WDR3

WDR 3 Hörspiel

dunja arnaszusHumorvoller Krimi um Finanzbeamte und Steuersünder Außergewöhnliche Belastung Von Dunja Arnaszus Komposition: Peta Devlin und Thomas Wenzel Jessica: Fiona Metscher Ruth: Johanna Gastdorf Henny: Eva Löbau Arzu: Elif Kardesseven Willert: Max Tuveri Wolf: Stephen Appleton Regie: die Autorin Aufnahme WDR/DLF Kultur
Freitag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Das Musik-Feature

Bayerischer RundfunkZwischen Kulturmedium und Dudelfunk 70 Jahre Bayerischer Rundfunk - 95 Jahre Musik im Radio Von Werner Bleisteiner Der BR feiert sein 70-jähriges Bestehen. Zugleich gibt es ein weiteres Jubiläum: Am 30. März 1924 ging der Vorläufer des Bayerischen Rundfunks, die "Deutsche Stunde in Bayern", zum ersten Mal auf Sendung - als dritter Sender des "Unterhaltungsrundfunkdienstes", wie es ursprünglich hieß, nach dem Berliner "Vox-Haus" und dem Sender in Leipzig. Von Anfang an spielte hier die Musik. Sie war schon immer ein Katalysator. Und noch heute definieren sich Radioprogramme vorwiegend durch Musik. Aber auch umgekehrt hat das Radio die Musikgeschichte beeinflußt. Vor allem die Entwicklung der Zeitgenössischen Musik in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wäre ohne die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sicher ganz anders verlaufen. Das Feature von Werner Bleisteiner beleuchtet diese Wechselbeziehung.
Freitag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

matrix - computer neue medien

SprachassistentenWie Smartphone und Sprachassistenten unsere Sprache formen. Gestaltung: Julia Gindl. Wenn wir auf unserem Smartphone Nachrichten verfassen, erhalten wir - sofern nicht deaktiviert - Formulierungsvorschläge. Das Textprogramm glaubt zu wissen, was wir schreiben möchten und schlägt Wortvervollständigungen oder auch ganze Wörter vor. Für den deutschen Sprachwissenschafter Henning Lobin ist dies ein massiver Eingriff in das eigene Formulierungsverhalten. "Hey Siri, stell den Timer auf 10 Minuten!" Nicht besonders liebevoll, eher im Befehlston formulieren wir, wenn wir mit Sprachassistenten reden. Ob virtuelle Systeme oder intelligente Maschinen und der Umgang mit ihnen unseren Wortschatz und unsere Sprache verändern, hat sich Julia Gindl angeschaut. Redaktion: Franz Zeller Moderation: Wolfgang Ritschl
Freitag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Passage

Trondheim Pilgerweg«Gopf!» - Gut geflucht ist halb gepilgert 643 Kilometer. Zu Fuss. Von Oslo nach Trondheim. Auf einem Pilgerweg ist man mehr Mensch, als im Alltag - das merkt die Radiojournalistin Mariel Kreis schnell. Die Gefühle sind intensiver als im Alltag: Der Schmerz, die Langeweile, die Freude, die Wut - aber auch die Frage nach dem «Warum?».
Freitag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

On Stage

calexicoGrenzenlose amerikanische Mariachi: Calexico Aufnahme vom 15.8.2018 im E-Werk, Erlangen Am Mikrofon: Manuel Unger Die 1996 gegründete Band Calexico stammt aus Tucson, Arizona, tummelt sich musikalisch wie geografisch jedoch links und rechts der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Die Band um Joey Burns und John Convertino spielt Americana und lateinamerikanische Mariachiklänge. Vor allem bei ihren Livekonzerten zündet diese Mischung im Publikum stets den Tanzfunken, so mitreißend sind Sounds, Rhythmus und musikalische Texturen. Beim Konzert im Erlanger E-Werk traten Calexico als achtköpfige Formation mit großem (Brass-)Besteck auf und zeigten, wie leicht und spielerisch Musik Grenzen überwinden kann.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

hör!spiel!art.mix

Kepler 22BAnimalium Kepler 22B Von Dominic Robertson Mit Lottie Bowater und Dominic Robertson Komposition und Realisation: Dominic Robertson BR 2018 im Hörspiel Pool Auf dem Planeten Kepler 22B gibt es Tiere, die als Kuriositäten "des alten Lebens auf der Erde" ausgestellt werden. Bis sie aus freien Stücken entschließen, sich von ihren Unterdrückern loszureißen, ihren Planten zu verlassen und in den Kosmos hinauszufliegen. Inspiriert von der Erzählung "The Seven Families of the Lake Pipple Popple" des Meisters der viktorianischen Nonsense-Literatur Edward Lear und mit einer Partitur für Piano und Celesta ist das englischsprachige Hörspiel "Animalium Kepler 22B" eine poetisch-malerische Odyssee in radiophonem Technicolor. "Ich verbringe so viel Zeit wie möglich mit Tieren. Ich mag Tiere - und sie mögen mich. Ein kleiner Vogel sagte mir einmal: "All dieses Herumfliegen, über Kirchtürmen schwebend, ist schön und gut. Aber ich habe gehört, dass ihr seltsamen Kreaturen so etwas habt, das Science Fiction heißt. Und dass es durch sie möglich ist, nicht nur über diese Welt sondern viele andere zu fliegen. Dieses Hörspiel ist also für den kleinen Vogel. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tierfreunde einladen, am Radio zu sitzen, denn dieses Stück ist mehr für sie, als für Sie, lieber Hörer." (Dominic Robertson) Dominic Robertson (auch Ergo Phizmiz), geb. 1980, lebt und arbeitet in London. Komponist, Autor, Hörspielmacher, Collagist und Filmemacher. BR-Hörspiele u.a. "Conversations with Birds "(2012), "Hollywood. A Bestiary" (2014), "Sonora Mystery" (2015), "Die Bayerische Prinzessin" (2017).
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Krimi

kai magnus stingTod unter Gurken Kriminalgrotesken von Kai Magnus Sting Folge 3: Letzte Grabungen Mit: Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting und Annette Frier Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR/der Hörverlag 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel Nach dem fulminanten Erfolg der ersten beiden Folgen beschloss das bewährte Team, einfach so weiterzumachen wie bisher ... Letzte Grabungen: Eine Horde wilder Schweine, die in einem kleinen Dorf Leute in den Tod treibt, eine nette Einladung zum Abendessen, bei dem eine feine Gesellschaft von Kannibalen unliebsame Mitmenschen verschwinden lässt und ein seltsamer Mörder, der bei Vollmond seine Opfer lebendig auf dem Friedhof begräbt. Und überall mittendrin Hobbydetektiv Alfons Friedrichsberg, dem es diesmal selbst an den Kragen geht. Wird er unbeschadet all diesen misslichen Lagen entkommen? (Folge 4, Freitag, 1. Februar, 22.33 Uhr)
Freitag 22:33 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Cosmo

COSMO Live

17 hippies17 Hippies - Über 20 Jahre Bühnenerfahrung und noch lange nicht müde - 17 Hippies waren in Köln und haben mit COSMO ihr neuestes Album "Kirschenzeit" präsentiert. Woodstock, Flowerpower und freie Liebe sind längst vorbei, aber mit 17 Hippies lebt der Geist der 68er weiter. Als Kinder der Berliner Wende haben sich die mehr als zehn Musiker im Jahr 1995 zusammengeschlossen und vereinen seither in ihrer Musik Balkansounds, Chansons und Folk mit Einflüssen aus Popmusik. 17 Hippies sind pausenlos auf Tournee. An Bühnenerfahrung mangelt es also definitiv nicht und die Live-Shows versprechen Explosives wohin das Auge reicht. Präsentiert haben sie für uns das neue Album "Kirschenzeit", dessen Titel einen Bezug zur deutsch-französischen Geschichte hat. In Frankreich steht der Begriff "Kirschenzeit" (also "Le temps des cerises") nämlich für Aufbruch im Zuge der Pariser Kommune 1871, den die 17 Hippies mit all seinen Facetten abbilden: Lachen, Tanzen, Weinen - das alles an einem Abend. Aufgenommen am 21.01.2019 im Gloria in Köln.
Freitag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Nachtmix

Bassekou KouyatéMit Thomas Meinecke Das Afro-Arabische Funk-Ding Um die Sahara rum und den Nil hoch Heute gibt"s Musik von neuen und wiederentdeckten Künstlern aus Afrika. Dabei sind Bassekou Kouyaté, Noura Mint Seymali, TheScorpios oder Emad Youssef. Zu verdanken großartigen Labels aus aller Welt wie Sahel Sounds, Awesome Tapes from Africa, OutHere, Ostinato Records, Habibi Funk, Glitterbeat und Afro7.
Freitag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Lange Nacht

Stewart ChamberlainBrückenschlag von Wagner zu Hitler? Eine Lange Nacht über den Sozialphilosophen Houston Stewart Chamberlain Von Sven Brömsel Regie: Stefan Hilsbecher Der Sozialphilosoph Chamberlain (1855 - 1927) ist heute vor allem als Schwiegersohn Richard Wagners, Bayreuther Ideologe und Vordenker Hitlers bekannt. Unbekannt sind seine freundschaftlichen Beziehungen zu Intellektuellen jüdischer Herkunft. Seine Bücher wurden geradezu gefeiert, gehörte doch der Autor zu den wirkungsmächtigsten Publizisten der Wilhelminischen Epoche. Erstaunliche Konstellationen zwischen Rassentheorie, Kulturreform, Kunst und Wissenschaft werden in einer Zeit lebendig, in der sich antisemitische und zionistische Anschauungen konsolidierten, revolutionär Konservative auf avantgardistische Künstler trafen und sich reformbewegte Sonnenanbeter gleichzeitig links- und rechtspopulistisch orientierten. Das Feature zeigt Chamberlain als Schlüsselfigur in der kulturellen Szene Wiens und Bayreuths zwischen 1890 und 1920 - im feingeistigen Austausch mit jüdischen Intellektuellen wie dem Dirigenten Hermann Levi, dem Wirtschaftsmagnaten, Politiker und philosophischen Autor Walther Rathenau sowie dem Publizisten Karl Kraus. In dieser ,Langen Nacht" wird eine verzweigte Intellektuellen- und Ideengeschichte um 1900 aufgeschlagen, die die lange Vorgeschichte des Dritten Reiches erzählt.
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Mitternachtskrimi

GK ChestertonDer geheimnisvolle Klub Von G.K. Chesterton Aus dem Englischen von Rudolf Nutt Bearbeitung: Claudio Christen und Stephan Heilmann Regie: Stephan Heilmann Mit Ingold Wildenauer, Robert Tessen, Matthias von Spallart, William Mockridge, Eva Maria Duhan, Heinz Bender-Pflück, Herbert Knaup u.a. Produktion: Schweizer Radio DRS 1979 Länge: 40"11 Hauptfigur der sechs Kurzgeschichten, die Gilbert Keith Chesterton 1905 unter dem Titel ,The Club of Queer Trades" versammelte, ist der spleenige Basil Grant, der Vorläufer von Chestertons Detektivfigur Father Brown. Auch in ,Das eingezogene Leben der alten Dame" ist Basil maßgeblich verwickelt. Basil Grant war ein ehrwürdiger Richter am Strafgericht. "Seine Ausführungen am Ende eines Prozesses waren für gewöhnlich Meisterstücke an Klarheit und zermalmender Logik." Mehr und mehr aber zweifelte Basil an der Zulänglichkeit der formalen Rechtsprechung, und er begann, Urteile kritisch zu kommentieren oder Angeklagten und Zeugen moralische Empfehlungen zu geben. Und so kam der Tag, an dem Basil mitten in einer Gerichtsverhandlung gegen zwei bekannte und mächtige Finanzleute, die wegen erheblicher Unterschlagungen angeklagt waren, aus der Rolle fiel und sich durch eine alberne Showeinlage um sein Richteramt brachte. Seitdem hat sich Basil weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Von seinem abenteuerlustigen Bruder Rupert wird Basil Grant zu einer mysteriösen Angelegenheit hinzugezogen. Rupert ist Privatdetektiv und wittert überall Merkwürdigkeiten und Geheimnisse. Selbst ein unauffälliger Milchmann wird sogleich verdächtig, nachdem seine Schuhe und sein Gang von Rupert in lupenreiner Sherlock-Holmes-Manier analysiert worden sind. Und tatsächlich führt die Spur des Milchmanns Rupert und seinen Freund Swingburn zu einem Haus, aus dessen Kellergeschoss klagende Laute zu hören sind. Dort wird anscheinend eine Frau gefangen gehalten. Rupert plant sofort eine Befreiungsaktion - und erhält abermals Grund, sich über das Benehmen seines Bruders Basil zu wundern.
Samstag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren