Ö1

Journal-Panorama

saudi-arabienDer Iran und Saudi-Arabien tragen ihren Kampf um die Vorherrschaft in der Region immer aggressiver aus. Gestaltung: ARD-Korrespondenten in Kairo, Istanbul, Tel Aviv In Syrien und dem Jemen herrschen blutige Bürgerkriege, die Lage im Libanon, dem Irak oder in Gaza ist äußerst instabil. Spannungen gibt es auch in Katar. An all diesen Konflikten sind der Iran und Saudi-Arabien beteiligt. Sie vertreten ihre Interessen, schmieden Allianzen und führen Stellvertreterkriege. Es geht dabei nicht nur um Macht und Einfluss im Nahen Osten, sondern auch um die Vorherrschaft in der islamischen Welt: Das Theokratenregime in Teheran sieht sich als Führungsmacht der Schiiten, das wahhabitische Königreich in Riad als Schirmherr der Sunniten. Beide legitimieren ihre totalitäre Herrschaft religiös.
Montag 18:25 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

kibbuzModeration: André Zantow 70 Jahre Israel - Vom Mythos Kibbuz Von Benjamin Hammer Am 14. Mai 1948 verkündete David Ben-Gurion die Israelische Unabhängigkeitserklärung. Ein neuer Staat sollte in der Folge entstehen, dessen rasante Entwicklung sich auch in den Kibbuzim spiegelt. War Ben-Gurion in den 50er-Jahren im Kibbuz Sede Boker noch einer von relativ vielen Israelis, die dieses gemeinschaftliche Leben wählten, sind es heute knapp zwei Prozent. Und auch die sozialistischen Ideale von einst, sind oft einer kommerziellen Ausrichtung gewichen. Aus dem Land von basisdemokratischen Bauern ist eine kapitalistische Hightech-Nation geworden.
Montag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Dimensionen

künstlicher intelligenzGangster Code Betrüger mit künstlicher Intelligenz Von Piotr Heller Sie parken besser ein, sie entdecken ziemlich zuverlässig Krebs und sie besiegen bereits die weltbesten Go-Profis: Algorithmen, die in Fachkreisen "Super Human" genannt werden. Kein Wunder, dass das auch kriminelle Energien anlockt. Denn mit solchen Programmen lassen sich Handschriften fälschen oder Stimmen imitieren, und der Identitätsdiebstahl im Netz wird zum Kinderspiel: Die Täter spionieren Adressen, Geburtstage, Kontoinformationen, Kreditkartennummern oder Passwörter aus und machen Geschäfte im Namen der Opfer. In den USA sollen im vergangenen Jahr 16 Milliarden Dollar auf diese Weise erbeutet worden sein. Wenn die kriminellen Machenschaften, die es immer gab, dadurch ein neues Niveau erreichen, könnte unser Vertrauen in Dokumente fundamental erschüttern werden. - Was kann dagegen unternommen werden?
Montag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

THE VOICE

Janne Markmit Ortrun Schütz Janne Mark schreibt Kirchenmusik, aber nicht auf jene oft verstaubte, streng in der Tradition verankerte Art, sondern eine, die im Hier und Jetzt, mitten in der Gesellschaft spielt, und sich dabei der Freiheit des Jazz und der Weite der skandinavischen Volksmusiktradition bedient
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

caspar dohmenWirtschaft denken (1/4) Piräus - Wem nützt der freie Handel? Von Caspar Dohmen (Teil 2 am 17.04.2018) Freihandel ist gut - das steht in allen Wirtschaftslehrbüchern. Der Engländer David Ricardo prägt mit seiner vor mehr als 200 Jahren veröffentlichten Theorie der komparativen Kostenvorteile bis heute die Sicht. Aber stimmt das wirklich immer? Und wie sieht es in der Praxis aus, wenn auch geostrategische Machtüberlegungen eine Rolle spielen? Der Hafen von Piräus, der eine zentrale Rolle in dem Megaprojekt Seidenstraße spielt, mit dem China seinen Handel ausweiten will, ist die ideale Arena um diese Fragen zu diskutieren.
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

nils landgrenNils Landgren zu Gast bei den Thüringer Bachwochen (Aufnahme vom 08.04.2018, Meinigen, Theater) Moderation: Grit Schulze MDR KULTUR - Hörspiel
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

youngblood brassDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Youngblood Brass Band Die amerikanische Band besteht aus 11 Mitgliedern; sie verbinden Hip-Hop, Funk und Jazz mit traditioneller Blasmusik - sie selbst bezeichnen das als "Riot Jazz". Als One Lard Biskit Brass Band haben sie 1997 ihre erste Platte veröffentlicht, unter dem Namen Youngblood Brass Band entstanden dann noch fünf weitere Studioalben. Auch bei Deutschlands größtem Club-Festival war die Band schon zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt der Youngblood Brass Band beim Reeperbahn Festival 2016.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel

radio tatortARD Radio Tatort "Zweite Ernte" Kriminalhörspiel von Sabine Stein Jac Garthmann hilft seinem erkrankten Musikerfreund und Bistrobesitzer Meeno Vogel als Aushilfswirt aus und wird gleich an seinem ersten Tag Opfer eines Überfalls. Er wird k.o. geschlagen - und die Kasse ausgeraubt. Als Jac dem Freund von dem Vorfall berichtet, gesteht dieser, dass er ? hochverschuldet - in die Fänge eines Inkassounternehmens geraten sei. Für jede ihrer "Interventionen" berechnen diese Firma zusätzlich hohe Gebühren, die man die "zweite Ernte" nennt. Garthmann wendet sich um Hilfe ans LKA. Zu seinem Leidwesen muss er mit dem Kollegen Döring vorlieb nehmen. Als bei einem Brand im Bistro ein Mensch zu Tode kommt, ist Döring offiziell mit dem Fall befasst. Regie: Andrea Getto Produktion: NDR 2018
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

benjamin clementineBenjamin Clementine - Die New York Times reihte ihn in die Liste der kulturell bedeutendsten Menschen des vergangenen Jahres ein: Benjamin Clementine. Der gebürtige Londoner hat sich in Paris als Straßenmusiker durchgeschlagen und viel Lob für sein Debüt "At least for noe" eingeheimst, für das er 2015 den renommierten britischen Mercury Prize erhielt. Sein zweites Album "I Tell A Fly" war ebenfalls dramatisch, theatralisch, verwirrend - und alles andere als ein gewöhnliches Songwriteralbum. Im November 2017 gastierte der 29-jährige Clementine, der für seine exaltierten Auftritte berühmt ist, in der Münchner Philharmonie. Ausschnitte daraus gibt es im NDR 2 Radiokonzert.
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Mary WesleyMatildas letzter Sommer Von Mary Wesley Bearbeitung: Andrea Czesienski Regie: Steffen Moratz Mit: Winfried Glatzeder, Hedi Kriegeskotte, Barnaby Metschurat und Michael Evers Komposition: Maria und Michael Hinze Ton: Thomas Monnerjahn Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018 Länge: 58"35 (Ursendung) Hinreißende Notgemeinschaft: Matilda, die verhinderte Selbstmörderin, Hugh, nach dem die Polizei fahndet, und der kauzige Mr. Jones. Das Cottage ist tadellos geputzt und aufgeräumt, die letzten Briefe sind geschrieben, Matilda hat alles geregelt. Doch weil Jugendliche ihren Lieblingsstrand belagern, wo Matilda ihrem Leben ein Ende setzen wollte, muss sie sich die Zeit bis zur nächsten Flut im nahegelegenen Hafenstädtchen vertreiben. Hier läuft ihr der polizeilich gesuchte Muttermörder Hugh Warner über den Weg. Mit dem Entschluss, dem jungen Mann Zuflucht zu gewähren, beginnt für die lebensmüde Mittfünfzigerin ein letztes, großes Abenteuer, schmerzhaft und schön. Mary Wesley (1912-2002), alias Mary Aline Mynors Farmar, britische Schriftstellerin. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie mit 70 Jahren. Geldnot trieb sie nach dem Tod ihres zweiten Mannes zum Schreiben und so erschien 1983 "Jumping the Queue" ("Matildas letzter Sommer"). Mary Wesleys Bücher offenbaren ihr scharfes und kritisches Auge, das den englischen Mittelstand mit Humor, Leidenschaft und Ironie analysiert. Ihr bekanntestes Buch "The Camomile Lawn", das auf der Roseland Halbinsel im Cornwall spielt, wurde als Fernsehserie verfilmt. Es handelt von den verstrickten Leben dreier Familien während des Zweiten Weltkrieges. Mary Wesley gehört zu den meistgelesenen englischen Schriftstellerinnen. Andrea Czesiensk i, aufgewachsen in Berlin-Lichtenberg, Germanistikstudium an der Humboldt-Universität. Hörspieldramaturgin, Verlagslektorin, Herausgeberin, Autorin. Schreibt Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Zahlreiche Hörspielbearbeitungen (Dostojewski, Ingrid Noll, Philippe Djian, Karin Fossum, Johan Theorin u.a.). Seit 1993 Lektorin für Hörspiel und Theater bei henschel SCHAUSPIEL. Matildas letzter Sommer
Montag 21:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Essay

martin heideggerGelassenheit Von Martin Heidegger Im Jahre 1955 hielt Martin Heidegger in seinem Geburtstort Meßkirch eine Gedenkrede auf den Komponisten Conradin Kreutzer. An ein breites Publikum gerichtet, verhandelte Heidegger hier viele seiner philosophischen Fragen besonders klar und verständlich. Er stellt die Frage nach der Stellung des Menschen in der Welt und zur Welt; nach den Auswirkungen der Technik, besonders der Atomkraft. Und vor allem, wie man in einer Welt des rechnenden Denkens sich besinnen könne auf Wesentliches. Seine Antwort: Indem man eine Gelassenheit gegenüber den Dingen und eine Offenheit gegenüber dem Geheimnis einübe. Zwei Seinsmodi, die auch in heutigen Tagen durchaus angemessen erscheinen ... Das besonders Schöne an diesem Vortrag, den wir im Rahmen der Archiv-Reihe des SWR2-Radio-Essays wiederholen, ist das Akustische. Man könnte diesen Vortrag lesen - er ist auch in Buchform erschienen. Und doch liefert die Stimme Heideggers, ihr Rhythmus und ihre Melodik, die Art, wie Heidegger Zäsuren setzt und gegen Ende eines Satzes wie ausatmend leiser wird, ein hochinteressantes akustisches Surplus: Die Performance des Denkens ... (Produktion 1955)
Montag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz & World

Gary BurtonDas Gary Burton Quintet in der Oper Köln Aufnahme vom 13. Dezember 1975 The Gentleman-Bassist Steve Swallow Ein Porträt von Michael Rüsenberg bis 24:00 Uhr
Montag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren