WDR 4 Klassik Populär

Klassik mal anders: Sax mal!

Klassik mal anders: Sax mal! Mit dabei: das WDR Funkhausorchester Köln und das SIGNUM saxophone quartet unter der Leitung von Boian Videnoff.
Sonntag, 19:04 Uhr auf WDR4
(Bild: WDR/Claus Langer)
Zum Programm

Tagestipp

Musikabend

Shop at radio-today.de Messiaens Vision einer Wüstenlandschaft 200 Jahre US-amerikanische Unabhängigkeit: Das war der Aufhänger. Geschaffen hat Olivier Messiaen dazu etwas ganz Eigenes: Die musikalische Vision einer Wüstenlandschaft. Zur Inspiration verbrachte Olivier Messiaen zusammen mit seiner Frau Yvonne Loriod 1972 zwei Wochen in südwest-amerikanischen Nationalparks: Bryce Canyon, Cedar Breaks und Zion Park. Von den «grossartigsten und schönsten Wundern der Erde» mit ihren (beim Komponisten nicht wegzudenkenden) Vogelstimmen und anderen Naturstimmungen spannt Messiaen einen zwölfsätzigen Orchesterbogen, der weniger Naturmalerei ist, sondern eine neue Art sakraler Musik: plastisch und klanglich opulent, modern und virtuos und spirituell zugleich. Olivier Messiaen: «Des canyons aux étoiles» für Klavier, Horn, Xylorimba, Glockenspiel und Orchester Ensemble intercontemporain Ensemble der Lucerne Festival Alumni Matthias Pintscher, Dirigent Hidéki Nagano, Klavier Jean-Christophe Vervoitte, Horn Victor Hanna, Xylorimba Samuel Favre, Glockenspiel Konzert vom 23. März 2018, KKL Luzern (Lucerne Festival zu Ostern)
Heute 22:06 Uhr auf SRF 2 Kultur

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Musikverein Festival Wien 2018 - Matinee

Shop at radio-today.de Wiener Symphoniker, Dirigent: Philippe Jordan; Julia Fischer, Violine. Gottfried von Einem: Tanz-Rondo op. 27 * Robert Schumann: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. posth. * Antonin Dvorak: Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88 (aufgenommen am 3. Juni im Großen Musikvereinssaal Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound) Seit der Saison 2014-15 küren die Wiener Symphoniker jährlich einen Artist in Residence. Nach den Brüdern Capuçon zum Auftakt und den beiden Pianisten Pierre-Laurent Aimard und Jean-Yves Thibaudet hat das Orchester mit Julia Fischer nun erstmals eine Dame eingeladen. Etwas Besonderes erwartet das Publikum bei ihren Konzerten zum Abschluss ihrer Residenz und der Konzerte 2017-18 der Wiener Symphoniker im Wiener Musikverein: Robert Schumanns selten gespieltes Violinkonzert. "Ich liebe Schumanns Violinkonzert. Es wird total unterschätzt", erklärt Fischer. "Schumann hat pianistisch gedacht. Man muss sich die Mühe machen, vom Klavier aus zu denken, dann versteht man auch, was Schumann wollte." Die Liebe zu dem Werk hat früh begonnen. "Ich habe es das erste Mal mit 17 studiert. Damals habe ich das Original eins zu eins gespielt. Später habe ich mich mit der Fassung von Paul Hindemith beschäftigt." In Wien wird Fischer aber eine eigene Fassung präsentieren: "Man muss mit einer anderen Geigentechnik arbeiten, auf der Geige einen Celloklang entwickeln können. Man könnte meinen, dass ich es mir damit schwerer mache. Aber dadurch wird das Stück "geigerischer" und leichter." (Wiener Symphoniker)
Heute 11:03 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de Alleestraße Von Roland E. Koch Mit Ulrich Noethen Komposition: Marion Wörle/Maciej Sledziecki Regie: Fabian von Freier DLF 2016 Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Erinnerungen, Beobachtungssplitter, paradoxe Momentaufnahmen. Eine Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet der 60er- und 70er-Jahre. Die Enge, die Sprachlosigkeit einer bürgerlichen Kleinfamilie, die Gewalt in der innerlich beschädigten Nachkriegsgesellschaft. Jemand streckt den rechten Arm nach oben. Nichts ist geordnet, nichts chronologisch, von tief unten kommen immer neue Schrecknisse, neue Einzelheiten. Gibt es einen Ausweg aus dem Raum der Kindheit? Die meisten Aufbrüche führen zurück zur baumlosen "Alleestraße", zum Großvater, der den Faschismus von ganzem Herzen lebt und weitergibt, zu den bitteren Schmerzen der ersten Jahre. Roland E. Koch, geb. 1959, lebt als freier Schriftsteller in Köln. Romane u.a. "Die tägliche Eroberung" (1991), "Paare" (2000), "Dinge, die ich von ihm weiß" (2011). Auszeichnungen u.a. Bettina-von-Arnim-Preis 1995.
Heute 15:05 Uhr auf Bayern 2

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

SWR2 Feature am Sonntag

Shop at radio-today.de Mein Vater, der Grenzer Von Jan Decker Streckenstörung zwischen Fulda und Leipzig. Der Zug wird umgeleitet Richtung Harzvorland. Und plötzlich ist Jan Decker dort, wo er als Kleinkind aufwuchs: Witzenhausen an der Werra, Zonenrandgebiet. Dort arbeitete sein Vater beim Bundesgrenzschutz an der innerdeutschen Grenze. Wie war das da? Wie war das damals? Manchmal erzählt der Vater Anekdoten. Vom "kleinen Grenzverkehr", von Plaudereien zwischen West und Ost, von Streichen, die sich BRD- und DDR-Grenzer wechselseitig spielten, von Obdachlosen im Westen, die in die Werra sprangen und sich als ostdeutsche Flüchtlinge ausgaben, um mit Geld und Kleidung versorgt zu werden. Kann das alles stimmen? Aber was hat dann eines Tages nicht mehr gestimmt? Als der Vater von der Grenze ins Inland zum Hauptzollamt Wiesbaden versetzt wurde? Zwischen Vergangenheit und Gegenwart unternimmt Jan Decker einen Grenzgang, der auch ein Weg zu seiner eigenen Geschichte ist.
Heute 14:05 Uhr auf SWR2

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Fußball-WM 2018

Mittwoch, 16:00 Uhr

Südkorea - Deutschland

  • startet hier demnächst

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
bigFM: MUSIC NON-STOP Radio Swiss Classic: Carl Ditters von Dittersdorf Konzert für Oboe und Ostseewelle: "Freizeit - Das Wochenend-Magazin" Antenne Bayern: Stylisch, bayrisch, in - Sonntag Abend mit der Schiederin BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht Eins Live: 1LIVE Klubbing SWR3: SWR3 Club - Pop and go Bayern 1: Bayern 1 am Abend WDR4: WDR 4 Klassik Populär Deutschlandfunk: Freistil Deutschlandfunk Kultur: Konzert Antenne Düsseldorf: Bürgerfunk Radio Paloma: Die Schlager der Woche 104.6 RTL Berlin: 104.6 RTL Super Sonntag ERF Plus: Oase

Neuester Hörspiel-Download

Erlösung. Ein Making-of

Bild: Colourbox.com Auftragsfilmemacher Philipp kann gar nicht so zynisch sein, wie die Dokumentation über "Moral" ihn nervt. Jetzt sitzt er im Schnitt und ärgert sich über die Statements seiner Interviewpartner. Taugen alle nichts.
(Bild: Colourbox.com)
SWR 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir RADIO 700 Hauptsache Musik

Sonntag 18:00 Uhr auf Radio 700
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Die vierzig Tage des Musa Dagh (1/2)

SWR 2
Hören