Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Panorama

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Alessandro Scarlatti: Concerto grosso Nr. 5 d-Moll (Europa Galante: Fabio Biondi); Robert Schumann: "Abegg-Variationen", op. 1 (Claudio Arrau, Klavier); John Stanley: Concerto h-Moll, op. 2, Nr. 2 (Les Mufatti: Peter van Heyghen); Otto Nicolai: "Die lustigen Weiber von Windsor", Ouvertüre (Berliner Philharmoniker: Daniel Barenboim); Joseph Myslivecek: Streichquintett G-Dur (Münchner Streichquintett); Joachim Raff: Sinfonietta F-Dur, Allegro, op. 188 (Mitglieder des Radio-Sinfonieorchesters Basel: Andres Joho)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Johann Jahn 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 17.1.2008: Madeleine Milhaud stirbt im Alter von 105 Jahren Wiederholung um 16.40 Uhr *

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Ouvertüre (New York Philharmonic: Leonard Bernstein); Ludwig van Beethoven: Rondo a capriccio G-Dur, op. 129 - "Die Wut über den verlorenen Groschen" (Anatol Ugorskij, Klavier); Ernst von Dohnányi: "Symphonische Minuten", op. 36 (Buffalo Philharmonic Orchestra: JoAnn Falletta); Georg Friedrich Händel: Suite E-Dur, HWV 430 (Murray Perahia, Klavier); Leonard Bernstein: Divertimento (Bournemouth Symphony Orchestra: Marin Alsop) 10.00 Nachrichten, Wetter Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 1 D-Dur - "Symphonie classique" (Orchestre de l'Opéra National de Paris: Philippe Jordan); Johann Sebastian Bach: Klavierkonzert d-Moll, BWV 1052 (Alena Cherny, Klavier; Orchester Le Phenix); Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade D-Dur, KV 204 (Wiener Mozart Ensemble); Darius Milhaud: "Le train bleu", Ballettmusik (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Robert Reimer)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Tobias Föhrenbach Johann Sebastian Bach freut sich "mit Pauken und Trompeten" - mit Ludwig Kess geht es im Tarantella-Rhythmus zum Monte Casino - Nat King Cole buchstabiert Liebe - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur, K 380 (Vladimir Horowitz, Klavier); Robert Schumann: "Manfred", Ouvertüre (Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Bernard Haitink); Ludwig van Beethoven: Sonate g-Moll, op. 5, Nr. 2 (Peter Hörr, Violoncello; Liese Klahn, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 85 B-Dur (Orchestra of the 18th Century: Frans Brüggen); Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur (Denis Matsuev, Klavier; Mariinsky Orchestra: Valery Gergiev)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Elgin Heuerding 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 17.1.2008: Madeleine Milhaud stirbt im Alter von 105 Jahren 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp *

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Das Münchener Kammerorchester Robert Schumann: Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur, op. 52 (Clemens Schuldt): Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur, KV 113 (Hans Stadlmair); Maurice Thiriet: Flötenkonzert (Benoît Fromanger, Flöte; Christoph Poppen)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Das Musik-Feature

Nikolai Medtner: Der letzte russische Romantiker Ein Porträt von Julia Smilga Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr "Ich wurde mit einer Jahrhundertverspätung geboren, was ich daraus schließe, dass mich keine Umstände dazu bringen können, mit den gegenwärtigen Strömungen der Musik zu schwimmen." Das schrieb Nikolai Medtner über seinen Kompositionsstil. Geboren 1880 in Moskau, wuchs der Sohn eines deutschen Fabrikanten im Wohlstand auf, studierte am Moskauer Konservatorium und bildete mit Sergej Rachmaninow und Alexander Skrjabin ein Dreigestirn russischer Komponisten in Moskau. Die Ideen der Avantgarde seiner Zeit lehnte er vehement ab, stellte sich bewusst in eine Traditionslinie mit den Klassikern und Romantikern deutscher Prägung. Trotz des Konservatismus sind seine Kompositionen, größtenteils Klavierwerke, voller kühner Experimente. Allerdings war Medtners Oeuvre lange Zeit in Vergessenheit geraten, sowohl in Russland als auch in Europa. Ein Grund dafür ist sicher seine Emigration 1920 aus seiner mittlerweile kommunistisch regierten Heimat. In Stalins Russland war Nikolai Medtner als Verräter verpönt, seine Werke wurden nicht aufgeführt. Doch auch im Westen erlangte Medtner nie den großen Ruhm. Weshalb unterstützte Sergej Rachmaninow ihn heimlich sein Leben lang, welche Rolle spielte in seiner Karriere ein indischer Maharadscha und warum war Nikolai Medtner die Rückkehr nach Russland trotz mehrmaliger Versuche nie erlaubt? Julia Smilga ist in Russland und Deutschland auf die Suche nach Antworten gegangen.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Zugunsten des SZ-Adventskalenders für gute Werke Leitung: Iván Fischer Solist: Igor Levit, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, KV 482; Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Dazwischen: PausenZeichen Kristin Amme im Gespräch mit Iván Fischer Seit vielen Jahren engagiert sich das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks für das Spendenhilfswerk der Süddeutschen Zeitung, den 1948 ins Leben gerufenen "SZ-Adventskalender für gute Werke". Vor genau zehn Jahren hatte Mariss Jansons mit dem allzu früh verstorbenen Lokalchef Christian Krügel unter dem Dach des SZ-Adventskalenders ein Projekt initiiert, das ihm besonders am Herzen lag und dem auch der Erlös dieses Abends zugute kommt: "Musik für alle Kinder" unterstützt die musikalische Bildung und Instrumentalerziehung von Kindern aus bedürftigen Familien. Nach dem Tod von Jansons übernimmt der ungarische Dirigent Iván Fischer die Leitung des Benefizkonzerts und auch das vorgesehene Programm. Für den guten Zweck konnte auch wieder ein prominenter Solist gewonnen werden: Neben Daniil Trifonov ist der 32-jährige Igor Levit derzeit wohl der gefragteste Pianist seiner Generation. Diesmal spielt Levit Mozarts prachtvoll festliches, heiter verspieltes Es-Dur-Klavierkonzert KV 482, das freilich mit einem tiefgründigen langsamen Satz aufwartet. Schicksalhafte Mächte walten auch in der Vierten Symphonie von Peter Tschaikowsky, die gewissermaßen ein Psychogramm seiner gesellschaftlichen Isolation zeichnet - bevor sich die düstere Stimmung des imaginären Helden im Trubel eines Volksfests löst.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Orgelmusik

Jean-Pierre Leguay Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge h-moll, BWV 544; Jean-Pierre Leguay: Sonate Nr. 5; César Franck: Choral Nr. 3 a-moll; Charles Tournemire: Aus 'L'orgue mystique', op. 57

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

Jazz auf Reisen Sinnlicher Sound der Saiten Die Roberto Bossard New Group beim 9. Birdland Radio Jazz Festival Mit Toni Berchtold, Saxofon; Raffaele Bossard, Kontrabass; Roberto Bossard, Gitarre; Lukas Gernet, Klavier; Dominik Egli, Schlagzeug Aufnahme vom 26. Oktober 2019 in Neuburg an der Donau Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Franz Schubert: Symphonie h-Moll, D 759 - "Die Unvollendete" (SWR Symphonieorchester: Antonello Manacorda), Dmitrij Schostakowitsch: Konzert Nr. 1, op. 35 (Florian Uhlig, Klavier; Peter Leiner, Trompete; SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Jirí Stárek), André Jolivet: "Épithalame" (SWR Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed); Franz Liszt: "Hexaméron" (Joseph Moog, Klavier); Johann Georg Heinrich Backofen: Klarinettenkonzert Es-Dur, op. 24 (Dieter Klöcker, Klarinette; SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern: Johannes Moesus)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Camille Saint-Saëns: Symphonie Nr. 1 Es-Dur (Wiener Symphoniker: Georges Prêtre); Joseph Haydn: Violinkonzert A-Dur, Hob. VIIa/3 (Isabelle Faust, Violine; Münchener Kammerorchester: Christoph Poppen); Franz Schubert: Streichquartett g-Moll, D 173 (Auryn Quartett); Ludwig van Beethoven: Fantasie c-Moll, op. 80 (Philharmonischer Chor Prag; Mahler Chamber Orchestra, Klavier und Leitung: Leif Ove Andsnes); Gabriel Fauré: "Dolly", op. 56 (Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Michael Sanderling)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert C-Dur, KV 299 (Patrick Gallois, Flöte; Fabrice Pierre, Harfe; Swedish Chamber Orchestra: Katarina Andreasson); Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur, K 496 (Christoph Ullrich, Klavier); Vincent d'Indy: Streichsextett, op. 92 (Sebastian Gaede, Violoncello; Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters)