Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Nachrichten

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Aus den Archiven

Vom Proletarier zum Bürger Der 1. Mai im Wandel der Geschichte Von Joseph Viehöver Deutschlandfunk 1963 Vorgestellt von Michael Groth

06.00 Uhr
Nachrichten

06.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Pfarrerin Angelika Scholte-Reh, Kroppen Evangelische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

06.40 Uhr
Aus den Feuilletons

07.00 Uhr
Nachrichten

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Live mit Hörern 08 00 22 54 22 54 gespraech@deutschlandfunkkultur.de

10.00 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Lesart

Das politische Buch

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Breitband

Medien und digitale Kultur

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Rang 1

Das Theatermagazin

14.30 Uhr
Vollbild

Das Filmmagazin

15.00 Uhr
Nachrichten

16.00 Uhr
Nachrichten

16.05 Uhr
Echtzeit

Das Magazin für Lebensart

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9 kompakt

Themen des Tages

17.30 Uhr
Tacheles

18.00 Uhr
Nachrichten

18.05 Uhr
Feature

Reihe: Wirklichkeit im Radio Jetzt Berlin bei Nacht Von Studentinnen und Studenten des Theaterwissenschaftlichen Seminars der Humboldt-Universität Berlin Regie: Robert Matejka Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1998 Länge: 50'41 Mitternacht in Berlin. Im Jahr 1998 gibt es noch die telefonische Zeitansage. Studierende schwärmen mit den Mikrofonen aus und fangen den Moment ein. Was machen die anderen, während ich Radio höre? Was passiert da draußen? Jetzt, in diesem Moment? - Da beginnt z.B. der Wachmann im Alten Museum seinen Rundgang oder eine Putzkolonne hält Einzug in die Büros des Deutschen Bundestages. "Jetzt" ist eine Livesendung, aber eine "simulierte". Es geht um Collagen aus alltäglichen, auch kuriosen (Klang-) Ereignissen, die so präsentiert werden, "als ob" sie sich genau in diesem Moment ereigneten. Aber was ist fiktiv, und was ist wahr? Die Sendung entstand unter Leitung von Robert Matejka im Seminar "Einführung in Theorie und Praxis von Hörspiel und Feature". Zu den an diesem Projekt beteiligten Studentinnen und Studenten gehören: Norbert Zähringer, Uta Richter, Stella Luncke, Julia Miehe, Zabin Kaiser, Constanze Fröhlich u.v.a. Jetzt

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Oper

22.00 Uhr
Die besondere Aufnahme

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

Wochenrückblick

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Studio LCB

Aus dem Literarischen Colloquium Berlin Lesung: Mathias Énard Gäste: Iris Radisch, Joseph Hanimann Moderation: Tobias Lehmkuhl Produktion: Deutschlandfunk 2021 Mathias Énard hat sich in seinen Romanen immer wieder in die "Zone" begeben, in Zwischenbereiche und Grenzgebiete, wo das Fremde ins Eigene übergeht oder der Orient sich mit dem Okzident vermischt. So schickt er in "Erzähl ihnen von Schlachten, Königen und Elefanten" von der fiktiven Reise Michelangelos an den Hof des osmanischen Sultans, oder er folgt in "Straße der Diebe" einem marokkanischen Flüchtling durch die verschlungenen Gassen Barcelonas. In seinem neuen Roman "Das Jahresbankett der Totengräber" schickt er nun einen Ethnologen auf die vielleicht weiteste Reise: von Paris hinaus aufs Land. Auch hier muss das Verhältnis von Nähe und Ferne immer neu austariert werden. Das beste Mittel dazu: Man erzählt sich Geschichten.

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Tonart

Chansons und Balladen Moderation: Jörg Adamczak

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Tonart

Clublounge Moderation: Christoph Reimann