Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

ARD Radio Tatort

Unten am Fluss

Bild: Jürgen FreyMehrere Brandherde bei einem Großfeuer in der Brucker Altstadt, bei dem eine betagte Mieterin ums Leben kam - für die Kripo ist dies ein untrügliches Indiz für gezielte Brandstiftung.Da das Opfer beraubt wurde, erhärtet sich der Verdacht der Brandstiftung. Nachdem das Diebesgut wenig später in der Wohnung eines nach langer Haftzeit entlassenen Bankräubers entdeckt wird, sind alle Zweifel restlos beseitigt. Während die Kripo ermittelt, schlagen sich die Beamten der Polizeiinspektion Bruck am Inn mit ihren alltäglichen Problemen herum. Das geringere Problem ist noch, dass der alte Luk, das liebenswert-störrische Brucker Original, wieder einmal seit Tagen nicht mehr auffindbar ist. Revierleiter Öttl empört vor allem, dass seit Tagen anonyme Interneteinträge kursieren, in denen der Polizei vorgeworfen wird, Informationen über die wahren Brandstifter und Raubmörder zu verschweigen und die Öffentlichkeit zu belügen...
(Bild: Jürgen Frey)
(14.09.16 21:00 Uhr)
123 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören

WDR 3

The Future is Ours - Als Techno durch die Decke ging

Bild: DPAMassenbewegung Techno: Ob Loveparade oder Mayday, und trotz der Katastrophe von Duisburg: Techno war und ist groß in Deutschland. Die fettesten DJs geben sich hier die Ehre. Aber warum ist Techno hier so durch die Decke gegangen? Und wie fing das an? Von Maike Wüllner; Regie: Thomas Wolfertz; Redaktion: Natalie Szallies; Produktion: WDR 2014
(Bild: DPA)
(13.09.16 17:04 Uhr)
22 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Nordwest Radio

Düsse Petersens Folge 21 - Mittwochstango

Bild: Radio Bremen, Wolfgang SeeskoIn der nunmehr sechsten Staffel treffen wir die Petersens wieder - wen wundert´s? - mit einem Haufen Problemen an. Nun meldet sich auch noch Nachbar Hansen mit einer Lebenskrise. Er hat da eine Frau kennengelernt, und die stellt gewisse Ansprüche! Ulrikes Leben hat sich nicht eben vereinfacht, seit sie Betriebsrätin in ihrem Krankenhaus ist, Vater Kai hängt der Job als Schulhausmeister zum Hals heraus, die herzlich verfeindeten Großeltern beharken sich wie üblich, und die Kinder, Mirjam und Hendrik, haben ebenfalls ihr Päckchen zu tragen. Und können die Petersens dem Nachbarn Hansen vielleicht helfen?
(Bild: Radio Bremen, Wolfgang Seesko)
(11.09.16 17:05 Uhr)
286 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören

WDR 5

Europa, eine Plagiate-Saga

Bild: DPAEU-Skepsis, Schuldenkrise, Brexit: Europa steht kurz vor der Eurokalypse. Doch der EU-Politiker Christoph Sonthofen stellt sich den historischen Herausforderungen. Von Till Müller-Klug; Regie: Thomas Wolfertz; Redaktion: Isabel Platthaus; Produktion: WDR 2012
(Bild: DPA)
(11.09.16 15:05 Uhr)
7 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

SR 2

Mickey im Schatten der Taschenlampe

Mickey ist Nachtwächter, unfähig zur Kommunikation und verliebt. Zu schüchtern, um sich seiner Angebeteten zu nähern, wählt er ihre Mülltüten als Ersatz...
(11.09.16 00:00 Uhr)
66 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören

Audible

Be My Match

Radiomoderator Jan wird von seinem Intendanten gezwungen, sich auf ein gewagtes Experiment einzulassen: Über das Datingportal bemymatch.de soll er eine Frau finden, die das komplette Gegenteil von ihm ist und anschließend mit einer Paartherapeutin live im Radio über seine Dates berichten. Auf seiner "Suche" stößt Jan auf das Profil von Sophie - das perfekte Anti-Match wie es scheint: Die verkopfte Chemikerin und der vielreisende Digitalnomade könnten verschiedener nicht sein. Jan setzt alles daran, Sophie zu daten - und sei es nur um zu beweisen, dass Matching Algorithmen totaler Quatsch sind...
(10.09.16 00:00 Uhr)
37 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Bayern 2

Elfriede Jelinek: Neid (05/10) - 09.09.2016

Bild: Bayerischer RundfunkMit Sophie Rois, Elfriede Jelinek / Komposition: Frode Haltli/Maja Ratkje / Bearbeitung und Regie: Karl Bruckmaier / BR 2011 // Fortsetzungsroman, Bekenntnisliteratur, Künstlerinnenroman, Autobiografie, Internet-Tagebuch - Elfriede Jelineks Literatur sträubt sich seit jeher gegen eindeutige Zuschreibungen und mit ihrem Roman "Neid" ist das nicht anders. Zwischen dem 3. März 2007 und dem 24. April 2008 hat die Autorin ca. 936 Seiten Text unter der Gattungsbezeichnung "Privatroman" online gestellt. Privat ist der Text zunächst deshalb, weil er unabhängig von einem Verlag direkt dem Leser übereignet wird. Dieser soll das Werk gar nicht erst ausdrucken, sondern laut Gebrauchsanweisung am Bildschirm eines Computers, eines E-Books oder am Display eines Handys lesen, kurz: damit machen, was er will. Ein Privatroman ist "Neid" aber auch, weil die Autorin sehr umfangreich Aspekte der eigenen Biografie in den Text mit einbezogen hat. Elfriede Jelinek ist mehr denn je anwesend in ihrem Text, dies
(Bild: Bayerischer Rundfunk)
(09.09.16 21:05 Uhr)
51 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Bayern 2

Raphael Montanez Ortiz: Duncan Terrace Piano Destruction Concert London 1966 - 09.09.2016

Destruction in Art Symposium, 10.09.1966 / Länge: 25´23 // Zu hören ist, wie der Künstler Raphael Montañez Ortiz beim "Destruction in Art Symposium" in London 1966 ein Piano mit einer Axt zertrümmert. Es ist das rare Dokument eines kunstgeschichtlich wichtigen Symposiums, das die Destruktionskunst erstmals als internationale Zeitströmung sichtbar machte. Initiator war der in Nürnberg geborene Künstler Gustav Metzger - Sohn jüdischer Eltern, die Opfer des Holocaust wurden. Pete Townshends Gitarrenzerstörungen gehen auf Metzgers Konzept der Destruktionskunst zurück.
(09.09.16 00:01 Uhr)
10 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Bayern 2

Loopspool: Beschleunigter Zerfall. Piano Destruction Concert 1966. Remix - 09.09.2016

Bild: LoopspoolBR 2008 / Länge: 25´13 / Der BR und intermedium records präsentieren mit "Beschleunigter Zerfall" den Remix einer originalen Aufnahme einer Pianozertrümmerung durch Raphael Ortiz, genauer des "Piano Destruction Concert 1966". Seit Mitte der 60er Jahre realisierte Ralph Ortiz - wie er sich damals nannte - öffentlich Klavier-, Stuhl- und Matratzendestruktionen. Seine künstlerische Entwicklung nahm ihren Weg von der Malerei und der Filmmontage über die Objektkunst zum Destruktionsprozess. Loopspool notiert zur Arbeit an seinem Remix: "Als Ortiz 1966 einen Konzertflügel zerschlug, zerstörte er nicht nur ein Instrument das eine Aura der Erhabenheit und Unantastbarkeit umgibt, sondern er führte ein Symbol auf sein Materie zurück, um eine Zeit einzuleiten, in der die Kunst auf einem Fundus dekonstruierter Symbole zurückgreifen kann. Aus diesem Materialfundus schöpfe ich für meine musikalische Arbeit."
(Bild: Loopspool)
(09.09.16 00:01 Uhr)
8 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören