Tagestipp

Dok 5 - Das Feature

Shop at radio-today.de Aufrüsten für den Ausnahmefall Brandschutz Made in Germany Von Melahat Simsek Aufnahme des WDR 2019 Seit Januar 2019 gilt in NRW eine neue Landesbauordnung. Sie regelt die Abwehr von Gefahren beim Bauen und stärkt besonders den vorbeugenden Brandschutz. Doch wie viel mehr an Brandschutz macht tatsächlich Sinn? Holz, Kunststoffe, Leder und Textilien - unsere Wohnungen sind voll mit brennbaren Materialien. Vor allem Elektrogeräte bergen ein hohes Brandrisiko. Doch was nützen Rauchwarnmelder, Fluchtwege und technische Brandschutzmaßnahmen, wenn man in letzter Konsequenz nicht weiß, wie man sich in einem Notfall richtig verhält, fragt der Kölner Feuerwehrmeister Thomas Donner in einer Brandschutzunterweisung seine Teilnehmer. Wie geht man beispielsweise bei einem Hochhausbrand vor? Aufgeschreckt nach dem Grenfalltower Brand in London im Juni 2017 bei dem 71 Menschen ums Leben kamen, werden nun auch hierzulande verstärkt Hochhäuser auf Brandschutzmängel kontrolliert. Infolgedessen wurden bundesweit zahlreiche Hochhäuser zwangsgeräumt. Allein in Dortmund wurden 753 Mieter über Nacht durch die Schließung des Hannibal II Wohnkomplexes obdachlos. Dabei ist die Gefahr, in Deutschland durch Rauch und Feuer zu sterben im Vergleich zu anderen Risiken relativ gering. Aktuell kommen 280 Menschen im Jahr bei Bränden zu Tode.
Heute 20:04 Uhr auf WDR5


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Liederlounge

Shop at radio-today.de live mit Timm Beckmann (1) Mit Anne Folger, Bidlah Buh, Miss Allie und den Mitgliedern der Essener Philharmonie Aufnahme vom 19. Februar aus der Zeche Carl, Essen
Heute 05:03 Uhr auf WDR5


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Freispiel

Idiotie & Widerstand Von Macchina Som Allstars Regie: Milena Kipfmüller, Klaus Janek, Jörg Lukas Matthaei (Macchina Som Allstars) Mit: Milena Kipfmüller, Klaus Janek, Jörg Lukas Matthaei, Hauke Heumann sowie Christian Block, Hans Cousto, Hans Christian Dany, Maggy Dijkman, Jan Dijkman, Klara Hobza, Gunnar, Andreas Manthey, Elke Schmid, Hans Stoffels, Michael Vorfeld, Lorenz Wilkens als Expert*innen Komposition: Macchina Som Allstars Ton: Alexander Brennecke, Thomas Monnerjahn Produktion: Auftragsproduktion für Deutschlandfunk Kultur 2017 Länge: 52"35 (Wdh. v. 12.03.2018) Die Idioten-Wissenschaft wertet ihre Feldforschungen aus. Und wenn es doch die Idioten sind, die das glückliche Leben retten? Die Gütigen und Einfältigen. Die Eigensinnigen, die sich nicht hetzen lassen. Die fröhlichen Winkelbewohner und die sich hemmungslos Verschwendenden? Das Autorentrio hat jahrelang angewandte Idiotenforschung betrieben, Salons und Performances veranst altet und manch grandioser Idiotie beigewohnt. ,Macchina Som Allstars" öffnet das Archiv, vermisst die Anweisungen des Widersinns und lauscht den Botschaften jenseits der Optimierung. ,Macchina Som Allstars" sind: Klaus Janek, Musiker, Milena Kipfmüller, Dramaturgin und Hörspielmacherin, und Jörg Lukas Matthaei, Regisseur. Sie arbeiten mit den performativen Möglichkeiten von Radiokunst, musikalisieren Sprache und Field Recordings. Seit 2014 realisieren sie Performances und Audioprojekte - als Salons, Live-Hörspiele oder Intervention in urbanen Räumen. Häufig entstehen diese auf der Grundlage weitgefächerter Recherchen. Das Feature "Kriegsalbum" (RBB 2014) basiert auf Interviews mit Heimkehrern deutscher Auslandseinsätze, mit Soldaten, Journalisten, Politikern. Daraus entstand ein Live-Hörspiel beim Leipziger Hörspielsommer und auf dem sonOhr Festival in Bern 2015. 2017/2018 Realisation von "Radiofon", eine Veranstaltungsreihe für Live-Hörspiel im Austausch mit experimenteller Musik und Diskursproduktion. Idiotie & Widerstand
Heute 00:05 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

radioWissen am Nachmittag

Shop at radio-today.de Die griechische Kolonisation Auf zu neuen Ufern Paestum Wo Goethe griechische Tempel guckte Das Kalenderblatt 18.2.1881 "Eskimotragödie" von München Von Birgit Magiera Die griechische Kolonisation - Auf zu neuen Ufern Autor: Ulrich Zwack / Regie: Martin Trauner Ab der Mitte des 8. Jahrhunderts v. Chr. schien die vorher räumlich ziemlich beengte griechische Stadtstaatenwelt schier zu explodieren: Aus den Häfen des Mutterlandes und der an der kleinasiatischen Küste gelegenen Poleis schwärmten in alle Himmelsrichtungen Schiffe aus. Unter dem Oberbefehl eines sogenannten Oikisten gründeten ihre Besatzungen rings ums Mittel- und ums Schwarze Meer eine griechische Siedlung nach der anderen: Neapel und Byzanz, Syrakus und Kyrene, Marseille, Trapezunt, Olbia und und und. Nach 200 Jahren hatte sich ein dichter Kranz griechischer Pflanzstädte um die beiden genannten Meere gelegt. Was waren die Beweggründe für diese für damalige Zeiten ungeheuer weiträumige Expansion - und was waren ihre Folgen? Wie lief das Ganze technisch ab? Gab es womöglich Drahtzieher, die die Anlage von Neugründungen teilweise ganz bewusst steuerten, etwa die Priester des Orakels von Delphi? Die griechische Kolonisation bewirkte nicht nur ein Zusammengehörigkeitsgefühl der politisch hochgradig zersplitterten Griechen, sondern bestimmte auch den Fortgang der südeuropäischen, kleinasiatischen und nordafrikanischen Geschichte wesentlich mit. Paestum - Wo Goethe griechische Tempel guckte Autor: Johannes Marchl / Regie: Christiane Klenz Eigentlich wurde das antike Paestum in Unteritalien um 600 v. Chr. als griechische Kolonie gegründet. Jahrhundertelang hieß die blühende Stadt in Kampanien mit den prächtigen Tempeln Poseidonia. Später bekam sie ein römisches Outfit - und ging irgendwann unter. Spätantike - das Römische Reich ging in die Knie und das einst quirlige Paestum verfiel. Doch die Wiederentdeckung durch die gerade aufkommende Klassische Archäologie sollte Paestum zum Traumort der griechischen Antike machen. Nirgendwo sonst waren für die bildungshungrigen Kulturbegeisterten Europas Größe und Formen griechischer Tempel so nah erreichbar und erlebbar wie in Paestum. Der Begründer der Klassischen Archäologie Johann Joachim Winckelmann nahm hier überwältigt Maß an den Säulen, Goethe ließ sich von der Wucht des Anblicks erschlagen - und so riss der Besucherstrom bis heute nicht mehr ab. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Thomas Morawetz
Heute 15:05 Uhr auf Bayern 2


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Von Drei bis Frei - Die Feierabendshow" Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten BR-Klassik: Leporello Deutschlandfunk: Büchermarkt WDR5: WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr Bayern 1: BAYERN 1 am Nachmittag thejazzofwiesbaden: Die Blaue Stunde (1) Antenne Düsseldorf: Am Nachmittag ERF Plus: Calando Antenne Bayern: Die Stefan Meixner Show Radio Swiss Classic: Antonio Rosetti Allegro moderato aus dem BB RADIO: Die BB RADIO Nachmittagsshow - Ihr Countdown in den Feierabend mit Mike Radio Paloma: Deutschland am Nachmittag Die Neue Welle: Mehr Musik-Nachmittag

Neuester Podcast

Nachrichten

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Hundelebensberatung

Bild: wdr Satire über Hunde als Alltagshelfer für Sozialhilfeempfänger - Diesseits und jenseits des Schreibtisches sitzen sie, die armen Hunde. Ein Hartz-4-Empfänger (der arme Hund) bekommt als Eingliederungsmaßnahme einen Köter (auch das ein armer Hund) aufgedrückt. Leider hasst er die Viecher. // Von Tom Heithoff / Autorenproduktion 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: wdr)
WDR


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Gottesdienst (ev.)

Sonntag 10:00 Uhr auf MDR KULTUR
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Geschichten aus der großdeutschen Metropulle (3/3)

NDR
Hören