Jetzt läuft auf Bayern 2:

Concerto bavarese

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

05.57 Uhr

 

 

Gedanken zur Osterzeit


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Bayern 2-Rucksackradio

Alles über Berge, Outdoor und Natur 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Bayerisches Feuilleton

Blondes Gift aus Bayern Barbie, Lilli, Schwabinchen und Co. Von Thomas Kernert Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2 Auch wenn es MeToo-Aktivistinnen vielleicht nicht gerne hören: Die Schönheit ist weiblich und die bayerische Schönheit (ob "gebürtig" oder gemacht) gleich zweimal. Dies bewiesen nicht nur Sissi (die einstmals schönste Kaiserin der Welt), Uschi Obermaier (das einstmals schönste Rock-Groupie der Welt) sowie die Bavaria (die bis heute schönste Kolossalstatue der Welt), sondern auch Barbie (die schönste PVC-Blondine der Welt). Zwar kam sie 1959 als Amerikanerin zur Welt, ihre DNS jedoch stammt eindeutig von einer Puppe namens Lilli (einem Kunststoffderivat des sog. "deutschen Fräuleinwunders"), modelliert von Max Weißbrodt für die Spielzeugfabrik O. & M. Hausser in Neustadt bei Coburg. Zwischen 1955 und 1964 verkaufte sich Lilli 130.000 Mal. Zum Vergleich: Trotz einer kleinen Krise zwischendurch geht Barbie derzeit weltweit angeblich alle drei Sekunden über einen Ladentisch. Von Lilli, Barbie, Schwabinchen und anderen "Puppen" inspiriert, wagt es Thomas Kernert, sich über blonde Idealfrauen, blonde Frauenideale sowie die (männliche) Ästhetik bayerischer Weiblichkeit (Barbie gibt es seit mehreren Jahren selbstverständlich auch als Oktoberfest-Barbie) ebenso exakte (90-60-90) wie weitschweifige (nichtsdestotrotz keusche) Gedanken zu machen ...


21 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Bayern 2 am Samstagvormittag

10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


1 Wertung:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Zeit für Bayern

Doswidanja Russenschaukel Die letzte Saison für Bayerns ältestes Riesenrad Von Wolf Gaudlitz Kulturwanderung und Exzess Bierwanderwege in Franken Von Tobias Föhrenbach Wiederholung um 21.05 Uhr Doswidanja Russenschaukel Die letzte Saison für Bayerns ältestes Riesenrad Von Wolf Gaudlitz Wieder geht ein Stück altes München verloren. Das Riesenrad auf der Auer Dult dreht heuer seine letzten Runden. Seit 1925 ist es im Einsatz: drei Mal im Jahr als Wahrzeichen der Dult und ein Mal auf der Wiesn. Nun sind die Tage des ältesten bayerischen Riesenrads gezählt. Die Eigentümerfamilie hat angekündigt, das Fahrgeschäft nach Ende der Saison im Herbst stillzulegen. Angefangen haben die Geschichten rund um das Riesenrad mit dem Schwabinger Schuster Josef Esterl. Als Folge der Währungsreform in den 1920er Jahren hatten die Leute kaum Geld, um ihre Schuhe flicken zu lassen, und der Schuhmachermeister auch keines mehr, um seine Familie zu ernähren. Esterl wechselte ins Schaustellergewerbe und kaufte auf Kredit eine "besonders schön ausgeschmückte Russische Schaukel". Die 14 Meter hohe Russenschaukel wurde als Dulter Riesenrad schnell bekannt. Wolf Gaudlitz hat zum 90. Geburtstag des Riesenrads ein Porträt verfasst, in dem die heutigen Besitzer und die Besucher erzählen, was sie mit dem nostalgischen Fahrgeschäft verbindet. Zeit für Bayern wiederholt die Sendung zum Start der Auer Maidult. Wer noch einmal ein paar Runden mit dem Riesenrad drehen will, hat heuer die letzte Möglichkeit. (Wiederholung vom 14.09.2014) Kulturwanderung und Exzess Bierwanderwege in Franken Von Tobias Föhrenbach Für die einen ist es die einmalige Möglichkeit in die fränkische Kultur einzutauchen, für die anderen ist es einfach nur eine feucht-fröhliche Gaudi. Die Brauereiwanderung von Gasthof zu Gasthof. Die fränkischen Gemeinden versprechen den Wanderern auf verschiedenen Rundwegen und Etappen neue Perspektiven dank der vielen traditionsreichen Brauereigasthöfe. Doch immer mehr Bier-Touren werden erschlossen und an manchen Wochenenden sind die Wanderrouten heillos überlaufen. Für "Franken - die Heimat der Biere", ist das Fluch und Segen zugleich. Ein Feature über fränkische Ehrenbiertrinker, besorgte Anwohner und gastfreundliche Brauwirte.


27 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

das ARD radiofeature

Die Vermessung der Psyche Ein Feature über digitale Therapeuten Von Sebastian Meissner WDR 2019 Wiederholung am Sonntag, 21.05 Uhr Als Facebook 2015 verkündete, Selbstmordabsichten mithilfe von künstlicher Intelligenz erkennen zu können, sorgte das weltweit für Schlagzeilen. Glaubt der Algorithmus eine ernstzunehmende Suizidgefahr zu erkennen, schlägt er Alarm und meldet dies einem Facebook-Mitarbeiter. Der kann mit dem Nutzer Kontakt aufnehmen, Freunde und Bekannte informieren oder die örtliche Polizeibehörde einschalten, die den Nutzer besucht. 3500 dieser sogenannten "Wellness-Checks" hat Facebooks Algorithmus 2017 ausgelöst. Wie viele davon ein Fehlalarm waren, oder wie viele betroffene Personen womöglich gegen ihren Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurden, verrät Facebook nicht. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Behandlung psychischer Krankheiten wird längst auch in Deutschland erforscht. Apps für mentale Fitness und digitale Diagnosetools gibt es bereits. Aber auch Gesichts- und Stimmerkennungstechnologien, die Depressionen und Selbstmordgefährdung vorhersagen, werden in Kürze einsatzbereit sein. Krankenkassen in Deutschland nutzen digitale Therapien bereits als Zusatzangebot. Wird eine App zukünftig den Psychotherapeuten ersetzen?


8 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Breitengrad

Spanien vor der Wahl - zerstritten und gespalten Von Marc Dugge, Christopher Plass und Oliver Neuroth Gerade mal neun Monate nach seinem Amtsantritt hat Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez für Ende April Neuwahlen ausgerufen. Die nächste reguläre Wahl wäre eigentlich erst im Juni 2020 fällig gewesen. Doch nachdem das Parlament den Haushaltsentwurf der sozialdemokratischen Minderheitsregierung für das laufende Jahr im Februar abgelehnt hatte, war der Schritt allgemein erwartet worden. Es könnte spannend werden: Erstmals werden der rechtsextremen Partei Vox Chancen eingeräumt, ins Parlament einzuziehen. Gleichzeitig überschattet der Katalonien-Konflikt die Wahl - und polarisiert die politische Landschaft.


20 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Nahaufnahme

Wiederholung vom Freitag, 15.30 Uhr


10 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Hörspiel

Die Umsiedler Von Arno Schmidt Mit Tilo Werner, Katharina Marie Schubert, Udo Schenk, Jürgen Uter, Jochen Nix und anderen Komposition: Sabine Worthmann Bearbeitung: Anna Pein Regie: Oliver Sturm NDR/WDR 2017 Eine verregnete Dezembernacht des Jahres 1950: Ein Mann verlädt sein spärliches Hab und Gut auf einen Güterzug. Wie viele andere erhofft er sich mit der Übersiedlung aus dem Niedersächsischen nach Rheinhessen einen neuen Anfang. Auf der beschwerlichen Bahnfahrt nach Süden kommen sich der bücherversessene Erzähler und eine resolute junge Witwe näher. In seinem 1953 erschienenen Kurzroman "Die Umsiedler" schildert Arno Schmidt das Drama der erzwungenen Auswanderung - zwischen 1944 und 1950 waren mehr als 12 Millionen Deutsche auf der Flucht gen Westen - mit großer Eindringlichkeit. Arno Schmidt (1914-1979), Schriftsteller. 1940 bis 1945 Soldat, im Anschluss englische Gefangenschaft. Nach dem Krieg Dolmetscher an der Lüneburger Hilfspolizeischule. Ab 1946 freier Schriftsteller: Prosa, Übersetzungen, Biographien, Funkessays. Werke u.a. "Leviathan" (1949), "Kaff auch Mare Crisium" (1960), "Zettel's Traum" (1970).


61 Wertungen:      Bewerten

16.20 Uhr

 

 

Bayern 2-Playlist


1 Wertung:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Jazz & Politik


11 Wertungen:      Bewerten

17.55 Uhr

 

 

Zum Sonntag


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Weltempfänger


0 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

"Ich, Du, Wir - Das radioMikro Megafon vom Zusammenleben" Von und mit Ursel Böhm und Anne Buchholz


62 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Im Gasthaus "Zum blauen Storch'" Eine tolle Geschäftsidee Von Gudrun Schury Erzählt in oberfränkischer Mundart von David Saam Im Keller finden sich ein paar Pony-Halfter. Die passen auch Charlottes Zwergziegen, und schon startet der Ferienspaß mit Hörnla, Gugel und Hupf. Gute-Nacht-Geschichte von Gudrun Schury, erzählt von David Saam


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

radioSpitzen

Kabarett und Comedy "Zugespitzt" - der satirische Monatsrückblick von Holger Paetz "Angespitzt" - Gedanken zur Woche von Helmut Schleich Wiederholung vom Freitag, 14.05 Uhr Der Münchner Kabarettist Holger Paetz ist ein ausgewiesener Meister unterschiedlicher satirischer Spielformen: Er verfasst Kabarettprogramme für die Bühne und satirische Songtexte für Lieder, hat für das Ensemble der Münchner Lach- und Schieß und für das Singspiel auf dem Nockherberg geschrieben, verfertigt satirische Monats- und Jahresrückblicke - und auch Gedichte. "So schön war's noch selten!", unter dieser Überschrift präsentiert Paetz seine satirisch-politischen Monatsrückblicke jeden letzten Sonntag eines Monats live im Turmstüberl des Münchner Valentin-Musäums und im Nürnberger Burgtheater. Darüber hinaus ist der "Buster Keaton des Wortes", der der so herrlich trocken über Politisches und Alltägliches räsonieren kann, mit seinem Bühnenprogramm "Ekstase in Würde" unterwegs.


28 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Zeit für Bayern

Doswidanja Russenschaukel Die letzte Saison für Bayerns ältestes Riesenrad Von Wolf Gaudlitz Kulturwanderung und Exzess Bierwanderwege in Franken Von Tobias Föhrenbach Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 Doswidanja Russenschaukel Die letzte Saison für Bayerns ältestes Riesenrad Von Wolf Gaudlitz Wieder geht ein Stück altes München verloren. Das Riesenrad auf der Auer Dult dreht heuer seine letzten Runden. Seit 1925 ist es im Einsatz: drei Mal im Jahr als Wahrzeichen der Dult und ein Mal auf der Wiesn. Nun sind die Tage des ältesten bayerischen Riesenrads gezählt. Die Eigentümerfamilie hat angekündigt, das Fahrgeschäft nach Ende der Saison im Herbst stillzulegen. Angefangen haben die Geschichten rund um das Riesenrad mit dem Schwabinger Schuster Josef Esterl. Als Folge der Währungsreform in den 1920er Jahren hatten die Leute kaum Geld, um ihre Schuhe flicken zu lassen, und der Schuhmachermeister auch keines mehr, um seine Familie zu ernähren. Esterl wechselte ins Schaustellergewerbe und kaufte auf Kredit eine "besonders schön ausgeschmückte Russische Schaukel". Die 14 Meter hohe Russenschaukel wurde als Dulter Riesenrad schnell bekannt. Wolf Gaudlitz hat zum 90. Geburtstag des Riesenrads ein Porträt verfasst, in dem die heutigen Besitzer und die Besucher erzählen, was sie mit dem nostalgischen Fahrgeschäft verbindet. Zeit für Bayern wiederholt die Sendung zum Start der Auer Maidult. Wer noch einmal ein paar Runden mit dem Riesenrad drehen will, hat heuer die letzte Möglichkeit. (Wiederholung vom 14.09.2014) Kulturwanderung und Exzess Bierwanderwege in Franken Von Tobias Föhrenbach Für die einen ist es die einmalige Möglichkeit in die fränkische Kultur einzutauchen, für die anderen ist es einfach nur eine feucht-fröhliche Gaudi. Die Brauereiwanderung von Gasthof zu Gasthof. Die fränkischen Gemeinden versprechen den Wanderern auf verschiedenen Rundwegen und Etappen neue Perspektiven dank der vielen traditionsreichen Brauereigasthöfe. Doch immer mehr Bier-Touren werden erschlossen und an manchen Wochenenden sind die Wanderrouten heillos überlaufen. Für "Franken - die Heimat der Biere", ist das Fluch und Segen zugleich. Ein Feature über fränkische Ehrenbiertrinker, besorgte Anwohner und gastfreundliche Brauwirte.


27 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Wiederholung vom Freitag, 16.05 Uhr


87 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


52 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix

Lost and Found


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

radioJazznacht


11 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Schubert: Vier Impromptus, D 935 (Nikolai Lugansky, Klavier); Johann Sebastian Bach: "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit", BWV 106 (Cantus Cölln: Konrad Junghänel); Johannes Brahms: Serenade D-Dur, op. 11 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Lorin Maazel)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


64 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joaquín Rodrigo: "Fantasía para un gentilhombre" (José María Gallardo del Rey, Gitarre; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Karel Mark Chichon); Ottorino Respighi: "Feste romane" (New York Philharmonic: Giuseppe Sinopoli); Antonio Vivaldi: Oboenkonzert a-Moll, R 463 (Frank de Bruine, Oboe; The Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten