Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Jazz Session

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Violinkonzert B-Dur RV 362 "La Caccia" Academia Montis Regalis Violine und Leitung: Enrico Onofri Maurice Ravel: "Jeux d'eau" Juan José Chuquisengo (Klavier) Johann Nepomuk Hummel: Allegro moderato aus dem Fagottkonzert F-Dur WoO 23 Klaus Thunemann (Fagott) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett A-Dur KV 298 Lisa Friend (Flöte) Mitglieder des Brodsky Quartet Francesca Caccini: Ciaccona Cappella di Santa Maria degli Angiolini Leitung: Gian Luca Lastraioli Isaac Albéniz: "Torre bermeja" op. 92 Nr. 12 David Russell (Gitarre) Peter Tschaikowsky: "Schwanensee", Valse SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Yuri Ahronovich

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 28.01.1754: Zufalls-Entdeckungen bringen die Wissenschaft voran Von Carsten Heinisch 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Windindustrie in der Krise Von Richard Fuchs Die deutschen Klimaschutzziele sind ohne einen Ausbau der Windenergie kaum erreichbar. Doch die Windindustrie kämpft ums Überleben. Es werden an Land kaum noch neue Windräder gebaut. Denn immer öfter klagen Bürger dagegen, gleichzeitig stellen die Behörden immer höhere Anforderungen. Das zwingt die Vorzeigebranche in den Existenzkampf. Über 60.000 Jobs sind in der Windindustrie verloren gegangen. Mit Innovationen und neuen Geschäftsmodellen soll jetzt gegengesteuert werden. Zu spät?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

300 Jahre Noten aus dem "Goldenen Bären" - Der Musikverlag Breitkopf & Härtel (2) Mit Jan Ritterstaedt

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Michael Rebhahn

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Brahmstage Baden-Baden 2019(2/2) Johannes Brahms: Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111 Ensemble Ostertag (Konzert vom 13. Oktober 2019 im Weinbrennersaal Baden-Baden) Clara Schumann: 6 Lieder op. 13 Natalya Boeva (Mezzosopran) Ivan Demidov (Klavier) Johannes Brahms: Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87 Aoi Trio (Konzert vom 12. Oktober 2019 im Weinbrennersaal Baden-Baden) Clara Schumann: Klaviersonate g-Moll Susanne Grützmann (Klavier) Robert Schumann: 3 Gesänge op. 83 Christian Gerhaher (Bariton) Gerold Huber (Klavier) Bei den Baden-Badener Brahmstagen 2019 waren Mitte Oktober Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs 2018 und das Ensemble Ostertag zu Gast. Auf dem Programm: Werke von Johannes Brahms und Clara Schumann, deren 200. Geburtstag im vergangenen Jahr gefeiert wurde. In zwei Mittagskonzerten präsentiert SWR2 die Mitschnitte von diesem traditionsreichen Festival.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Alarmphone Eine Nummer für Flüchtlinge in Seenot Von Vera Pache Reto Plattner ist Aktivist bei "Watch the Med Alarm Phone". Med steht für Mittelmeer. Die Organisation betreut rund um die Uhr eine Telefonnummer, auf der sich in Seenot geratene Flüchtlinge melden können. Mitarbeiter wie Reto Plattner versuchen dann, alles in Gang zu setzen, damit die Flüchtlinge noch Hilfe bekommen. Manchmal gelingt es, oft ist es zu spät. Die Aktivisten sind überzeugt von ihrer Arbeit - auch, wenn sie sich immer wieder die Frage gefallen lassen müssen, ob sie durch eine solche Nummer nicht falsche Hoffnungen schüren und mehr Menschen auf den gefährlichen Seeweg locken.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Wittgensteins Neffe(3/10) Von Thomas Bernhard Gelesen von Thomas Holtzmann

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Jill Lepore: Diese Wahrheiten. Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika Jill Lepore untersucht die US-amerikanische Geschichte auf ihre blinden Flecken. Aus dem Englischen von Werner Roller. C.H. Beck Verlag 2019 ISBN 978-3-406-73988-0 1120 Seiten mit 33 Abbildungen 39,95 Euro Gleich zwei Bücher der renommierten amerikanischen Historikerin Jill Lepore erscheinen in diesen Tage bei uns. Heute besprechen wir das Buch "Diese Wahrheiten", mit dem Untertitel "Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika". Konstantin Sakkas hat das umfangreiche Werk gelesen.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Mythos Hürtgenwald - Was bleibt von einer der sinnlosesten Schlachten des Zweiten Weltkriegs? Es diskutieren: Steffen Kopetzky, Schriftsteller, Pfaffenhofen Dr. Frank Möller, Publizist und Historiker, Köln Prof. Dr. Christoph Rass, Historiker, Universität Osnabrück Gesprächsleitung: Martin Durm Ernest Hemingway nannte ihn "den Wald, in dem der Drachen haust". Nur so konnte er das Grauen beschreiben, dem er Ende 1944 in der Nordeifel als Kriegsreporter begegnete. Der Krieg war damals für die Deutschen schon so gut wie verloren. Die Allliierten waren in nur drei Monaten von den Stränden der Normandie bis an die westliche Grenze des Nazireiches gestoßen. Aber dann kann der Hürtgenwald, kurz vor dem Rheintal. Tausende, zehntausende Soldaten sind darin verblutet. Während der Hürtgenwald noch heute im Gedächtnis vieler Amerikaner präsent ist, haben ihn in Deutschland die meisten vergessen. Auf eigenartige Weise steht der Hürtgenwald auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs für die Schwierigkeit des Erinnerns.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Johanna Jellici, Jochen Baldes: Drifting/CD: The Journey Jellici Baldes Spacetracker Johanna Jellici, electronics Jochen Baldes, Tenorsaxofon Michael Gassmann, Flügelhorn Yves Theiler, Klavier Rafael Jerjen, Bass Johanna Jellici, Jochen Baldes: Secret garden/CD: The Journey Jellici Baldes Spacetracker Johanna Jellici, Gesang Jochen Baldes, Tenorsaxofon Michael Gassmann, Flügelhorn Yves Theiler, Klavier Rafael Jerjen, Bass

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Der Meisterverkoster Konstantin Baum bereist die Welt in Sachen Wein "MW", dieses Kürzel hinter dem Namen löst in der Weinbranche weltweit Hochachtung aus. Es steht für "Master of Wine", ein Titel, den die wenigen tragen dürfen, die in London die vielleicht komplexeste Weinausbildung überhaupt absolviert haben. Konstantin Baum hat als jüngster Deutscher diese Ausbildung bestanden und ist ein international gefragter Weinexperte und Weinhändler. Von Baden-Baden aus geht er jedes Jahr monatelang auf Weinentdeckungsreisen. Er spricht mit Winzern im Breisgau, in der Provence genauso wie im australischen Barossa Valley. Zurück kehrt er mit aufregenden Weinen aber auch beunruhigenden Erkenntnissen: Kaum eine Weinregion weltweit ist vom Klimawandel unberührt geblieben.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Musik aus unseren Archiven

Wolfgang Rihm im Gespräch mit Reinhold Brinkmann(4/7) Wenn die Tonpolizei anklopft Überraschend war im Jahr 2001 die Vergabe des Siemenspreises an den Musikwissenschaftler Reinhold Brinkmann. Auch unter Musikinteressierten gab es viele, die seinen Namen nicht kannten. Das hatte vor allem zwei Gründe: einmal, dass Brinkmann damals seit vielen Jahren an der Harvard University in Amerika lehrte, zum andern, dass er eher ein Meister der kleinen Form war. Im Vorfeld der Preisverleihung trafen sich Reinhold Brinkmann und der Komponist Wolfgang Rihm zum Gespräch über Gott und die Welt in der Musik. Herausgekommen ist ein 7-teiliges Doppelporträt. (Produktion 2001) (Teil 5, Dienstag, 4. Februar, 20.03 Uhr)

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.03 Uhr
SWR2 Jazz Session

Schlussakkord Erinnerung an die verstorbenen JazzmusikerInnen des Jahres 2019 Von Julia Neupert Dopolarians: C Melody/CD: Dopolarians - Garden Party Dopolariens (Alvin Fielder (23.11.1935-5.1.2019), Kidd Jordan - Sax, William Parker - Bass, Christopher Parker - p, Chad Fowler, sax, Kelley Hurt - voc) Joseph Jarman: Unicorn in Shadows/CD: Inheritance Joseph Jarman Django Reinhardt: Nuages/CD: Le Grand jazz - Michel Legrand heralds U.S.Jazz Giants Michel Legrand Michel Legrand Urheber: (ARR) (1932-) Studio-Orchester Leitung: Michel Legrand Dana Suesse, Leo Robin, Nathaniel Shilkret: Have you forgotten?/CD: Have you forgotten Ethel Ennis Antonio Vivaldi: aus: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo g-Moll, RV 315 (op. 8 Nr. 2) (L'estate Der SommerDie vier Jahreszeiten), 3. Satz: Presto, , bearbeitet für Klavier, Schlagzeug und Kontrabaß, aus: Le quattro [4] stagioni. Concerti für Violine, Streicher und Basso continuo, RV 269, 315, 293 und 297 (op. 8 Nr. 1-4) Jacques Loussier Trio Jacques Loussier (Kl) Henry Sullivan: I may be wrong (but I think you're wonderful)/CD: It s magic - The early years, Aus: John Murray Anderson's Alamanac (Revue, 1929) Doris Day (voc) Harry James & His Orchestra Leitung: Harry James Andy Razaf, Don Redman: Gee Baby, Ain't I Good to You/CD: Afterglow Dr. John Antonio Carlos Jobim: The girl from Ipanema/CD: Verve Jazz Masters (Garota de Ipanema) João Gilberto (g,voc) Astrud Gilberto (voc)(zusätzlich) Stan Getz Quintet Stan Getz Quintet Vincent Youmans: Tea for two/CD: ...Gal with a horn Clora Bryant (1927-)(tp,voc) Ensemble Ginger Baker: See your dreams Ginger Baker's African Salt Ginger Baker (dr) Herbert Joos: Adagio III/CD: The best Herbert Joos Frank Kuruc Wolfgang Dauner: Diäthylaminoäthyl/CD: MPS - Most Perfect Sound Edition Wolfgang Dauner Trio Wolfgang Dauner (p) R.I.P. - das englische Kürzel für "Ruhe in Frieden" klingt als Abschiedsgruß für Jazzmusiker*innen eher unpassend. Denn wer im Leben künstlerische Unruhe gestiftet hat, wird dies sicher auch danach noch tun. Irritierend, intensiv, inspirierend: Zum Abschiedskonzert bei uns versammeln sich unter anderen der Schlagzeuger Alvin Fielder, Multiinstrumentalist Joseph Jarman, die Pianisten Michel Legrand und Jacques Loussier, die Trompeterin Clora Bryant, die Sängerin Doris Day, der Gitarrist Joao Gilberto und Jazzrocklegende Ginger Baker. Dopolarians: C Melody/CD: Dopolarians - Garden Party Dopolariens Joseph Jarman: Unicorn in Shadows/CD: Inheritance Joseph Jarman Django Reinhardt: Nuages/CD: Le Grand jazz - Michel Legrand heralds U.S.Jazz Giants Michel Legrand Dana Suesse, Leo Robin, Nathaniel Shilkret: Have you forgotten?/CD: Have you forgotten Ethel Ennis Antonio Vivaldi: aus: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo g-Moll, RV 315 (op. 8 Nr. 2) (L'estate Der SommerDie vier Jahreszeiten), 3. Satz: Presto Concerti für Violine, Streicher und Basso continuo, Jacques Loussier Trio Henry Sullivan: I may be wrong (but I think you're wonderful)/CD: It s magic - The early years Doris Day Harry James & His Orchestra Andy Razaf, Don Redman: Gee Baby, Ain' t I Good to You/CD: Afterglow Dr. John Antonio Carlos Jobim: The girl from Ipanema/CD: Verve Jazz Masters Stan Getz Quintet Vincent Youmans: Tea for two/CD: ...Gal with a horn Clora Bryant Ginger Baker: See your dreams Ginger Baker's African Salt Herbert Joos: Adagio III/CD: The best Herbert Joos Frank Kuruc Wolfgang Dauner: Diäthylaminoäthyl/CD: MPS - Most Perfect Sound Edition Wolfgang Dauner Trio

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 lesenswert Gespräch

Raoul Schrott: Eine Geschichte des Windes Alexander Wasner im Gespräch mit Raoul Schrott (Aufzeichnung vom 12. November 2019 im Landesfunkhaus Mainz) Vor 500 Jahren segelte im Auftrag der spanischen Krone Magellan um die Welt. Das ist bekannt. Dass dabei auch ein junger Mann aus Aachen dabei war, hatte die Welt lange vergessen. Aber dann stieß der Schriftsteller Raoul Schrott auf die Spur von Hannes, einem Kanonengießer, der gleich dreimal auf Weltreise ging. Raoul Schrotts Romane spielen seit vielen Jahren auf der ganzen Welt. Über seinen barocken Weltumsegler und seinen Roman "Geschichte des Windes" ist er im SWR2 lesenswert Gespräch mit Alexander Wasner.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 MusikGlobal

Talentschmiede in der Taiga Über 30 Jahre Folk Festival Haapavesi Von Martha Zan Jedes Jahr kurz nach Mitsommer verwandelt sich die nordfinnische Kleinstadt Haapavesi in ein internationales Zentrum für Weltmusik - seit über 30 Jahren nach besonderem Rezept: fünf Tage lernen, drei Tage spielen. Herzstück des Festivals ist ein fünftägiges Kursprogramm für Laien und Profis. Eine Woche lang schallen die ersten Versuche auf der Jouhikko, der finnischen Leier, über den Campus, und Chance McCoy (USA) bringt amerikanische Old Time Musik in die finnische Mitsommerstimmung. Schon die kleinsten Gäste können mitmachen. So hat das Haapavesi Folk bereits eine ganze Generation von Zuhörern zu aktiven Musikern gemacht.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Giovanni Mossi: Concerto grosso d-Moll op. 3 Nr. 3 Mónica Waisman (Violine) Harmonie Universelle Violine und Leitung: Florian Deuter Edvard Grieg: Sinfonie c-Moll EG 119 WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Eivind Aadland Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 4 c-Moll op. 44 Anna Malikova (Klavier) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Thomas Sanderling Joseph Martin Kraus: Sinfonie C-Dur Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt Carl Maria von Weber: "Jubel-Messe" op. 76 Anke Hoffmann (Sopran) Mechthild Georg (Alt) Andreas Wagner (Tenor) Yoo-Chang Nah (Bass) WDR Rundfunkchor Köln WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Helmuth Froschauer

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert c-Moll KV 491 Olli Mustonen (Klavier) Münchener Kammerorchester Leitung: Alexander Liebreich Joseph Haydn: Streichquartett d-Moll op. 9 Nr. 4 Auryn Quartet Nino Rota: Divertimento concertante Michinori Bunya (Kontrabass) Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Leitung: Marcello Viotti Georges Bizet: "Jeux d'enfants" op. 22 Yaara Tal, Andreas Groethuysen (Klavier) Sergej Rachmaninow: "Die Toteninsel" op. 29 Staatliches Akademisches Sinfonieorchester der UdSSR Leitung: Jewgenij Swetlanow

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie e-Moll Wq 178 Orchestre de Chambre de Lausanne Leitung: Christian Zacharias Charles Koechlin: "L'Album de Lilian" op. 149 Michael Korstick (Klavier) Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 The Netherlands Symphony Orchestra Leitung: Jan Willem de Vriend