Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Mosaik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Daniel Finkernagel Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrerin Anne-Christin Wellmann, Duisburg

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Xaver Frühbeis Heute mit dem Musikrätsel Eric Coates: Dance in the Twilight; BBC Concert Orchestra, Leitung: John Wilson Edvard Grieg: In der Halle des Bergkönigs / Peer Gynt und der Krumme, aus "Peer Gynt", op. 23, Musik zum Schauspiel von Henrik Ibsen; MariAnne Häggander, Sopran; Urban Malmberg, Bariton; San Francisco Symphony Chorus and Orchestra, Leitung: Herbert Blomstedt Edvard Grieg: Anitra's Dance; Dick Hyman und Bernd Lhotzky, Klavier Igor Strawinsky: Ragtime; Francesco Tristano, Klavier Igor Strawinsky: Tango; Kamikaze Ground Crew Luigi Boccherini: Sinfonie D-Dur, op. 12,1; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Musikrätsel Edward Elgar: Chanson de matin, op. 15,2; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Andrew Davis Edward Elgar: Variationen über ein eigenes Thema, op. 36; Royal Philharmonic Orchestra, Leitung: Andrew Litton Fritz Kreisler: Liebesleid, Alt-Wiener Tanzweise; Renaud Capuçon, Violine; Jérôme Ducros, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Duett Papageno - Pamina, aus der Oper "Die Zauberflöte"; Dorothea Röschmann, Sopran; Matthias Goerne, Bariton; Schwedisches Radio-Symphonie-Orchester, Leitung: Manfred Honeck Franz Schubert: Der Doppelgänger, aus "13 Lieder nach Rellstab und Heine", D 957; Christian Immler, Bariton; Christoph Berner, Klavier Leonard Bernstein: Mr. and Mrs. Webb Say Goodnight, aus "Arien und Barcarolen"; Anna Stéphany, Mezzosopran; Christian Immler, Bariton; Danny Driver und Silvia Fraser, Klavier Max Bruch: Andante con moto g-Moll "Nachtgesang" / Andante f-Moll "Rumänische Melodie" / Allegro vivace, ma non troppo H-Dur, aus "8 Stücke", op. 83; ensemble incanto Claude Debussy: 2 Tänze; Catherine Beynon, Harfe; Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Leitung: Emmanuel Krivine Reynaldo Hahn: Je me souviens; Susan Graham, Mezzosopran; Roger Vignoles, Klavier Jerry Bock: Fiddler on the Roof, Suite; The Philharmonics

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Katja Schwiglewski Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Katja Schwiglewski

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Primo Levi: Ist das ein Mensch?

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Anna Winterberg Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
ZeitZeichen

31. Januar 1975 - Die erste Trinkwasserverordnung der BRD wird verabschiedet Von Irene Geuer Wasser ist ein einzigartiges Lebensmittel. Es kann durch kein anderes ersetzt werden. Deshalb hatten die Menschen schon immer große Sorge, dass ihr Trinkwasser verunreinigt oder gar verseucht werden könnte. Im Mittelalter wurden Trinkwasserbrunnen von den Sudeltrögen mit Brauchwasser getrennt, um Krankheiten zu verhindern. Als 1892 Tausende Menschen an der Cholera erkrankten und viele starben, wurde die Sandfiltration für Oberflächenwasser eingeführt und wenige Jahre später die Überwachung öffentlicher Wasserversorgungsanlagen. Aber dann dauerte es viele Jahrzehnte, bis 1975 die erste Trinkwasserverordnung verabschiedet wurde. Für kein anderes Lebensmittel gibt es strengere Vorschriften - auch heute in der EU.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Geständnisse Von Melissa Murray Psychothriller über eine gefährliche Freundschaft Übersetzung aus dem Englischen: Hubert von Bechtolsheim Josie: Alexandra Henkel Clare: Bettina Engelhardt Christine: Judith Rosmair Mary: Sigrid Burkholder Neil: Ill-Young Kim Mark: Martin Bross Boss (Mr. Matthes): Jochen Kolenda Josies Mutter: Leslie Malton Regie: Annette Kurth Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Nicolas Tribes Zehn Jahre lang war Alexander Liebreich Chefdirigent des Münchener Kammerorchesters. Seine Programme bewegten sich häufig jenseits des Mainstreams. Seine Neugier hat er sich auch als Chef des Prager Radiosinfonieorchesters erhalten. Antoni Vivaldis Sinfonia "Al Santo Sepolcro" klingt in den ersten Takten wie Musik aus dem 20. Jahrhundert. Immer wieder bewegt sich das Stück in harmonisch völlig unerwartete Richtungen. Ähnlich verlief auch Vivaldis Leben: Vivaldi war geweihter Priester und lebte trotzdem mit zwei Frauen zusammen, und zwar in schönem Luxus; doch dann wandte sich die Gunst der Herrscher plötzlich gegen ihn. Der klagende Tonfall ist ein guter Ausgangspunkt für das aufgewühlte Konzert von Bohuslav Martinu, das in seiner Härte auch die politische Situation 1938 spiegelt. Und die Schottische Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy ist ebenfalls kein reines Glückskind: Das Stück beginnt melancholisch, enthält einen Trauermarsch und findet erst nach dramatischen Kämpfen zu einem festlichen Ende. Antonio Vivaldi: Sinfonia h-Moll "Al Santo Sepolcro" Bohuslav Martinu: Doppelkonzert für 2 Streichorchester, Klavier und Pauken Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 "Schottische" Martin Kasík, Klavier; Tibor Adamský, Pauken; Prager Radiosinfonieorchester, Leitung: Alexander Liebreich Aufnahme aus dem Rudolfinum, Prag

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Franz Schubert: Sinfonie Nr. 1 D-Dur, D 82; SWR Symphonieorchester, Leitung: Hans Zender Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 1, op. posth.; Christian Ostertag; SWR Symphonieorchester, Leitung: Michael Gielen Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder ohne Worte, op. 62; Michael Korstick, Klavier Peter von Winter: Klarinettenkonzert Es-Dur; Dieter Klöcker; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Leitung: Johannes Moesus Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur "Mit dem Paukenschlag"; SWR Symphonieorchester, Leitung: Roger Norrington ab 02:03: Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, KV 488; Orchestre de Chambre de Lausanne, Solist und Leitung: Christian Zacharias Leonard Bernstein: Divertimento; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Andrés Orozco-Estrada Louis Spohr: Sinfonia concertante A-Dur, op. 48; Ulf und Gunhild Hoelscher, Violine; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Christian Fröhlich Ernst von Dohnányi: Serenade C-Dur, op. 10; Wiener Streichtrio Jean-Philippe Rameau: Suite und Tänze, aus "Les Boréades"; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Olli Mustonen ab 04:03: Benjamin Britten: Simple Symphony, op. 4; Münchner Philharmoniker, Leitung: Paavo Järvi Johannes Brahms: Sonate F-Dur, op. 99; Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Alexandre Tharaud, Klavier Antonio Vivaldi: Konzert e-Moll; Akademie für Alte Musik Berlin, Leitung: Georg Kallweit ab 05:03: Ignaz Fränzl: Allegro vivace aus der Sinfonie Nr. 5 C-Dur; Concerto Köln Franz Schubert: Scherzando aus dem Klaviertrio Es-Dur, D 929; Beaux Arts Trio Ludwig Thuille: Tempo di Menuetto aus der Sinfonie F-Dur; Haydn Orchester von Bozen und Trient, Leitung: Alun Francis Johann Sebastian Bach: Lass dich nimmer von der Liebe berücken, BWV 203; Jonathan Plowright, Klavier Leos Janá?ek: Der Altertümliche, aus "Lachische Tänze"; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Gerd Albrecht Georg Philipp Telemann: Sonate F-Dur; Liana Mosca, Violine; Giovanni Antonini und Tindaro Capuano, Chalumeau; Il Giardino Armonico Niccolò Jommelli: Ciaccona, op. 5,13; Cappella de'Turchini, Leitung: Antonio Florio Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell