler Aufnahme des WDR 2014 Wiederholung: So 15.04 Uhr Vor 100 Jahren - im Februar 1918 - erlangten die Esten ihre erste Unabhängigkeit von Russland. Auf die zweite mussten sie dann bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion warten. Die Geschichte hat das Land geprägt; die Suche nach der estnischen Identität hält an. Was ist estnisch? Soll der russischen Minderheit ein Sprachzeugnis oder gar ein Bekenntnis zur Mehrheitskultur abverlangt werden? Und wie definiert die sich überhaupt - in einem Land, das wie kaum ein anderes auf Internet und digitale Vernetzung setzt? Mit ihrem Roman "Fegefeuer" hat die estnisch-finnische Autorin Sofi Oksanen vor einigen Jahren eine Debatte ausgelöst, die noch nicht beendet scheint. Wie weit haben die Esten die Jahrzehnte sowjetischer Okkupation und erzwungenen Schweigens aufgearbeitet, und welche Lehren sind zu ziehen?


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann

Mit Musik von Bunny Berigan, Claude Thornhill und Nino Tempo Im Vokalgruppenlexikon: The Hollywood Flames


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lesung

Samanta Schweblin: Sieben leere Häuser


16.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


16.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart


17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


17.04 Uhr

 

 

WDR 3 Vesper I


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 24. Februar 1868 Das erste Amtsenthebungsverfahren gegen einen amerikanischen Präsidenten wird eingeleitet Von Almut Finck Seit Donald Trump im White House residiert, überlegen seine Kritiker fieberhaft, wie man ihn da möglichst schnell wieder rauskriegen könnte. Per "impeachment", durch ein Amtsenthebungsverfahren? Ein Antrag auf die Einleitung eines solchen Verfahrens wurde allerdings Anfang Dezember 2017 im Kongress abgeschmettert. Selbst viele demokratische Abgeordnete waren dagegen. Tatsächlich sind die Hürden für die Amtsenthebung eines amerikanischen Präsidenten hoch. Noch nie hatte ein Verfahren Erfolg. Die Anklage gegen Bill Clinton, wegen Meineids und Behinderung der US-Justiz im Zusammenhang mit der so genannten Lewinsky-Affäre, konnte 1998 knapp abgeschmettert werden. Richard Nixon trat zurück und verhinderte so seinen Rauswurf. Der erste Präsident überhaupt in der US-Geschichte, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet wurde, war 1868 der Demokrat Andrew Johnson, unmittelbarer Nachfolger des ermordeten Abraham Lincoln. Was man ihm vorwarf: die eigenmächtige Ernennung eines Ministers, mithin die Missachtung der Rechte des Kongresses. Johnson überstand das Verfahren, mit der Unterstützung sogar einiger seiner republikanischen Gegner. Sie hatten argumentiert, der Schaden, den das Land erleide, würde man einen Präsidenten entmachten, wäre größer, als wenn Johnson im Amt bliebe.


18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


18.04 Uhr

 

 

WDR 3 Vesper II

Miserere Mei Philippe de Monte Miserere mei à 5 für gemischten Chor; Choir of New College Oxford, Leitung: Edward Higginbottom Thomas Tomkins Miserere Nr. 17 für Orgel; Bernhard Klapprott Georg Mengel Miserere mei Deus für 2 Soprane, Alt, Tenor, Bass und Basso continuo; Musica Canterey Bamberg, Leitung: Gerhard Weinzierl Robert Mallory Miserere a 5 für Gamben; Rose Consort of Viols, Leitung: Rory McCleery Jean L´Héritier Miserere mei, Domine für Singstimmen; Magnificat, Leitung: Philip Cave William Byrd Miserere a 4 für Blockflöten-Ensemble; Frideswide Consort Gregorio Allegri Miserere mei, Motette für Soli und gemischten Chor; ORA Singers, Leitung: Suzi Digby


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Die Feuerbringer Eine Schlager-Operetta Von Tomer Gardi Schlagerkomposition: Christian Hecker Musik: Rainer Quade Songtexte: Die Feuerbringer Mit Christina Meyer, Doris Schmeer, Omar Sheik Khamiis, Tomer Gardi sowie William Cohn, Claus Dieter Clausnitzer, Sönke Möhring und vielen anderen Regie: Susanne Krings Liebe. Sehnsucht. Leidenschaft. Was ist am deutschen Schlager eigentlich deutsch? Und was passiert, wenn seine Sprache unterwandert wird von anderen Sprachen, Zungen, Vorstellungen? "Die Feuerbringer" zündeln fröhlich an der selig-schummrigen Gemütlichkeit deutscher Schlager-Leitkultur.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert live

Beethoven-Zyklus IV Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 6 F-dur, op. 68 "Pastorale" / Sinfonie Nr. 7 A-dur, op. 92 WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste Übertragung aus der Kölner Philharmonie Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Open Sounds

Week End Fest (3) Shintaro Sakamoto Pascal Comelade Devendra Banhart & RTO Ehrenfeld Aufnahmen aus der Stadthalle Köln-Mülheim bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Francis Poulenc Klavierkonzert; Florian Uhlig; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Pablo González Eduard Franck Sinfonie A-dur, op. 47; Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, Leitung: Hans-Peter Frank Alessandro Rolla Duo A-dur; Dora Bratchkova, Violine; Alina Kudelevic, Violoncello Jean Françaix Concertino; Florian Uhlig, Klavier; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Pablo González Adalbert Gyrowetz Quartett D-dur, op. 11,1; Ensemble Agora Robert Schumann Gesänge der Frühe, op. 133; Bernd Marseille, Klavier Jean Sibelius Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang, op. 55; Berliner Sinfonie-Orchester, Leitung: Kurt Sanderling Joseph Haydn Streichquartett B-dur, op. 76,4; Schumann Quartett Georg Friedrich Händel Splenda l'alba in oriente; Vivica Genaux, Mezzosopran; Les Violons du Roy, Leitung: Bernard Labadie Christian Frederik Emil Horneman Wettstreit der Musen, Suite; Danish National Symphony Orchestra, Leitung: Johannes Gustavsson Arnold Bax Spring Fire; Hallé Orchestra, Leitung: Mark Elder Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-dur, BWV 1048; Akademie für Alte Musik Berlin Ludwig van Beethoven Sonate c-moll, op. 111; Martin Rasch, Klavier Max Bruch Serenade in 5 Sätzen nach schwedischen Melodien; Ostbottnisches Kammerorchester, Leitung: Juha Kangas Antonio Salieri Ouvertüre zu "Don Chisciotte alle nozze di Gamace"; Slowakisches Radio-Sinfonieorchester Bratislava, Leitung: Michael Dittrich Giacomo Puccini Crisantemi; Leipziger Streichquartett Johann Pfeiffer Ouvertüre G-dur; Batzdorfer Hofkapelle Francisco Tárrega Recuerdos de la Alhambra; Milos Karadaglic, Gitarre Franz Schubert Adagio und Rondo concertante, D 487; Sebastian Knauer, Klavier; Ensemble Resonanz Georges Gurdjieff Bayaty; Anja Lechner, Violoncello; Vassilis Tsabropoulos, Klavier