Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Lieblingsstücke

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.04 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Präses Manfred Rekowski, Düsseldorf


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.04 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

12.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kulturfeature

Johnny und Rick Fiktives Dokument einer künstlerischen Wiedergeburt Von Heiko Behr 1994 ist Johnny Cash am Ende. Wieder einmal. Da trifft er auf den Musikproduzenten Rick Rubin. Der ermutigt ihn und produziert schließlich sein neues Album. Wie es dazu kam, erzählt die (fast) wahre Begegnung von Johnny und Rick. Das neue Album sollte sich abheben von allen anderen Cash-Produktionen. Rick Rubin ist berühmt als Produzent und hat so unterschiedliche Künstler wie Run DMC, die Beastie Boys, die Red Hot Chili Peppers oder Slayer groß gemacht. Jetzt möchte er Cash aus der Sackgasse helfen und animiert ihn zu sich stehen, zu seiner Stimme und seiner Guitarre. Ein neuer Sound soll her. Autor Heiko Behr ist beim Treffen der beiden Giganten dabei gewesen. Zumindest in seiner Fantasie. Und da hat er auch gehört, wie sich Johnny Cash an seine Zeit in Deutschland erinnert, Anfang der Fünfzigerjahre, als er im bayerischen Landsberg als Funker stationiert war. Aufnahme des SWR 2019 Wiederholung: So 15.04 Uhr


18 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann

Mit Götz Alsmann


1 Wertung:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Gutenbergs Welt


5 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

16.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lesung

Eduard von Keyserling: Landpartie


0 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

17.04 Uhr

 

 

WDR 3 Vesper I

Napoli barocca Francesco Provenzale: Laetatus sum, aus "Vespero breve a 4 e 5" für 5 Stimmen und Ensemble; Cappella de'Turchini, Leitung: Antonio Florio Alessandro Scarlatti: Largo, aus dem Concerto grosso Nr. 3 F-Dur für Streicher und Basso continuo; Teatro del mondo, Leitung: Andreas Küppers Cristoforo Caresana: Canzona a 4 con instromenti "Per S. Gennaro"; Cappella de'Turchini, Leitung: Antonio Florio Giovanni Battista Pergolesi: Lucis Creator optime, Hymne; Sophie Daneman, Sopran; Academy of Ancient Music, Leitung: Edward Higginbottom Antonio Valente: Gagliarda Napolitana für Violine und Instrumente; Daniel Hope und Lorenza Borrani, Violine; Chamber Orchestra of Europe Nicola Porpora: In caelo stelle clare, Motette für Sopran und Orchester; Julia Lezhneva, Sopran; Il Giardino Armonico, Leitung: Giovanni Antonini


0 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

14. September 1769 - Der Geburtstag des Naturforschers Alexander Freiherr von Humboldt Von Marko Rösseler Ein Fluss in Nevada, ein Berg in Neukaledonien, eine Bucht in Kalifornien und eine kalte Meeresströmung an der Westküste Südamerikas tragen seinen Namen; eine Untergattung der Brillenpinguine, ein Kakteengewächs, mehrere Schulen, eine Stiftung und ein Trümmerberg in Berlin mit dazugehörigem Park ebenso. Überhaupt Berlin! In das umstrittene Berliner Schloss, das derzeit in Mitte neu errichtet wird, soll das Humboldt-Forum einziehen. Berlin ist stolz auf diesen Alexander von Humboldt. Dabei fiel das Urteil dieses wahrhaften Weltbürgers zu seiner Heimatstadt absolut nüchtern aus: "moralische Sandwüste, geziert durch Akaziensträucher und blühende Kartoffelfelder". Wer Alexander von Humboldt verstehen will, sollte deshalb bloß nicht nach Berlin fahren! Denn dieser Mann opferte sein gesamtes Vermögen, um hinaus in die weite Welt zu reisen. Hinauf auf die höchsten Berge, auf spuckende Vulkane, hinein in die tiefsten Dschungel, zu den Rätseln und Wundern dieser Welt...


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

18.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Konzert deer Bielefelder Philharmoniker Übertragung aus der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld


64 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Hessischer Rundfunk


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Last Night of the Proms aus London Jamie Barton, Mezzosopran; BBC Singers; BBC Symphony Chorus and Orchestra, Leitung: Sakari Oramo Daniel Kidane: Woke Manuel de Falla: Der Dreispitz, Suite Nr. 2 Edward Elgar: Sospiri Henry Wood: Novelties, Weltpremiere Laura Mvula: Sing to the Moon Georges Bizet: L'amour est un oiseau rebelle, aus der Oper "Carmen" Camille Saint-Saëns: Arie der Dalila "Mon coeur s'ouvre à ta voix", aus "Samson und Dalila" Giuseppe Verdi: Szene und Arie der Eboli "O don fatale", aus "Don Carlos" / Triumph-Marsch, aus "Aida" Jacques Offenbach: Ouvertüre zu "Orpheus in der Unterwelt" Percy Grainger: Marching Song of Democracy Elizabeth Maconchy: Proud Thames Harold Arlen: Over the Rainbow, aus "The Wizard of Oz" Henry Wood: Fantasia on British Sea Songs Thomas Arne: Rule, Britannia! Edward Elgar: Pomp and Circumstance, Marsch Nr. 1 D-Dur Hubert Parry / Edward Elgar: Jerusalem Anonymus / Benjamin Britten: The National Anthem Auld Lang Syne Übertragung aus der Royal Albert Hall


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Hector Berlioz: Ouvertüre zu "Benvenuto Cellini"; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Hugh Wolff Johann Sebastian Bach: Französische Ouvertüre h-Moll, BWV 831; Jewgenij Koroliow, Klavier Robert Schumann: Fantasie C-Dur, op. 131; Christian Tetzlaff, Violine; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Paavo Järvi George Gershwin: Rhapsody in Blue; Catherine Gordeladze, Klavier Antonín Dvo?ák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104; Lázsló Fenyö; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Joana Carneiro ab 02:03: Franz Krommer: Sinfonie D-Dur, op. 40; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Johannes Brahms: Sonate f-Moll, op. 120,1; Jurij Bashmet, Viola; Michail Muntian, Klavier Ernst von Dohnányi: Violinkonzert Nr. 1 d-Moll, op. 27; Michael Ludwig; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: JoAnn Falletta Michael Haydn: Sinfonie Nr. 31 F-Dur; Czech Chamber Philharmonic Orchestra Pardubice, Leitung: Patrick Gallois ab 04:03: Wolfgang Amadeus Mozart: Les petits riens, KV 299b, Ballettmusik; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Niklaus Wyss Ignacy Jan Paderewski: Variationen und Fuge es-Moll über ein eigenes Thema, op. 23; Ewa Kupiec, Klavier Erich Wolfgang Korngold: The Sea Hawk, Suite; Cincinnati Pops Orchestra, Leitung: Erich Kunzel ab 05:03: Antonio Salieri: Ouvertüre zu "Les Horaces"; Mannheimer Mozartorchester, Leitung: Thomas Fey Matthew Locke: Music for His Majesty's Sackbuts and Cornetts; Philip Jones Brass Ensemble Georg Philipp Telemann: Quartett Nr. 6 h-Moll "Pariser Quartett"; Florilegium Ferdinand Hérold: Allegro maestoso aus dem Klavierkonzert Nr. 3 A-Dur; Angéline Pondepeyre; WDR Funkhausorchester, Leitung: Conrad van Alphen Antonio Vivaldi: Konzert a-Moll; Berliner Barock Solisten Domenico Scarlatti: Sonate G-Dur; Vladimir Horowitz, Klavier Rachel Portman: Fagin in Prison, aus "Oliver Twist"; Royal Philharmonic Orchestra Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten