SWR2 Hörspiel-Studio

Twittering Machine

Twittering Machine Hörspiel von Klaus Buhlert, mit: Bibiana Beglau, Felix Goeser. Bibiana Beglau
Donnerstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Monika Maier)
Zum Programm

Tagestipp

Journal-Panorama

Shop at radio-today.de 47 Millionen Touristen-Nächtigungen pro Jahr und Millionen LKW-Fahrten: Beides stellt das kleine Land Tirol vor große Probleme. Der Winter- und Sommertourismus sorgt für gewaltige Einnahmen, aber auch für unerfreuliche Begleiterscheinungen. Gestaltung: Katja Arthofer, Stefan Kappacher, Astrid Plank Schon lange beklagen viele die gewaltigen Eingriffe in die Natur, die Hotellerie und Seilbahnwirtschaft mit sich bringen. Und die Lärm- und Stauhölle auf den Tiroler Straßen und Autobahnen wird nicht kleiner. Welche Rezepte haben die Parteien, die zur Wahl am 25. Februar antreten? Und welche Koalition wird die dominierende ÖVP danach eingehen?
Heute 18:25 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Mozartwoche 2018

Shop at radio-today.de Marlis Petersen, Sopran; Camillo Radicke, Klavier; Florian Mayer, Violine. Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss (aufgenommen am 3. Februar im Großen Saal des Mozarteum Salzburg). Präsentation: Philipp Weismann
Heute 19:30 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

SWR2 Hörspiel-Studio

Twittering Machine Klangspuren Hörspiel von Klaus Buhlert Mit: Bibiana Beglau, Felix Goeser u. a. Musik: Another Plus Regie: Klaus Buhlert (Produktion: SWR 2017) Assoziativer Ausgangspunkt dieses textmusikalischen Hörstücks ist Paul Klees "Die Zwitschermaschine" von 1922. Das Aquarell mit Überzeichnungen in Bleistift und schwarzer Tinte evoziert farbsuggestiv und zugleich fein skizziert die Vision eines mechanisierten Vogelkonzerts. Während Beckett die Frage nach dem jeweiligen Wahrheitsgehalt von "Wort und/oder Musik" stellte, wird hier die Kongruenz von stummem Bild und akustischem Ereignis in Sprache und Musik erkundet. So kurbeln Buhlerts Text- und Musikfragmente den Traum von der Überwindung unserer Erdanziehung beständig weiter - als Music Box, als Twitter Maschine oder gleich einem Vogel, der ewig fliegt und dennoch beständig zwitschern muss.
Heute 22:03 Uhr auf SWR2

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Verzeihen und Versöhnen

Wie mit Verletzungen weiter leben? (4). Gestaltung: Margarethe Engelhardt-Krajanek Ob im familiären Zwist oder in der Auseinandersetzung mit Vorgesetzten: abwertende Worte kränken. Werden Menschen benachteiligt, ausgeschlossen, missachtet, ignoriert, führt das zu Verletzungen. Ihr Selbstwert wird in Frage gestellt. Die Antwort darauf können Wut und Hass sein, depressiver Rückzug oder Selbstzerstörung. Massive Übergriffe stürzen Menschen in tiefe Verzweiflung. Doch wie lassen sich diese Wunden bearbeiten? Das, was geschehen ist, lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Dieses zu akzeptieren ist ein erster Schritt aus der Lebenskrise. In kriegerischen Auseinandersetzungen erleben Menschen Grausamkeiten, sie werden Zeugen von Mord und Zerstörung. Das erschüttert ein Grundvertrauen in die menschliche Gemeinschaft. Die Antwort darauf ist oft neuerlich Gewalt. Um einen Bürgerkrieg zu verhindern, ging 1995 in Südafrika Nelson Mandela einen anderen Weg. Er gründete den Ausschuss für Wahrheit und Versöhnung. Jeder, der ein Kriegsverbrechen begangen hatte, sollte von diesem Ausschuss begnadigt werden, wenn er sein Vergehen mit lückenloser Offenheit bekannte, und zwar im Angesicht der Hinterbliebenen und Opfer. Die Opfer sollen nicht vergessen, doch sie können vergeben, war Nelson Mandelas Überzeugung. Widerfährt ihnen damit Gerechtigkeit? In den Haag wurde vom UNO-Tribunal für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien das vorläufig letzte Urteil gesprochen. Kriegsverbrecher wurden angeklagt und für schuldig gesprochen. Doch für die Menschen ist der Krieg noch allgegenwärtig. Das Zentrum für gewaltfreie Aktion versucht einen Versöhnungsprozess voranzutreiben. Die Voraussetzung dafür ist Verzeihen. "Täter und Opfer müssen einander als menschliche Wesen erkennen," erklärt die Südafrikanische Psychologin Pumla Gobondo-Madikizela. Sie hat im Ausschuss für Wahrheit und Versöhnung mitgearbeitet. Begleitet wird dieser Prozess von großer Trauer über das, was geschehen und nicht zu ändern ist. Ein Gefühl, das uns mit der Wirklichkeit versöhnen kann.
Heute 09:05 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Antenne Bayern: Guten Morgen Bayern Radio Swiss Classic: Johann Wilhelm Hertel Adagio und Tempo di Bayern 1: Bayern 1 am Morgen Ostseewelle: "Der Gute Morgen" NDR Info: Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundenta Deutschlandfunk: Nachrichten Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten Antenne Düsseldorf: Am Morgen Eins Live: 1LIVE mit Olli Briesch und dem Imhof BB RADIO: Kaiser und Co. - Die BB RADIO Morgenshow. BR-Klassik: Allegro thejazzofwiesbaden: Seize The Day (2) 89,0 RTL: Die 89.0 RTL Morningshow WDR4: WDR 4 Mein Morgen Sublime FM: Coffee A Go Go

Neuester Hörspiel-Download

Sündenbock im Bücherdschungel

Bild: Colourbox.com Pennacs "Saga Malaussène" ist in Frankreich seit 30 Jahren ein Bestseller - und in Deutschland Kult. Er trifft den Nerv der Zeit: Von Beruf ist Benjamin Malaussène Sündenbock. Aber auch großer Bruder und Ernährer zahlreicher Halbgeschwister: Die ganze Sippschaft wohnt in einem alten Laden im bunten
(Bild: Colourbox.com)
SWR 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Musikbar

Mittwoch 22:00 Uhr auf Alex Offener Kanal Berlin
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir William Faulkner - Licht im August - Teil 4/4

SWR 2
Hören