Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Kornelia Bittmann Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer i.R. Michael Opitz, Düsseldorf

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Heike Schwers Teresa Carreño: Highland, Souvenir de l'Escosse, op. 38 / Un Rêve en mer, op. 28, Meditation; Alexandra Oehler, Klavier Inocente Carreno: Margaritena, Symphonische Variationen; Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela, Leitung: Gustavo Dudamel Reynaldo Hahn: En sourdine, aus "Chansons grises"; Philippe Jaroussky, Countertenor; Jérôme Ducros, Klavier Gabriel Fauré: En sourdine, aus "5 mélodies 'de Venise'", op. 58; Philippe Jaroussky, Countertenor; Jérôme Ducros, Klavier Claude Debussy: En sourdine, aus "Fêtes galantes", 1. Teil; Philippe Jaroussky, Countertenor; Jérôme Ducros, Klavier; Quatuor Ebène Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett d-Moll, KV 421; Quatuor Ébène Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Hebriden, op. 26, Konzertouvertüre; Orchestre des Champs Élysées, Leitung: Philippe Herreweghe Franz Schubert: Ellens Gesang I, op. 52,1, D 837 / Ellens Gesang II, op. 52,2, D 838, Lied / Ellens Gesang III, D 839; Anna Lucia Richter, Sopran; Gerold Huber, Klavier Max Bruch: Schottische Fantasie, op. 46; Itzhak Perlman, Violine; Israel Philharmonic Orchestra, Leitung: Zubin Mehta Franz Schubert: Normans Gesang, op. 52,5, D 846, Lied / Lied des gefangenen Jägers, op. 52,7, D 843; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Gerald Moore, Klavier Claude Debussy: Marche écossaise, Fassung für Orchester; Orchestre National de l'ORTF Paris, Leitung: Jean Martinon Johannes Brahms: 3 Intermezzi, op. 117; Glenn Gould, Klavier

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Daniela Hodrová: Ich sehe die Stadt...

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

16. Januar 1795 - Der Geburtstag des dänischen Altertumsforschers Carl Christian Rafn Von Frank Zirpins Jahrhunderte haben die Erzählungen dänischer und norwegischer Seefahrer überlebt. Nach der Entdeckung Islands wurden die Sagas auch auf der eisigen Insel von Mund zu Mund weitergereicht. Später erst wurden die Abenteuer- und Heldengeschichten aufgeschrieben - und gerieten dann in Vergessenheit. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entriss Carl Christian Rafn der dänische Archäologe die Sagas ihrem Dornröschenschlaf - und räumte auf mit der Mär, Christoph Kolumbus sei als erster Europäer über den Atlantik gesegelt.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Unter Schnee (4/4) Von Ulrike Ottinger Poetische Reise durch die japanische Provinz Echigo Komposition: Yumiko Tanaka

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Nicolas Tribes WDR 3 Städtekonzerte NRW Der usbekische Dirigent Aziz Shokhakimov war ein Dirigierwunderkind. Mit 14 leitete er seine erste "Carmen" und mit 16 wurde er Chefdirigent des Nationalen Sinfonieorchesters seines Heimatlandes. Mittlerweile ist er Anfang 30 und Kapellmeister an der Deutschen Oper am Rhein und ein gefragter Gastdirigent. In Bochum präsentiert Shokhakimov Musik von zwei großen sowjetischen Komponisten, Aram Khachaturian und Dmitri Schostakowitsch. Der Charakter der beiden Werke ist grundverschieden. Während das Flötenkonzert von Khachaturian ganz von der Leichtigkeit und dem Temperament der armenischen Volksmusik lebt, ist die 15. Sinfonie von Schostakowitsch ein Stück von beklemmender Intensität. Der schwerkranke Komponist blickt darin auf sein Leben zurück, während er den Tod nahen fühlt. Aram Chatschaturjan: Flötenkonzert Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141 Yubeen Kim, Flöte; Bochumer Symphoniker, Leitung: Aziz Shokhakimov Übertragung aus dem Anneliese Brost Musikforum Ruhr, Bochum

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Richard Strauss: Violinkonzert d-Moll, op. 8; Sarah Chang; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Wolfgang Sawallisch Giovanni Pierluigi da Palestrina: 2 Motetten; Chor des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Peter Dijkstra Edward Elgar: Cockaigne, Konzertouvertüre, op. 40; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Karl Sollack Ignaz Joseph Pleyel: Sinfonia concertante Nr. 5 F-Dur; Les Vents Français; Münchener Kammerorchester, Leitung: Daniel Giglberger Francis Poulenc: Stabat Mater; Georgina von Benza, Sopran; Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Marcello Viotti ab 02:03: Édouard Lalo: Violoncellokonzert d-Moll; Sol Gabetta; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Krzysztof Urbanski Johann Ladislaus Dussek: Sonate f-Moll, op. 77; Markus Becker, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie C-Dur, KV 128; English Chamber Orchestra, Leitung: Jeffrey Tate Gabriel Fauré: Streichquartett e-Moll, op. 121; Quatuor Ébène Jean-Baptiste Lully: Alceste, Suite; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall ab 04:03: Hector Berlioz: Rob Roy, Ouvertüre; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Hugh Wolff Wolfgang Amadeus Mozart: Trio Es-Dur, KV 498 "Kegelstatt-Trio"; Nimrod Guez, Viola; Sebastian Klinger, Violoncello; Lukas Maria Kuen, Klavier Carl Philipp Emanuel Bach: Cembalokonzert E-Dur; Christine Schornsheim; Berliner Barock-Compagney ab 05:03: Alessandro Scarlatti: Concerto grosso Nr. 5 d-Moll; Europa Galante, Leitung: Fabio Biondi Robert Schumann: Abegg-Variationen F-Dur, op. 1; Claudio Arrau, Klavier John Stanley: Concerto h-Moll, op. 2,2; Les Mufatti, Leitung: Peter van Heyghen Otto Nicolai: Ouvertüre zu "Die lustigen Weiber von Windsor"; Berliner Philharmoniker, Leitung: Daniel Barenboim Josef Myslive?ek: Streichquintett G-Dur; Münchner Streichquintett Joachim Raff: Allegro aus der Sinfonietta F-Dur, op. 188; Mitglieder des Radio-Sinfonieorchesters Basel, Leitung: Andres Joho Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell