Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

ARD Radio Tatort

Stand der Dinge

Bild: Jürgen Frey Auf einer Baustelle der Firma Karge Bau in Hannover wird eine Tote gefunden. Jana Ebeling, 28 Jahre alt, ist offenbar spät abends aus einer höheren Etage des Rohbaus gestürzt. Oder wurde sie gestoßen? Eine Zeugin will Sven Rohde erkannt haben, einen Mitarbeiter beim Gewerbeaufsichtsamt Hannover, wie es auch das Opfer war. Bettina Breuer fällt es diesmal schwer objektiv zu bleiben, da sie den charmanten Hauptverdächtigen bei einer früheren Ermittlungsarbeit kennen und schätzen gelernt hat. Gemeinsam hatten sie die Karge Bau wegen ihrer Praktiken in puncto Leiharbeit und Arbeitsschutz aufgescheucht. Es liegt doch nahe, dass die Firma sich an Rohde rächen will! Jac Garthmanns kritische Unterstützung ist hier gefragt.
(Bild: Jürgen Frey)
(17.11.14 23:00 Uhr)
98 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Deutschlandradio

Private City

Bild: picture-alliance/dpa Hatte der Klang der Stadt New York in den 50er-Jahren einen Einfluss auf die Entwicklung des Jazz? Lässt sich die Entstehung des Japan Noise mit der Geräuschkulisse Tokios in Verbindung bringen? Zwei Musiker, zwei Städte, eine Versuchsanordnung: Im Sommer 2013 treffen sich der Berliner Hannes Strobel und der Japaner Toshimaru Nakamura, um gemeinsam zu jammen. Das aufgenommene Material setzen die beiden Musiker in Beziehung zu den Alltagsgeräuschen ihrer Städte. Eine empirische Untersuchung über unser klanglich-ästhetisches Empfinden und seine Prinzipien und über die Soundscapes, die uns umgeben und in denen wir aufwachsen.
(Bild: picture-alliance/dpa)
(14.11.14 00:04 Uhr)
37 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

SWR 2

Der Schneekugelmacher

Bild: picture-alliance/dpa Er ist Schneekugelmacher. In Anführungszeichen, denn seine Schneekugeln dienen nur zur Tarnung. In Wahrheit kann er die Zeit zurückdrehen und die Menschen zu dem einen perfekten Moment ihres Lebens zurückbringen: so, als wäre keine Sekunde seitdem vergangen. Das verspricht zumindest der Text auf seinem Werbeplakat, und eine potentielle Kundin sitzt schon in seiner Werkstatt. Aber was, wann und wo war der eine perfekte Moment ihres Lebens? Das wird, je greifbarer dieser Moment werden sollte, immer unklarer. Viel klarer dagegen wird, dass der Schneekugelmacher wohl eher in Metaphern spricht. "Der Schneekugelmacher" ist ein abenteuerlicher Versuch, der eigenen Vergangenheit zu entkommen. Nicht nur metaphorisch.
(Bild: picture-alliance/dpa)
(11.11.14 19:20 Uhr)
91 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Deutschlandradio

Schubladen

Bild: picture alliance / dpa / Oliver Berg Sechs Frauen öffnen ihre Schubladen. Drei von ihnen sind in der Bundesrepublik aufgewachsen, drei in der DDR. Über 20 Jahre nach der Wende nehmen sie sich vor, sich anzunähern. Dazu greifen sie auf autobiografisches Material zurück: Briefe, Tagebücher, das innere Bilderarchiv einer jeden und Musik. She She Pop und ihre Ost-Kolleginnen bekennen sich zur Vielstimmigkeit, zur kollektiven Erzählung. Die Lücken, Ungenauigkeiten und fehlenden Verbindungen gehören mit zum System. Wer waren wir? Wer sind wir? Warum sind wir so geworden?
(Bild: picture alliance / dpa / Oliver Berg)
(10.11.14 00:04 Uhr)
66 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören

Nordwest Radio

Herr Zett

Bild: Radio Bremen Wer ist dieser rundliche Herr, der da fast ein Jahr lang jeden Nachmittag an derselben Stelle des Stadtparks erscheint und die Passanten in muntere Gespräche verwickelt? Ein Weiser, ein Sprücheklopfer, ein Clown, ein streitlustiger Philosoph? Viele schütteln den Kopf und gehen weiter, andere hören ihm zu, diskutieren mit ihm und finden sich immer wieder am selben Ort ein. Herr Zett erscheint ein Jahr lang jeden Nachmittag im Stadtpark. Er selbst schreibt nichts auf, aber seine Hörer machen sich Notizen. Zwei Zeugen insbesondere haben sich eingefunden, um uns die Betrachtungen und Provokationen dieses sonderbaren Zeitgenossen zu überliefern, der genauso heißt wie der letzte Buchstabe des Alphabets. Mit Vorliebe, subversiver Energie und wenigen Sätzen untergräbt Herr Zett Dünkel, Größenwahn und falsche Autorität. Den Institutionen vertraut er ungern, und für "alternativlos" hält er gar nichts. Aber nicht alles, was er sagt, mag man für bare Münze nehmen...
(Bild: Radio Bremen)
(09.11.14 17:05 Uhr)
97 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

Bayern 2

Michail Bulgakow: Meister und Margarita (07/12) - 09.11.2014

Bild: Bayerischer Rundfunk Mit Michael Rotschopf, Valery Tscheplanowa, Werner Wölbern, Jaqueline Macauly, Stephan Zinner, Hendrik Arnst, Caroline Ebner, Samuel Finzi, Steffen Scheumann, Jeanette Spassova / Aus dem Russischen von Alexander Nitzberg / Bearbeitung, Komposition und Regie: Klaus Buhlert / BR 2014 / Länge: 53'15 // Eine fantastische Abenteuergeschichte, eine Liebesgeschichte, eine philosophische Parabel über Gut und Böse sowie über die Macht und Ohnmacht der Kunst, eine Satire auf die russische Bürokratie - ein "russischer Faust". "Meister und Margarita ist eines der rätselhaftesten Werke der Weltliteratur", schreibt der Übersetzer Alexander Nitzberg. Viele lasen den Roman nach seinem Erscheinen 1966/67 in der Sowjetunion und lernten ihn auswendig. Die Wohnung Nr. 50 in der Sadowaja 302b, in der Bulgakow selbst von 1921 bis 1924 lebte, wurde zur Pilgerstätte...
(Bild: Bayerischer Rundfunk)
(09.11.14 15:00 Uhr)
29 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

SWR 2

Die Schatzinsel

Bild: SWR Achtung: Windstärke 12! Der 17jährige Jim Hawkins traut seinen Augen nicht: In einer alten Seemannskiste findet er ein geheimnisvolles Päckchen mit der Karte einer abgelegenen Insel. Jim zeigt die Karte dem Nachbarn Dr. Livesay, der sie sorgfältig studiert und Einzeichnungen erkennt. »Unverkennbar eine Schatzkarte«, stellt Dr. Livesay fest. Bald darauf beginnt für Jim das Abenteuer seines Lebens. Er darf als Schiffsjunge bei der von Dr. Livesay organisierten Expedition mitreisen. Auf hoher See wird Jim Ohrenzeuge einer Unterhaltung und erstarrt: Mehrere Männer der Besatzung, angeführt vom grausamen Schiffskoch John Silver, planen eine Meuterei. Silver will sich den Schatz unter den Nagel reißen und prahlt vor seinen Kumpanen damit, Livesay und seine Vertrauten den Haien zum Fraß vorzuwerfen. Hätte Jim nicht gelauscht - sie wären alle verloren. Doch nun läuft die Sache für den üblen John Silver nicht mehr so glatt wie erwartet. Livesay und seine Leute schmieden einen klugen Plan...
(Bild: SWR)
(09.11.14 14:05 Uhr)
199 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören

SR 2

Jean und Béatrice

Béatrice hat sich im 33. Stock eines Hochhauses eingerichtet und lockt mit einem Aushang die Männer an, Jean ist Prämienjäger. Ein kämpferisches Spiel beginnt...
(09.11.14 00:00 Uhr)
64 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 0
Hören

WDR 3

25 Jahre Mauerfall - Öl

Bild: picture-alliance Ein fiktiver Radiotag in Deutschland am 9.11.2014: Es gibt sie noch, die DDR. Es gibt noch den SFB und RIAS Berlin - und einen multikulturellen Sender in Ostberlin, der die sozialistische Revolution auf allen Kontinenten propagiert. Wie konnte es so weit kommen? Die Antwort lautet - Petro-Dollar. Ostdeutsche Petro-Dollar. Denn vor 25 Jahren sprudelte überall in Mecklenburg plötzlich Öl aus dem roten Boden. Die DDR konnte sich politisch konservieren im Reichtum des Energiespenders. Wen juckt es da, dass der restliche Warschauer Pakt längst kapitalistisch versumpft und im Elend versunken ist? Westdeutschland ist, stranguliert von seinem Proletariat, kaum noch überlebensfähig ohne die Devisenspritzen des ostdeutschen Nachbarn. Über Gedeih und Verderb der Systeme entscheidet am Ende nur - das Geld. Die Systeme spiegeln sich in voller Pracht in ihren Radioprogrammen, die in diesem Hörspiel belauscht werden. Der Rest ist Rauschen.
(Bild: picture-alliance)
(08.11.14 00:00 Uhr)
41 Hörer / Bewertung: Durchschnittswertung: 3
Hören