Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Leporello

Hören

Keine Lieblingssender vorgemerkt!


Es wurden keine Lieblingssender vorgemerkt oder Sie sind nicht eingeloggt.

Klicken Sie hier, um Ihre Lieblingssender einzurichten oder benutzen Sie bitte den Login oben rechts.
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Joseph Hellmesberger: "Ballszene" (Göteborger Sinfoniker: Neeme Järvi); Ney Rosauro: "Brazilian Fantasy" (Ney Rosauro, Roland Härdtner, Marimba; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim: Timo Handschuh); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso c-Moll, op. 6, Nr. 8 (Orpheus Chamber Orchestra); Josef Myslivecek: Sinfonie D-Dur (London Mozart Players: Matthias Bamert); Sergej Rachmaninow: Polka de V. R. (Olga Kern, Klavier); Michael Haydn: Sinfonie Nr. 35 G-Dur (Zürcher Kammerorchester: Howard Griffiths)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Christian Schuler 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 18.10.1898: Lotte Lenya wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047 (Freiburger Barockorchester); Wolfgang Amadeus Mozart: Hornquintett Es-Dur, KV 407 (Hermann Baumann, Horn; Olaf Hallmann, Viola; Mitglieder des Gewandhaus-Quartetts); Louis Spohr: Konzert a-Moll, op. 131 (Gewandhausorchester Leipzig: Herbert Blomstedt) 10.00 Nachrichten, Wetter Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Gioacchino Rossini: "Il barbiere di Siviglia", Ouvertüre (Rafael Payare); Leos Janácek: "Idyll" (Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters: Radoslaw Szulc); Charles Gounod: "Faust", Ballettmusik (Colin Davis); Giulio Baldassare Briccialdi: Bläserquintett D-Dur, op. 124 (Natalie Schwabe, Flöte; Tobias Vogelmann, Oboe; Bettina Faiss, Klarinette; Eberhard Marschall, Fagott; Franz Draxinger, Horn); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll (Valery Gergiev)


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Gerhard Späth Charles Strouse erinnert an Bill Bojangles Robinson - Die Munich Brass connection feiert America - Manuel de Falla schwärmt für schwarze Augen - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Europa Galante Violine und Leitung: Fabio Biondi Grenzenlos Europa! Concerti und Suiten von Komponisten, die als Einwanderer fern ihrer Heimat das europäische Musikleben des 18. Jahrhunderts bereicherten Werke von Michele Mascitti, Jean-Marie Leclair, Johann David Heinichen, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Francesco Geminiani, Francesco Barsanti, Josef Myslivecek, Johan Helmich Roman, Giovanni Paisiello, Carl Stamitz, Vicente Martín y Soler, Luigi Boccherini und Nicola Conforto Aufnahme vom 8. Juni 2018 in der Friedenskirche, Potsdam Anschließend ab ca. 15.25 Uhr: Johannes Brahms: Sonate C-Dur, op. 1 (Elisabeth Leonskaja, Klavier)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Elgin Heuerding 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 18.10.1898: Lotte Lenya wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Pratum Integrum Orchestra Giovanni Benedetto Platti: Oboenkonzert g-Moll (Alfredo Bernardini, Oboe); Maxim Sozontovich Berezovsky: "Il Demofonte", Arie des Timante (Galina Knysh, Sopran); Dmitrij Bortnjanskij: Sinfonie concertante B-Dur; Georg Philipp Telemann: Orchestersuite Nr. 6 g-Moll (Pavel Serbin)


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

KlassikPlus

"Do it yourself" Die Komponistin Amy Beach Von Julia Schölzel Mit einem Jahr sang sie Melodien nach, zwei Jahre später konnte sie lesen, als Vierjährige schrieb sie ihre ersten Klavierstücke. Die amerikanische Komponistin Amy Beach war ein Wunderkind. Nur ihre Eltern verkannten ihr Ausnahmetalent und untersagten ihrer hochbegabten Tochter eine professionelle musikalische Ausbildung. Doch Amy Beach, geboren 1867 in New Hampshire, USA, ließ sich nicht aufhalten. Sie konzertierte als Pianistin und brachte sich das Komponieren und Orchestrieren selbst bei. 1892 wurde in Boston ihre Es-Dur Messe uraufgeführt, mit Ende 20 präsentierte Amy Beach als großen Erfolg ihre "Gaelische Symphonie" und wurde die erste Amerikanerin, die in dieser Gattung internationale Anerkennung fand. Das Fachpublikum rätselte, ob ihre Musik eher "männlich" oder "weiblich" wäre. Als avantgardistisch würde man ihren Stil nicht bezeichnen, aufgefrischt mit Elementen der Musikkultur der Inuit und amerikanischen Ureinwohnern. Progressiv war hingegen ihr Lebensstil, der Frauen ihrer Generation ermutigte, ebenso als Ehefrau und Mutter weiterhin künstlerisch zu wirken. Julia Schölzel stellt Musik und Leben der überragenden Do-it-yourself-Komponistin vor.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.05 Uhr

 

 

Thema Musik Live

Vitamin B - Beziehungen im Musikleben Gäste: Hervé Boutry (Manager), Isabel Mundry (Komponistin), Viktor Schoner (Intendant) Megumi Kasakawa und Garth Knox spielen Musik von Peter Eötvös und Elena Mendoza. Moderation: Susanne Benda und Stefan Fricke Anschließend um 21.30 Uhr: Musik mit Liza Ferschtman (Violine) und Roman Rabinovich (Klavier) Kultur lebt von Beziehungen. Man spricht miteinander, kennt und vertraut einander. Beziehungen wirken positiv über nationale Grenzen hinweg. Sie können Differenzen ausräumen und sind ein zentrales Element bei der Entstehung von großartiger Kunst. Gleichzeitig haftet der Beziehung ein Makel an: Man ist befangen, Begünstigungen und Komplizenschaft liegen nahe. Oder wie es so schön im Rundfunk-Jargon heißt: Ein Mikrofon wäscht das andere. Es ist an der Zeit, die Rolle von Beziehungen einmal neu zu befragen, den Begriff jenseits voreiliger moralisierender Verwerfungen auf seine Möglichkeiten hin zu durchleuchten. Über Beziehungen in der Musik und eine Musik der Beziehungen diskutieren im Museum Art.Plus in Donaueschingen Gäste mit weitreichenden internationalen Erfahrungen: der Kulturmanager Hervé Boutry, die Komponistin Isabel Mundry und der Intendant Viktor Schoner. Es moderieren Susanne Benda und Stefan Fricke.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Horizonte

Studio für Musik Auftragswerke des Internationalen ARD-Musikwettbewerbs 2018 von Konstantia Gourzi, Stefano Gervasoni, Miroslav Srnka und Olga Neuwirth


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

All that Jazz Cécile McLorin Savant ist eine erstaunliche Sängerin. Denn ihr scheint der Spagat zwischen dem Alten und dem Eigenen mühelos zu gelingen, egal ob in größeren Formationen oder wie derzeit mit Sullivan Fortner als Duo-Partner eines neuen Albums. Überhaupt hat der Jazzherbst in diesem Jahr viele spannenden Stimmen zu bieten, Macy Gray etwa, die sich soulpoppig und wunderbar zickig präsentiert, oder auch Josephine Cronholm, die nach langer Pause sich mit einem kammerfolkigen Jazzalbum zurückmeldet. Viel ansprechende Musik also, um den immer dunkler werdenden Tagen zu begegnen. Moderation und Auswahl: Ralf Dombrowski


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 133 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Ton Koopman); Max Bruch: Violinkonzert Nr. 3 d-Moll (Isabelle van Keulen, Violine; Bamberger Symphoniker: Gilbert Varga); Jules Massenet: "Le Cid", Ballettmusik (Münchner Rundfunkorchester: Roberto Abbado); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur - "Kaiser-Konzert" (Oliver Triendl, Klavier; Nürnberger Symphoniker: Alexander Shelley)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Gaetano Donizetti: Quartett Nr. 17 D-Dur (Neues Berliner Kammerorchester: Michael Erxleben); Franz Schubert: Sonate B-Dur, D 960 (Marc-André Hamelin, Klavier); Alexander Glasunow: Symphonie Nr. 3 D-Dur (Royal Scottish National Orchestra: José Serebrier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

James Newton Howard: "The Village", What are you asking me? (Hilary Hahn, Violine; Ein Orchester); Georg Anton Benda: Cembalokonzert F-Dur (Sabine Bauer, Cembalo; La Stagione Frankfurt: Michael Schneider); Antonín Dvorák: Serenade E-Dur, op. 22 (Orpheus Chamber Orchestra)