Jetzt läuft auf WDR5:

Profit - Das Wirtschaftsmagazin

Hören
 

05.05 Uhr

 

 

Töne, Texte, Bilder - Das Medienmagazin

1311 Hörer

06.05 Uhr

 

 

Tischgespräch

Mit Glücksforscherin Maike van den Boom

1653 Hörer

07.05 Uhr

 

 

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene

Mit Verena Specks-Ludwig Thema: Hexen Kinderumfrage Welche Hexen kennt ihr? Die Kuschelbären Johannes und Stachel Hexenbesen Das klingende Bilderbuch Hexenfee Hörspiel: Selma und Max Hörspiel in 5 Teilen von Erhard Schmied Teil 3: Im Hasenland Regie: Annette Kurth Rate mal! Ratebär Fernohr

120 Hörer

08.05 Uhr

 

 

Tiefenblick

Landwirtschaft und ihre Folgen (2/4) Vom Sterben des Bodens Von Tanja Busse Aufnahme des WDR 2017 Wiederholung: 22:30 Ohne guten Boden wächst kein Getreide, Gemüse und kein Futter für die Tiere. Guter Boden ist lebensnotwendig. Doch in Deutschland, das reich ist an fruchtbaren Ackerflächen, sind inzwischen viele Böden in sehr schlechtem Zustand. Lebendiger Boden filtert und reinigt Wasser, bindet Kohlendioxid im Humus. Weltweit sind die Böden in Gefahr durch Bebauung, Erosion und Verdichtung durch schwere Landmaschinen. Forscher haben herausgefunden, dass viele Böden, die lange Zeit intensiv gedüngt und mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden, quasi tot sind. In einer Handvoll gesunden Bodens können mehr Mikroorganismen leben als Menschen auf der Erde. Diese Mikroorganismen spielen für die Bodenfruchtbarkeit eine große Rolle. Das fanden Bodenforscher erst in den vergangenen Jahren heraus. Welche Art von Landwirtschaft braucht es, um diese Mikroorganismen zu fördern und den Boden als Kohlendioxidspeicher im Kampf gegen den Klimawandel zu nutzen?

644 Hörer

08.40 Uhr

 

 

Das Geistliche Wort

Pfarrer Wilhelm Bruners, Mönchengladbach Wiederholung: 01.05.

933 Hörer

08.55 Uhr

 

 

Hörtipps

4477 Hörer

09.05 Uhr

 

 

Diesseits von Eden

Die Welt der Religionen Wiederholung: 01.05.

1359 Hörer

09.45 Uhr

 

 

ZeitZeichen

Stichtag heute 30. April 1632 Der Todestag des Grafen Johann von Tilly Von Heiner Wember Wiederholung: WDR 3 17:45 Für die protestantische Propaganda war er ein blutrünstiger alter Mann, der im Dreißigjährigen Krieg Magdeburg bewusst in Schutt und Asche legte und den Tod Zehntausender Einwohner in Kauf nahm. Ein katholischer Fanatiker, dem Menschen einerlei waren. Heute kommt die historische Forschung zu einem differenzierteren Bild. Johann Graf von Tilly war danach kein Kriegsunternehmer wie Wallenstein, sondern ein jesuitisch geschulter Kämpfer für die Gegenreformation. Er dachte vor allem militärisch. Daher auch die Umschreibung "Pulverkopf". Tilly siegte sich allerdings zu Tode. Nach der Eroberung des protestantischen Norddeutschlands, wollte er im Auftrag seiner Fürsten gewaltsam die Rekatholisierung durchführen und lockte damit einen neuen protestantischen Gegenspieler auf den Plan: den Schwedenkönig Gustav Adolf. Der war dem alten Tilly taktisch und strategisch überlegen. Vor allem aber der Brand Magdeburgs war eine Niederlage für Tilly. Vorräte und Befestigungen der eroberten Stadt brannten mit ab, und dem alten Haudegen fehlten die Ressourcen, um seine Armee stark zu halten. Kurz darauf starb Tilly an den Folgen einer Kriegsverletzung.

2523 Hörer

10.00 Uhr

 

 

Evangelischer Gottesdienst

Übertragung aus der Friesenkapelle am Dorfteich in Wenningstedt-Braderup, Sylt Predigt: Pastor Rainer Chinnow Übernahme vom NDR

1152 Hörer

11.05 Uhr

 

 

Dok 5 - Das Feature

Gentest-Junkie Die schöne neue Welt der DNA Von Daniela Wakonigg Aufnahme des WDR 2016 In den USA sind kommerzielle Gentests der Renner. Auch in Europa werden solche Tests immer beliebter, weil sie versprechen, mehr über die eigene Abstammung oderGesundheitsrisiken zu erfahren. Was ist dran an solchen Zusagen? Anbieter sogenannter "Direct-to-Consumer"-Tests wie "23andMe" oder "Family Tree DANN" werben damit, dass der Blick in die eigenen Gene ungeahnte Erkenntnisse ermöglicht. Die Autorin selbst hat mit ihrem eigenen Erbgut die Reise in die schöne neue Welt der Gene angetreten, lernte unbekannte genetische Cousins kennen und hat demnach gute Aussichten, an einem Herzinfarkt zu sterben. Doch wie verlässlich sind die Aussagen privater Gentests über Gesundheitsrisiken oder Abstammung? Und welche Nachteile können den Auftraggebern solcher Tests entstehen? Wie ist es um die Sicherheit der wertvollsten Daten, des genetischen Codes bestellt? Und welche Geschäfte sind mit der einmal erfassten DNA möglich?

2261 Hörer

12.00 Uhr

 

 

Tagesschau

927 Hörer

12.03 Uhr

 

 

Presseclub

Wiederholung: 01.05.

1451 Hörer

12.45 Uhr

 

 

Presseclub - nachgefragt

Hotline: freecall 0800/5678555 Wiederholung: 01.05.

1079 Hörer

13.05 Uhr

 

 

Mittagsecho

Übernahme vom NDR

4765 Hörer

13.30 Uhr

 

 

Lebenszeichen

Leben auf dem Rad Zwei Theologen fahren um die Welt Von Christoph Fleischmann Imke Frodermann und Ralph Lang sind begeisterte Radfahrer. Nun hat sich das Lehrerehepaar zwei Jahre freigenommen und radelt um die Welt. Sie setzen sich auf dem Rad der Natur und den Menschen in fremden Ländern intensiver aus als Urlauber. Die beiden fahren durch fast menschenleere Wildnis, sie übernachten im Zelt, leben spartanisch und kommen in Situationen, in denen sie auf die Hilfe fremder Menschen angewiesen sind. Warum machen sie das? Sportlicher Ehrgeiz, Erlebnishunger oder Sehnsucht nach Glück? Ist ihre Radreise eine moderne Form der Pilgerschaft? Das Feature begleitet die beiden ein Stück ihres Weges.

1121 Hörer

14.05 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Das Phantom der Schule Von Anna Böhm Komposition: Lexa A. Thomas Regie: Klaus Michael Klingsporn Aufnahme DKultur/NDR/WDR

3531 Hörer

15.05 Uhr

 

 

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin

2395 Hörer

16.05 Uhr

 

 

Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin

NRW-Tipp: Düsseldorf

591 Hörer

17.05 Uhr

 

 

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

Freie Wahl Wahrheit und Politik Eine philosophische Studie von und mit Hannah Arendt Aufnahme des BR 1969 Wie zwingend ist Wahrheit in der Politik? Wie selbstverständlich? Wie utopisch? Und wer definiert sie?

422 Hörer

18.05 Uhr

 

 

Erlebte Geschichten

Erlebte Geschichten Der Boss vom Lovers Club am Ring Der Boss vom Lovers Club am Ring Hans Sauer, Rennfahrer und Barbesitzer Hans Sauer, Rennfahrer und Barbesitzer Von Ingo Zander Von Ingo Zander Wiederholung: 22:05 Hans Sauer, 1935 in Köln geboren, hat fünf Jahre lang ein Experiment gewagt: Von 1969 bis 1974 betrieb er am Kölner Hohenzollernring ein Lokal, das im heutigen Sprachgebrauch als hip, kultig und als Szenekneipe bezeichnet würde. Im "Lovers Club", so hatte Sauer seine Diskothek bezeichnet, verkehrte alles, was zu der Zeit angesagt war und auch dazu gehören wollte: Peter Scholl-Latour, Udo Kier, Udo Jürgens, Heiner Lauterbach, Günter Netzer, Jimi Hendrix, aber auch kölsche Urgesteine wie Jürgen Zeltinger und Purple Schulz. Der Journalist und Szenekenner Wolfgang Linneweber bezeichnete das Lokal als "Schmelztiegel der damals noch nicht separierten Kölner Szenen aus Künstlern, Nutten, Schwulen, Hippies und Halbwelttypen." Alles traf sich bei dem Rennfahrer und musikbegeisterten Hans "Mac" Sauer.

1567 Hörer

18.30 Uhr

 

 

Echo des Tages

Übernahme vom NDR

3657 Hörer

19.05 Uhr

 

 

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Der geheimnisvolle Vogel der Nacht Eine Radiogeschichte von Eulen und anderen Nachtvögeln Von Maria Riederer von Paar Eulen und Käuze sind geheimnisvolle Tiere. In Märchen und Mythen spielen sie die Postboten, die weisen Berater oder auch die Boten des Todes. Die Vögel, die hauptsächlich im Dunkeln unterwegs sind, haben den Menschen schon immer Rätsel aufgegeben. Heute weiß man allerdings einiges darüber, warum Eulen sich fast lautlos bewegen und im Stockdunkeln ihre Beute erwischen können. Rouvens ist acht Jahre alt. Sein Papa ist Falkner, und so wächst Rouven ganz selbstverständlich auch mit Eulen und Käuzen auf. Aber ist es überhaupt gut, diese Vögel gefangen zu halten, anstatt sie in der Natur leben zu lassen? Brauchen nun alle eine Schneeeule, weil Harry Potter so ein Tier als Postboten besitzt? Oder ist das lange Warten draußen in der Natur ? möglicherweise ohne Erfolg ? die einzig wahre Annährung an Eulen und Nachtvögel?

3531 Hörer

20.00 Uhr

 

 

WDR Aktuell

1665 Hörer

20.05 Uhr

 

 

Leselounge

Eckengas Mitteilungen für interessierte Dorfbewohner Zu Gast bei Fritz Eckenga: Pit Knorr Aufnahme vom 30. April aus dem Dortmunder U Wiederholung: 01.05. Pit Knorr gehört zum Großadel der Deutschen Hochkomik: Vorstandsmitglied der Neuen Frankfurter Schule, Mitgründer der Satirezeitschriften "Pardon" und "Titanic", Mitglied der "GEK", Autorengruppe Gernhardt-Eilert-Knorr, sowie Co-Autor der klassischen Bühnenshows und Spielfilme von Otto Waalkes. Im Dortmunder U bei Fritz Eckenga stellt sich Pit Knorr möglicherweise mal wieder Fragen, die uns alle angehen: Woher kommen wir, warum bleiben wir immer zu lange, und wann gehen wir endlich? Warum gibt es vier Jahreszeiten, wenn doch drei schon zwei zu viel sind? Und warum schnarchen Männer vor allem nachts, wenn keiner zuhört? Leselounge sendet eine Aufnahme vom 30. April 2017 aus dem Dortmunder U.

339 Hörer

21.00 Uhr

 

 

WDR Aktuell

1665 Hörer

21.05 Uhr

 

 

Liederlounge

Liederlounge live Moderation: Murat Kayi Zu Gast: Berge Aufnahme vom 18. März aus der Alten Molkerei, Bocholt Wiederholung: 01.05. Das wird ein stimmungsvoller Abend mit außergewöhnlichen Liedermachern: Die Liederlounge gastiert in der Alten Molkerei in Bocholt. Der Dortmunder Liedermacher Murat Kayi und seine Band musizieren, improvisieren und duellieren sich im Interview-Schlagabtausch mit dem Liedermacher-Duo Berge. Berge sind jung, hip und kommen aus Berlin. Marianne Neumann und Rocco Horn schreiben mitreißend fröhliche Lieder, in denen sie das Leben, die Natur und die Liebe feiern. Sie bezeichnen sich selbst als Großstadthippies und "sind beseelt von der Hoffnung, dass Musik nicht nur sprechen, sondern etwas verändern kann". Nicht nur deshalb schickte das Goethe Institut sie schon nach Russland, Kasachstan und Litauen. Murat Kayi ist Sänger, Liedermacher, Autor, Kabarettist, Kind des Ruhrgebiets und spielt zahlreiche Instrumente. In Liederlounge präsentieren Kayi und seine Gäste nicht nur eigene Songs, sondern versuchen sich auch an gemeinsamen Lieblingsliedern oder vertonen ganz spontan, was ihnen so unter die Augen kommt. Natürlich werden die Instrumente auch beim Jam-Session-Talk nicht aus den Händen gelegt, und sogar das Publikum darf seine poetische Ader ausleben. Liederlounge sendet eine Aufnahme vom 18. März 2017 aus der Alten Molkerei in Bocholt.

370 Hörer

22.00 Uhr

 

 

WDR Aktuell

1665 Hörer

22.05 Uhr

 

 

Erlebte Geschichten

1567 Hörer

22.30 Uhr

 

 

Tiefenblick

644 Hörer

23.00 Uhr

 

 

WDR Aktuell

1665 Hörer

23.05 Uhr

 

 

Funkhausgespräche

Angst vor dem Risiko Werden wir zu Weicheiern?

1303 Hörer

00.00 Uhr

 

 

WDR Aktuell

1665 Hörer

00.05 Uhr

 

 

Presseclub

1451 Hörer

00.45 Uhr

 

 

Presseclub - nachgefragt

1079 Hörer

01.05 Uhr

 

 

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin

2395 Hörer

02.05 Uhr

 

 

Diesseits von Eden

Die Welt der Religionen

1359 Hörer

02.45 Uhr

 

 

Das Geistliche Wort

933 Hörer

03.05 Uhr

 

 

Alles in Butter - Das Magazin fürs Genießen

333 Hörer

04.05 Uhr

 

 

Leselounge

339 Hörer