Jetzt läuft auf WDR5:

WDR aktuell

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Liederlounge

Von Schafen, Monstern und Mäusen - Sven Regener über seine Lyrics Aufnahme im Rahmen der lit.COLOGNE vom 25. März aus der Stadthalle, Köln-Mülheim


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Morgenecho

zur vollen Stunde und bis 09:00 zur halben Stunde WDR aktuell 06:55 Kirche in WDR 5 Pfarrerin Anne-Christin Wellmann, Duisburg 08:55 Hörtipps


19 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

ZeitZeichen

25. März 1954 - Der Todestag der Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Gertrud Bäumer Von Heide Soltau Gertrud Bäumer kam über den Lehrerinnenberuf zur Frauenbewegung, so wie viele Aktivistinnen damals. Prägend für die 1873 im Westfälischen geborene Pfarrerstochter war ihre Bekanntschaft mit der Pädagogin und Frauenrechtlerin Helene Lange. 1899 wurde sie deren Assistentin und Lebensbegleiterin. Die beiden Frauen gaben das Handbuch der Frauenbewegung heraus und kümmerten sich um die Redaktion der Verbandszeitschrift "Die Frau". Daneben studierte Gertrud Bäumer Literaturwissenschaft, Philosophie und Nationalökonomie und promovierte mit einer Arbeit über Goethe. 1920 ging sie in die Politik, saß bis 1932 für die Liberalen im Reichstag und war Ministerialrätin im Reichsinnenministerium. Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, musste sie ihren Posten räumen und überlebte als Schriftstellerin zeitlos-schöngeistiger Texte. Politisch hielt sie sich bedeckt, was ihr nach dem 2. Weltkrieg viel Kritik einbrachte. Gertrud Bäumer starb 1954 in einem Pflegeheim in Bethel. Wiederholung: WDR 3 17.45 Uhr


15 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

10.04 Uhr

 

 

Neugier genügt

Mit Jürgen Wiebicke zur vollen Stunde WDR aktuell Wiederholung: Di 04.03 Uhr


27 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 5 - Tagesgespräch

Mit Jürgen Wiebicke


18 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

Mittagsecho


13 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

14.04 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur

Mit Sebastian Wellendorf Wiederholung: 21.04 Uhr


22 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr

Mit Steffi Klaus zur vollen Stunde WDR aktuell Wiederholung: Di 00.05 Uhr


1 Wertung:      Bewerten

16.55 Uhr

 

 

Hörtipps


17 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

17.04 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin

Mit Edda Dammmüller Wiederholung: Di 02.03 Uhr


12 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin

Wiederholung: Di 02.45 Uhr


8 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

18.04 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin

Wiederholung: 23.04 Uhr


16 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom: Norddeutscher Rundfunk


10 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Entdecke, was du hören willst!


26 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

Dok 5 - Das Feature

"Rechts" und "Links" gemeinsam gegen "die da oben" Erkundungen an der Querfront Von Matthias Holland-Letz Aufnahme des WDR 2019 AfD-Anhänger bei Demonstrationen gegen eine US-Basis in der Pfalz. Linke, die Migranten für eine Bedrohung des Sozialstaates halten. Beifall von beiden Seiten, wenn die Kabarettistin Lisa Fitz von "Schattenstaat", "Schurkenbank" und "Gierkonzern" singt und die Sünden der "Rothschilds, Rockefeller, Soros und Konsorten" anprangert. Auch in Deutschland geraten traditionelle politische Lager und Überzeugungen in Bewegung. In Italien, aber auch in Frankreich gibt es sie längst: Populistische Querfronten von vormaligen Rechten und Linken, die sozialen Protest und nationale Ideologien miteinander verbinden. Und auch in Deutschland gab es sie in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts - sie halfen den Feinden der Demokratie, die Macht zu ergreifen. Davon ist die Lage hier und heute weit entfernt. Doch es ist sinnvoll, genauer hinzuschauen, wo Zukunftsangst, Wut auf "die da oben" und das Gefühl, belogen und von fremden Mächten manipuliert zu werden, "lechts" und "rinks" vermischen. Nicht zuletzt, weil dabei auch alte Stereotype (das Kapital ist "US-amerikanisch" bzw. "jüdisch") und Verschwörungstheorien (die gezielte Schwächung und "Umvolkung" Europas durch Flüchtlinge) neue Urstände feiern.


31 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

21.04 Uhr

 

 

Scala - Aktuelles aus der Kultur

Mit Sebastian Wellendorf


22 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Mit Axel Naumer und Henning Bornemann


8 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

Profit - Das Wirtschaftsmagazin


16 Wertungen:      Bewerten

23.30 Uhr

 

 

Berichte von heute

Übernahme vom: Norddeutscher Rundfunk


8 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr

Mit Steffi Klaus zur vollen Stunde WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

01.55 Uhr

 

 

Hörtipps


17 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Westblick - Das Landesmagazin

Mit Edda Dammmüller


12 Wertungen:      Bewerten

02.45 Uhr

 

 

Politikum - Das Meinungsmagazin


8 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

03.03 Uhr

 

 

WDR 5 Stadtgespräch

Risiko Radfahren - Wie werden unsere Straßen sicherer? Radfahren sorgt für weniger Staus, ist umweltfreundlich und fördert die Gesundheit. Doch die Zahl der Radunfälle ist alarmierend: In NRW verunglückten im Jahr 2018 rund 17.000 Radfahrer - 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch in Aachen ist die Zahl der verunglückten Radfahrer dramatisch angestiegen, vor allem der Innenstadtbereich war 2018 ein Unfallschwerpunkt. Erst im Januar starb dort eine Fahrradfahrerin, nachdem sie ein LKW-Fahrer übersehen hatte. Der Ruf nach mehr Sicherheit auf den Straßen wird lauter. So fordert eine Bürgerinitiative eine echte Verkehrswende, plant derzeit ein Bürgerbegehren. Kreuzungen könnten verkehrssicher umgebaut, marode Radwege saniert und Radabstellanlagen installiert werden. Auch Radschnellwege könnten helfen, doch da steckt Deutschland - im Vergleich zum Nachbarn Niederlande - in den Kinderschuhen. Wie kann eine fahrradfreundliche Infrastruktur in einer Stadt wie Aachen aussehen? Hat die Stadt den Mut zur Veränderung oder fehlt ihr der politische Wille - vor allem, wenn das Auto Platz hergeben soll? Was kann NRW vom Fahrradparadies Niederlande lernen?


2 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


3 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Neugier genügt

Mit Jürgen Wiebicke zur vollen Stunde WDR aktuell


27 Wertungen:      Bewerten